Coaching-Online-Modul



Coaching Tage 2019


Gratis E-Book
10 Coaching Tools

Entdecken Sie das Ikigai-Modell und weitere Top Coaching-Tools!
Hier downloaden!



Gratis E-Book
Wie werde ich Coach?

Wie kann ich Coach werden?

Nutzen Sie die wertvollen Tipps von unseren Experten, um ein erfolgreicher Coach zu werden.




Coaching Methoden

Ein Coach ist nicht gleich ein Coach. Das hängt zum einen damit zusammen, dass "Coaching" kein geschützter Begriff ist. Zum anderen kann sich ein Coach in so viele verschiedene fachliche Richtungen spezialisieren, dass jeder Coach individuell arbeitet. Das zeigt sich oft an der Vielfalt der Methoden, die Coaches auf ihrer Website auflisten und die sie bevorzugt nutzen. Doch was verbirgt sich hinter all diesen Abkürzungen und Begriffen wie z. B. Aufstellungsarbeit, Mentalem Training, Provokativem Coaching oder Neurolinguistischem Programmieren?

Damit Sie einen Einblick in verschiedene Methoden bekommen, haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt. In dieser Übersicht können Sie sich über verschiedene Coaching-Methoden informieren. Vielleicht sind Sie bereits Coach und möchten sich gezielt in einem dieser Gebiete weiterbilden. Oder Sie interessieren sich als Coaching-Klient für die Hintergründe der Methoden, die der Coach Ihres Vertrauens einsetzt. Sie können in der alphabetisch sortierten Liste nach unten scrollen oder auf einen der Buchstaben klicken, um nur die Coaching-Methoden mit eben diesem Anfangsbuchstaben zu finden.


Inhaltsverzeichnis

  1. Coaching-Methode oder Coaching-Tool?
  2. Was sind Coaching-Methoden?
  3. Auswahl der richtigen Coaching-Methode
  4. Coaching-Methode für bestimmte Bereiche
  5. Alpahbetische-Übersicht

Coaching-Methode oder Coaching-Tool?

Im Coaching sprechen wir von verschiedenen Coaching-Methoden und Coaching-Tools. Eine Coaching-Methode stellt nach diesem Verständnis einen Werkzeugkoffer dar, der dann verschiedene Werkzeuge – die Coaching-Tools – beinhaltet. Zur Verdeutlichung ein kurzes Beispiel: Die Gestalttherapie ist eine Coaching-Methode und beinhaltet Coaching-Tools wie den sogenannten "leeren Stuhl", das "Contracting" und vieles mehr.

Was sind Coaching-Methoden?

Sehr oft werden Coaching-Tools, Coaching-Techniken, Coaching-Formate, Coaching-Interventionen und Coaching-Methoden in einen Topf geworfen und synonym verwendet. Das ist natürlich völlig in Ordnung, wenn man sich erst mal allgemein informieren möchte. Wir verstehen unter Coaching-Methoden eine bestimmte fachliche Richtung. Meist gibt es einen oder mehrere Begründer bzw. „Erfinder“ dieser Methode. Es kann auch sein, dass eine Methode im Laufe der Jahrzehnte heranreift und nicht mehr klar ist, wer sie zuerst entwickelt hat. Die Coaching-Methoden folgen dabei einer bestimmten Theorie bzw. Erfahrungswerten, folgen bestimmten Prämissen (Vorannahmen), z.B. über den Menschen als Individuum und in Bezug zu seinem Umfeld.

Innerhalb dieser Coaching-Methoden, die gewissermaßen den „Überbau“ bilden, finden wir einzelne Coaching-Tools, -Techniken und konkrete Coaching-Formate. Diese können wie Anleitungen genutzt werden. Eine Übersicht über verschiedene Coaching-Methoden finden Sie unten auf dieser Seite – sie sind alphabetisch gelistet und werden ständig von uns ergänzt. Falls Sie eine Methode nicht gleich finden, stöbern Sie ruhig durch unsere Sammlung, vielleicht ist sie unter einem anderen Namen aufgeführt oder sie kommt in Kürze dazu. Schauen Sie also gern immer mal wieder rein. Eine Übersicht zahlreicher Coaching-Tools, gewissermaßen die konkreten Übungen innerhalb der Coaching-Methoden, finden Sie natürlich ebenfalls bei uns.

