Was ist NLP? NLP einfach erklärt

Neurolinguistisches Programmieren, kurz NLP, ist ein Motivations- und Kommunikationsmodell, das in den siebziger Jahren entwickelt wurde. Es wurde durch die Analyse sehr erfolgreicher Psychotherapeuten entwickelt und wird heute in den unterschiedlichsten Lebensbereichen, wie Therapie, Verkauf, Führung, Partnerschaft und im Umgang mit Kindern angewendet.

Beim NLP werden gesprächs-, verhaltens-, hypno- und körperorientierte Ansätze zusammengeführt. Dabei wird unser Denken, Fühlen und Verhalten (Neuro) mittels Sprache (Linguistik) systematisch verändert (programmiert).




Kostenfreies E-Book: Was ist NLP?

Wir haben alle Inhalte von dieser Webseite für Dich als E-Book zusammengestellt. Du kannst es Dir gerne kostenfrei herunterladen und dann in aller Ruhe lesen.

Aus dem Inhalt:
Für was steht NLP – Was bringt NLP – Woher kommt NLP? – Zitate zu NLP – Ist NLP gefährlich? – Die Wirksamkeit von NLP – Die NLP-Vorannahmen – Die Top 10 NLP Techniken – NLP lernen, aber wie? – Wie beginne ich als Anfänger – Möglichkeiten NLP zu lernen – NLP-Ausbildungsaufbau – NLP-Zertifikate – Anwendungsbereiche

E-Book: Was ist NLP?



Für was steht NLP?

  • Neuro:

    Neuro meint das Nervensystem, das wir brauchen, um Informationen aus der Umwelt mittels unserer Sinnesorgane aufzunehmen und dann zu verarbeiten. Unsere Wahrnehmung, unser Denken, Fühlen und Verhalten hängt von unserem Nervensystem ab.

  • Linguistik:

    Linguistik steht für Sprache, die wir benutzen um nach außen mit anderen Menschen zu kommunizieren und gleichzeitig innerlich mit uns selbst. Worte schaffen unsere innere Wirklichkeit.
  • Programmieren:

    Programmieren meint eine zielgerichtete systematische Veränderung. Der NLP Ansatz meint: Ich verändere mich möglichst gezielt und behalte diese Veränderung bei, sodass ich darauf aufbauen kann. So muss ich nicht jedes Mal von vorne anfangen.

Du möchtest deine Kommunikation verbessern, um erfolgreicher mit Menschen umzugehen? Du möchtest kreativer sein und ganz besonders dein volles Potenzial entwickeln? Dann gestalte dein Leben und deine Persönlichkeit mit Hilfe von NLP erfolgreicher und glücklicher!

Was bringt NLP?


  • Im Alltag bewusst mit seinen Emotionen umgehen
  • Die eigene Wahrnehmung schärfen
  • In neuer Qualität kommunizieren
  • Eine positive Denkweise haben
  • Negative Verhaltensweisen nachhalting verändern
  • Zielorientierte Lösungsansätze finden

Teilnehmer lernen in ihren NLP-Ausbildungen nützliche Techniken kennen, die ihnen in ihren Lebensbereichen weiterhelfen sollen.

Wenn mal wieder was schief läuft, muss das nicht unbedingt schlecht sein.
Die Frage ist: "Wie mache ich das Beste daraus? Warum könnte die Situation sogar gut für mich sein?"

Auch hinter negativen Verhaltensweisen können sich positive Absichten verbergen. Sich stur und abwehrend zu verhalten, könnte je nach Kontext vielleicht sogar hilfreich sein.
Die Frage ist: "Wo könnte mein Verhalten nützlich sein?" Im Großen und Ganzen fördert NLP die Selbstreflexion.

NLP Absolventen berichten häufig darüber, dass NLP ihre Wahrnehmung verändert hat und sie nach der Ausbildung eine viel positivere Denkweise hatten. Manchmal reicht ein einziger Gedanke aus, um Veränderung hervorzurrufen.

