II. Die Auftragsklärung

3. Methoden zur Autragsklärung

Es werden einige Methoden zur Autragsklärung vorgestellt, die von Martina Schmidt-Tanger stammen.

3.1 C.L.E.E.R IT - Format
Um eine erfolgreiche Auftragsklärung zu erzielen, gibt es bestimmte Raster, die benutzt werden können, seien sie nur für den Coach selbst oder auch zur Veranschaulichung gegenüber des Klienten. Präzise Fragen müssen formuliert werden, um die Ziele und Absichten des Coachee auszuarbeiten. Denn vor allem an der Auftragsklärung zeichnet sich der weitergehende Erfolg des Coachings ab. Alle Fragen können im Erstgespräch näher betrachtet werden. Der Coach muss in der Lage sein viel zwischen den Zeilen zu lesen. Am Ende sollte das Ziel mit fünf Schwerpunkten definierbar sein, man nennt sie auch die "fünf Freunde". Und zwar soll das Ziel

  • Positiv formuliert sein
  • Einen klaren Kontext haben, in dem das Ziel formuliert wird.
  • Realistisch für die Person erzielbar sein
  • Kriterien der Zielerreichung sollten erkannt werden
  • Ausreichend Ressourcen müssen vorhanden sein(Zeit, Geld, Engagement, Unterstützung zur Umsetzung)

Um ein so klar formuliertes Ziel herausarbeiten zu können, wird sich an der Clear - IT Methode orientiert. Das C.L.E.E.R IT - Format bedient sich an den W-Fragen.

    • C. = Contact…………………..Wie?
    • L. = Leiden, Symptome……....Was?
    • E. = Entwicklungsgeschichte…Woher?
    • E. = Effekt der Veränderung….Wozu?
    • R. = Ressourcen……………….Womit?
    • I. = Identifizierte Person………Wer?
    • T. = Target, Ziel……………….Wohin?
NLP-Wissen

NLP-Podcast

Landsiedel Standorte

NLP-Deutschlandkarte

Jahresprogramm 2017

Bild Jahresprogramm 2017

NLP-Starterpaket

NLP-Webinar-Akademie 2017

NLP in a Week

Glücks-Woche

Kunden werben Kunden

NLP-Abendseminare
Kostenfreie NLP-Abendseminare in zahlreichen Städten.

NLP-Webinare
Kostenfrei teilnehmen! Termine:
15.11.17 mit Joerg-Friedrich Gampper