Teambuilding

Teambuilding
Teambuilding (Unsplash: © rawpixel)

Im Arbeits- oder auch im Schulkontext kommen häufig viele unterschiedliche Menschen zusammen und sollen von einem Moment auf den anderen als Team zusammenarbeiten. Das dabei Probleme entstehen ist natürlich klar. Teambuilding beschreibt den ersten Schritt der Bildung eines Teams. Häufig haben die Mitglieder eines Teams am Anfang unterschiedliche Visionen, Identitäten und Werte. Sie kennen einander nicht gegenseitig und jemandem den man nicht kennt sein Vertrauen zu schenken in dem man bspw. gemeinsam an einer Aufgabe arbeitet ist häufig schwierig. Teambuilding setzten an dieser Stelle an. Das Ziel eines Teambuilding ist es dabei Vertrauen aufzubauen, welches die Voraussetzung für gute Zusammenarbeit ist. Bekannte Teambuilding –Maßnahmen sind bspw. Floßbau, ein Besuch im Klettergarten oder erlebnispädagogische Aufgaben, welche von Unwissenden oft auch als Spiele bezeichnet werden. Bei einem Teambuilding ist es wichtig, dass der Prozess von einem Externen und möglichst früh in der Gründungsphase durchgeführt wird. Durch derartige Maßnahmen kann affektives Vertrauen im Team entstehen.

Für viele Gruppen ist es nun jedoch schwer, dieses affektive Vertrauen auch auf der Arbeit bei der Bewältigung von Projekten anzuwenden, da für Projektarbeit nicht nur affektives Vertrauen vorhanden sein sollte, sondern auch kognitives Vertrauen und Wissen über die Fähigkeiten der anderen Teammitglieder. Als Führungskraft bietet es sich darum an, einem neu formierten Team, nach dem die Mitglieder durch Gruppenübungen untereinander affektives Vertrauen aufbauen konnten, dem Team erste kleinere Projekte zugeben, in welchen die Beteiligten die Stärken und Schwächen der Anderen kennen und schätzen lernen können. Teambuilding eignet sich damit besonders gut für neue und junge Teammitglieder sich miteinander bekannt und vertraut zu machen. Mit dem Teambuilding ist somit der Grundstein für eine positive Teamentwicklung: das Vertrauen, gelegt.


Lesen Sie weiter:




Kostenlose Webinartermine

18.06.202420:15-21:15 UhrWie wird man ein guter CoachInformationen und Anmeldung
15.07.202420:15-21:15 UhrStorytelling meistern für AnfängerInformationen und Anmeldung
22.07.202420:15-21:15 UhrVorstellung der World of CoachingInformationen und Anmeldung
01.08.202420:15-21:15 UhrVorstellung der NLP-Coach Ausbildung mit MarianInformationen und Anmeldung
08.08.202419:30-21:30 UhrMarketing für Coaches SupervisionInformationen und Anmeldung
19.08.202420:15-21:15 Uhr3 Tipps, um mit Storytelling mehr zu erreichenInformationen und Anmeldung
28.08.202420:00-21:30 UhrErwecke den Helden in Dir!Informationen und Anmeldung
16.09.202420:15-21:15 UhrWie Du immer gute Geschichten parat hast (Storytelling-Training)Informationen und Anmeldung
24.09.202420:00-21:00 UhrResilienz-WebinarInformationen und Anmeldung
26.09.202420:15-21:15 UhrBest of Coachingtools (Webinar)Informationen und Anmeldung

18.06.2024, 20:15-21:15 Uhr
Wie wird man ein guter Coach
Informationen und Anmeldung

15.07.2024, 20:15-21:15 Uhr
Storytelling meistern für Anfänger
Informationen und Anmeldung

22.07.2024, 20:15-21:15 Uhr
Vorstellung der World of Coaching
Informationen und Anmeldung

01.08.2024, 20:15-21:15 Uhr
Vorstellung der NLP-Coach Ausbildung mit Marian
Informationen und Anmeldung

08.08.2024, 19:30-21:30 Uhr
Marketing für Coaches Supervision
Informationen und Anmeldung

19.08.2024, 20:15-21:15 Uhr
3 Tipps, um mit Storytelling mehr zu erreichen
Informationen und Anmeldung

Alle Termine >>



Coach werden E-Book

Nutze die Tipps der NLP-Lehrtrainer Evi Anderson-Krug und Stephan Landsiedel um erfolgreich als Coach zu starten.

E-Book für 0,- €
Wie werde ich Coach?

Erfahren Sie wie Sie als Coach erfolgreich starten können.

  • Welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen benötigen Sie?
  • Welche Coachingmethoden sollten Sie kennen und wie finden Sie die passende Ausbildung?
  • Welches Honorar können Sie als Coach erzielen?

Zurück zum Seitenanfang