Franz Korbinian Hütter

Training 4.0 - Trainer als Zukunftsgestalter

Franz Korbinian Hütter

Inhalte

Digitalisierung und künstliche Intelligenz (KI) sind dabei, unsere Arbeitswelt radikal zu verändern. Selbst in hoch qualifizierten Berufen werden prozedurale Kompetenzen wie die radiologische Befundung oder die Bewertung eines juristischen Sachverhalts in zunehmendem Maße von KI-Lösungen übernommen. Uns Menschen bleiben auch in Zukunft die Aufgaben, die nicht in Algorithmen abbildbar sind. Gefragt sind Kreativität, die Fähigkeit, Netzwerke aufzubauen, agil zu denken und zu handeln, Dialog zu initiieren, Ideen zu verkaufen und Menschen zu überzeugen. Als Trainer tragen wir dazu bei, Menschen fit für die Zukunft zu machen. Um das zu erreichen, muss jedoch - so die These meines Vortrages - die brave, alte Personalentwicklung kräftig entstaubt werden. Statt der harmlosen Hausmannskost des klassischen Verhaltenstrainings braucht es Seminare, die unter die Haut gehen, die - hart an der Grenze zur Psychotherapie - persönlichkeitsbildend wirken sowie eine langfristige supervisorische Begleitung der Teilnehmer über digitale Medien.

Ihr Nutzen aus diesem Vortrag

Neben Impulsen zu zukunftssicheren und zukunftssichernden Trainingsansätzen erhalten Trainer Anregungen zur eigenen beruflichen Weiterentwicklung. Zudem reflektieren wir den Wert des NLP als eines Metakompetenz-orientierten Ansatzes, der seit jeher das klassische prozedurale Lernen übersteigt und generative Lernprozesse höherer Ordnung anregt.

Profil des Trainers

Franz Korbinian Hütter, M.A. studierte Sprach- und Literaturwissenschaften in München. Über einen kognitionswissenschaftlichen Studienschwerpunkt kam er Anfang der 90er Jahre erstmals in Kontakt mit der Hirnforschung. Nach einer wissenschaftlichen Tätigkeit wechselte er als Kommunikations- und Strategieberater in die Automobilindustrie. Er absolvierte Ausbildungen zum Lehrtrainer und Master-Coach und erwarb die psychotherapeutische Heilerlaubnis (HPG) mit den Fortbildungsschwerpunkten Körpertherapie und Klinische Hypnose. Seit 2010 leitet er BRAIN-HR, ein Fortbildungsinstitut für Personalverantwortliche, Trainer, Berater und Coaches mit dem Schwerpunkt Praxistransfer aus der Wissenschaft, insbesondere aus der Hirnforschung. Bekannt wurde er als Vortragsredner, Buchautor und Autor zahlreicher Fachbeiträge zum Praxistransfer aus der Hirnforschung.

Aktuelle Forschungs- und Lehrtätigkeiten:

  • Dozent für Applied Cognitive Neuroscience an der Hochschule für angewandtes Management in Erding
  • Dozent für Neuroleadership im Senior Executive Training Program der Frankfurt School of Finance and Management.
  • Forschungsarbeit zu genetischen Determinanten der Empathiefähigkeit am Institut für Pharmakogenetik des Universitätsklinikums Essen

Franz Korbinian Hütter
Gruenwalder Str. 9,
81547 Muenchen,
Deutschland
fh@brain-hr.com
www.brain-hr.com