NLP-Coaching per Krankenkasse

Seit einigen Jahren bin ich Mitglied und zertifiziere unsere Coach-Ausbildungen neben dem DVNLP auch nach International Association of Coaching Institutes ICI. Jetzt gibt es für alle Coaches, die diesen Abschluss bei mir gemacht haben, eine ganz tolle neue Möglichkeit. Für jeweils rund 25 Stunden Aufwand, kann man rund 2.000 Euro verdienen. Das ist eine tolle Möglichkeit, um sich als Coach das Grundeinkommen zu sichern.

Jeder Coach, ICI – und falls die Coachsausbildung bei Landsiedel gemacht wurde, kann ich auch entsprechend nachsiegeln – kann mit 3 Tagen Zusatzqualifikation die Lizenz zur Burnout-Prävention erhalten. Das Programm “balancecoaching” gilt offiziell als individuelle Maßnahme zur primären Prävention. Den Teilnehmern soll ein Repertoire an Selbsthilfemaßnahmen an die Hand gegeben werden, um Stress besser zu bewältigen.

Dabei werden Gruppenelemente (Entspannungsübungen, NLP-Techniken) mit Einzelcoaching kombiniert. Die Krankenkassen warten schon darauf, die Kunden zu schicken.

Am 16.11.2010 ist die erste Ausbildungsmöglichkeit dazu. Der Andrang wird so groß sein, dass man sich bewerben muss, um an dieser Ausbildung teilnehmen zu dürfen.

Nachtrag: Tatsächlich findet sich jetzt bereits die Seite des Veranstalters nicht mehr. Ich vermute, dass die Kurse bereits voll sind, denn das Angebot war zu verlockend.

Post to Twitter

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf NLP-Coaching per Krankenkasse

  1. Gerd Otto sagt:

    Hallo,

    das Angebot gibt es noch und soweit ich weiss, wird es unter http://www.balancecoaching.de auch angeboten. Im Bereich Coach können sich dann interessierte Coaches anmelden.

    LG aus Lepzig
    Gerd Otto

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>