NLP Bibliothek: Ablenkende Reaktion

12.5.1 Ablenkende Reaktion

  • Worte: ohne Beziehung, belanglos, die Wörter ergeben keinen Sinn
  • Körper: eckig und in verschiedene Richtungen weisend.
  • Gedanken und Gefühle: ("Niemand macht sich etwas aus mir. Ich gehöre nirgendwo hin.")
Ablenkende irrelevante Reaktion

Was auch immer der Ablenkende sagt oder tut, es hat keine Beziehung zu dem, was irgendein anderer sagt oder tut. Er antwortet nie direkt auf eine Frage. Innerlich fühlt er sich schwindelig oder verschwommen. Die Stimme kann ein Singsang sein und passt oft nicht zu den Wörtern; sie kann sich ohne Ursache auf und ab bewegen, weil sie auf nichts gerichtet ist.

Wenn du diese ablenkende Rolle spielst, wird es dir helfen, dir vorzustellen, du habest einen schiefsitzenden Kopf, der sich dauernd dreht, so da du nicht weißt, wohin du gehst, und nicht bemerkst, wenn du einmal ankommst. Du bist zu sehr damit beschäftigt, Mund, Augen, Arme und Beine zu bewegen. Achte darauf, dass du nie gezielte Worte gebrauchst. Ignoriere jedermanns Fragen, reagiere eventuell mit einer eigenen Frage zu einem ganz anderen Thema. Zieh eine imaginäre Faser aus jemandes Kleidung, binde Schnürsenkel auf uns so weiter.

Stell Dir Deinen Körper vor, als weise er gleichzeitig in verschiedene Richtungen. Mach übertriebene X-Beine durch Zusammenstellen der Knie. Das wird dein Gesäß nach hinten drücken und helfen, deinen Rücken zu krümmen sowie Deine Arme und Beine in verschiedene Richtungen zu bringen. Zuerst scheint einen diese Rolle zu erleichtern, aber nach ein paar Minuten Spiel werden die fürchterlichen Einsamkeits- und Zwecklosigkeitsgefühle deutlich. Wenn du dich schnell genug bewegst, wirst Du es nicht so sehr merken.

Nehme die vier körperlichen Haltungen zur eigenen Übung ein. Verharre 60 Sekunden so und beachte, was mit Dir geschieht.