Ist NLP aus der Mode?

Mittwoch, Dezember 9th, 2015 | NLP Blog

Kürzlich sendete mir ein Teilnehmer ein Zitat aus einem Buch von Hermann Scherer, den ich im übrigen sehr schätze. Dieses Zitat höre ich auch aus den Mündern vieler anderer Speaker in den letzten Jahren immer wieder und wieder. Paradoxerweise ist diesen oft gar nicht bewusst, wie viel NLP sie selbst verwenden. Lange habe ich dazu geschwiegen, aber jetzt wird es mal Zeit dieses Gerücht aus der Welt zu räumen.

Ist NLP aus der Mode?
Hermann Scherer schreibt: „Bestes Beispiel ist sicherlich NLP (Neurolinguistisches Programmieren), was einmal in Mode war. Heute jedoch ist NLP aus der Mode gekommen – und damit ist eine Positionierung als NLP-Experte wenig hilfreich.“

Ich möchte hinzufügen, dass ich seiner Einschätzung, dass eine Positionierung als NLP-Experte wenig hilfreich ist, absolut zustimmen kann, aber aus anderen Gründen. Die Aussage, dass NLP aus der Mode ist, möchte ich sehr in Zweifel ziehen. Darum habe ich ihm vor etwas drei Wochen folgenden Brief geschrieben – bis heute aber noch keine Antwort bekommen:

Sehr geehrter Herr Scherer,

ich bin gerade in der Türkei beim Durchführen ein NLP-Ausbildung. Heute beim Mittagessen hat mir ein Teilnehmer gesagt, er hätte bei Ihnen gelesen, dass NLP nur eine Mode sei, die längst vorüber wäre.
Nun, das höre ich in letzter Zeit häufiger und ich bin sehr erstaunt darüber. Oder fällt Ihnen auf Anhieb eine Methode ein, die mehr Menschen anspricht – The Work, Wing Wave, EMDR, Matrix, CQM oder die alten: TA, TZI usw. Sie alle zusammen machen nur einen Bruchteil des NLP-Marktes aus. Ich denke, Sie unterliegen einem subjektiven Eindruck, den jedoch viele teilen. Früher gab es Skandale, da wurde viel geschrien. Jetzt ist es etwas ruhiger geworden, aber das heißt nicht, dass es aus der Mode sei. Es ist mehr in als je zuvor und verbreitet sich immer schneller.

Herr Scherer, bitte verstehen Sie mich nicht falsch, ich kenne Ihren Namen und Ihre Bücher seit vielen Jahren. Ein Teilnehmer (Name von mir hier weggelassen), den ich ausgebildet habe, trainiert ab und an bei Ihnen und wir sprachen auch schon über Sie – sehr positiv. Ich mag Ihre Art, Ihre Projekte und Ihre Produkte sehr.

Gestatten, dass ich mich kurz vorstelle: Stephan Landsiedel, seit 20 Jahren im NLP Markt unterwegs. Aktuell betreibe ich ein Unternehmen als Inhaber mit 25 Standorten und 40 Trainern in Deutschland sowie eine weitere GmbH in der Schweiz, von dem aus wir NLP-Seminare im Ausland abhalten. Wir sind voll spezialisiert auf NLP-Ausbildungen.
Wir machen seit mehreren Jahren siebenstellige Umsätze pro Jahr.
Wir haben ca. eine halbe Million Webseitenbesucher auf einer ausschließlich auf NLP spezialisierten Webseite pro Jahr.
Im September habe ich an einem Tag zu 6.000 Menschen über NLP gesprochen, daraufhin haben sich 1.400 Menschen zu einem weiterführenden NLP-Seminar angemeldet.

In den Jahren 2010, 2011, 2012 haben wir jedes Jahr unsere Teilnehmerzahlen und Umsätze verdoppelt. Danach war es mir wichtig, dass wir den Fokus mehr auf die internen Strukturen als auf weiteren Wachstum setzen. Aus einem Einzelinstitut mit mir als Trainer sind 25 Standorte hervorgegangen.