Natürlich kann NLP auch in therapeutischen Bereichen eingesetzt werden. Seit Jahren hat die Methode erfolgreich Einzug in psychotherapeutische Praxen, Beratungsstellen und psychosozialen Einrichtungen gehalten. Heilpraktiker und Psychotherapeuten wenden NLP an, um die Verhaltensweisen ihrer Klienten nachhaltig zu verändern.

Professionelle NLP-Trainer benutzen NLP-Techniken in zielorientierten Coachings und fördern auf diese Weise die Stärken der Coachees. Die Anwendungsbereiche von NLP sind immens und der Anwendung von NLP sind keine Grenzen gesetzt.

Woher kommt NLP? Der Ursprung

Richard Bandler John Grinder Frank Pucelik

Richard Bandler, John Grinder und Frank Pucelik lernten sich in den siebziger Jahren kennen. John Grinder war zu diesem Zeitpunkt Assistenz-Professor für Linguistik an der Universität von Kalifornien in Santa Cruz. Richard Bandler war Mathematiker, Gestalttherapeut und Computerfachmann. Zusammen mit Frank Pucelik wollten sie beständig lernen und sich weiterentwickeln.

Sie fanden heraus, wie Experten ganz besondere Leistungen auf ihren Gebieten erzielten. So begannen John Grinder, Richard Bandler und Frank Pucelik erfolgreiche Menschen zu modellieren und die Muster zu erkennen, die diese benutzten, um ihre Ziele zu erreichen. Sie gingen zum Beispiel der Frage nach, warum einige bekannte Psychotherapeuten beim Behandeln ihrer Klienten so viel Erfolg hatten und andere nicht. Sie erkannten, dass ihrer Arbeit ein gemeinsames Verhaltensmuster zugrundeliegen musste.

Bandler, Grinder und Pucelik entwickelten ein Modell, das für jeden anwendbar ist und die Kommunikation, das Lernen und die persönliche Veränderung fördert. Sie nannten es "Neurolinguistisches Programmieren". Bandler, Grinder und Pucelik gaben ihr Wissen in Workshops und Seminaren an Studenten weiter. Berühmt wurden sie vor allem durch das Modellieren von Hypnotherapeut Dr. Milton Erickson, Familientherapeutin Virgina Satir und Gestalttherapeut Fritz Perls.

Erfahre mehr über die Geschichte des NLP.

Zitate zu NLP

"Wenn irgendein Mensch etwas tun kann, kannst Du es auch!"
Richard Bandler

"NLP is a usermanual for your brain!"
Richard Bandler

"Was immer ein anderer Mensch sagt, kann uns nicht zu dem machen, als was er uns sieht, solange wir selbst dies nicht zulassen."
Virginia Satir

"Das einzige, was zwischen dir und deinem Erfolg steht, ist die Geschichte, die Du dir immer wieder erzählst!"
Anthony Robbins

Ist NLP gefährlich?

Achtung! NLP ist dann gefährlich, wenn der Anwender keine professionelle Ausbildung abgeschlossen hat, die darüber aufklärt, welche Probleme bei bestimmten Behandlungsarten auftreten können. Bei fehlerhafter Durchführung können Tranceinduktionen, konfrontationstherapeutische Maßnahmen und Trauma-Behandlung beim Klienten psychische Langzeitschäden anrichten.

Viele Eingriffe dürfen erst gar nicht vorgenommen werden, wenn keine Berechtigung als Heilpraktiker oder Psychotherapeut vorhanden ist. Professionelle NLP-Trainer wissen genau, wie weit ihre Kompetenzen reichen und wo ihre Grenzen bei der Anwendung liegen.

Auf der anderen Seite kann NLP zu übersteigerten Selbstwert- und Allmachtsgefühlen führen. Folglich glauben Anwender vielleicht, dass sie durch die Kenntnisse unverwundbar sind. Völlig frei von der Last der Fähigkeit zur Selbstkritik und durch die Selbstbestätigung können Anwender den Boden verlieren.

