Falls der Text nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier für die Webversion klicken!
Schritt für Schritt zum Erfolg mit NLP Dein wöchentliches NLP-E-Mail-Trainingsprogramm ( 26 )
NLP-E-Mail Training 26

Zitat

Der Mensch ist ein Filter für die Wahrheit, denn sie bleibt an ihm hängen doch sie dringt nie hindurch.



Submodalitäten (2)

Letzte Woche haben wir schon positive und negative Bilder vor unserem inneren Auge entstehen lassen. Die unangenehmen Bilder haben wir dabei verkleinert. Im nächsten Schritt werden wir die unangenehmen Bilder zerstören, um sie für immer loszuwerden! Die positiven Bilder werden wir immer größer werden lassen und unseren Erfolgsfilm drehen.



Übung für diese Woche

a) Jetzt wollen wir unangenehme Bilder zerstören!
Gibt es etwas, was Dich belastet? Hast Du alles gelernt, was es an gutem aus dieser Situation zu lernen gab? Dann geht's los: Stell Dir das unangenehme Bild vor.


1) Stell Dir vor, Du würdest das Bild anzünden. Halte ein imaginäres Feuerzeug unter das Bild und stell Dir vor, wie das Bild sich langsam zusammenzieht, schwarz wird und zu Asche zerfällt.

2) Denke Dir das Bild aus Wasserfarben und Du gießt mit einer Gießkanne Wasser darüber ? die ganzen Farben verlaufen ineinander und geben ein farbiges Etwas, auf dem nichts mehr zu erkennen ist.

3) Denke Dir das Bild als einen Spiegel aus Glas. Dann hole mit einem Hammer aus und zerstöre das Bild ? es zerspringt in tausend Teile. Du nimmst Schaufel und Besen, kehrst alles zusammen und gibst es in den Sondermüll.

b) Drehe heute Deinen Erfolgsfilm!
Stell Dir vor, Du hast gerade ein wichtiges Ziel erreicht. Du freust Dich und jubelst. Nun verschönere diesen Film durch ein paar Tricks aus Hollywood. Verändere die Perspektive, füge Musik hinzu, verändere die Farbintensität ? so lange bis es sich richtig gut anfühlt. Du bist der Regisseur Deines Lebens. Du schreibst die Rollen, Du gibt Dir selbst Applaus, Du spielst die Hauptrolle in Deinem Theater.

c) Kontrastmethode
Stell Dir etwas vor, wofür Du sehr motiviert bist und schreibe alle Submodalitäten hierzu auf. Stell Dir anschließend etwas vor, wofür Du Dich nicht motivieren kannst und ermittle auch hier die Submodalitäten. So, und nun vergleiche die Unterschiede und übertrage die Unterschiede auf das unmotivierte Bild. Mit dieser Methode kann man sich vor etwas motivieren, wozu man vorher keine Motivation hatte. Viel Spaß damit!




Ergänzende Links

Audio:

Mit den Submodalitäten innere Bilder zerstören >>>
Wie das geht wird in diesem Audio-File erklärt.



Text:

Entmachtung von inneren Stimmen >>>
Hier kannst Du Möglichkeiten nachlesen, um innere Stimmen zu entmachten.



Metapher der Woche
Bis die Seele nachkommt

Es heißt, dass der alte Apostel Johannes gern mit seinem zahmen Rebhuhn spielte. Nun kam eines Tages ein Jäger zu ihm. Verwundert sah er, dass ein so angesehener Mann wie Johannes einfach spielte. Konnte der Apostel seine Zeit nicht mit viel Wichtigerem als mit einem Rebhuhn verbringen? So fragte er Johannes: "Warum vertust du deine Zeit mit Spielen? Warum wendest du deine Aufmerksamkeit einem nutzlosen Tier zu?" Verwundert blickte Johannes auf. Er konnte gar nicht verstehen, warum er nicht mit dem Rebhuhn spielen sollte. Und so sprach er: "Weshalb ist der Bogen in deiner Hand nicht gespannt?" Der Jäger antwortete: "Das darf nicht sein. Ein Bogen verliert seine Spannkraft, wenn er immer gespannt wäre. Er hätte dann, wenn ich einen Pfeil abschießen wollte, keine Kraft mehr. Und so würde ich natürlich das anvisierte Ziel nicht treffen können." Johannes sagte daraufhin: "Siehst du, so wie du deinen Bogen immer wieder entspannst, so müssen wir alle uns immer wieder entspannen und erholen. Wenn ich mich nicht entspannen würde, indem ich z.B. einfach ein wenig mit diesem - scheinbar so nutzlosen - Tier spiele, dann hätte ich bald keine Kraft mehr, all das zu tun, was notwendig ist. Nur so kann ich meine Ziele erreichen und das tun, was wirklich wichtig ist."



