NLP Bibliothek: Konsequenz

11.4 Konsequenz

Erklärung:
Bei diesem Muster geht es darum, dem Sprecher bewußt zu machen, was eine solche Behauptung für Konsequenzen haben kann. Auf einem höheren logischen Level geht es darum, daß hier unstatthafterweise eine Äquivalenz zwischen zwei logisch nicht äquivalenten Kategorien (äußeres Verhalten und innerer Zustand) behauptet wird.

Frage:
Welche positive Wirkung hat die Überzeugung oder die durch sie definierte Beziehung?


  1. Es wird in Zukunft wesentlich schwerer sein, Sie zu verletzen, denn Sie wissen nun, wie man gefährliche Situationen erkenen und um Hilfe bitten kann. Dies ist der erste Schritt auf dem Weg der Transformation vom Opfer zum Helden. Nachdem Ihnen dies nun klar geworden ist, wird es schwierig sein, Sie noch einmal hinters Licht zu führen.
  2. Unglücklicherweise tendieren Überzeugungen wie diese dazu, sich selbst erfüllende Prophezeihungen zu werden, weil sie Menschen dazu bringen, die Suche nach anderen Möglichkeiten aufzugeben.
  3. Die Erwartung, dass etwas schwieriger werden wird, lässt die betreffende Sache, wenn man sie tatsächlich ausführt, oft leichter erscheinen.
  4. Wenn wir unsere Sorgen wirklich zulassen, können wir anschliessend besser von ihnen absehen und uns auf das konzentrieren, was wir wollen.