Weshalb NLP kritisiert wird, liegt oft an der Voreingenommenheit, Unkenntnis, den voreiligen Assoziationen und negative Einzelerfahrungen der jeweiligen Person. Obwohl die Wurzeln der Methode in der Wissenschaft verankert sind und es viele Studien gibt, die für ihre Wirksamkeit sprechen, gibt es dennoch Kritiker, die behaupten, NLP sei nicht wissenschaftlich fundiert genug.

Andere glauben daran, dass man mit Hilfe von NLP Gedanken lesen und Menschen manipulieren kann. NLP sei eine Gefahr! Ein Einblick in die Techniken eröffnet viele neue Möglichkeiten, die unter anderem dazu führen können, das Verhalten eines Menschen gezielt in eine bevorzugte Richtung zu lenken. Das Wissen über sich und die anderen, und eine vertiefte Menschenkenntnis, kann als Manipulation bezeichnet werden.

Auch sollte man den Versprechungen von lautstarken Vermarktern mit Skepziz gegenüber stehen. "NLP führt im Handumdrehen zu Glück, Reichtum und Erfolg" ist ein beliebter Satz, dem man nicht all zu viel Glauben schenken sollte. Ganz so einfach ist es in der Realität dann doch nicht.

Weitere Informationen zum Thema: NLP und Esoterik, NLP ist Abzocke, NLP und Scientoloty, Missbrauch von NLP, NLP ist nutzlos Zusammenhang NLP und einer Sekte, Die Unterschiede NLP und einer Sekte.


Seminar

Die Wirksamkeit von NLP

Das Unterbewusstsein spielt eine wichtige Rolle für Entscheidungen und Handlungen. Von dieser Annahme gingen auch schon Richard Bandler und John Grinder in den siebziger Jahren aus. Sie berücksichtigen in ihrer Arbeit, dass das Unbewusste in tiefgreifende Veränderungsarbeit mit einbezogen werden muss. Nur, wenn das Gehirn dabei berücksichtigt wird, kann sich die Veränderungsarbeit als wirklich nachhaltig und effektiv erweisen.

Ein neues Verhalten muss programmiert und eingeübt werden. Neuronale Vernetzungen, die häufig genutzt werden, bilden eine "Hirnautobahn", wohingegen Vernetzungen, die selten genutzt werden, ähnlich wie ein Dschungel "zuwuchern". Wird das Verhalten nicht richtig programmiert, kann es passieren, dass das Gehirn wieder den alten Pfad wählt und auf der Hirnautobahn fährt.

Was hat das mit NLP zu tun? Bei NLP wird dem Gehirn neues Verhalten zugänglich gemacht. Über einen sogenannten Future Pace werden bereits für die Zukunft Handlungsalternativen in das Wegenetz des Gehirns programmiert. Auch die Zielsetzung des NLP, sich nicht länger mit einem Problem auseinandersetzen zu müssen, sondern die Lösung in den Mittelpunkt zu stellen, eröffnet Veränderungsbereitschaft. Anwender können mithilfe unterschiedlicher Werkzeuge gezielt und vor allem nachhaltig Verhaltensweisen und Emotionen verändern.

Die NLP-Vorannahmen


Die Landkarte ist nicht das Gebiet.
Wir alle haben verschiedene Vorstellungen von der Welt, aber keine dieser Vorstellungen stellt die Welt vollständig und akkurat da. Menschen reagieren nicht auf die Realität selbst, sondern auf ihre eigene Abbildung der Realität.

Es gibt keine Fehler – nur Feedback.
Jede Reaktion und jedes Ereignis kann als Feedback und als Möglichkeit zum Lernen genutzt werden.

