NLP-Bibliothek: 6.9 Metaprogramm: Chunk Size: Überblick - Detail

6.9 Metaprogramm: Chunk Size: Überblick - Detail


Überblick - Detail Überblick - Detail

Welche Größe haben die Informationseinheiten, mit denen die Person am besten umgeht? Arbeitet sie lieber mit der Gesamtschau oder mit spezifischen Details?

Menschen haben Vorlieben, wie sie Informationen präsentieren und präsentiert bekommen möchten. Vom Überblick zum Detail oder vom Detail zum Überblick.

Detail:
Diese Menschen erzählen zuerst von den Details und sind, wenn man ihnen etwas erklären soll, auch zuerst an den Details interessiert. Sie fühlen sich besonders wohl und haben eine Begabung, sich viele Details zu merken. Für sie ist es eher schwer, den Überblick zu bekommen und für sie trifft das Sprichwort zu, dass sie den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen. Daraus ergibt sich auch, dass es für diese Leute schwierig ist, Prioritäten zu setzen. Diese Menschen neigen dazu, Überblicks-Typen für Schwätzer zu halten.

Überblick:
Diese Menschen geben Ihnen als erstes immer einen Überblick und möchten auch als erstes einen Überblick, bevor sie an Details interessiert sind. Für sie entsteht Sinn durch die "großen Zusammenhänge". Sie denken bei Projekten an das große Ganze und nicht so sehr an die einzelnen Schritte und Details. Diese Menschen reden oft auf einem so hohen Abstraktionsniveau, dass man das Gefühl haben kann, dass sie über gar nichts reden bzw. nur unverständliche Allgemeinplätze. Diese Menschen halten den Detail-Typ für einen kleingeistigen Buchhaltertypen und sind nach kurzer Zeit von den vielen Details gelangweilt, weil sie diese nicht in einen größeren Bedeutungszusammenhang einordnen können.

Klassifizierende Fragen

Erzähle mir, was Du gerne hättest.
Was ist Dir bei Deiner Hausbank wichtig?
Ich möchte Dir gerne etwas erklären: Hättest Du gerne zuerst den großen Überblick oder bist Du zuerst an den Details interessiert?
Was hättest Du über dieses Projekt gerne als erstes erfahren?
(Generelles Muster: Höre auf die verschiedenen Sätze und achte auf das Verhältnis von Überblick und Detail.)

Erkennen und Identifizieren

Detail:
Diese Menschen werden Dir zuerst alle Details erzählen, die ihnen wichtig erscheinen, und werden dabei sequentiell einen Ablauf nach dem anderen erklären. Bei Erklärungen und Beschreibungen geben sie selten das Ziel und den Zweck an, sondern eher die Reihenfolge der einzelnen Schritte. Werden sie unterbrochen, beginnen sie häufig noch mal von vorne. Umgekehrt werden diese Menschen die Tendenz haben, nach vielen Details zu fragen.

Überblick:
Diese Menschen beginnen immer mit dem Überblick, ohne auf die Details einzugehen. Sie beschreiben die Situation eher zufällig und springen häufig von einem Aspekt zum anderen, ohne sich an eine bestimmte Reihenfolge zu halten. Sie benutzen häufig kurze Sätze ohne Präsuppositionen. Wenn sie zu viele Details bekommen, sind sie leicht gelangweilt und werden Fragen nach deren Bedeutung im Großen und Ganzen stellen.

Beispiele:

Detail:
"Bei meiner Hausbank ist mir wichtig, dass sie vom Büro aus zu Fuß zu erreichen ist, dass sie mir mindestens 70% Zinsen auf meine Einlagen zahlt und dass ich all meine Bankgeschäfte über sie abwickeln kann."
"Zuerst haben wir Ed getroffen und dann sind wir in das neue Steakhaus in der Hauptstrasse gegangen, wo sich Peter später zu uns gesellte, und wir haben alle ein Filetsteak mit Pommes frites bestellt."

Überblick:
"Ich möchte eine Bank, die in der Nähe ist und hohe Zinsen zahlt."
"Wir gingen alle zusammen zum Essen."




NLP-Wissen

NLP-Podcast

Landsiedel Standorte

NLP-Deutschlandkarte

Jahresprogramm 2018

Bild Jahresprogramm 2017

NLP-Starterpaket

NLP-Webinar-Akademie 2017

NLP in a Week

Glücks-Woche

Kunden werben Kunden

NLP-Abendseminare
Kostenfreie NLP-Abendseminare in zahlreichen Städten.

NLP-Webinare
Kostenfrei teilnehmen! Termine:
15.11.17 mit Joerg-Friedrich Gampper