Beitrag von Joerg-Friedrich-Gampper
»Mach’ Dir zur Gewohnheit, was Dich und andere Menschen glücklich und erfolgreich macht!«
Ein kurzer Reisebericht zu dem ersten Glückscamp mit Joerg-Friedrich Gampper in Hamburg. Gestartet sind weit mehr als dreißig hochmotivierte Teilnehmende, die sich aufgemacht haben, mit NLP, der Psychologie des Glücks und der Positiven Psychologie ihr persönliches Glück und ihr
Wohlergehen zu mehren. Zusammen haben sie sechs Tage voller Freude, Spaß und Humor mit sehr spannenden, einzig- und neuartigen Inhalten verbracht.

Glückscamp in HamburgSo ging es u.a. darum, das fünfspeichige Rad des persönlichen Wohlergehens zur Steigerung der Lebenszufriedenheit im eigenen Leben ins Rollen zu bringen. Dabei lag der Fokus ganz im Sinne des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) auf dem Erleben jedes einzelnen Bereiches. Um
darauf aufbauend zu entdecken, zu welchem täglichen Veränderungsschritt dieses positivierte Selbsterleben jeden einzelnen motiviert. Die sich nach obenhin entfaltende Spirale der Positivität wurde im ganzen persönlichen Lebensentwurf etabliert – das Werteglück! … und im ganzen Raum
ging eine Welle der Dankbarkeit und Wertschätzung los, die weit über das eigentliche Training hinausreicht und wirkt.

Glückscamp in HamburgVerstärkt wurde diese Welle durch Formate zur Entfaltung von mehr Positivität in privaten und beruflichen Beziehungen. Formate, die in ihrer Wirkung passgenau das bewirken, was sie bewirken sollen: Stärkung des Erlebens von Selbstwirksamkeit z.B. in meinen für mich wichtigen alltäglichen
Beziehungen. Dieser Aspekt wurde dadurch praktisch erfahren, dass der Fokus in Begegnungen auf das für den Menschen wirklich Wichtige gelegt wurde und somit Werteorientierung zur Positivierung von Beziehungen aktiv gelebt wird. Das Motto »Werte in Aktion« war ebenfalls ein großer WOWMoment
für alle Reiseteilnehmer*innen, denn die erzielten Wirkungen waren – im positiven Sinne – ganz verblüffend: »Das macht ja richtig Sinn, es so zu tun, als immer nur darüber zu reden!«

Glückscamp in HamburgDie Entfaltung zunehmender Positivität bezogen auf den persönlichen Lebensentwurf wurde mit viel Kreativität und Lebensfreude gestaltet: Dem Erträumen des mit Sinn gefüllten Lebens. Dies wurde durch alle wirksamen Stationen als Innszenario so weit durchgespielt, dass daraus eine
tägliche Verwirklichungsaktion entwickelt und weiter und weiter umgesetzt wird. Wer jetzt an Virginia Satir, Spiegelneuronen, neuronales Bahnen und derlei denkt, ist hier auf der heißen Spur.

Zu all dem bereits Geschilderten gäbe es noch eine ganze Fülle an weiteren Glanzpunkten dieser Glücksreise zu mehr Wohlergehen zu berichten: Die GAMPPERschen Formate wie »Vier-Gewinnt-Format«, »Avatar Deines Lebensglücks«, »Glückscamp-Format« uvm. Besonders das Wohlfühlglück wurde in vielen Momenten des Genusses ausgekostet. So gab es einen gemeinsamen Glücksabend mit viel sinnlicher Freude: gemeinsames genussvolles Essen, Gespräche voller geteilter Lebensfreude, einem Hauch von Afrikanischem Tango und einem Ausklang in einer lauen Hamburger Sommernacht.

Glückscamp in HamburgAm Ende der Reise angekommen, waren sich alle Beteiligten einig, dass diese beglückenden sechs Tage das eigene Leben bereichern und in die gewünschte Richtung voller Fülle verändern. Derart eingestimmt, fand das fantastisch gefeierte Finale dieser ersten Glücksreise in der von Mensch zu
Mensch gelebten Haltung statt: »Werde Dir des guten Potentials in Dir gewahr und nähre es aktiv, so entfaltest Du mehr und mehr Dein Glück während zugleich Dein bestes Selbst menschlich aufblüht.« (JFG)

Das Glückscamp reist weiter: die nächsten Stationen sind derzeit München und Bremen. Zu ausführlichen Informationen, zur Anmeldung und zu den begeisterten Stimmen der Teilnehmer*innen gelangst Du hier: Glückscamp.

Sei dabei – wir freuen uns auf Dich!