NLP Bibliothek: Skulpturarbeit

12.17 Skulpturarbeit

Virginia Satir verwendete die Skulpturarbeit sehr häufig in ihren Therapien und Seminaren. Durch sie und ihre ausgeprägte Reisetätigkeit fand die Skulpturarbeit große Verbreitung und Anerkennung.

Übung zur Einzel-Skulptur

Findet Euch für diese Übung in Paaren zusammen.

  1. A stellt sich eine spezifische Situation, die sehr gefühlsbesetzt war (z.B. ein Streit mit dem Freund / der Freundin), vor. A erinnert die Situation assoziiert und stellt sich alle anderen beteiligten Personen vor. A beachtet alle Sinnesmodalitäten.
  2. A benutzt nun B für die Skulptur. Das heißt er "formt" B so lange bis das Skulpturbild seinem inneren Zustand entspricht. Dieser Vorgang sollte möglichst wortlos stattfinden.
  3. Beispiele für Merkmale der Skulptur die ihr gestalten könnt: Stand auf dem Boden, Neigung des Oberkörpers, Armhaltung, Blickrichtung, Kopfhaltung, Gesichtsausdruck....
  4. B verharrt so lange in der Skulptur bis er seine Gefühle, Körperempfindungen und Gedanken klar identifizieren kann und speichert diese Informationen.
  5. A nimmt genau dieselbe Haltung ein wie die Skulptur. er bleibt so lange in der Skulptur bis er seine Gefühle, Körperempfindungen und Gedanken wahrnimmt.
  6. Danach löst Ihr die beiden Skulpturen auf. Zuerst teilt B seine Gefühle, Körperempfindungen und Gedanken mit. A hört zu und berichtet dann mit welchen dieser Gefühle, Körperempfindungen und Gedanken er sich identifizieren bzw. einen Bezug dazu herstellen kann.
  7. Nun teilt A B seine Gefühle, Körperempfindungen und Gedanken mit.