Interview mit Marco Krause


Dieses Interview mit Marco Krause bietet die Gelegenheit den NLP-Trainer näher kennen zu lernen. Viel Vergnügen beim Lesen!

Wie bist Du auf NLP gekommen?
Ich habe mich vor einigen Jahren mit einem Freund unterhalten, der NLP Practitioner war. Ich hatte ihn dann gefragt, was man mit “diesem” NLP denn so könnte ... "Du kannst erkennen, wenn Leute lügen - und Du lernst besser zu kommunizieren." Das fand ich super, und habe mich dann direkt selbst für die Practitioner Ausbildung angemeldet. Ich war allerdings damals überrascht, denn neben diesen beiden Punkten war es natürlich weitaus mehr! Persönlichkeitsentwicklung, Kommunikationstraining, Stärken-Schwächen-Analyse und noch viel viel mehr. Da hat mich natürlich dann das Fieber gepackt und ich wollte MEHR! Das war damals eine der sehr wichtigen Entscheidungen in meinem Leben!!

 

Was bedeutet NLP für Dich?
NLP ist für mich ein vielseitig einsetzbarer Werkzeugkoffer, der für mich jederzeit das passende Werkzeug bereithält, um mein Leben so schön wie möglich zu modifizieren. Alles kann, aber nichts muss - nur wenn man kann, dann kann es besser werden! Ich nutze gerne die Metapher: NLP ist wie ein Gewürzregal. Ich kann damit viele Speisen interessanter und schmackhafter machen. Natürlich kann ich auch Ungewürztes essen, aber mit ein wenig Pepp ist vieles doch deutlich leckerer! Manchmal braucht es ein wenig Schärfe, manchmal nur ein wenig Aroma - das ein oder andere Mal darfs kräftig und deftig sein ... eben ganz so, wie ich es in diesem Moment will! NLP macht mein Leben einfach „leckerer“ ☺

 

In welchen Bereichen wendest Du selbst NLP am häufigsten an?
Vorwiegend im Business (Vertrieb), aber auch bei jedem Kontakt mit anderen Menschen: sei es im Supermarkt, an der Tankstelle ... überall da wo Menschen sind. Mein Eindruck ist, dass ich viel häufiger ein Lächeln oder Zuneigung erhalte!

 

Welches ist Dein NLP-Lieblingsformat?
Reframing – für mich ist es beeindruckend, wie alleine durch eine andere Sichtweise oder Umdeutung etwas mächtiges passiert!

 

Welchen Beitrag leistet NLP für die Zukunft der Menschen?
Ich denke, dass NLP den Menschen und dessen Werte stark hervorhebt. Durch NLP wird das Wesentliche wieder wesentlich, und das sichtbar was gesehen werden sollte!

 

Was ist Dir bei Deinen Trainings wichtig?
Neben der inhaltlichen Vermittlung sollte es aus meiner Sicht vor allem wertschätzend und voller Spaß sein. In meinen Trainings ist es mir besonders wichtig, immer eine Balance aus Tiefe und humoristischer Leichtigkeit zu finden - für mich darf Persönlichkeitsentwicklung Spaß machen und tiefe Wirkung erzielen. Meine Teilnehmer berichten oft, dass sie die Wochenenden wie einen kleinen Kurzurlaub empfinden. Ein Urlaub, in dem sie Kraft tanken können, sich gut fühlen, sie selbst sein dürfen und dabei auch wachsen können. Dazu gehört eine tolle Gruppendynamik, die geprägt ist von Wertschätzung, Akzeptanz und Respekt.

 

Wer sind Deine Lieblingstrainer als der NLP-Szene?
Selbst erlebt habe ich Stephan Landsiedel, Carlos Salgado und Chris Mulzer. Alle 3 haben mir auf verschiedene Art sehr gut gefallen. Meine stärkste Entwicklung habe ich bei Stephan und Carlos erlebt.

 

Welches ist Dein liebstes NLP Buch?
Ist für mich ein Mix aus FISH! und dem Tony Robbins Power Prinzip.

 

Wie siehst Du die Zukunft von NLP?
Aus meiner Sicht ist NLP eine tolle Grundlage im Bereich der Kommunikation und Persönlichkeits-entwicklung und ist, genauso wie ein Zeitmanagementseminare o.Ä., kaum wegzudenken. Vielleicht wird es manchmal anders benannt, aber die Wirkung und Selbstverständlichkeit wird immer stärker! Ich denke, dass NLP den Menschen und dessen Werte stark hervorhebt und vieles dadurch ermöglicht.

 

Welche Vision hast Du?
Die aus meiner Sicht größte Reise oder Entdeckung ist die der Erkenntnis über das eigene Selbst-konzept, das heißt die Wahrnehmung und das Wissen um die eigene Person. Dazu gehört die (selbst)- bewusste Kenntnis über persönliche Eigenschaften, Fähigkeiten, Vorlieben, Gefühle und Verhalten. Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten die Welt ein Stück weiter „besser“ zu machen, indem ich in meinem Wirkungskreis daf´ür sorge, dass mehr Liebe, Ordnung und Erkenntnis sein dürfen - bei uns selbst und bei anderen!

 

Vielen Dank für das Interview!