Jobcoaching – professionelle Hilfe im Beruf und rund um die Karriere

Dagmar Reuter
Ein Gastbeitrag von Dagmar Reuter, Volljuristin und Coach im Bereich Jobcoaching.

“Was ist denn Jobcoaching überhaupt?” – das ist zumeist die erste Frage, wenn jemand auf mein kleines Unternehmen Jobcoaching Bonn aufmerksam wird. Potentielle Interessenten, die mich anrufen, sind häufig einen Schritt weiter. Sie haben ein persönliches Anliegen, das im weitesten Sinne immer mit ihrem Beruf zusammenhängt. Zumeist haben sie sich vorher ein wenig über Jobcoaching informiert. Doch ganz genau wissen auch sie nicht, was sie erwartet. Grundsätzlich ist ein Jobcoaching ein ganz normales Coaching. Das heißt, dass dem Klienten mit seinem individuellen Anliegen das gesamte Erfahrungswissen eines Coaches zur Verfügung steht. Ein Jobcoach konzentriert sich bei seinem Coaching ausschließlich auf Fragen, Wünsche und Anliegen rund um den Beruf und die Karriere.

Mit welchen Anliegen gehe ich zu einem Jobcoach?

Doch was sind nun die Anliegen meiner Klienten? Einige junge Klienten sind gerade am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn und möchten wissen, welcher Beruf überhaupt für sie geeignet ist. Doch auch Menschen im fortgeschrittenen Alter, die bereits einen oder mehrere Berufe ausgeübt haben, möchten sich gerade nach Überschreiten der Lebensmitte umorientieren. Insbesondere die Berufsfindung, die Karriere- und Berufszielplanung sowie deren Vereinbarkeit mit Familie und Beruf und sonstigen Lebensbereichen (Life Work Balance) sind beim Jobcoaching allgegenwärtig. Ein guter Job beginnt zumeist mit einer überzeugenden Bewerbung. Die Unterlagen, das Auftreten und insbesondere die Einstellung sollten beim Bewerbungsgespräch stimmen. So bietet das Jobcoaching auch Bewerber- und Führungskräftetraining. Als Juristin kenne ich den rechtlichen Rahmen des Arbeitsrechts, der in vielen Fällen einfach nicht vernachlässigt werden darf.

Sicherheit oder Traumverwirklichung?

Einige Fälle betreffen auch gleich mehrere Jobbereiche. Fragen zur beruflichen Umorientierung, zur Selbständigkeit und zu einem sicheren und glücklichen Familienleben. Oftmals lautet die Frage dann: “Sicherheit für die Familie oder Traumverwirklichung?“ Für einen meiner Klienten, Thorsten H. (Name geändert), lautete die Antwort am Ende unseres Jobcoachings: beides. Doch als er zur ersten Sitzung kam, konnte er diese Lösung noch nicht sehen. „Ich bin 46 Jahre alt und habe mein Leben lang erfolgreich als Elektroingenieur gearbeitet. Doch mein Traum war immer die Selbständigkeit mit dem Bau meiner Modellflugzeuge“, erzählte er mir. „Doch wie soll ich das anfangen, wenn wir noch unser Haus abbezahlen und die Kinder studieren wollen?“ Nachdem wir uns gemeinsam ausführlich mit den Wünschen und Vorstellungen von Thorsten H. befasst hatten, arbeiteten wir hauptsächlich mit der sog. Walt-Disney Strategie. Thorsten H. schlüpfte nach und nach in die Rolle des Träumers, des Kritikers und des Realisten. So kam er aus der eigenen Rolle, bei der stets der Kritiker überwogen hatte, heraus. Er erträumte sich ein neues Arbeitsleben, das er anschließend abwechselnd kritisch und realistisch betrachtete. Er wechselte die Rollen so lange, bis sein Plan stand, der alle drei Anteile in ihm zufrieden stellen konnte.

Jobcoaching Angeleitet machte Thorsten H. den sogenannten Öko Check. Damit sollte die Verträglichkeit seines neuen Ziels mit seinen inneren und äußeren Systemen festgestellt werden. Nach gründlicher Prüfung stellte Thorsten H. fest, dass sein Plan, die Stundenanzahl bei seiner jetzigen Arbeit zu reduzieren und nebenbei mit seiner Selbständigkeit zu beginnen, allen seinen Bedürfnissen und denen seiner Familie entsprach. Er war in jedem Bereich zufrieden. Die Raten für das Haus konnten auch bei reduzierter Stundenzahl noch gut abbezahlt werden. Und er selber konnte sich in der neuen Selbständigkeit, die von ihm zunächst keinen hohen finanziellen Einsatz verlangte, langsam erproben.

