Hier kannst Du die Podcast-Folge 28 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

In diesem Podcast geht es um ein einfaches und elegantes Modell zur Beschreibung von persönlicher Veränderung – die Dilts-Pyramide. Das Modell stammt von Robert Dilts, einem der bekanntesten NLP-Entwickler, der maßgeblich an der Weiterentwicklung des NLP beteiligt war.

Die Dilts-Pyramide liefert Informationen darüber, wo sich der beste Punkt im Leben zur Veränderungsarbeit befindet. Dabei liegt das Augenmerk darauf, dass wir uns nicht an Details aufhängen, sondern lernen sollen, ganzheitlich zu denken. Findet eine Veränderung in einer der Ebenen statt, so zieht dies auch Veränderungen in anderen Ebenen mit sich.

 

Anwendung der Dilts-Pyramide

Robert Dilts hat die einzelnen Ebenen des Modells der Dilts-Pyramide Mitte der 80er Jahre entworfen. Sein Hintergrundgedanke war, ein Instrument zu entwickeln, das den Menschen dabei hilft, sich selbst und seine Umgebung besser verstehen zu können. Die dabei von Robert Dilts entwickelte Dilts-Pyramide kann Dir helfen, herauszufinden, auf welcher Ebene Du Dich momentan befindest und in welche Ebene Du am besten einsteigen solltest, um Dich erfolgreich verändern zu können. Mit Hilfe der Dilts-Pyramide kannst Du Dich als Person in vielerlei Hinsichten weiterentwickeln.

In dieser Podcast-Folge erklärt Stephan Landsiedel Schritt für Schritt die Ebenen der Dilts-Pyramide – die einzelnen Ebenen findest Du auf der oberen Abbildung.

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast Folge 28: Die Dilts-Pyramide