Kategorie: News (Seite 1 von 2)

Hier stellen wir Veranstaltungen und Neuigkeiten aus der Welt des Coachings vor.

Vorstellung der Coach-Module: „Transaktionsanalytischer Coach“ (A9)

Was ist Transaktionsanalyse (TA)?

Trainer Manfred FrankTransaktionsanalyse (TA) kann als Metamodell der Kommunikation bezeichnet werden. Das heißt, TA zeigt auf, wie wir Beziehungen organisiert haben, welche Annahmen bestimmten Beziehungskonstruktionen zugrunde liegen und welche Veränderungsmöglichkeiten uns zur Verfügung stehen. Die drei wichtigsten Grundannahmen eines Coaches sollten kein Modell sein, sondern: „Menschen sind ok“, „Menschen können denken“ und „Menschen treffen ihre eigenen Entscheidungen und können diese wieder ändern“.

Als Coach sollte man somit vorrangig versuchen seinem Gegenüber respektvoll, aber nicht unterwürfig, verantwortungsvoll, aber nicht überverantwortlich und empathisch, aber nicht einbezogen gegenüber zu treten.

Kernfragen in diesem Modul:

  • Welche Dynamik sorgt dafür, dass Menschen immer wieder an gleichen Stellen oder Situationen landen und was kann ich daran verändern?
  • Welche alten Themen sind von Relevanz?
  • Wie gestalte ich klare Arbeits- und Beziehungsverträge?
  • Wie vermittle ich die Verantwortung der Autonomie jedes einzelnen?

Inhalte:

  • Vertragsarbeit
  • Struktur- und Funktionsmodell der Ich-Zustandsanalyse
  • Die eigentliche Analyse der Transaktionen
  • Die Spieltheorie und Ausstiege aus dem Dramadreieck
  • Die Lebensskriptanalyse
  • Das Maschensystem
  • Das Modell der inneren Antreiber und der Erlaubnisse
  • Das „Rabattmarkensystem“
  • Die Lebensgrundposition
  • Das Passivitätskonzept und der Bezugsrahmen

Trainer
Ihr Trainer für den Transaktionsanalytischer Coach ist Manfred Frank.

Zur Homepage des Moduls „Transaktionsanalytischer Coach„.

Vorstellung der Coaching-Module: „Health-Coach“ (A8.2)

Trainer Hans PolakNach neuesten Erkenntnissen beinhalten knapp 90% der Erkrankungen eine psychische Komponente oder auch Ursache. Eine effektivere Wirkung von konventioneller und alternativer Medizin kann erzielt werden, indem man die Wechselwirkungen zwischen Körper, Geist, Gehirn und Verhaltensweisen berücksichtigt.

Aufgrund dessen beschäftigt sich Gesundheits-NLP mit der Medizin des Geistes, Körpers und Ansätzen, die über die herkömmliche Medizin hinausgehen. Im Training werden die wichtigsten Punkte aus intuitiver Entwicklung, energetischer Heilung und NLP kombiniert. Die emotionalen, mentalen, sozialen, spirituellen und verhaltenstechnischen Einflussfaktoren werden bei dieser Methode besonders berücksichtigt. Deshalb muss die Selbsterkenntnis und Selbstsorge eines jeden Coachees respektiert und gefördert werden.

Kernfragen in diesem Modul:

  • Wie man das Unbewusste beeinflusst?
  • Wie man starre systemische Einstellungen durchbricht?
  • Wie ich auf meinen energetischen und intuitiven Geist vertraut?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem körperlichen und einem mentalen Eingriff?
  • Welche Gedanken beeinflussen Gesundheit und Wohlbefinden negativ?
  • Wie ich mehr Fähigkeiten entwickeln kann als ein Therapeut, Coach, Manager, HR-Manager, Mutter oder Vater, Sozialarbeiter, Arzt und Projektmanager, um die Interaktion zwischen Körper und Geist freizusetzen.
  • Wie man in einer ungesunden Einrichtung einen Unterschied bewirkt, indem man unkonventionelle Methoden der Kommunikation anwendet.
  • Wie ich Veränderungen hin zu einem gesunden Lebensstil für mich oder andere möglich machen kann.

Das Trainingsprogramm:

  • Fähigkeiten
  • Intuitive Fertigkeiten
  • Energetische Fertigkeiten
  • Körperarbeit
  • Meditation
  • Die Macht der Absicht
  • Techniken
  • Organische Sprache
  • Systematisches Heilen
  • Vergebung erteilen
  • Kommunikation mit Symptomen
  • Lebensrückblick
  • Physischer Trauma-Prozess
  • Allergie-Prozess
  • mit dem Immunsystem arbeiten

Voraussetzungen:
NLP-Practitioner

Trainer:
Ihr Trainer für den Health-Coach (A8.2) sind Ray Wilkins und Hans Polak.

