“Sofort mehr Selbstbewusstsein” – ein kostenloser Online-Kongress

Mittwoch, Juni 29th, 2016 | NLP Blog | Keine Kommentare

Vom 08. – 17.Juli zeigen Dir 25 Experten, wie Du so schnell wie möglich ein starkes und felsenfestes Selbstbewusstsein entwickeln kannst. An diesem Online-Kongress kannst Du vollkommen kostenlos teilnehmen!

Du fühlst Dich Anderen gegenüber oft unterlegen? Im Umgang mit anderen Menschen bist Du unsicher und wirst leicht nervös? Du nimmst Dir oft Dinge vor, scheiterst aber an der Umsetzung? Oder fühlst Du dich oftmals einfach nur schlecht und frustriert? Dann bist Du hier genau richtig. Denn Adrian Kubitsch veranstaltet einen Online-Kongress zu dem Thema “Sofort mehr Selbstbewusstsein”.

Adrian hat insgesamt 24 Experten interviewt und die besten Tipps gesammelt, wie Du innerhalb kürzester Zeit selbstbewusster und sicherer durchs Leben gehen kannst. Mithilfe dieses Kongresses kannst Du Dein Selbstbewusstsein auf ein komplett neues Level bringen und Deine Träume wahr werden lassen. Du lernst, wie Du Dein wahres Potential entfesselst und motivert Deine Lebensziele verwirklichst. Experten auf dem Gebiet Selbstbewusstsein zeigen Dir, wie Du durch selbstsicheres Auftreten mehr Respekt und Anerkennung erhältst.

Mehr Selbstbewusstsein durch NLP
Ich selbst befasse mich seit mehr als 20 Jahren mit NLP und Erfolgsstrategien und bin einer der Sprecher auf Adrians Online-Kongress. In meinem Interview mit ihm spreche ich darüber, wie Du mithilfe von NLP-Strategien selbstbewusster, lockerer und zufriedener wirst. Das Selbstbewusstsein mit NLP zu stärken ist wie auf eine Reise zu gehen – eine Reise zu Deinem Selbst. Ein Abenteuer, bei dem Du neue Seiten von Dir und Deiner Umwelt kennen lernst! Dadurch förderst Du automatisch Deine persönliche Entwicklung im privaten wie auch im beruflichen Kontext.

Wie funktioniert ein Online-Kongress überhaupt?
Der erste Schritt ist, dass Du Dich mit Deiner E-Mail Adresse für den Online-Kongress anmeldest. Durch diese Anmeldung erhältst Du vorab alle wichtigen Informationen zum Kongress per E-Mail. Vom 08.07 bis 17.07.2016 bekommst Du täglich eine E-Mail mit den Links zu jeweils zwei bis drei Experten-Interviews. Jedes Interview steht Dir für 24 Stunden kostenlos zur Verfügung, damit Du Dir jedes Interview bequem und flexibel dann anhören kannst, wenn Du Zeit hast.

Der komplette Online-Kongress ist kostenlos, Du hast also nichts zu verlieren – probier es aus!

Pete’s Geschichte zu NLP

Donnerstag, Juni 16th, 2016 | NLP Blog | Comments Off

Morgen startet in Kitzingen die erste NLP-Practitioner-Ausbildung mit unserem NLP-Lehrtrainer Pete Wind. Wir wünschen ihm viel Spaß und Erfolg mit seiner Gruppe. In diesem Artikel stellt er sich selbst etwas näher vor.

Pete WindAls ich mit 18, 19 Jahren öfter auf der Zeil in Frankfurt saß, beobachtet ich gerne die Menschen und schaute mir genau die Gesichter an. Ich empfand “ferngesteuerte Personen”, die nicht selbstbestimmt “ihren Bus fahren”. Getriebene, die keine Zufriedenheit ausstrahlten. Die von A nach B laufen, funktionieren wie im Hamsterrad.

