NLP Bibliothek: Hinweise für das Beenden einer Trance

6.10 Hinweise für das Beenden einer Trance

Tipps und Hinweise für das Beenden einer Trance. Was dabei zu beachten ist und wie man den anderen am besten wieder zurück holt.

Genauso, wie es eine bestimmte Zeit erfordert, den Klienten in Trance zu versetzen, ist es auch notwendig, ihm genügend Zeit zu lassen, den Trance-Zustand wieder zu verlassen. Dies ist z.B. möglich über eine Formulierung, die es dem Klienten erlaubt, die Trance in seinem eigenen Tempo zu beenden oder aber durch angekündigtes Zählen von 10 nach 1, wobei die Zahl 1 das Erreichen des Hier-und-Jetzt-Zustandes signalisiert.

Bitte hebt alle Suggestionen, die während der Trance gegeben wurden, jetzt auf: wie z.B. Gefühle der Leichtigkeit, Schwere, Amnesie, usw.

Verwendet zum Abschluss Suggestionen wie z.B. "Wenn Du Deine Augen öffnest, kannst Du Dich sehr erfrischt, ausgeruht und wach fühlen."

Ihr könnte auch posthypnotische Befehle geben, damit der Klient beim nächsten Mal noch leichter und tiefer in Trance gehen kann.

Stellt sicher, dass der Klient den Trance-Zustand wirklich verlassen hat, indem ihr die Reaktionen und die Funktion der Sinne des Klienten überprüft.

Trancebeobachter hilft im Notfall aufzustehen (z.B. Verlassen des Ortes)