Zur Seite „Health-Coach“


Die neue Coach-Ausbildung: die umfassendste Ausbildung im Coaching-Bereich, die es je gab!

Lisa LakeitCoaching wird, sowohl im Privatleben als auch im Business-Bereich, ein immer bedeutungsvolleres Thema. In beiden Lebensbereichen können und werden immer Probleme auftreten, die es zu lösen gilt. Mit Hilfe von Coaching, das auf einer vertrauensvollen Basis zwischen Coach und Klient basiert, können diese Probleme leichter bewältigt werden.
Die neuste Version der Coach-Ausbildung von Landsiedel NLP Training bietet vielfältige Möglichkeiten der Spezialisierung. Für jedes Problem gibt es eine richtige Lösung, daher bieten wir jetzt auch maßgeschneiderte Weiterbildung für die einzelnen Bereiche an.

So bietet die neue Coach-Ausbildung folgende Abschlüsse:

– Fortbildung
– Coach DVNLP
– Coach LNLPT
– Team-Coach-Ausbildung
– Leadership-Coach-Ausbildung
– Systematisch-Integraler Coach
– Konflikt-Coach-Ausbildung
– Familien-Coach-Ausbildung
– Hypnose-Coach-Ausbildung

Diese Abschlüsse werden nach der Belegung verschiedener Module erreicht. Die Module sind unterteilt in Grundlagen-& Anwendungs-Module. Durch die Grundlagen-Module der Coach-Ausbildung ist gewährleistet, dass Sie als Teilnehmer keinerlei Voraussetzungen für eines unserer Seminare mitzubringen brauchen. Denn alles Wichtige wird in diesen Modulen erklärt und am Ende der Grundlagenmodule sind alle Teilnehmer auf dem selben Stand und somit gut gerüstet für den weiteren Verlauf der Coach-Ausbildung.

Wer keine Grundlagen im NLP-Bereich hat wird herzlich dazu eingeladen, das Grundlagenmodul „NLP Essentials“ zu besuchen. NLP-Grundlagen sind im Bereich des Coaching kaum mehr wegzudenken, daher empfehlen wir dieses Grundlagen-Modul auf jeden Fall. Für alle Ausbildungsabschlüsse (außer Coach (DVNLP, LNLPT) und Fortbildung) ist es Pflicht, dieses Grundlagenmodul zu belegen.

Dies geschieht innerhalb fünf Tage und umfasst insgesamt ca. 35 Stunden. Des Weiteren beinhaltet jede der Coach-Ausbildungen 15 Supervisions-Stunden, die dem angehenden Coach helfen, das Erlernte in Gruppensupervisionen, die im Rahmen der Coach-Ausbildung stattfinden, anzuwenden und zu festigen.
Durch die maximale Teilnehmerzahl von 15 Personen ist eine angenehme und vertrauliche Arbeitsatmosphäre während der gesamten Zeit Ihrer Coach-Ausbildung garantiert. Die Module werden zeitversetzt an den beiden Landsiedel NLP Training Standorten Wiesentheid und Hamburg angeboten. Somit steht der selbstständigen Planung Ihrer persönlichen und individuellen Coach-Ausbildung im Bereich der Module, dem Durchführungsort und der Zeiträume nichts im Wege.

Jedes Anwendungs-Modul findet mindestens einmal im Jahr an beiden Standorten statt, einige Grundlagen-Module sogar mehrmals.
Für jede der obengenannten Coach-Ausbildungen müssen mindestens vier Module belegt werden. Davon sind mindestens zwei Grundlagen-Module, außer Sie sind bereits ein erfahrener Coach und Sie besuchen die Coach-Ausbildung als Form der Fortbildung oder einfach aus gesteigertem Interesse zu einem bestimmten Thema. In diesem Fall bietet die Vielfalt der Anwendungs-Module genügend Auswahlmöglichkeiten.
Die Schwerpunkte eines jeden Moduls der Coach-Ausbildung sind die praktische Anwendung, das Sammeln theoretischer Grundlagen, die Möglichkeit des Transfers der Coaching-Fähigkeit auf die eigenen Kompetenzen und das Handlungskompetenz Modell. Das Handlungskompetenz Modell nach Prof. Dr. Theo Hülshoff behandelt des Weiteren die vier Fachkompetenzen im Bereich der fachlichen, der methodischen, der persönlichen und der emotionalen Kompetenzen.

Im Verlauf werden wir hier detailliert über die Coach-Ausbildung berichten, z.B. über die einzelnen Bildungsabschlüsse, Kombinationsbeispiele und die verschiedenen Module.