Buchtipp
Der feine Unterschied?, Autoren: Bandler, Richard & MacDonald, Will

Kurzbeschreibung:
Ein flexibler Umgang mit Submodalitäts-Veränderungsmustern erfordert Übungspraxis. Dieses Buch bietet reichlich Anregungen und detaillierte Anleitungen.
Anschauliche Demonstrationen verdeutlichen die leicht nachvollziehbaren, gut erklärten Übungsschritte. Richard Bandler macht wieder einmal deutlich, wie sehr der flexible Umgang mit NLP-Methoden hilft, die phantastischen Möglichkeiten und Ressourcen des subjektiven Erlebens voll auszuschöpfen - als Grundlage für effektive Motivationsstrategien genauso wie für den Prozess der Transformation von Konfusion in Verstehen, für die Induktion von Trancezuständen genauso wie für die Veränderung von Einstellungen. Ein Lernbuch zum Submodalitäten - Konzept: unverzichtbar für die NLP-Ausbildung. Der feine Unterschied
Preis: 16,90 Euro.

Hier kann das Buch bestellt werden.



Allgemeine Informationen

NLP-Übungsgruppen
Wenn Du noch jemanden für eine NLP-Übungsgruppe in Deiner Nähe suchst, dann schau doch einmal hier herein: www.nlp-peergruppen.de

Archiv
Wir haben ein Archiv mit den vergangenen Lektionen und Links angelegt. Dort findest Du auch diese Lektion nochmals als Webseite in HTML. Es gibt immer wieder mal einige E-Mail-Programme, bei denen es komische Zeichen in der Darstellung gibt und die weder mit unserem Text- noch HTML-Format saubere Mails erhalten. Nutze in diesem Fall das Online-Archiv zum Lesen der Lektionen. Nutze das Archiv auch, wenn Du schnell einen Link suchst, eine der vorangegangenen Lektionen verloren bzw. eine Lektion nicht erhalten hast.
HIER geht es zum Archiv der vergangenen Lektionen.

Weiterführende NLP-Seminare
Natürlich bieten wir auch echte Seminare mit persönlicher Begegnung an. Das beginnt bei unseren kostenlosen NLP-Abendseminaren in verschiedenen Städten Deutschlands und geht bis zu ganzen, zwanzig-tägigen Ausbildungen: Practitioner, Master, Trainer und Coach. Weitere Informationen unter: www.nlp-insider.com

Abmelden
Du erhältst diese Mail, weil Du oder ein Freund von Dir sie bei mir direkt bestellt hast. Wenn Du das E-Mail-Training nicht mehr beziehen möchtest, dann nutze bitte zu Deiner Abmeldung den ganz oben über dem Logo angegebenen Link. Dort kannst Du auch Deine E-Mail-Adresse ändern.

Lebe Deinen Traum!
Stephan Landsiedel

info@landsiedel-seminare.de
www.landsiedel-seminare.de






Themen-Übersicht

Unsere Standorte

Deutschlandkarte NLP Landsiedel

Ressourcen
Eine wertvolle Übersicht von Ressourcen halten wir für Sie bereit. Unter Anderem erhalten Sie hier Zugang zu NLP-Übungsgruppen und unserer NLP-Bibliothek.

Archiv
» Lektionen 01 - 10
» Lektionen 11 - 20

Lektionen
» Milton-Modell (21)
» Selbsthypnose (22)
» Metaphern (23)
» Lebensmetaphern (24)
» Submodalitäten I (25)
» Submodalitäten II (26)

Audio/Videobeiträge
» Milton-Modell Einführung
» Trance-Induktion 5-4-3-2-1
» Was ist Hypnose
» Metaphern
» Einführung Submodalitäten
» Vertiefung Submodalitäten
» Achterbahn
» Innere Bilder zerstören

Textartikel
» Biographie Milton Erickson
» Geschichte der Hypnose
» Gebrauch von Metaphern
» Modell der Salutogenese
» Submodalitäten
» Innere Stimmen

Erfolgskontrollen
» Testing 01
» Testing 02
» Testing 03
» Testing 04
» Testing 05




Absender
Landsiedel NLP Training
Friedrich-Ebert St. 4
97318 Kitzingen
Tel. 09321-9266140
www.landsiedel-seminare.de
Abmeldung und weitere Kontaktmöglichkeiten
Wenn Sie diese Ausgabe des E-Mail Training von jemandem weitergeleitet bekommen haben und Sie am NLP E-Mail Training ebenfalls teilnehmen möchten, melden Sie sich hier an. Wenn Sie das E-Mail Training nicht mehr beziehen möchten, finden Sie ganz oben in dieser Email Ihren entsprechenden Abmelde-Link. Vielen Dank!