NLP Bibliothek: Weitere Merkmale

2.6.1 Weitere Merkmale

  visueller Kanal auditiver Kanalkinästhetischer Kanal
SchreibenSchöne Schrift ist wichtig und wird leicht gelernt. Rechtschreibung fällt leicht, da er die Worte vor sich sieht Kann weniger gut schreiben als sprechen und spricht oft beim Schreiben. Buchstabiert phonetisch, dadurch weniger sicher in der RechtschreibungBreite, oft verkrampfte Handschrift. Überträgt Buchstaben in Körperbewegungen und überprüft mit seinem Gefühl
LesenLiest gut und mit hoher Geschwindigkeit, da er die Worte bildlich erfasst. Liest lieber selbst als zuzuhören. Ist leicht verwirrt bei nie vorher gesehenen WörternLiest eher langsam, da er innerlich mitspricht (evtl. die Lippen dabei bewegt). Liest gern vor und hört gern zu. Unbekannte Worte bewältigt er leichtZeigt beim Lesen auf den Text bzw. begleitet das Gelesene mit Körperbewegungen. Bevorzugt Bücher mit viel Handlung
LernenBraucht einen Überblick, ein Ziel und eine bildhafte Vorstellung der Details. Erinnert bildhaft, kann sich daher mündliche Anweisungen schlecht merken. Ist vorsichtig, bevor alles klar ist Lernt durch Zuhören und merkt sich Dinge schrittweise in ihrer Reihenfolge. Erinnert sich gut an Gesprochenes. Probiert Alternativen zuerst verbal (im inneren oder äußeren Dialog)Lernt durch Tun und Ausprobieren. Geht und schaut herum beim Auswendiglernen. Erinnert sich gut an Gesamteindrücke
Sonstiges VerhaltenLebendige bildhafte Phantasie. Achtet aufs Äußere (gepflegt, ordentlich). Durch Lärm kaum abzulenken. Kann gut langfristig planen. Eher ruhig und besonnen. In Unterhaltungen sehr aufmerksamDer gesprächigste der drei Typen. Er liebt Diskussionen, neigt zu Gedankensprüngen und weitschweifigen Erklärungen. Er liebt Musik, spricht mit sich selbst. Durch Geräusche leicht ablenkbar. Hört Töne und (innere) StimmenSucht Nähe und berührt andere gern. Bewegt sich viel und reagiert stark körperlich. Reagiert auf spürbare Belohnungen. Ist sehr intuitiv, agiert Ideen aus, bzgl. Details eher schwach