IV. Fragetechniken

2.1 Frageformen

11) Hier-und-Jetzt-Fragen

Hier-und-Jetzt-Fragen führen den Coachee aus Vergangenheits-/Zukunftsarbeit wieder in die Gegenwart und werden für einen Zwischencheck, weitere Prozesssteuerung und Themenwechsel genutzt. So kann die Fokussierung auf bestimmte Inhalte, Realitätschecks und Klärung von Emotionen stattfinden, und dem Coach Prozessinformation liefern. Beispiel: "Wie geht es Ihnen gerade?" Wie fühlen Sie sich gerade, während Sie mir das erzählen?"

12) Ökologie-Fragen

Durch Ökologie-Fragen richtet sich der Blick auf die Klärung von zu erwartenden Störungen, die Einbeziehung von Hindernissen und sonstigen relevanten Informationen. So kann die geplante Veränderung im Hinblick auf das gesamte System abgesichert werden. Beispiel: "Welche Konsequenzen hat dieser Schritt?" "Was sagt Ihre Familie zu diesen Veränderungen?"

13) Future Pace-Fragen

Future Pace-Fragen verankern das neue Verhalten in der Zukunft und dienen gleichzeitig der Problembehandlung in konkreten Situationen in der Zukunft. Beispiel: "Welchen Schritt werden Sie jetzt konkret als ersten gehen?" "Auf welche Situationen hat diese Veränderung Auswirkungen?"

14) Zirkuläre Fragen

Zirkuläre Fragen ermöglichen es, Informationen über das eigene Denken und Verhalten aus der Perspektive anderer Systemmitglieder zu gewinnen. Sie machen die Beziehungen innerhalb von Systemen transparent und können innere Begrenzungen entlarven, die sich ein Systemmitglied auferlegt, indem es vermutet, dass ein anderes in bestimmter Weise auf eine Handlung reagieren würde. Beispiel: "Was denkt er wohl über Dich? Warum glaubst Du, tut er das? Was würde Dein Trainer dazu sagen?"

15) Querdenker-Fragen (aus: Mathias Varga v. Kibed: Ganz im Gegenteil)

Querdenker-Fragen regen dazu an, die andere Seite zu betrachten und zu überprüfen, wie die problematische Situation aufrechterhalten oder sogar verstärkt werden kann. Beispiel: "Wodurch können Sie besonders zuverlässig erreichen, dass das Problem nicht gelöst, das Ziel nicht erreicht wird? Welche Ressourcen müssen Sie auf jeden Fall verleugnen, nicht benutzen, um das Problem sicher nicht zu lösen? Wer könnte Sie bei der Nicht-Erreichung optimal unterstützen, auf dessen Hilfe wir bisher noch verzichtet haben? Wie könnten Sie sich selbst optimal motivieren, die Problemlösung wirkungsvoll zu verhindern? Wo haben Sie leichtfertig spontane Lösungsmöglichkeiten zu unterminieren versäumt? Wenn es Ihnen bisher erfolgreich gelungen ist, dieses Ziel zu

NLP-Wissen

NLP-Podcast

Landsiedel Standorte

NLP-Deutschlandkarte

Jahresprogramm 2017

Bild Jahresprogramm 2017

NLP-Starterpaket

NLP-Webinar-Akademie 2017

NLP in a Week

Glücks-Woche

Kunden werben Kunden

NLP-Abendseminare
Kostenfreie NLP-Abendseminare in zahlreichen Städten.

NLP-Webinare
Kostenfrei teilnehmen! Termine:
15.11.17 mit Joerg-Friedrich Gampper