NLP Bibliothek: Sprachliche Zugangshinweise, visuell, auditiv

2.2.1 Sprachliche Zugangshinweise, visuell, auditiv

Sprachliche Zugangshinweise auf ein bestimmtes Repräsentationssystem geben besonders die Verben, Substantive und Adverbien, die jemand bevorzugt verwendet. NLP geht davon aus, dass solche Vorlieben für bestimmte Ausdrücke, die mit Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken zu tun haben, auf ein bevorzugtes Repräsentationssystem hindeuten.

VISUELL

Visuelle Ausdrücke:

Sehen, schauen, blicken, beobachten, glotzen, beäugen, gucken, leuchten, scheinen, sichtbar, überschaubar, scheinbar, hell, dunkel, weitsichtig sein, Überblick, Durchblick haben, Klarheit gewinnen, Klärung verlangen, verklärt blicken, abgeklärt sein, eine strahlende Schönheit sein, bei Licht besehen, einen Sachverhalt beleuchten/erhellen, ein Hans-Guck-in-die-Luft sein, Scheinargument, durchsichtige Argumentation, übersichtliche Raumaufteilung, dunkle Gestalten, undurchsichtige Persönlichkeit, unübersehbar, nachsichtig sein, vorsichtig sein, vorausschauend sein, Überblicksweise, Ausstrahlung haben, Einblicke gewähren, einsichtig sein, jemand beschatten, gute Beobachtungsgabe besitzen.

Visuell orientierte Menschen klingen ungefähr so:

  • Können Sie mir noch andere Häuser in dieser Gegend zeigen?
  • Ich muss noch mehr sehen, bevor ich mir überhaupt vorstellen kann, eine Entscheidung zu treffen.
  • Ich sehe schon etwas klarer, aber ich will mir noch einige Ihrer Angebote genauer anschauen.
  • Schauen Sie, ich bin mir nicht ganz sicher, ob Sie mir alles gezeigt haben. Ich tappe immer noch im Dunkeln.

AUDITIV

Auditive Ausdrücke:

Laut, leise, das hört sich gut an, taube Nuss, taub auf den Ohren sein, bullerig, Radau, trampelig, poltern, klapperig, musikalisch, unüberhörbar, tröpfeln, hämmernd, schrill, piepsig, dunkel, rauh, winselnd, wimmernd, kreischend, schnappend, heiser, röchelnd, schnaubend, Bohnen in den Ohren haben, Er ist nicht auf den Mund gefallen. sie hört nicht mehr auf mich. er ist mir hörig. betäubend, er gehorcht aufs Wort. Stecknadel fallen hören, im Einklang sein, rauschende Ballnacht, seine Ruhe haben, in Ruhe lassen, die Engel singen hören, Süßholz raspeln, wie ein Huhn gackern, es hat klick gemacht, das Gras wachsen hören, stumm wie ein Fisch, die Stille ertragen.

Auditive Menschen klingen so:

  • Erzählen Sie mir mehr über Ihr Produkt. Ich habe schon viel Gutes darüber gehört.
  • Ich bin noch nicht zufrieden mit dem, was Sie mir bisher gesagt haben. Es ist nicht das erste Mal, dass mir jemand verspricht, sein Produkt würde ewig halten.
  • Das klingt sehr gut. Alle reden davon, wie gut Ihr Produkt ist.
  • Es ist immer wieder die gleiche Leier. Sie posaunen überhall herum, Sie seien die Besten, doch ich versuche vergeblich, Ihnen zu erklären, dass ich mir Ihre Dienste nicht leisten kann. Ich werde etwas deutlicher werden müssen, um mir endlich Gehör zu verschaffen.

2.2.2 Sprachliche Zugangshinweise: kinästetisch,olfaktorisch,gustatorisch