IV. Fragetechniken

1. Das wichtigste Tool eines Coachs: Die Fragetechnik

Fragen sind eines der wichtigsten Werkzeuge des Coachs. Sie ermöglichen den Lernprozess, indem sie die Selbstreflexion des Klienten in eine konstruktive Richtung lenken und ihn zu neuen Gedanken anregen und ermutigen. Fragen erzeugen geistige/emotionale Zustände und vertiefen die entsprechenden Physiologien. Sie verstärken die Emotionalität und können so die innere Beteiligung steuern. Durch Fragen und die dadurch ausgelösten Prozesse erhält der Coachee die Möglichkeit, sein bestehendes "Modell der Welt" zu erweitern und zu verändern. Darüber hinaus dienen Fragen der Informationssammlung für den Coach. Die Qualität des Coachings wird durch das strukturierte und professionelle Stellen von Fragen im höchsten Maße beeinflusst.

Voraussetzungen

Die entscheidende Voraussetzung für das effektive Stellen von Fragen ist aktives Zuhören, verbunden mit einer wertschätzenden Grundhaltung. Drei Ebenen nach Maren Fischer-Epe: "Coaching - Miteinander Ziele erreichen":

  • Wertschätzendes Interesse

Der Coach bringt dem Coachee seine ungeteilte, wohlwollende Aufmerksamkeit entgegen und signalisiert dies sowohl verbal als auch nonverbal.

  • Inhaltliches Verständnis

Der Coach gibt kurze Zusammenfassungen und rekapituliert die Kernaussagen des Klienten.

  • Emotionales Verständnis

Der Coach versetzt sich emotional in die Situation des Klienten.

NLP-Wissen

Landsiedel Standorte

NLP-Deutschlandkarte

Jahresprogramm 2017

Bild Jahresprogramm 2017

NLP-Starterpaket

NLP-Webinar-Akademie 2017

NLP in a Week

Glückscamp

Kunden werben Kunden

NLP-Abendseminare
Kostenfreie NLP-Abendseminare in zahlreichen Städten.

NLP-Webinare
Kostenfrei teilnehmen! Termine:
29.05.17 mit Joerg-Friedrich Gampper
31.05.17 mit Ulrich Fischer
12.06.17 mit Ralf Stumpf