NLP Bibliothek: Grundprinzipien der Hypnose

6.12 Grundprinzipien der Hypnose

Mögliche Wahrnehmungen bei veränderten Bewusstseinszuständen:


  1. Gefühl von Leichtigkeit in Kopf, Nacken, im ganzen Körper
  2. Kopfsausen; ein ruhiges, angenehmes Gefühl
  3. verlangsamter Herzschlag und Atmung
  4. Kribbeln oder Pulsieren in Fingern/Zehen
  5. Dissoziiertes Körpergefühl

Hypnosezustände

Mögliche äußere Anzeichen für veränderte Bewusstseinszustände (Trance-Signale):


  1. Muskeltonus:
    Entspannung der Muskeln; vor allem in den Bereichen Gesicht, Nacken, Schultern, Hände.
  2. Vergrößerung der Pupillen ("starrer" Blick)
  3. Atmung: Verlangsamung, wird ruhiger und gleichmäßiger, mehr Bauchatmung
  4. Puls: Verlangsamung (sichtbar evtl. an Hals oder Schläfe)
  5. Reflexe wie Lidschlag oder Schlucken verlangsamen sich oder verschwinden
  6. Augen tränen
  7. Änderung der Hautfarbe an Wangen und Hals
  8. Körperbewegungen verlangsamen sich; Körper erscheint unbeweglich.

Innere Anzeichen für veränderte Bewusstseinszustände sind:


  1. Abnahme von Stresshormonen
  2. Abnahme von Atem- und Herzschlagrate sowie von Blutdruck und Stoffwechselumsatz
  3. Mehr Alphawellen in der rechten Hirnhälfte
  4. Änderung des Blutbildes
  5. Einschränkung der Aufmerksamkeit
  6. Veränderung der Körperwahrnehmung
  7. Bildhaftes Denken
  8. Trancelogik