Monat: Oktober 2021

Weltretter Podcast 48: Stop Ecocide

Stephan Landsiedel spricht heute mit Wolf Hingst und Ulrike Tabor. Stephan kennt Wolf aus der Weltretter-Ausbildung, dort war er als Teilnehmer mit dabei.

© Stopecocide

Wolf Hingst als deutsche Zweigleitung  der „stop ecocide-foundation“  ruft zusammen mit Ulrike Tabor zum gemeinschaftlichen und globalen Vorgehen gegen Umweltverschmutzung auf. Zusammen mit ihren Partnern arbeiten sie daran, dass Umweltvergehen nicht nur auf nationaler sondern auch auf globaler Ebene strafbar gemacht werden. Hierfür korrespondieren die Vertreter von der Stiftung mit dem internationalen Strafgerichthof in Den Hag und arbeiten an möglichen Gesetzesentwürfen und Definitionen für die Verfolgung von Ökozid.

Sie sind der festen Überzeugung, dass die bestehenden Mechanismen im großen wie im kleinen Versagen und, dass nur eine globale Lösung nachhaltig wirken und helfen kann.

Höre Dir die Folge an, um mehr darüber zu erfahren!

Auf unserer Weltretter-Webseite gibt es zudem einen ausführlichen Text über „STOP ECOCIDE Deutschland – wer wir sind und was wir tun„.


 

Weltretter Podcast 47: Der LBV – Weit mehr als nur Vogelschutz

gabicuz / Pixabay

Weltretterin Johanna Horster interviewt in dieser Folge Ellen und Richard Kalkbrenner über ihr Engagement beim LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern), das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ und die Initiative „Deutschland summt“. Die beiden erklären, warum die Arbeit des LBV weit über den reinen Vogelschutz hinausgeht, wie sie Vorsitzende des LBV Aschaffenburg-Miltenberg wurden und wie sie dadurch den Verein „in die neue Zeit geholt haben“.

Das Aschaffenburger Ehepaar spricht über das erfolgreichste Volksbegehren in der Geschichte Bayerns „Rettet die Bienen“, das 2019 mit über 1,7 Millionen Unterschriften eine Rekordbeteiligung erreichte und somit ein Meilenstein für den Naturschutz in Bayern ist. Doch auch schon weitaus früher nahm Aschaffenburg eine Vorreiterposition im Bereich Insektenschutz ein, als die Stadt 2017 an „Deutschland summt“ teilnahm und die Initiative durch die Teilnahme weiterer 17 Gemeinden einen gehörigen Schub erfuhr.

Wie man den eigenen Garten insektenfreundlich gestaltet, was sich hinter dem Begriff „autochthones Saatgut“ verbirgt und was es mit dem sogenannten eBeetle auf sich hat, erfährst du in dieser Folge.

TerriAnneAllen / Pixabay

Wenn auch du dich für unsere heimischen Vögel und Insekten einsetzen und mehr über sie erfahren möchtest, schau doch mal auf www.lbv.de und www.deutschland-summt.de vorbei und mach mit!

Viel Spaß beim Anhören!


 

© 2021 Weltretter-Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