“So will ich nicht werden!” war ein klarer Input für mich. Und ich fragte mich, ob es Methoden,
Anwendungsmöglichkeiten gibt, mehr Zufriedenheit in die Gesichter zu zaubern? Muster,
die übertragbar wären? Für mich Wege finden, um nicht auch einer von denen zu werden.
Ich fing an Bücher zu lesen über Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie, Biographien über
erfolgreiche Persönlichkeiten, Zen-Buddhismus und Methoden über das Lernen. Durch
Zufall (es gibt keine Zufälle) fiel mir ein Buch in die Hände. “Grenzenlose Energie”. Das
Buch von Anthony Robbins schlug ich auf, las die ersten Seiten, klappte es wieder zu und
merkte: Wau, ich halte einen Diamanten in den Händen!” Ich verschlang den Inhalt und
wußte nach den ersten Kapiteln. DAS WILL ICH TUN! Anthony Robbins ist NLPler. Ergo
suchte ich nach NLP-Büchern, Ausbildungen und alles, was ich fand. Damals gab es noch
nicht die die Form der “ Googlebarkeit”. Ich fing an zu trainieren, zu üben, die großartigen
beschriebenen Übungen zu machen und auch mit Mitarbeitern leichte Coaching-Formate
zu testen und zu begleiten. Und es begeisterte mich! Ich spürte und erkannte, dass
Veränderungsprozesse möglich sind mit NLP. Wir können Verhaltensweisen ändern. Wir
sind nicht das Verhalten!

Der weitere Weg nach über 20 Jahren ist Geschichte. Coach Ausbildung, NLP Practitioner,
Master, Trainer und viele, viele Bücher und Seminare. NLP heißt üben, üben,üben.
Hilfreich war und ist für mich meine Neugier, Dinge zu lernen, die
mich weiter bringen. Mir das Staunen zu bewahren, wie es meine Tochter Angelina mit fünf
Jahren in sich trägt…

Man erkennt oft erst im Rückblick auf sein Leben, wer man ist und wo der eigene Diamant
zu heben ist. Jeder Mensch hat ihn. Erkenntnisse finden entweder durch äußere Einflüsse
statt, oder kommen von innen heraus. Deine innere Stimme, die sich meldet. Höre auf sie.

NLP-Master in Hamburg: Der dritte Reisebericht vom Bahnsteig 9 ¾

Mittwoch, Juni 1st, 2016 | NLP Blog | Comments Off

NLP Master-Ausbildung in Hamburg mit unseren Trainern Isa-Bianka Mack und Dr. Julian Mack. Der dritte Reisebericht von unserem Teilnehmer Christian Wall.

Christian Wall

Eine Landkarte, die das Gebiet wirklich beschreibt? Wie soll das mit der NLP-Grundannahme „Die Landkarte ist nicht das Gebiet.“ zusammenpassen? – Doch, eine solche Karte gibt es: die integrale Landkarte von Ken Wilber. Sie ist die wohl derzeit umfassendste Meta-Landkarte der Wirklichkeit. Und genau diese haben wir auf unserer dritten Master-Reise kennen gelernt, einer unglaublich rasanten, vielschichtigen und hochinteressanten Reise. Doch – trotz aller Begeisterung – ich sollte am Anfang starten…

Am Freitag trafen wir uns wieder an unserem Bahnsteig 9 ¾ zur nächsten Reise. Schon zu Beginn haben uns unsere Reiseführer Isa und Julian mitgeteilt, dass die Reise schnell sein wird, sehr schnell, quasi ein Hochgeschwindigkeitszug. Wenn wir in einem Wagon sitzen, der gerade abgehängt wird, mögen wir gerne über unseren persönlichen Notausknopf ein Signal geben, damit der Zug halten und uns wieder einsammeln könne. Denn es solle sich auch lohnen. Abgehängte Wagons erreichen das Ziel nicht.


Theoretische Grundlagen und praktische Umsetzung

Am Freitag haben wir uns mit dem erweiterten Modell der Logischen Ebenen von Robert Dilts auseinandergesetzt und das Modell der Spiral Dynamics von Clare Graves kennengelernt. Das Modell der Graves-Level ist ein offenes Entwicklungs- und Wertemodell von Menschen und Systemen, wobei sich jeweils eine Ich-Ebene und eine Wir-Ebene abwechseln. Mit einem Fragebogen haben wir unseren eigenen Level nach unseren Einschätzungen in diesem System bestimmt. Was jetzt so einfach klingen mag, war doch die mit Sicherheit schnellste Zugfahrt auf unserer bisherigen Reise: Holon? nondual? Pyramide in Ringe verwandeln? Kein „Ich“ – immer noch kein „Ich“ – Ich – Du – Wir – Es – Sie – Meta? Ich bin gelb – lange nicht – orange oder grün – oder?? … „Morgen wird es klarer.“ meinten Isa und Julian noch, „Keine Bange, da kommt die Praxis.“ Und sie kam. Und es war sooo toll.

