Dies ist die erste Folge von Alena Thielert. Sie interviewt Stephanie Kowalski von Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg e.V.

Stephanie ist studierte Tierärztin, hat sich aber nach einigen prägenden Erlebnissen während ihres Tiermedizin-Studiums gegen das klassische Praktizieren entschieden und setzt ihre Kenntnisse nun im Tierrecht ein.

Sie erzählt von ihrer Arbeit bei Menschen für Tierrechte und erklärt, warum Tierversuche nicht nur unethisch, sondern vor allem auch absolut sinnlos und zum Teil sogar gefährlich sind. Gerade mal 5 % der Versuche sind auf den Menschen übertragbar, man könne genauso gut von „Pokern“ sprechen.

Für Eier werden männliche Küken geschreddet. Für Milch werden den Kühen kurz nach der Geburt die Kälber weggenommen. Und dies sind nur ein paar der Gründe, die für eine vegane Lebensweise sprechen. Stephanie erzeugt Bilder im Kopf, wenn sie von den Zuständen in den Ställen erzählt.

Mit Veganismus verbinden manche Menschen Verzicht. Stephanie erklärt, warum man nicht von „Verzicht“ sprechen kann und wie sehr sich die veganen Produkte im Laufe der Zeit gewandelt haben.

Du bekommst außerdem Tipps für ein tierfreies Leben und was Du tun könntest, wenn Du dich für Tiermedizin oder die Arbeit im Tierrecht interessierst.

Du möchtest mehr Infos über Menschen für Tierrechte oder Dich sogar aktiv für die Tiere einsetzen? Schaue auf der Website vorbei.

Viel Spaß beim Anhören!