Auswahl der richtigen Coaching-Methode

Bei der Fülle der vorhandenen Coaching-Methoden ist es manchmal nicht leicht, die passende für ein ganz bestimmtes Coaching-Thema oder Anliegen zu finden. Generell kann man jedoch sagen, dass es nie die EINE Methode für eine bestimmte Zielgruppe (z.B. Führungskräfte, Teams, Familien etc.) gibt. Die Wahl der passenden Coaching-Methode orientiert sich daher in erster Linie am Coaching-Thema, also am Anliegen, das der Klient mitbringt. So kann z.B. Aufstellungsarbeit einer Führungskraft zu mehr Klarheit über systemische Zusammenhänge des Unternehmens verhelfen. Ebenso kann Aufstellungsarbeit genutzt werden, wenn eine Klientin mit Beziehungsproblemen sich einmal näher mit den Glaubenssätzen ihrer Herkunftsfamilie beschäftigen möchte.

Wie wähle ich die passende Coaching-Methode aus?

Die Wahl der passenden Coaching Konzepte und Methoden hängt auch vom Klienten ab. Was ist sein konkretes Anliegen? Ist es ein Führungsthema, eine Entscheidungsfindung, ein persönliches Problem? Erst danach macht es Sinn, einzelne Coaching-Ansätze auszuwählen. Auf unseren Coaching-Seiten finden Sie eine Vielfalt von kostenlosem Coaching-Wissen, Tools und Coaching-Informationen. Damit Sie für sich und Ihre Klienten die passende Methode finden. Viel Spaß beim Stöbern!

Coaching-Methode für bestimmte Bereiche

Wenn also eine Coaching-Methode besonders oft in der Arbeit mit Führungskräften eingesetzt wird, dann hat das mit den Coaching-Themen zu tun, für die Führungskräfte offenbar besonders häufig ein Coaching in Anspruch nehmen. Vor diesem Hintergrund haben wir ein paar Orientierungspunkte zusammengestellt. Diese sind als Richtwert zu verstehen. Wenn eine Methode nicht bei einem bestimmten Coaching-Thema aufgelistet ist, kann sie dennoch sinnvoll dort eingesetzt werden. Also zögern Sie nicht und stöbern Sie nach Herzenslust.

Coaching-Methoden für Führungskräfte

Führungskräfte haben u.a. die Aufgabe, ihre Mitarbeiter zu führen und zu befähigen, damit diese ihre Arbeit gut und richtig erledigen können. Ein Großteil der Führungsaufgabe besteht daher aus guter und gelingender Kommunikation. Zudem ist eine Führungskraft auch Teil des Unternehmens und in die Struktur der Organisation eingebunden. Auch Selbstmotivation oder das Einteilen der eigenen Energie ist oft ein Thema. Hier eine Auswahl von Coaching-Methoden, die besonders häufig in der Arbeit mit Führungskräften genutzt werden.

Coaching-Methoden zur Entscheidungsfindung

Bei Fragen der Entscheidungsfindung bieten Coaching-Methoden mit einer großen Anwendungsvielfalt eine gute Unterstützung, wie beispielsweise Fragetechniken oder Neurolinguistisches Programmieren. Noch hilfreicher als die Festlegung auf eine bestimmte Coaching-Methode sind konkrete Coaching-Tools zur Entscheidungsfindung, die methodenübergreifend zum Einsatz kommen.

Coaching-Methoden für Mitarbeiter

Führungskräfte, die ihre Mitarbeiter motivieren wollen oder Konflikte im Team lösen möchten, können von folgenden Methoden profitieren.

Coaching-Methoden für Teams

Ähnlich wie bei den Methoden für Mitarbeiter oder für Gruppen bieten sich auch hier häufig folgende Coaching-Methoden an.

Gruppen-Coaching-Methoden

Zum Coachen und Befähigen von Gruppen zählen ebenfalls gute Kommunikation, doch auch besondere Gestaltungs-Methoden der Gruppenarbeit. Hier eine Auswahl:

Systemische Coaching-Methoden

Systemische Coaching-Methoden ermöglichen den Klienten, seine Situation aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und komplexe Strukturen zu durchschauen. Je nach Kontext und Coaching-Anliegen bieten sich verschiedene systemische Methoden an.

Jobcoaching-Methoden

Im Jobcoaching hängt die Wahl der Coaching-Konzepte und Methoden auch wieder vom konkreten Anliegen des Klienten ab. Geht es um einen Jobwechsel, um berufliche Neu-Orientierung, um Karriereplanung, um Burn-out oder Mobbing? Oder stehen Konflikte mit Kollegen, mit Vorgesetzten oder Mitarbeitern im Vordergrund? Meist sind hier konkrete, methodenübergreifende Coaching-Werkzeuge zielführend, wie SMART, das Lebensrad, das SOAR-Modell oder das Ikigai-Konzept.

Übersicht Coaching-Tools


A

B

C

E

F

G

H

K

L

M

N

O

P

R

S

T