An unseren ca. 300 kostenfreien NLP-Abendseminaren nehmen jedes Jahr ca. 10.000 Menschen teil. Die Anzahl der neu verkauften Ausbildungsplätze in NLP Langzeitseminaren steigt von Jahr zu Jahr (nicht nur bei uns – sondern auch bundesweit … Jedes Jahr machen mehr als 4.000 Menschen eine mindestens 20 tägige NLP-Ausbildung. Vor 10-20 Jahren – als NLP scheinbar so richtig in Mode war – waren das nur ca. 2.000 Menschen pro Jahr). Das ist noch sehr wenig, aber ich kenne keine andere Methode, die auch nur annähernd an den NLP-Markt heran kommt. Wenn sie eine kennen, bitte ich um Aufklärung.

NLP Coaching-Ausbildungen quellen über. Allein wir führen im Jahr ca. 10 Coaching-Ausbildungen mit 10-20 Teilnehmern über mindestens 20 Tage durch. Gibt es hier größere Coaching-Anbieter, von denen ich nichts weiß?
Wir führen im Jahr über 2.500 Seminartage mit NLP durch.
Ich persönlich habe in nächster Zeit fast jeden Monat ein NLP-Tagesseminar mit 100-500 Teilnehmern.
Natürlich sind Verkaufs-, Führungsseminare etc. häufiger besucht, aber das sind ja keine Methodenseminare.

Ich verstehe die Argumentation, dass NLP eine Methode ist und man sich auf ein Bedürfnis konzentrieren sollte, da ich seit vielen Jahren die EKS studiert habe. Es ist auch wahr, dass es sich um den rotesten Ozean der Weiterbildungslandschaft handelt. Um hier vorne mitzuspielen, braucht man extreme Marketingkenntnisse. Aber zu sagen, dass NLP aus der Mode gekommen sei, trifft meines Erachtens definitiv nicht zu.

Im Gegenteil: Ich kenne so gut wie keine Coaching-Ausbildungen, die sich nicht zahlreicher NLP-Inhalte bedienen, desgleichen Verkaufs- und Führungsseminare. Sie alle sind durchtränkt von NLP-Methoden, auch wenn das selten dazu gesagt wird, weil viele Firmen Einwände dagegen haben. NLP ist die Basis fast aller heutigen Coaches auf dem Markt — aus meinem Blickwinkel. Auch die meisten Speaker haben NLP als Hintergrund und präsentieren NLP-Standard-Grundlagen in ihren Vorträgen.

Wir entwickeln seit einigen Monaten die nächste Generation des NLP. Sie wird dem Weiterbildungsmarkt zeigen, wie mächtig professionell angewandtes integrales NLP ist. Markteinführung ist für den nächsten Herbst geplant. NLP ist nicht einfach eine Methode … Es ist eine Sprache … die Sprache der Veränderung und als solcher erlaubt sie unendliche viele Variationen und Neuschöpfungen. Mit dem Hintergrund des Modellings kann jede neue Methode in diese Sprache leicht integriert werden. Moderne NLP-Trainer nutzen systemische Elemente, Storytelling, die Heldenreise, Archetypen, Graves Modell, Körperarbeit und vieles mehr. Oder anders formuliert: NLP bietet die Oberfläche, auf der sich unendliche viele Apps installieren lassen.
Ich gebe aber gerne zu, dass man dies in einer Standard-NLP-Ausbildung nicht lernt.

Herr Scherer, ich nenne die konkreten Zahlen oben nur aus einem Grund: Ich möchte informieren, nicht angeben. Dabei sind Zahlen hilfreicher als Worthülsen. Sie selbst können beurteilen, ob Sie Ihr Bild von dem scheinbar aus der Mode geratenen NLP revidieren möchten oder nicht – schließlich hat jeder ein Recht auf sein eigenes Weltbild, wie in der wichtigsten NLP-Vorannahme formuliert.

Ich würde mich sehr freuen, wenn unsere Wege sich einmal kreuzen.
Ich habe den größten Respekt vor Ihnen und Ihrem Lebenswerk.

Mit herzlichen Grüßen
Stephan Landsiedel

Tags: , ,

Autor

NLP Trainer Stephan Landsiedel   In diesem Blog schreibt Diplom-Psychologe und NLP-Lehrtrainer Stephan Landsiedel über NLP, sein Unternehmen und sein Leben. Er ist mehrfacher Autor und hat bereits über 2.500 NLP-Ausbildungstage absolviert.

Google+

Kategorien

Neues NLP-eBook von Stephan

NLP Standorte

Kostenlose Abendseminare an über 30 Standorten.

NLP-Deutschlandkarte

Top-Weiterbildung


Suchfunktion

Social Bookmarks

| More