Master 115 - 3  Woen - 1.jpeg Wir haben die Level und deren Eigenschaften – Meme genannt (schon wieder ein neues Wort…) – genauer spezifiziert und dann „erfahren“. In vielen kleinen Gruppenübungen haben wir uns verschiedene Level erarbeitet und die Ergebnisse vorgestellt. Wobei: vorstellen ist untertrieben. Wir haben sie gespielt, gelitten, gelebt, gelacht. Wir waren die Rollen, spontan und kreativ. Darstellen und begreifen. Wir haben nebenbei entdecken können, was für Talente und – auch auf die Graves-Level bezogene – Rollen in uns schlummern. Das war wirklich großes Theater – wörtlich! – auf unserer Zugfahrt. Nicht nur lernen, sondern auch erfahren und leben. Hej, vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an unsere Reiseleiter! Die Ressourcen sind alle in uns – mit Euch haben wir sie wundervoll geweckt. Das ist NLP!


Die “integrale Landkarte” von Ken Wilber

Auf unserem letzten Abschnitt haben wir die integrale Landkarte von Ken Wilber kennen gelernt. Ken Wilber ist ein Autodidakt, der sich selbst in mehr als 25 verschiedenen Studienfachrichtungen bis zum Promotionsniveau erarbeitet und verglichen hat. Er wollte das Meta-System hinter allen Wissenschaften verstehen. Hieraus ist die integrale Landkarte entstanden: ein Modell, die Welt so umfassend und vollständig zu erklären, wie es uns heute nur möglich ist. Das Modell besteht aus fünf voneinander unabhängigen Dimensionen (eine davon ist Spiral-Dynamics), die dennoch alle gleichzeitig zutreffen und betrachtet werden. An dieser Stelle haben wir von unserem Notknopf Gebrauch gemacht: „Stopp. Das verstehe ich nicht.“ „Kein Problem.“ meinte Julian. „Wir wenden es einfach an.“ Und dann konnten wir durch die Selbstbeschreibung eines Teilnehmers erleben, dass das Modell greifbar und anwendbar ist – und wie! Das hätte man gesehen haben müssen – diese komplette Veränderung in der Physiognomie – mir fehlen die Worte – Hammer!

Weiter ging die Fahrt und hinein in die Praxis… ausprobieren, erörtern, beschreiben, sich auseinander-setzen und mit raten bei unseren Themen. Alles lässt sich mit der integralen Landkarte beschreiben. Was für eine tolle Möglichkeit, Klarheit für sich zu gewinnen: Wer bin ich und wo stehe ich? Wer sind meine Mitmenschen und wo stehen Sie? Was ist das für ein System, in dem ich unterwegs bin? Wo möchte ich gerne hin und was bedeutet es für mich? Ist das nicht grandios, hierauf Antworten finden zu können?
Ohne dass wir es wirklich realisiert haben, war die Fahrt (also das Wochenende) zu Ende. Gleichzeitig ist für mich ein neuer Anfang entstanden. Es ist ein multidimensionaler Anfang von Verstehen, Fühlen und Erleben in Einklang mit Verstand, Herz und Seele von mir und der Welt. Mehr nicht, weniger auch nicht. Und das alles nach drei rasanten Tagen. Eine solche Fahrt buche ich bestimmt noch öfter.
Kommst Du mit?

Lesen Sie jetzt die beiden ersten Reiseberichte unseres Teilnehmers Christian Wall. Informationen und Termine für weitere NLP-Master Ausbildungen finden Sie hier.

Tags: , , ,

Meine Heldin ist ihrem Ruf gefolgt

Samstag, Mai 7th, 2016 | NLP Blog | Comments Off

Ein Erfahrungsbericht unserer Landsiedel-Trainerin Ingrid Huttary über ihre Heldenreise.

Es war einmal ein Mensch und dieser Mensch bist du… Immer wieder ertönte dieser Satz, liebevoll intoniert, aus dem Lautsprecher, wenn wieder eine Etappe der Heldenreise vollbracht war und in den so genannten Tanz des Narren integriert wurde.
Inspiriert dieses Seminar zu besuchen, hatten mich mehrere begeisterte Fazits: „Das war das beste Seminar, das ich je besucht habe.“ „Das war die beste Woche meines Lebens.“ Im Verlauf der verschiedenen Phasen des phantastisch choreografierten Seminars hätte ich auf jeden Fall unterschrieben, dass es sicherlich die intensivste Berg- und Talfahrt ist an Gefühlen ist, die ich so je mitgemacht habe. Doch die beste Woche? Noch nie habe ich so sehr die Weisheit des Satzes von Oscar Wilde gespürt: „Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.“

