NLP Bibliothek: Das TOTE-Modell

8.3 Das TOTE-Modell

NLP TOTE-Modell

T.O.T.E. steht für Test-Operate-Test-Exit. Es handelt sich dabei um eine Grundstruktur von Strategien.

Ausgangspunkt ist ein spezifischer Ist-Zustand und als Ziel ein bestimmter Wunsch-Zustand. Wir vergleichen den Ist- mit dem Wunsch-Zustand. Zeigt dieser Test/Vergleich, dass das Ziel noch nicht erreicht ist, nehmen wir diese Information als Feedback und unternehmen nun gewisse Veränderungen und Verbesserungen (operate). Als nächstes vergleichen wir das Ergebnis erneut mit dem erwünschten Zustand (Test). Ist das Ziel erreicht, ist dieser Prozess beendet (Exit). Stellen wir hier wiederum eine Differenz fest, operieren und testen wir erneut, bis das Ziel erreicht ist. Dieses Modell beschreibt auf einfache Weise die Grundstruktur menschlichen Lernens.

Beispiel: Nagel mit einem Hammer in die Wand schlagen.

Jemand hat einen Hammer und einer Nagel. Der Ist-Zustand ist, dass er beides in seiner Hand hält. Sein Ziel ist es, dass der Nagel an der Wand hängt. Deshalb schlägt mit dem Hammer auf den Nagel (operate) und überprüft wieder, ob der Nagel jetzt an der Wand hängt (Ziel erreicht?). Wenn dies der Fall ist, nimmt die Schleife sein Ende (exit), wenn nicht,
wird eine weitere Operate-Phase angehängt.