Coaching-Online-Modul



Coaching Tage 2019


Gratis E-Book
10 Coaching Tools

Entdecken Sie das Ikigai-Modell und weitere Top Coaching-Tools!
Hier downloaden!



Gratis E-Book
Wie werde ich Coach?

Wie kann ich Coach werden?

Nutzen Sie die wertvollen Tipps von unseren Experten, um ein erfolgreicher Coach zu werden.




Kinesiologie

Was ist Kinesiologie?

Das Wort Kinesiologie stammt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt Bewegungslehre. Im deutschen Sprachegebrauch wird das Wort Kinesiologie ehr selten verwendet. Als synonym im Deutschen betrachtet werden können darum die Motorikwissenschaften und Motoriksportwissenschaften.


Kinesiologie
Yoga (Pixabay: © geralt)

Das Gedanken, Vorstellungen und Gefühlszustände so wie Stimmungen einen starken Einfluss auf unser Leistungsvermögen haben ist jedem bewusst. Im kinesiologischen Coaching wird darum versucht durch verschiedene Methoden die normalen allgegenwärtigen Kompetenzen des Trainiees in sofern zu Optimieren, dass es ihm auch in Stressigen oder emotional negativen Situationen möglich ist ein möglichst hohe Leistungen zu erbringen.

Diese Leistungssteigerung wird dabei durch eine Ressourcenaktivierung erreicht. Aus bereits bewussten Kompetenzen sollen unbewusste Kompetenzen werden, da diese weniger vom aktuellen Erleben des Menschen abhängig sind. Als Beispiel für eine solche Ressourcenaktivierung kann das Autofahren heran gezogen werden.

Erinnern Sie sich noch an Ihre ersten Fahrstunden? - in den meisten Fällen sind Fahranfänger in ihrer ersten Fahrstunde vollkommen überfordert. Trotzdass sie bereits zuvor das theoretische Wissen über alle Straßenschilder und den groben Ablauf des Schaltens erlernt haben, fahren sie noch unsicher und sind bereits mit dem Auffahren auf eine größere Straße restlos überfordert.

Und jetzt? Wissen sie was sie zuerst im Auto betätigen und wie exakt Sie anfahren? – Nein. Natürlich nicht. Mit etwas Übung ist es auch den Fahranfängern möglich einfach los zu fahren. Langjährige Fahrer können häufig nicht einmal mehr erklären wie konkret sie das Auto starten- das passiert einfach intuitiv.

In diesem Fall hat damit eine Ressourcenaktivierung statt gefunden, denn aus der bewussten Kompetenz und dem überlegen was als nächstes getan werden muss ist eine unbewusste Kompetenz geworden. Sie können also bspw. das Auto starten ohne sich vorher konkret einen Handlungsplan zu Recht legen zu müssen.

Unbewusste Kompetenzen sind mit einem deutlich geringeren Stressniveau zu assoziieren und darum im Sinne der Leistungssteigerung als positiv zu beachten. Inzwischen können Sie sich darum als erfahrener Fahrer auch mit anderen Mitfahrern unterhalten, die Landschaft betrachten oder entspannt mehrere Stunden am Stück fahren. Während ein solches Verhalten für Fahranfänger sehr anstrengend und stressig sein kann.

Wie bereits erwähnt ist es der Hauptansatz Punkt der Kinesiologie Stress zu reduzieren. Sie geht davon aus, dass ein Mensch nur dann optimal funktionieren kann, wenn er eine Aktion auf einem geringen Stressniveau ausführt. Konkret eingesetzt werden kann Kinesiologie darum eigentlich in jedem Bereich, in dem eine Ressourcenaktivierung durch Stressreduzierung & Leistungsoptimierung als sinnvoll zu betrachten ist. Dazu zählen bspw.

  • Sportler, besonders Spitzensportler
  • Lernberatungen
  • Lösung von Angstzuständen oder Blockaden
  • allgemeines Stressmanagement
  • Organisationsberatung