Die Choreografie des Abenteuers
Die Heldenreise basiert auf der Struktur der – mehr oder minder – immer gleichen Geschichte die den großen Märchen, Mythen und Sagen zugrunde liegt: der Held erhält einen Ruf, folgt diesem, begegnet dem Dämon, es kommt zur Konfrontation, es gilt eine höchste Aufgabe zu bestehen, um dann am Ende die Belohnung für all die Mühen zu erhalten.
Die Heldenreise folgt nicht nur dieser grundlegenden Struktur. Im Seminar finden auch unterschiedlichste archaische Motive und Rituale aus verschiedenen Epochen ihren Platz, um Zugang zu ermöglichen zu tiefen Gefühlen und zu geliebten und ungeliebten inneren Anteilen.
Auf Tuchfühlung mit dem Dämon des Widerstands
Immer wieder geht es darum, dem „Dämon des eigenen Widerstands“ zu begegnen. Und mit diesem Widerstand war ich denn auch immer und immer wieder auf Tuchfühlung. Aus gutem Grund lautet eine zentrale Regel, die wir am Anfang vereinbarten: Wir bleiben bis zum Schluss. Keiner reist ab, ohne vorherige Rücksprache. Wir sind alle geblieben – und reich belohnt worden. Wie im richtigen Märchen.

Die Belohnung
Und wie im richtigen Märchen haben wir gelacht und geweint, haben getanzt und waren ganz still, haben gekämpft und gefeiert. Und so ist keiner der Teilnehmer aus diesem Seminar rausgegangen, ohne für sich einen großen Schritt gemacht zu haben – hin zu mehr Liebe, zu mehr Lebendigkeit, zu mehr Klarheit, zu mehr Weichheit, zu mehr tief empfundener Versöhnung, zum „Ja“ zum Leben – je nachdem, was gerade dran war. Denn jeder hier hatte sich auf seine ganz eigene Weise mit der Kluft zwischen Sehnsucht und Widerstand auseinandergesetzt.
Beschwingt und gelöst habe ich mich Sonntagmittag auf den Heimweg gemacht. Im Auto hörte ich französische Chansons und war voller Mitgefühl für die von Herzschmerz singenden Chansonniers. Ich schwebte in anderen Sphären.

Die Rückkehr der Heldin
Nach den intensiven Tagen, in denen alle Beteiligten ständig fokussiert waren auf die eigene Wahrnehmung, auf das „was jetzt im Moment ist“, auf Wahrhaftigkeit statt Wahrheit, stand die nächste große Prüfung jedoch erst noch bevor: die Rückkehr in den Alltag, die Wiederbegegnung mit Menschen, die nicht eine Woche im Ausnahmezustand gewesen waren. Nicht ohne Grund lautet die letzte Station in der Seminarbeschreibung: „Der Heros vereint Alltagsleben mit dem gefundenen Wissen und lässt somit die Gesellschaft an seiner Entdeckung teilhaben.“ Diese Vereinigung ist durchaus eine ganz eigene Station der Heldenreise. Im klassischen Märchen endet die Geschichte hier. „Und sie lebten glücklich und zufrieden bis ans Ende.“
Mir hat die Erfahrung der Heldenreise Lust auf mehr Wahrhaftigkeit und Intensität gemacht, sodass ich heute sage: das Abenteuer geht weiter! Und mich daran und darauf freue.

Dem Leben Flügel verleihen
Ja, es war eine lohnende, intensive, wunderbare Woche, mit tollen Begegnungen und Erfahrungen. Und falls du dich jetzt fragst, ob die Heldenreise auch für dich etwas sein könnte, hier ein paar Ideen, wann sie dich weiterbringen könnte:
Wenn du dich oft abgeschnitten fühlst, von deinen Gefühlen und deinen Lieben, wenn du in dir eine Sehnsucht verspürst, nach mehr – mehr Nähe, mehr Lebendigkeit, mehr Leben, mehr Erfüllung, mehr Fülle, mehr Intensität. Wenn du immer wieder das Gefühl hast, ständig auf der Suche zu sein, wenn du dir mehr Klarheit wünschst und sie gern tief verankert in dir spüren würdest. Wenn du einen Partner suchst, wenn du deine Wut, deine Angst, deine Enttäuschung transformieren möchtest …
Was du dafür brauchst? Die Lust, dich auf dich selbst einzulassen und deinem Leben Flügel zu verleihen.

Ingrid Huttary bietet kostenlose NLP Abendseminare in Berlin zum Kennenlernen an.

Mehr Informationen zur Heldenreise.

Weitere Artikel von Ingrid Huttary, der Landsiedel-Trainerin in Berlin, findest du unter www.geschafft.net.

Tags: , , , , ,

Neue NLP-Abendseminare in Greifenstein!

Mittwoch, Mai 4th, 2016 | NLP Blog | Comments Off

Neben Gießen und Limburg bietet unser Top-Trainer und Organisationspsychologe Marco Plass ab sofort auch NLP-Abendseminare in Greifenstein an!

