Wissen rund um die Rettung der Welt. Hier die Online Version.


September 2019

Weltretter Report

Liebe Leserinnen und Leser,

für einen Moment hat die Welt ihre Aufmerksamkeit auf den Klimagipfel gerichtet. Greta war da und hielt eine Wutrede, die mehr Aufmerksamkeit bekam als der Überraschungsgast Donald Trump, was diesem so gar nicht gefiel und ihm Anlass zu Spott über die 16-jährige Klimaaktivistin gab.

Das ist der Stoff, aus dem sonst Hollywood-Filme gemacht werden. Da ist auf der einen Seite dieses Mädchen, das sich mit ganzer Kraft für die Abwendung des Klimawandels einsetzt und auf der anderen Seite der reiche und mächtige Präsident, der sich beim Klimagipfel hinstellt und betont, dass es seinem Land wirtschaftlich besser ginge als je zuvor. Wäre es nicht so ernst, könnte man sich glatt darüber amüsieren.

Die Fridays for Future-Demonstrationen haben gezeigt, dass es viele Menschen gibt, die aufstehen und etwas unternehmen wollen. Eine immer größere Anzahl von Akteuren und Organisationen setzt sich für den Wandel ein. Bobby Langer vereint diese mit dem Begriff der Wandelbewegung und gibt ihnen auf der Webseite ökoligenta ein Zuhause.

Hol Dir seinen äußerst informativen Wandel-Newsletter.

Die vergangenen Welretter-Reports findest Du auf der Seite bisherige Reports.

Themen des Newsletters:
  • Weltretter-Podcast
  • Klimawandel im Fokus
  • Portugal - wenn das Meer die Küste verschlucht
  • Weltretter-Tag in München
  • Nächste Schritte der Weltretter

Termine für die nächsten Weltretter-Abende:

  • 06.11.2019 in Frankfurt
Herzlichst,
Stephan Landsiedel



Weltretter-Podcast

Der Weltretter-Podcast ist gestartet und die ersten 6 Folgen sind bereits veröffentlicht. Ab sofort erscheinen neue Folgen immer mittwochs im wöchtlichen Rhythmus. Bisher ging es um die Themen:

Folge 1: Vorstellung des neuen Podcasts
Folge 2: Demeter-Gärtnerei
Folge 3: Die Naturengel
Folge 4: Plastikfrei Leben
Folge 5: Bio-Landwirtschaft, Verbraucherverhalten und Zukunftsfragen
Folge 6: Konsum, fairer Handel, Eine-Welt-Läden

Höre doch gleich einmal in unsere neuen Folgen rein und lass Dich inspirieren, auch etwas für unseren Planeten zu tun.

Weltretter-Podcast-Cover
Du findest unseren Podcast bereits auf mehreren Plattformen. Suche Dir einfach auf unserer offiziellen Weltretter-Podcastseite die Anwendung Deiner Wahl aus.

>>> Übersicht über den neuen Podcast „Weltretter“




Klimawandel im Fokus

Die Fridays for Future Bewegung hat Millionen von Menschen in 150 Ländern am 20.09 auf die Straßen gebracht, um der Politik ein deutliches Signal zu senden. Vom 20.09-23.09 war der UN-Klimagipfel, zu dem auch Greta Thunberg per Schiff angereist ist.
Sie hielt eine emotionale Rede, um die Politik zu massiven Veränderungen aufzurufen und nicht mit dem Wirtschaften und Geldverdienen einfach so weiter zu machen wie bisher.

Gleichzeitig wurde in den sozialen Medien auch ein Kurzfilm von ihr geteilt, den sie zusammen mit dem Journalisten George Monbiot aufgenommen hat. Darin fordert sie dazu auf, sofort den Verbrauch von fossilen Brennstoffen einzustellen und Bäume zu pflanzen.




