Am Samstag den 20. September fand der Europäische Motivationstag 2014 in der Arena in Nürnberg statt. Durch glückliche Umstände hatte ich als Praktikantin die Möglichkeit zusammen mit Stephan Landsiedel dem Event beizuwohnen. Zusammen mit über 6000 anderen Teilnehmern hörten wir einen Tag lang Vorträge über die verschiedensten Bereichen. Die Vorträge reichten von Themen wie von was unsere Körperhaltung über uns aussagt, wie wir schneller und besser lernen können, bis zu der Beantwortung der Frage, wie wir endlich erfolgreich werden.
Der Gastgeber Jürgen Höller motivierte die Teilnehmer schon zu Anfang mit kleinen Geschichten über Elefanten, einem Zirkusbären und einem Flohzirkus in einem Blecheimer. Sein Anliegen an uns: Get out of the box! Und bevor wir uns versahen, waren wir mitten in einer riesigen La-Ola-Welle und tanzten wie wild auf unseren Plätzen.
Eugen Simon machte uns in seiner Rede klar, dass es zu 100% um uns geht und Gabriele Eckert zeigte uns mit CQM die Macht unseres (Un)bewussten. Um zu verdeutlichen, dass sie sowohl körperliche als auch mentale Blockaden „korrigieren“ kann, holte sie zwei Frauen aus dem Publikum zu sich auf die Bühne. Während sie sich den Problemen der beiden annahm, war den beiden Frauen das Erstaunen nur so ins Gesicht geschrieben. Und wie Gabriele Eckert so schön sagt: „Es kann Zufall sein – muss es aber nicht!“ Einer meiner persönlichen Höhepunkte war Prof. Samy Molcho, der uns mit seiner lustigen Art die Wichtigkeit der Körpersprache näher gebracht hat und aufzeigte wie viel diese überhaupt über uns verrät.
Doch auch Karl Pilsl begeisterte mit seinem Vortrag über die Wichtigkeit des Menschenspezialisten. Ein absolut gelungener Vortrag, der unsere verschmutze Brille des Lebens reinigt und uns auf die wirklich wichtigen Dinge aufmerksam macht. Wer lernen möchte richtig zu verkaufen, ist zudem bei Mike Dierssen genau richtig. Mit seinen Anleitungen wird wohl in Zukunft jedes Verkaufsgespräch in einem Abschluss enden, egal ob der Kunde das Produkt braucht oder nicht…
Oliver Geisselhart, Deutschlands Gedächtnistrainer Nr. 1 zeigte uns zudem mit lustigen Beispielen wie wir uns Einkaufzettel, To-Do-Listen und Vokabeln jeglicher Sprache schnell und langfristig merken können. Wie umsetzbar dies jedoch im Alltag sein wird, muss dann wohl jeder für sich selbst erfahren. Weiter sind Carsten Beyreuther, Martin Betschart und als Überraschungsgast Paul Breitner aufgetreten. Die eigens komponierten und vorgetragenen Lieder einzelner Redner waren zwar nicht ganz mein Geschmack, dennoch habe ich unglaublich viel aus diesem Tag für mich mitgenommen und nebenbei zahlreiche kleine Präsente abgegriffen und an Gewinnspielen teilgenommen.
Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken. Für alle deren Geldbeutel gefüllter als meine Studentenkasse ist und die trotzdem ein Schnäppchen schlagen wollen, sind die „Sondersparangebote“ die dauerhaft auf dem Motivationstag beworben werden und zum Mitnehmen bereitstehen, genau das Richtige.
Besonders interessant ist, dass Stephan Landsiedel selbst am nächsten Motivationstag 2015 als Redner vor Publikum tritt und mit seinem Thema „Kraftvoll mit NLP“ die Zuschauer sicherlich begeistern wird. In einer der Pausen schlich er sich sogar schon mal auf die Bühne und freut sich nun nur umso mehr auf das Jahr 2015. Ein weiterer Grund für den Besuch des Motivationstages 2015 sind Redner wie Uri Geller, Sonya Kraus als Moderatorin und ein noch nicht bekannter Überraschungsgast. Mehr als dass es wohl ein erfolgreicher und berühmter Sportler werden wird, wurde uns leider noch nicht verraten. Ich hoffe sehr, dass ich auch nächstes Jahr wieder dabei sein kann und wünsche jetzt schon mal allen viel Spaß!

 
Direkt zur Anmeldung zum Europäischen Motivationstag 2015