Marco Plass in GreifensteinKennst Du das Gefühl, dass Du in Deinen bisherigen Überzeugungen gefangen bist und Du da alleine nicht mehr raus kommst? Du möchtest gerne umdenken und eine neue Denkweise entwickeln, weißt aber nicht wie? Unser NLP-Trainer Marco Plass kann Dir dabei helfen. In seinem neuen Abendseminar „Löse Deine Fesseln“ vermittelt er Dir, wie Du Dich von Deinen einschränkenden Überzeugungen befreien und zu neuer Inspiration finden kannst!

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier – daher fällt es jedem schwer, alte Gewohnheiten abzulegen. Viele Menschen sitzen in ihrer eigenen Komfortzone fest und Ihnen fehlt die Motivation, etwas an Ihrem Leben zu ändern. Speziell zu dieser Thematik bietet Marco Plass seit kurzem das Abendseminar mit dem Titel „Gehe neue Wege“ an. In diesem Abendseminar zeigt er Dir, wie Du den ersten Schritt gehen kannst – den ersten Schritt raus aus Deiner Komfortzone und rein in ein neues Leben!

Natürlich bietet Marco auch weiterhin unserer NLP-Klassiker: “Erfolgreiche Kommunikation mit NLP” und “Lebe Deinen Traum” als Abendseminare an. Der nächste Lebe Deinen Traum Abend in Gießen findet am 23.05.2015 statt.

Unser Top-Trainer und Organisationspsychologe Marco Plass hat bereits zahlreiche Abendseminare in Gießen und Limburg abgehalten und hat seine beiden Standorte um den Ort Greifenstein erweitert.

Alle Termine für Seine Abendseminare sind auf seiner Webseite Master-Potenzial zu finden.

Tags: , , ,

Neues NLP-eBook erschienen!

Mittwoch, April 27th, 2016 | eBooks, NLP Blog | Comments Off

Auf unserer Webseite steht jetzt mein neues eBook “Mehr Lebenserfolg mit NLP” gratis zum Download zur Verfügung. In dem 25seitigen eBook gebe ich Tipps für den eigenen Lebenserfolg.

NLP eBookWährend dem letzten Practitioner in der Türkei habe ich nach längerer Zeit mal wieder ein NLP-eBook geschrieben. Ihr könnt Euch das PDF mit den 25 Seiten kostenfrei bei uns auf der Webseite herunterladen. Schnell lesen und wertvolles motivierendes Knowhow tanken.
Stürze Dich in das Abenteuer Deines Lebens! Du bist ein einzigartiges Wesen und es steht Dir zu, in diesem Leben großartige Erfolge zu feiern und alles in Dein Leben zu ziehen, was Du Dir wünschst.

In diesem eBook erfährst Du:
- Wie Du Deine Träume und Ziele verwirklichst
- Wie Du ein starkes Selbstbewusstsein aufbaust
- Wie Du Dein inneres Potential freisetzt

Entfessle Dein volles Potential und verwirkliche Deine persönlichen Ziele!

Hier anfordern!

Tags: , , , ,

Carl Rogers: Der neue Mensch

Dienstag, April 26th, 2016 | NLP Blog | Comments Off

Vor einiger Zeit habe ich das Buch „Der neue Mensch“ von Carl R. Rogers gelesen. Dabei sind mir einige Gedanken gekommen, die ich gerne mit Euch teilen möchte.

