Schritt für Schritt zum Erfolg mit NLP NLP E-Mail Training
Über unsere Wahrnehmungskanäle

In diese Lektion geht es um das visuelle und das auditive Wahrnehmungssystem. In der Lektion der folgenden Woche werden wir näher auf die kinästhetische, olfaktorische und gustatorische Wahrnehmung eingehen.

Unsere fünf Sinne sind die Pforten unserer Intelligenz. Die Art und Weise, wie wir unser Gehirn mit Reizen speisen, entscheidet maßgeblich darüber, wie wir unser Leben gestalten.

Wir erleben unsere Umgebung durch unsere fünf Sinne: wir sehen, hören, fühlen, schmecken und riechen. Alle Informationen von außen erreichen uns also über unsere Sinne. Wir speichern diese Informationen oft auch in derselben Art ab, wie wir sie bekommen haben: So können wir innere Bilder sehen, Töne hören, uns an Gerüche oder an einen Geschmack erinnern und wir können im Geist auch Berührungen und sogar Gefühle wieder erleben.




Erinnerungen

Denke doch einmal kurz an Deine Kindheit, vielleicht an das Haus, in dem Du groß geworden bist. Wie genau erinnerst Du Dich daran? Was fällt Dir zu Deinem Elternhaus als erstes ein: Ist es das Bild des Gebäudes oder hörst Du den Klang einer vertrauten Stimme oder vielleicht hast Du auch einfach nur ein Gefühl, das Du mit Deinem Zuhause verbindest. Ist es ein besonderer Geruch, vielleicht der Geschmack einer Speise oder eines Getränkes? Wie erinnerst Du Dich?
Wir alle erinnern uns unterschiedlich. Die Art, wie wir uns erinnern, ist sehr eng an die Sinne gekoppelt, die wir am liebsten nutzen. Viele Menschen sehen zuerst ein Bild ihres Elternhauses, andere dagegen erinnern sich zuerst an Geräusche oder Gefühle. Wieder andere erinnern sich an den Geruch. Wir erinnern uns also, indem wir uns Sinneseindrücke zurückholen und in unserem Kopf noch einmal erleben. Im NLP sagt man, wir repräsentieren eine Erfahrung durch einen oder mehrere Ihrer Sinneskanäle. Deswegen nennt man die fünf verschiedenen Sinneskanäle auch Repräsentationssysteme.




Visueller Kanal

Wahrnehmungskanaele Wahrnehmungskanaele Widmen wir uns zunächst Deinem visuellen Kanal. Mit Hilfe der optischen Wahrnehmung kannst Du Deine Umwelt unter vier Aspekten erfassen: Farbe, Form, Raum und Bewegung. Farben entstehen durch die Reflektion des Lichtes auf unterschiedliche Oberflächen. Trainiere Deine Farbschärfe, indem Du die verschiedenen Tönungen erkennst und dabei ganz bewusst feine Nuancen unterscheidest. Betrachte die Welt wie ein Maler!
Mit dem Blick eines Designers verfolge die faszinierende Linienführung von Gegenständen und Silhouetten mit Deinen Augen. Identifiziere visuelle Muster und beobachte, wie die verschiedenen Formen auf Deine Emotionen wirken. Das Wunder der räumlichen Wahrnehmung entsteht durch das geniale Zusammenspiel beider Augen. Im Gehirn entsteht ein Gefühl für die Tiefe des Raumes. Wenn Du ein Auge zuhältst, kannst Du sofort spüren wie Deine Wahrnehmung verflacht.

Die visuelle Frequenz entsteht durch das Zusammenspiel von Zeit und Raum. Sobald Du einen statischen Raum im Kontext der zeitlichen Veränderung betrachtest, kannst Du Bewegung erkennen. Atomare Teilchen befinden sich niemals in Ruhe – Stillstand ist eine Illusion. Leben bedeutet Bewegung, Deine Augen sind in der Lage, selbst kleinste Veränderungen zu verfolgen.




Auditiver Kanal

Wahrnehmungskanaele Wechsle nun die Frequenz Deiner Wahrnehmung. Jetzt sind es nicht mehr die Reflektionen des Lichtes, sondern die Wellen des Schalls. Der Weg in die auditive Wirklichkeit führt über die Ohren. Im Gegensatz zum visuellen erfasst das auditive System alle Richtungen gleichzeitig. Geräusche erreichen uns auch in der Dunkelheit der Nacht. Die moderne Welt bietet Dir zwei Arten von auditiven Reizen an: die auditiv-tonalen und die auditiv-digitalen. Hier liegt ein prinzipieller Unterschied. Tonale Reize sind Klänge, Geräusche, Musik oder der Tonfall von gesprochenen Worten, also jede Art von „Sound“. Sie können von jedem Lebewesen direkt gehört und verstanden werden. Auditiv-digitale Reize hingegen können nur von solchen Menschen verstanden werden, die in ihrem Gehirn über ein entsprechendes Decodierungssystem verfügen. Nur wer die russische Sprache erlernt hat, kann die Bedeutung von russischen Worten decodieren. Auch zum Lesen benötigen wir das auditiv-digitale System. Die Aufnahme der geschriebenen Information geschieht über den visuellen Kanal, doch die gelesenen Worte sind digitale Schriftzeichen, sie müssen auditiv decodiert werden.

Menschliches Leben geschieht in einer dynamischen vier-dimensionalen Welt, und die Evolution hat Millionen von Jahren gebraucht, bis unser Auge fähig wurde, diese Koordinaten so wirkungsvoll zu erfassen. Nutze Deinen visuellen Hochleistungssensor ganz bewusst und sorge dafür, dass seine Leistungsfähigkeit möglichst lang erhalten bleibt, indem Du ihn liebevoll, systematisch und regelmäßig trainierst. In der nächsten Lektion beschäftigen wir uns mit den fehlenden Wahrnehmungskanälen, den kinästhetischen, den olfaktorischen und den gustatorischen Sinnessystemen.






Stephan Landsiedel

Unsere Standorte

Deutschlandkarte NLP Landsiedel

Ressourcen
Eine wertvolle Übersicht von Ressourcen halten wir für Sie bereit. Unter Anderem erhalten Sie hier Zugang zu NLP-Übungsgruppen und unserer NLP-Bibliothek.

Lektionen
» Herzlich Willkommen (00)
» Wahrnehmung (01)
» Innere Erlebniswelten (02)
» Kongruenz (03)
» Kalibrieren I (04)
» Kalibrieren II (05)
» Pacing I (06)
» Pacing II (07)
» Leading (08)
» VAKOG I (09)

Audio/Videobeiträge
» Herzlich Willkommen
» Was heißt NLP?
» Äussere Wahrnehmung
» Kongruenz
» Kalibrieren
» Nutzen von Kalibrieren
» Gefühlsradar
» Kalibrierungsübung
» Pacing Beispiele
» Rapport
» VIDEO: Spiegeln
» Überkreuz Spiegeln
» Pacing - Leading
» Unsere 5 Sinne

Textartikel
» Was ist NLP?
» Geschichte des NLP
» Vorstellung der Sinne
» NLP-Vorannahmen
» Sinnestäuschungen
» Wahrnehmungsfilter
» Der Prinz und der Magier
» Kongruenz u. Authentizität
» Klassische Körpersprache
» Mehr zu Körpersprache
» Gleich und Gleich
» Ergänzungen Pacing
» Wahrnehmungskanäle I

Erfolgskontrollen
» Testing 01



Landsiedel NLP Training
Friedrich-Ebert St. 4
97318 Kitzingen
Tel. 09321-9266140
www.landsiedel-seminare.de