Coaching-Online-Modul



Coaching Tage 2019


Gratis E-Book
10 Coaching Tools

Entdecken Sie das Ikigai-Modell und weitere Top Coaching-Tools!
Hier downloaden!



Gratis E-Book
Wie werde ich Coach?

Wie kann ich Coach werden?

Nutzen Sie die wertvollen Tipps von unseren Experten, um ein erfolgreicher Coach zu werden.




Selbstcoaching: Walt-Disney-Strategie: Träume - Kritisiere - Plane!

Disney
Disney (Unsplash: © pan xiaozhen)

Träume bestimmen unser Schicksal. Wer aufgehört hat zu träumen, den kann man auch auf dem Friedhof begraben. Vielleicht haben Sie einen ganz bestimmten Traum, den Sie zwar schon lange hegen, ihn bisher aber nicht umgesetzt haben. Wahrscheinlich haben Sie auch schon einmal etwas von der Walt-Disney-Strategie gehört – es ist eine der bekanntesten NLP-Strategien. Dann nehmen Sie doch diese Coaching-Lektion als Anlass, sie wieder einmal zu praktizieren. Suchen Sie sich einen aktuellen Traum und fangen Sie an!

Diese Methode ist nach Walt Disney deshalb benannt worden, weil er die Gabe hatte, seine Träume und Visionen in einer Perfektion umzusetzen, die seinesgleichen sucht. Robert Dilts hat die Art und Weise des Träumens von Walt Disney modelliert und ein mächtiges Werkzeug daraus entwickelt. Sinn und Zweck der Übung, die wir Ihnen gleich vorstellen, soll sein, dass Sie ganz bewusst und positiv an einen Traum herangehen und ihn aus drei Perspektiven beleuchten.

Die drei Perspektiven bzw. die drei Rollen sind der Träumer, der Planer und der Kritiker.


  1. Suchen Sie sich für jede der drei Rollen unterschiedliche (aber feste) Orte, an denen Sie ausschließlich in die jeweilige Rolle schlüpfen können. Dies ist wichtig für den Prozess.
  2. Fühlen Sie sich in die drei Perspektiven ein:

    • Träumer (Ort Nummer 1): Er darf ungehindert träumen, in seiner Welt ist alles möglich, was man sich vorstellen kann.
    • Planer (Ort Nummer 2): Er plant die genaue Umsetzung, wann, wo, was und wie es gemacht werden muss.
    • Kritiker (Ort Nummer 3): Er äußert konstruktive und positiv formulierte Einwände gegen den Traum, der Umsetzbarkeit und gegebenenfalls die persönlichen Möglichkeiten.
  3. Wenn Sie sich eingefühlt haben, dann lassen sie in einem ersten Durchgang nacheinander die drei Rollen sprechen.

    • Der Träumer (Ort Nummer 1) formuliert seinen Traum/Wunsch ganz frei aus, erfasst alles, was er sich vorstellen kann.
    • Der Planer (Ort Nummer 2) befasst sich mit einer theoretischen Umsetzung dieses Traumes. Ist er zeitlich, organisatorisch, etc. umsetzbar? Gibt es vielleicht zu erreichende Zwischenziele?
    • Der Kritiker (Ort Nummer 3) hat die Aufgabe positiv formulierte Einwände hervorzubringen.
    Wichtig ist, dass Sie zwischen diesen Orten kurz aus dieser Rolle heraus gehen und dann den Platz wechseln.
  4. Wenn Sie einen kurzen Überblick über die Situation bekommen haben, dann lasse die Rollen untereinander verhandeln.
  5. Sie sind fertig mit dieser Übung wenn der Kritiker keinerlei Einwände mehr gegen den Traum und die Umsetzung hervorbringen kann oder wenn die drei überein gekommen sind, dass dieser Traum nicht umgesetzt werden sollte. Beende die Übung in der Position des Träumers, wenn Sie den Traum umsetzen wollen.

Coach werden E-Book

Nutze die Tipps der NLP-Lehrtrainer Evi Anderson-Krug und Stephan Landsiedel um erfolgreich als Coach zu starten.

E-Book für 0,- €
Wie werde ich Coach?

Erfahren Sie wie Sie als Coach erfolgreich starten können.

  • Welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen benötigen Sie?
  • Welche Coachingmethoden sollten Sie kennen und wie finden Sie die passende Ausbildung?
  • Welches Honorar können Sie als Coach erzielen?