Rogers der neue MenschUnsere Welt ist stetig im Wandel und es braucht immer wieder Menschen, die bereit sind einen Schritt in die Zukunft zu wagen.
Rogers beschreibt wie er viele der jungen Menschen getroffen hat, die bereit sein werden für die neue Welt, wie er sie nennt. Nicht jeder kann sich von den Schranken der Gegenwart lösen, jedoch sieht er bereits in der heutigen Welt potentielle „neue Menschen“. Jeder Mensch ist wertvoll, seine Ansichten und Gefühle müssen berücksichtigt werden. Das ist eine der zentralen Thesen seines Ansatzes. In dem Buch schwebt ihm ein klares Bild von den Fähigkeiten der neuen Menschen vor Augen.
  • Als erstes bezieht er sich auf die Offenheit. Die Fähigkeit sich für neue Erfahrungen und Blickwinkel zu öffnen ermöglicht es die Welt in ganz anderen Perspektiven zu sehen.
  • Weiter geht es mit dem Verlangen nach Authentizität. Kein Schauspiel und kein Verstecken der eigenen Persönlichkeit. Sich so zu geben, wie man wirklich im Inneren fühlt. Dazu kommt auch das Vertrauen in die innere Autorität. Eigene Entscheidungen zu treffen und ihre moralischen Urteile selbst zu fällen.
  • Aber auch die Skepsis ist ihm wichtig. Kein blindes Vertrauen in die Wissenschaft und Technologie. Misstrauen gegenüber unnatürlichen Prozessen und Manipulation, die zu einem bewussten Umgang mit der Natur führen.
  • Zudem kommt das Verlangen ganzheitlich zu sein. Nicht gespalten in Segmente sondern alles im Leben zu vereinen. Irgendwie ist alles verknüpft, warum sollte man es dann wieder trennen? Ist Rogers ein Vorbote des integralen Ansatzes?
  • Dann der Wunsch nach Nähe. Neue Arten zu Kommunizieren, nicht nur verbal, sondern auch die emotionale und intellektuelle Seite können wichtig sein.
    Als nächstes nennt er das bewusst darüber sein, dass alles stetiger Veränderung unterliegt.
  • Außerdem sind die neuen Menschen in der Lage Anteil zu nehmen an Anderen. Hilfsbereitschaft geht auch damit einher.
  • Anstelle von Reichtum und materiellen Besitztümern streben sie eher spirituelle Ziele an und suchen nach dem Sinn ihres Lebens.

Rogers erläutert sehr faszinierende Ansichten und bei genauem Betrachten finde ich schon heute viele dieser Eigenschaften bei unseren Trainern und Seminarteilnehmern wieder. Das Buch und insbesondere das letzte Kapitel ist eine schöne Inspiration für Menschen, die auf diesem Weg sind.

Mehr über das Buch

Tags: , , ,

Von über 100 Jahren NLP-Erfahrung lernen

Montag, April 25th, 2016 | NLP Blog | Comments Off

Jetzt ist sie also endlich online – unsere neue NLP-Master Class! Hier trainieren fünf Trainer das NLP der nächsten Generation in einer einzigartigen Ausbildung, die weit über die bisher bestehenden Ausbildungsstufen Practitioner, Master, Trainer und Coach hinaus geht.

Trainer NLP-Master-Class

Landsiedel NLP Training führt die neue Ausbildungsreihe unter dem Namen “NLP Master Class – das NLP der nächsten Generation” mit fünf außergewöhnlichen Ausbildern durch. Zusammen haben sie über 100 Jahre NLP-Erfahrungen und mehrere hundert NLP-Ausbildungen (mit mindestens 20 Tagen) durchgeführt. NLP entstand aus dem Modelling-Ansatz heraus. Dabei geht es darum, von hervorragenden Könnern zu lernen und deren Methoden für sich und andere nutzbar zu machen. In unserer neuen Ausbildung wird Modelling eine wichtige Rolle spielen. Gleichzeitig sind die fünf Ausbildungen auch Modelle für den Lernenden.

Genieße es, von Trainern zu lernen, die schon so lange NLP intensiv anwenden. Lerne NLP als eine Sprache der Veränderung zu verstehen und zu sprechen. Dies wird Dir neue Möglichkeiten für den zukünftigen Einsatz von NLP ermöglichen. Wir werden noch viel zum NLP der nächsten Generation schreiben.

Heute möchte ich Dir einfach die fünf Ausbilder kurz vorstellen.


NLP Trainer Ralf Stumpf
Ralf Stumpf ist NLP-Lehrtrainer, DVNLP und Lehrcoach, DVNLP. Er beschäftigt sich seit dreißig Jahren mit NLP. Seit 1994 bildet er in NLP aus und hat inzwischen weit über fünfzig NLP-Qualifizierungstrainings durchgeführt.

Ralf Stumpf hat das NLP um zahlreiche Formate und Modelle erweitert, zum Beispiel das NLP-Rahmenmodell, die Optimismusstrategie nach Martin Seligmann und das NLP/NVC-Modell nach Marshall Rosenberg. Er hat die Methode des Stärkenorientierten Coachings (SOC) entwickelt und den Storycode, eine Verbindung des Neurolinguistischen Programmierens mit dem Monomythos nach Joseph Campbell.

Sein Schwerpunkt ist Modelling, sein Motto »voneinander lernen – miteinander lernen«. Er ist der führende Modellingexperte im deutschsprachigen Raum und hat zahlreiche Modellingprojekte durchgeführt.