„Ich habe ein Problem mit meinem Chef“

Ab und zu ist das Anliegen meiner Klienten auch einfach ein „kleiner“ beruflicher Konflikt mit dem Chef oder den lieben Kollegen: „Mein Chef nervt einfach. Und das scheint sich nie zu ändern“, klagte Monika S. (Name geändert). Nachdem Monika S. ihr spezielles Problem zwischen ihrem Chef und ihr geschildert hatte, arbeiteten wir mit dem 1-2-3 Metamodell. Bei dieser NLP Übung schlüpfte Monika S. nacheinander in ihre und in die Rolle ihres Chefs, um sich danach den Konflikt aus der übergeordneten Metaposition anzusehen.

Die unterschiedlichen Sichtweisen auf die Situation ermöglichten eine vollkommen neue Betrachtung des ihr – wie sie meinte – so vertrauten Konflikts. Doch sie war sehr erstaunt, als sie sah, wie sich ihr Problem aus Sicht ihres Chefs darstellen könnte. Und nachdem sie eine übergeordnete Position (Metaposition) eingenommen hatte, fand sie auf einmal selber den Gedanken, der ihr schließlich bei der Lösung ihres Konfliktes behilflich war. Bereits am nächsten Tag hatte sie ein entscheidendes Gespräch mit ihrem Chef. „Wir sind noch immer nicht die besten Freunde“, teilte sie mir später mit. „Doch unser grundsätzliches Problem scheint sich in Luft aufgelöst zu haben.“

Wo findet Jobcoaching statt?

Im Zusammenhang mit Jobcoaching wird zudem oft die Frage gestellt, wo Jobcoaching überhaupt stattfindet. Wahrscheinlich muss ich an dieser Stelle enttäuschen, denn es gibt tatsächlich keinen speziellen Ort, der ein erfolgreiches Jobcoaching garantiert. Wichtig ist allein, dass sich Klient und Coach wohlfühlen. Denn nur wer sich wohl und gut aufgehoben fühlt, kann Vertrauen fassen und neue Gedanken entwickeln. Und das ist eine Grundvoraussetzung für jedes erfolgreiche (Job)Coaching.

Ich habe Klienten, die unbedingt ein Präsenz Coaching möchten. Die Klienten möchten dann zu mir kommen und mir von Angesicht zu Angesicht gegenübersitzen. Hier ist es meine Aufgabe, den Raum ablenkungsfrei und doch zum „Wohlfühlen“ zu gestalten. Andere Klienten hingegen sind aus einer anderen Stadt oder teilweise sogar aus einem anderen Land und möchten sich die Anreisezeit ersparen. Diese Klienten bevorzugen ein Online Coaching, was heute ja ohne größere Probleme von überall auf der Welt aus möglich ist. In diesem Fall sorgen die Klienten selber dafür, dass sie während unserem Online Coaching an einem ruhigen und für sie angenehmen Ort sitzen. Für Naturfreunde biete ich zudem noch das Wandercoaching an. Beim Wandern an frischer Luft durch traumhafte Natur – da müssen die Gedanken einfach fließen und neue Ideen entstehen. Aus diesem Grund gibt es bei mir Jobcoaching auch als Wandercoaching in Bonn oder auf Teneriffa. Ob Präsenz Coaching, Online Coaching oder Wandercoaching – der Klient entscheidet.

„Jobcoach sein“ macht glücklich

Ob es nun ein Bewerbungstraining ist, das dem Klienten zu einer neuen Stelle verhilft oder eine angehende Führungskraft zu mir kommt, die nach unserem Training selbstsicher ihre ersten Mitarbeitergespräche meistert: Es macht Freude zu sehen, wenn die Klienten maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Berufsweg finden und diese dann auch noch erfolgreich umsetzen. Ich habe früher als Juristin in vollkommen anderen Bereichen gearbeitet. Doch nachdem ich ehrenamtlich begonnen habe, arbeitslosen Menschen wieder zu einer Arbeit und damit auch zu Lebenszufriedenheit verhelfen, möchte ich nur noch Jobcoach sein.

Über die Autorin:

Dagmar Reuter ist Volljuristin und hat über 25 Jahre lang in diesem Beruf als Rechtsanwältin und in unterschiedlichen Behörden und Unternehmen gearbeitet. Sie betreut seit vielen Jahren im Rahmen eines Patenmodells ehrenamtlich arbeitslose Menschen und verhilft ihnen wieder zu einer Arbeit und zu beruflicher Zufriedenheit. Nachdem Dagmar Reuter bei Landsiedel NLP Training in Hamburg eine NLP Practitioner Ausbildung gemacht hat, war die Idee für ihr kleines Unternehmen Jobcoaching Bonn geboren. Seitdem berät und coacht sie nicht nur arbeitslose Menschen, sondern auch Menschen, die unzufrieden in ihrem Beruf sind oder sich umorientieren möchten. Das Jobcoaching von Dagmar Reuter umfasst alle Fragen und Wünsche rund um Beruf und Karriere.

Post to Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Jobcoaching – professionelle Hilfe im Beruf und rund um die Karriere

  1. Pingback: Gastbeitrag bei Landsiedel | Jobcoaching Bonn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.