Neuer Artikel von Weltretter-Reporterin Laura

Portugal - Wenn das Meer die Küste verschluckt

In ihrem neusten Gastbeitrag nimmt uns Laura Pfaffenbach mit nach Portugal. Sie berichtet über die Küstenerosionen und stellt uns Ozeankind e.V. vor. Hier nur ein kleiner Auszug:

"Die meterhohen Felsküsten an den Stränden Portugals laden zum Staunen ein. So faszinierend wie dieser Anblick ist, ist er auch genauso erschreckend. Das Meer verschluckt die Küste. Das Ansteigen des Meeresspiegels, stärker werdende Winde und der Eingriff der Menschen ins Ökosystem, verändern die Uferlandschaften und Küsten. Küstenerosionen sind seit Jahrzehnten bekannt, doch es wurde nicht weiter darauf geachtet. Riesige Hotelanlagen und mehrspurige Straßen wurden weiter und weiter direkt am Strand gebaut, um noch mehr Touristen anzuziehen. Dadurch hat die Küste ihre Stabilität verloren. Abbrechende Klippen sind die Folgen. Jährlich verliert Portugal mehrere Meter Land durch die Küstenerosion. Ganze Küstenstädte mussten bereits umgesiedelt werden, weshalb einige Projekte speziell zur Küstenbefestigung gestartet wurden." ...



>>> Vollständiger Artikel von Laura“


Weltretter-Tag in München am 27. Oktober 2019

Gemeinsam mit Dr. Rudolf Müller werde ich am 27.10.2019 in München den erste Weltretter-Tag durchführen. Wir werden den Tag mit Großgruppentechniken gestalten, wie es Rudolf auch bei seinem großen Projekt zur Rettung Afrikas einsetzen möchte.

Durch den Weltretter-Tag erhältst Du neues Wissen und tiefere Einsichten in die weltweiten Zusammenhänge. Dadurch formt sich teilweise ein anderes Bild, als wir aus den Medien kennen. Du kannst an diesem Tag Dein eigenes Wissen und Deine Stärken einbringen. Dies macht Spaß und bringt Deine Persönlichkeit weiter. Deine persönlichen Gedanken auszusprechen und gemeinsam mit Gleichgesinnten zu reflektieren, wird eine Bereicherung sein – und Dich zur Fortführung und Umsetzung motivieren.

Aus diesem Tag kann Großes entstehen.

Die Teilnehmer kommen aus dem gesamten Bundesgebiet. Bisher ist es eine Gruppe von ca. 20 Teilnehmern, denen dieses Thema am Herzen liegt und die intensiv miteinander arbeiten wollen.

>>> Mehr Infos zum Weltretter-Tag


Wie Du die Weltretter-Initiative unterstützen kannst

  1. Lebe selbst ökologisch und nachhaltig. Viele Tipps dazu haben wir in unserem 10 Punkte-Plan formuliert.

  2. Schreibe einen Artikel für das Weltretter-Lexikon, z.B. zu dem Thema: Abfall, Al Gore, Walfang, Emissionshandel, Erdgas, Fossile Brennstoffe usw. Auf der Lexikon-Überblicksseite siehst Du, was noch offen ist.

  3. Wenn Du Fachexperte für einen unserer Themenbereiche bist, dann halte ein Webinar zu diesem Thema. Die Technik stellen wir gerne zur Verfügung. Du brauchst nur eine Internetverbindung und einen Computer mit Videokamera und Mikrophon.

  4. Kennst Du einen jungen Menschen, der sich für diese Themen interessiert und vielleicht ein Praktikum bei den Weltrettern machen möchte? Dann bringe uns zusammen. Idealerweise ein Pflichtpraktikum während des Studiums. Möglich ist aber auch ein Erstpraktikum bis zu 3 Monaten. Das Praktikum wird mit 1.000 Euro/Monat vergütet.



Die Weltretter



Nächste Schritte der Weltretter

Wir konzentrieren uns aktuell weiterhin auf das Thema Aufklärung und Bildung.

Die nächsten Schritte sind:

  • Entwicklung des Weltretter-E-Learning

  • Ausbau der Webseite zu einer umfangreichen Wissensplattform.

  • Betreuung der Facebook-Seite und -Gruppe.

  • Etablierung von regelmäßigen Bildungs-Webinaren

  • Aufbau der Weltretter-Akademie mit Weltretter-Ausbildung und Weltretter-Tag.

  • Etablierung einer Regionalgruppe als Pilot-Projekt.

  • Unterstützung von Projekten wie die Blühwiesenpatenschaften oder die Clean Up Days.

  • Gründung der Weltretter-Jugend.



Wenn Du diese E-Mail (an: {EMAIL}) nicht mehr empfangen möchtest, kannst Du diese hier kostenlos abbestellen.

Impressum
Weltretter Initiative
Stephan Landsiedel
Friedrich-Ebert Straße 4
97318 Kitzingen
info@welt-retter.org