Mehr über Ralf Stumpf


NLP Trainer Dr. Franz Josef Klar
Dipl.-Psych. Dr. Franz – Josef Klar hat Psychologie, Sozialwissenschaften und Pädagogik an der Universität zu Köln studiert. Sein Studienschwerpunkt in Psychologie war Morphologische Psychologie und seine Dissertation ging über eine Langzeitstudie zur Wirksamkeit Individualpsychologisch-Psychoanalytischer Psychotherapie.
Seit 1999 ist er Psychologischer Psychotherapeut.
Er ist: Psychotherapeut und Psychoanalytiker (DGIP), Gruppenpsychoanalytiker (DGIP, EMDR-Therapeut (EMDRIA Deutschland), NLP-Lehrtrainer (DVNLP), NLP-Lehrcoach (DVNLP), Neurolinguistischer Lehrtherapeut(DVNLPt) und Supervisor (DVNLPt).

Mehr über Dr. Franz Josef Klar


NLP Trainer Carlos Salgado
Carlos Salgado ist einer der bekanntesten NLP-Trainer in Deutschland und hat seit 1995 in Freiburg eines der größten NLP-Ausbildungs-Institute geführt. Wir sind stolz darauf, dass er in unserem Netzwerk der Ausbildungsleiter für Coach-Ausbildlungen ist. Der Lehrtrainer und Lehrcoach nach DVNLP ist seit 1993 Führungskräfte-Trainer und der Entwickler des Persönlichkeitsmodells Biolance®-Methode, Biolance®-Training und Biolance®-Coaching.

Mehr über Carlos Salgado


Clemens Groß
Clemens Groß ist unser Trainer in Hamburg. Der NLP-Lehrtrainer nach DVNLP und Magnified Healing Master Teacher beschäftigt sich seit 1992 mit NLP und hat schon viele verschiedene Kommunikations- und NLP Trainings gehalten. Er arbeitet in Hamburg seit über fünf Jahren als Therapeut und Heilpraktiker, nachdem er 18 Jahre als Unternehmer im technischen Vertrieb aktiv war.

Mehr über Clemens Groß


Stephan Landsiedel
Stephan Landsiedel ist Inhaber und Gründer von Landsiedel NLP Training. Er ist Diplom-Psychologe und Autor von zahlreichen Büchern und Hörbüchern. Seit über 15 Jahren ist er Trainer und NLP-Ausbilder. Stephan Landsiedel ist NLP-Lehrtrainer, DVNLP, NLP-Master-Trainer nach der International Association of NLP-Institutes, NLP-Trainer nach INLPTA und vieles mehr.
Er gehört mit über 2.500 zum Thema NLP durchgeführten Seminartagen zu den erfahrendsten NLP-Trainern weltweit. Er hat persönlich über 35 NLP-Practitioner-Ausbildungen, 25 Master-Ausbildungen und zahlreiche Trainer-Ausbildungen durchgeführt.

Mehr über Stephan Landsiedel

Wenn Du mehr über die Master-Class erfahren möchtest, dann komme zu unserem eintägigen Master-Class-Tagesseminar. Dort lernst Du den Haupttrainer Ralf Stumpf persönlich kennen und kannst schon eintauchen in die ersten Strategien aus der Master-Class.

Tags: , , , ,

Glaubenssätze verändern im NLP – neues Video

Donnerstag, April 21st, 2016 | NLP Blog | Comments Off

Vor einem halben Jahr war in Nürnberg der Europäische Motivationstag in der Arena mit 6.000 Teilnehmern – ein großartiger Tag für mich.
Heute habe ich für Euch einen ersten Video-Ausschnitt (4:18 min) hoch geladen. Es geht um eine der berühmtesten NLP-Techniken im Umgang mit der inneren Stimme.

Vor vielen Jahren war ich ein schüchterner junger Mann, der sich nicht traute, fremde Frauen anzusprechen. Diese NLP-Technik hat alles verändern. Sie kann sehr gut dazu verändert werden, um Glaubenssätze zu verändern.


Motivationstag Szene 1

Viel Spaß mit diesem Video!

Tags: , , , , ,

NLP Practitioner in Berlin gestartet!

Dienstag, April 19th, 2016 | NLP Blog | Comments Off

Von nächtlichen und anderen Erlebnissen während des ersten Practitioner-Wochenendes – ein Bericht unserer Landsiedel-Trainerin Ingrid Huttary

Es ist morgens um vier Uhr, die Nacht von Samstag auf Sonntag, mitten in meinem ersten Wochenende des frisch gestarteten NLP Practitioners in Berlin, den ich als Trainerin anleite. Ich bin plötzlich hellwach, wahrscheinlich, weil die vergangenen anderthalb Tage mich wieder so bewegt haben. Eine Welle der Dankbarkeit, dass ich eine so wunderbare Arbeit machen darf und kann durchflutet mich. Dankbarkeit dafür, dass diese neue Gruppe, diese frisch gestarteten angehenden Practitioner so offen und begeistert die verschiedenen Impulse, Themen und Anregungen aufsaugen und so engagiert mitmachen, so freudig ausprobieren und eintauchen in die Welt des NLP.