Wenn Sie sich jedoch sofort mehr Informationen über die Coach-Ausbildung haben möchten, dann können Sie gerne hier nachlesen oder Ihre  kostenlose Coach-Broschüre downloaden.

Coaching Convention und Coaching Award

Nicolas Lehnart
Unter dem Slogan „Menschen bewegen Menschen!“ richtet auch 2010/2011 das Coaching Convention Team zwei weitere Treffen im Rahmen der Coaching Convention aus.

Zu finden sind dort neben einer interessierten Öffentlichkeit auch Experten und Vertreter der Wirtschaft, und verschiedene Gelegenheiten, Neuigkeiten und Entwicklungen zu erfahren, sich zu informieren und fortzubilden. Die Convention dient dem gegenseitigen Wissens- und Meinungsaustausch, der Vernetzung und dem aktiven Knüpfen von neuen Kontakten, Workshops und Live Coachings geben neue Impulse und Gelegenheiten zum Lernen.

Die nächste Zusammenkunft findet noch dieses Jahr am 20./21.November in Wien statt, wo neben anderen Fachleuten und Interessenten auch profilierte Referenten auftreten (unter anderem Dr. Gundl Kutschera, die aktiv an der Verbreitung des NLP im deutschsprachigen Raum mitgewirkt hat. Am 15-17.April 2011 folgt dann die Coaching Convention im Rhein-Main-Gebiet im Raum Frankfurt/Wiesbaden, wo unter anderem ein Expertenabend zum Thema „Networking mit dem Business Netzwerk Europas XING“ stattfindet und ebenfalls verschiedene Größen im Coaching-Geschäft Vorträge halten werden.

Ausschreibung zum Coaching Award 2011

Im Rahmen der Convention im April wird auch der Coaching Award 2011 verliehen, eine Auszeichnung, die Erfolge und Entwicklungen in den Kategorien Bestes Coaching-Konzept, Besondere Verdienste/Leistungen, Förderpreis Nachwuchs unter 35 und Institute/Firmen/Unternehmen bewertet.

Dabei werden in der Kategorie „Coaching-Konzept“ von einer unabhängigen Jury die Konzeptionsunterlagen der Bewerber beurteilt, besondere Verdienste um das Thema Coaching als Ganzes gewürdigt, die effiziente, umfassende und nachhaltige Implementierung von Coaching-Maßnahmen in Unternehmen bewertet und über Bewerbungen für den Nachwuchs-Förderpreis für Coachs unter 35 entschieden.

Sich bewerben oder vorgeschlagen werden können sowohl Individuen als auch Institute oder Unternehmen, die Teilnahme an der Ausschreibung ist im Vorfeld mit Kosten von 250 € verbunden. Vorschläge können bis zum 31.12.2010 eingereicht werden, die entsprechenden Unterlagen werden an office@coaching-convention.de – Stichwort: „Coaching Award / Kategorie“ gesendet. Bis zum 15.3.2011 werden die Preisträger informiert, wer in die engere Auswahl gekommen ist.

NLP-Coaching per Krankenkasse

Seit einigen Jahren bin ich Mitglied und zertifiziere unsere Coach-Ausbildungen neben dem DVNLP auch nach International Association of Coaching Institutes ICI. Jetzt gibt es für alle Coaches, die diesen Abschluss bei mir gemacht haben, eine ganz tolle neue Möglichkeit. Für jeweils rund 25 Stunden Aufwand, kann man rund 2.000 Euro verdienen. Das ist eine tolle Möglichkeit, um sich als Coach das Grundeinkommen zu sichern.

Jeder Coach, ICI – und falls die Coachsausbildung bei Landsiedel gemacht wurde, kann ich auch entsprechend nachsiegeln – kann mit 3 Tagen Zusatzqualifikation die Lizenz zur Burnout-Prävention erhalten. Das Programm „balancecoaching“ gilt offiziell als individuelle Maßnahme zur primären Prävention. Den Teilnehmern soll ein Repertoire an Selbsthilfemaßnahmen an die Hand gegeben werden, um Stress besser zu bewältigen.

Dabei werden Gruppenelemente (Entspannungsübungen, NLP-Techniken) mit Einzelcoaching kombiniert. Die Krankenkassen warten schon darauf, die Kunden zu schicken.

Am 16.11.2010 ist die erste Ausbildungsmöglichkeit dazu. Der Andrang wird so groß sein, dass man sich bewerben muss, um an dieser Ausbildung teilnehmen zu dürfen.

Nachtrag: Tatsächlich findet sich jetzt bereits die Seite des Veranstalters nicht mehr. Ich vermute, dass die Kurse bereits voll sind, denn das Angebot war zu verlockend.

Ältere Beiträge

© 2019

Theme von Anders NorénHoch ↑