30 Pfund Kaffee, 48 Liter Milch, 30 Blech Kuchen, 60 Rollen Doppelkekse, 60 Geschirrspültabs, 90 Kästen Wasser, 4mal Buffet, 45 Referenten, 2 Tage Kinderprogramm, 1 Schloss mit Zelt,  15 großartig engagierte Teammitglieder, 460 Mannstunden, 30 blaue Flecken und eine Beule sowie 40 Bierzeltgarnituren.

Das sind alles Zutaten, die den diesjährigen Kongress zum erfolgreichsten Landsiedel Kongress überhaupt gemacht haben. Zumindest in meinen Augen (vielleicht wären die blauen Flecken noch weniger nötig ;-))

Wer die Zutatenliste vom letzten Jahr noch kennt wird merken, dass sich einige Zahlen vergrößert haben und neue Zahlen hinzugekommen sind.

NLP-Kongress 2013

Vom 5. bis zum 7. Juli fand der NLP-Kongress 2013 statt. Der Kongress fand wieder im Barockschloss von Zeilitzheim statt – eine Location mit perfekter Lernatmosphäre im ländlichen Ambiente. Spannende Themen gab es zu genüge, egal ob im Beruf, Privat, Coaching, Lernen, Wissenschaft, etc. Für jeden war etwas bei den 44 Vorträgen dabei. Der Kongress war mit 225 Teilnehmern restlos ausgebucht.

Der Freitagabend startete mit den Vorträgen von Ralf Zunker und mir. Mein Vortrag hatte den Titel „High on Emotion“ – es ging um das Momentum-Modell von Tony Robbins. Wie können wir dafür sorgen, dass wir in unserem Leben einen starken Antrieb haben, der eben nicht noch kurzer Zeit wieder nachlässt. Den Abschluss bildete meine klassische Traumreise in die Zukunft.
Danach ging es weiter mit Ralf Zunkers Vortrag „Quanten, Quarks und NLP – War Einstein NLPler?“ und Löffelbiegen.  Dass unsere Teilnehmer größtenteils große Anfahrten auf sich nahmen, wurden sie mit verschiedenen Suppen von uns gestärkt.

NLP-Kongress 2013

Der Samstag war dann der erste von den beiden langen Kongresstagen, an denen 24 (6 Vortragsblöcke á jeweils vier Trainer) bzw. 20 Referenten ihre Themen erfolgreich vorstellten. Zunächst gehört es schon fast zu Tradition, dass ich alle Trainer auf dem sonnigen Innenhof auf dem Brunnen begrüße und sie sich dann einzeln vorstellten. Auch mit dem Wetter hatten wir super viel Glück, da hatte wohl jemand einen guten Rapport zum Wettergott aufgebaut 😉 Danach gab es eine kleine Abstimmung, dass wir für die Raumplanung grob sehen können, wie die Interesse der Teilnehmer aufgeteilt ist. Publikumsmagneten waren am Samstag: Carlos Salgado, Sonja Volk, Marco Krause, Ulrike Häussler, Franz Hütter und Gabriele Eckert.
Der Samstagabend wurde auch mit tollen Programmpunkten gefüllt, denn Markus Krug stellte seine Stimmparodien vor und Julia Dold gab einen Tanzkurs und brachte dafür ihren DJ mit, der danach noch Tanzmusik auflegte und dadurch für manchen die Nacht zum Tag machte.

Der Sonntag war der zweite und leider schon letzte Tag unseres siebten Kongresses. Viele der Teilnehmer kamen zu mir und waren traurig, dass der Kongress nur zwei Tage geht. Am Sonntag wurde aber trotzdem nochmal was geboten, Spitzenredner waren: Ray Wilkins, Rolf Lutterbeck, Marco Plass und Martin Krengel.

Die Kinder hatten auch super viel Spaß und haben die Programmpunkte von Carsten und Natascha in ihrem eigenen Raum, sowie im wundervollen Schlossgarten genossen. Sie hatten genug Freiräume und waren stets mit Keksen versorgt. Ich selbst hatte auch meine Tochter und meinen Sohn dabei, Vivian fand die Kinderbetreuung spitze und Aeneas wird auch noch in den Genuss kommen, da bin ich mir sicher, doch da muss er noch ein bisschen älter und größer werden.

NLP-Kongress 2013

Kleine Pausen, um die Vorträge und die Themen auch bestmöglich aufzunehmen, wurden natürlich auch geschaffen. Ebenso wie die traditionellen gemeinsamen Mittag- und Abendbuffets im Innenhof des Schlosses. Es ist eine unglaublich schöne Atmosphäre, wenn so viele Menschen zusammen kommen, um sich in Vorträge und im Austausch weiter zu entwickeln. So viele schöne und inspirierende Gespräche. Auch die Referenten sind noch abends dabei und so kann vieles im kleinen Kreise noch vertieft werden.

Ich möchte mich hier nochmals herzlich bei meinem Team (Carina, Paul, Robert, Martin, Lisa, Bianca, Gina, Ulli, Lara, Antje, Uschi, Astrid, Chris, Stefan, Julian und Svenja) und all den Trainern bedanken. Wir alle zusammen haben etwas Grandioses auf die Beine gestellt und jeder Einzelne hat dazu seinen Beitrag geleistet. Natürlich gilt auch Euch Teilnehmern mein Dank, wenn ihr nicht gekommen wärt, hätte dar Kongress natürlich auch keinen Sinn gemacht. Dieses Jahr ist der Kongress so super gelaufen, wie noch nie.

Viele der Teilnehmer haben sich am Ende der Veranstaltung  persönlich bei mir bedankt, ich habe unglaublich tolles und emotionales Feedback bekommen. Bald wird es zu unserem Kongress auch noch ein Video geben, das werde ich auch hier im Blog posten. Außerdem haben viele Teilnehmer gefragt, ob der Kongress weiterhin auf Schloss Zeilitzheim stattfinden wird, da wir dort nur eine begrenzte Teilnehmerzahl von ca. 225 Leuten aufnehmen können. Hierzu gibt es nun schon eine Antwort von mir: JA! Ich möchte, dass der Kongress etwas Exklusives bleibt, das es in diesem Rahmen nur einmalig gibt. Daher hier schon mal der Aufruf: Meldet Euch an, solange noch Plätze frei sind. Die Anmeldeseite für den NLP-Kongress 2014 steht schon. Der Termin ist der 4. Bis 6. Juli 2014.

Also, meldet euch am besten gleich für den NLP-Kongress 2014 an.