Dankbarkeit macht gesund
Und damit ist klar, worum es in meinem nächsten Blogartikel geht: Dankbarkeit. Und ich stehe auf und schreibe erst einmal nieder, was mir gerade durch den Kopf schwirrt. Vorher kann ich eh nicht wieder schlafen.

NLP Practitioner Berlin Erstes Wochenende

Vera F. Birkenbihl zählt die Dankbarkeit zu den gesundmachendsten Gefühlen, in ihrer Liste steht sie auf Platz drei, hinter der bedingungslosen Liebe und dem Verzeihen. Gemeint ist hier nicht das alltägliche, eher gedankenlose, ritualisierte „Danke schön“ „Bitte schön“, sondern tatsächlich wahrgenommene, bewusste und vor allem gefühlte Dankbarkeit für die großen und kleinen Geschenke des Lebens. Vom glitzernden Regentropfen in der Sonne über die eigene Familie, Freunde, Gesundheit, die schöne Wohnung, das Glück in einem freien und sicheren Land geboren worden zu sein. Mit meinen Teilnehmern spreche ich am nächsten Morgen über meine nächtliche Erfahrung – denn auch das verstärkt die Effekte der Dankbarkeit: aussprechen, wofür du dankbar bist – immer wieder. Denn positive Botschaften bereiten sowohl dem, der sie verbreitet als auch dem, der sie empfängt, Freude.

Wahrnehmungskanäle und gegenseitiges Verständnis
Und dann tauchen wir weiter ein in die Welt des NLP, erkunden die bevorzugten Sinneskanäle und beschäftigen uns damit, welche Auswirkungen es im Verkauf oder auch in Beziehungen haben kann, wenn sehr unterschiedliche Welten aufeinanderprallen. Wenn der visuelle Mann gern Ordnung um sich hätte, während seine auditive Frau sich nach Ruhe sehnt. Und wie entspannend es wirken kann, wenn durch so ein einfaches Erklärungsmodell, wie das der unterschiedlichen Wahrnehmungskanäle, auf einmal gegenseitiges Verständnis entsteht.

Ziele statt Weglaufen
Beim Thema Ziele erzähle ich ganz ehrlich, wie es mir ging, bevor ich mit dem NLP in Berührung kam. Dass ich immer recht genau wusste, was ich nicht mehr wollte und dann auch schnell weggegangen, bisweilen geradezu weggelaufen bin. Leider fehlte immer wieder die Richtung, weil ich nicht wusste, was ich stattdessen denn nun wirklich will.
Einige Teilnehmerinnen werden plötzlich ganz still und ich kann sehen, wie es anfängt in ihnen zu arbeiten. Weil sie feststellen, dass es ihnen ähnlich geht, wie es mir früher ging. Sie wissen sehr gut, was sie nicht mehr wollen. Aber was stattdessen? Bis zum nächsten Wochenende haben sie jetzt schon mal etwas, worüber sie weiter nachdenken können. Und ich freue mich schon darauf, mit ihnen zugkräftige, klare Ziele zu erarbeiten und sie dabei zu unterstützen, mehr und mehr zu bewussten Gestalterinnen ihres Lebens zu werden.
Und bin schon wieder voller Vorfreude und Dankbarkeit. Dankbar für die wunderbare Welt des NLP und dafür, dass ich es inzwischen mit so viel Freude weitergeben kann und darf. Und dafür wiederum so viel Dankbarkeit ernte.

Ingrid Huttary bietet kostenlose NLP Abendseminare in Berlin zum Kennenlernen an.

Weitere Artikel von Ingrid Huttary, Leiterin des Landsiedelstandorts Berlin, findest du unter www.geschafft.net

Autor

NLP Trainer Stephan Landsiedel   In diesem Blog schreibt Diplom-Psychologe und NLP-Lehrtrainer Stephan Landsiedel über NLP, sein Unternehmen und sein Leben. Er ist mehrfacher Autor und hat bereits über 2.500 NLP-Ausbildungstage absolviert.

Google+

Kategorien

Neues NLP-eBook von Stephan

Wir sind auch auf Facebook

NLP Standorte

Kostenlose Abendseminare an über 30 Standorten.

NLP-Deutschlandkarte

Top-Weiterbildung


Suchfunktion

Social Bookmarks

| More