RET (Rationale- Emotive Therapie)

RET ist eine Methode, die der Persönlichkeitsentwicklung dient. Die Grundannahme, von der der Begründer Albert Ellis ausgeht, ist die, dass jeder neurotische Mensch selbst an diesem Zustand schuld ist. Bei diesem Konzept wird hauptsächlich an den Einstellungen, Glaubenssätzen (Hot Cognitions) und Erwartungen der Menschen gearbeitet. In Anlehnung an die Stoische Lehre Epiktets sind es nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen, sondern die Vorstellung von den Dingen. Eben an diesen Vorstellungen und Glaubenssätzen setzt RET an. Mit Hilfe des so genannten A-B-C- Modells, können Empfindungen geordnet und Denkschemata transformiert werden. In der Folge werden dadurch Empfindungen verändert. Klienten sollen geschult werden sich von negativem Denken und Fühlen zu distanzieren. Hierzu werden auch Methoden, wie der Sokratische Dialog, Selbstanalyse und rationale Vorstellungsübungen eingesetzt. RET ist im psychotherapeutischen Bereich eher umstritten, wird aber von Personalentwicklern und Trainern vor allem in Seminaren der Persönlichkeitsentwicklung und beim Selbstmanagement eingesetzt. Die Methode hilft auch dabei Ansprüche an sich selbst können auf ein sinnvolles Maß zu reduzieren.

Namen: Albert Ellis

Kontakt:
Landsiedel Coaching Akademie
Friedrich-Ebert Straße 4
D-97318 Kitzingen
Tel.: +49 (0)9321 9266140
info@landsiedel-seminare.de

Seminare für Coaches