Vorstellung der Coaching-Module: The Work of Byron Katie (A12)

The Work-Coach – gemeinsam mit Byron Katie zur emotionalen Freiheit

ulrich-fischerZahlreiche Menschen begegnen in ihrem Leben ständigem Stress und Leid: Ärger mit den Kollegen,  Selbstzweifel, Konflikte innerhalb der Familie oder Beziehung.

Doch ist es nicht so, dass die eigenen Gedanken unsere persönliche und subjektive „Realität“ erst produzieren? Die eigenen Gedanken produzieren unsere persönliche und subjektive Realität. Was auch immer uns ein schlechtes Gefühl bereitet, entsteht allein dadurch, dass wir daran glauben und es dadurch für uns „real“ wird. Ohne die negativen Gedanken gäbe es keinen inneren Konflikt und daher kein Leid. Um zu lernen, wie man Gedanken überprüft und in die richtige Richtung lenkt, hilft „The Work“ von Byron Katie. Wir bekommen mit Hilfe von vier gezielten Fragen die Möglichkeit, zurück zu unserem inneren Gleichgewicht zu finden und uns mit der logischen Umkehrung eines Gedankens zu beschäftigen. „The Work“ hilft uns dabei, unsere Gedanken zu prüfen und zu erkennen, dass auch alle „Gegenteile“ eines Gedankens wahr sind. Ihre Kraft entfaltet sich allein durch die Antworten, die in Ihnen auftauchen.

„The Work“ lehrt, Stress erzeugenden Gedanken mit Verständnis zu begegnen und die Augen für eine größere, umfassendere Wahrheit zu öffnen. Dieser Prozess ist sehr einfach und kraftvoll und jeder Mensch, der die Wahrheit wissen will, kann ihn erleben und den Weg zur emotionalen Freiheit gehen.

Im Coaching-Modul The Work of Byron Katie (A12) werden Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten klar präsentiert. Methoden und Werkzeuge werden durch unseren erfahrenen Trainer professionell vermittelt, sodass die Teilnehmer „The Work“ später mit ihren eigenen Klienten in Trainings und Coachings anwenden können.

Inhalte:

  • Konstruktivismus: wie kreieren Personen ihre Welt und ihre individuelle Wahrheit?
  • Wahrnehmung vs. Interpretation – wie wir beim Denken ‚halluzinieren‘
  • Schriftliche Meditation/Selbstcoaching: ‚Untersuche eine Überzeugung‘
  • Die vier Fragen von The Work und Unterfragen zu Frage 3
  • Umkehrungen und Beispiele für Reframing, Perspektivwechsel und zur Reorganisation von Strategien und Handlungsgewohnheiten
  • Weiterführende Fragen zum Aufspüren verdeckter und unbewusster Glaubenssätze (Prompts)
  • Höhere Logische Ebenen: Wo setzt The Work an? Welche Veränderungen können durch diese Form der Glaubenssatzarbeit erreicht werden?
  • Abgrenzung von kurzfristigem State-Management vs. langfristiger Veränderung auf Identitätsebene (Veränderung von traits)

Ihr Trainer für dieses Modul ist Ulrich Fischer.

Termine:

  • 12.10. – 16.10.2016 in Kitzingen
  • 26.04. – 30.04.2017 in Kitzingen

Investition: 650 €

Zur Homepage des Moduls „The Work – Coach „.

 

Post to Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Coach-Vorstellung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.