Es gibt keine richtigen oder falschen Modelle der Welt.
Um bestimmte Aufgaben zu erledigen, sind manche Modelle jedoch nützlicher als andere. Wer mit einem Autoatlas eine Wanderung machen möchte, der keine gerade kein so nützliches Modell. Einfach wär die Wanderung mit einer Wanderkarte. Dennoch ist der Autoatlas nicht falsch.

Jeder Mensch hat alle Ressourcen in sich.
Im NLP gehen wir davon aus, dass Menschen voller Ressourcen sind. Manchmal haben sie jedoch keinen Zugriff darauf. Dann hilft ein erfahrener Programmierer dabei, den Zugriff wieder herzustellen. Durch geeignete Ressourcen können Menschen Probleme lösen und erstaunliche Dinge bewerkstelligen.

Menschen treffen innerhalb ihres Modells der Welt die beste ihnen subjektiv zur Verfügung stehende Wahl.
Wenn Menschen andere und angemessenere Möglichkeiten für die Erfüllung ihrer Bedürfnisse zur Verfügung hat, würden sie vieles von dem nicht tun, was manchmal aus reiner Bosheit zu geschehen scheint.

Hinter jedem auch noch so problematischem Verhalten/Symptom steckt eine gute Absicht.
Jedes Verhalten bezweckt im Leben des Betreffenden eine positive Funktion, unabhängig von möglichen negativen Nebenwirkungen.

Für jedes Verhalten gibt es einen Kontext, in dem es sinnvoll oder nützlich sein kann.
Gelernt ist gelernt, das heißt, dass das Verhalten irgendwann zum gewünschten Ziel führt. Ziel ist es außerdem, zusätzlich zu diesem Verhalten mehr Wahlmöglichkeiten zu entwickeln.

Widerstand beim Klienten bedeutet mangelnde Flexibilität des Beraters.
Widerstand resultiert nicht aus Bösartigkeit des Gegenübers, sondern ist ein Hinweis auf fehlenden Rapport. Der Berater kann also selbst etwas dafür tun, dass die Verbindung zum Klienten stimmt.

Wenn etwas nicht funktioniert, tue etwas anderes.
Allzu oft erwarten wir, dass wir es nur lange genug probieren müssten. Doch wenn Du gegen die Wand läufst, dann kann es ziemlich lange dauern bis Du durch sie hindurch kommt. Da wäre es gut, einen anderen Ansatz zu probieren und beispielsweise nach einer Tür Ausschau zu halten.

Hier gibt es mehr über die NLP-Vorannahmen.


Die Top 10 NLP Techniken

NLP bietet in den verschiedensten Einsatzbereichen wirksame Methoden. Sie dienen der Verbesserungen der Kommunikation und der jeweiligen Lebensbereiche. Alle Techniken sind grundsätzlich wirksam, man muss sie nur umzusetzen wissen. Wende die Techniken im Alltag an und verbessere dein Wahrnehmung.

  1. Rapport

    Unter Rapport versteht man die positive Beziehung zwischen Individuen, die durch gegenseitige Achtung, Verständnis und Vertrauen gekennzeichnet ist. Meister der Kommunikation begegnen ihrem Gesprächspartner in seinem Erleben der Welt und führen ihn auf dieser Basis. Erst wird Rapport, also Vertrauen, hergestellt. Beim Pacing gleicht die Person, die führen will, ihre Verhaltensweise, Körpersprache, Mimik, Stimme und Sprache an die des Gesprächspartners an. Anschließend geht sie ins Leading, in die Führung, über.

    Übung: Hast Du demnächst ein Gespräch, das unbedingt gut laufen sollte? Vielleicht handelt es sich um ein Bewerbungsgespräch oder um ein Meeting. Nehme dir einen Gesprächspartner und übe mit ihm, wie Du am besten Rapport herstellen könntest. Hier erhältst Du ein paar Anregungen und Ideen.

  2. Ankern

    Ein Anker ist ein Reiz (Stimulus, Auslöser, Trigger), der bei einem Menschen eine bestimmte, immer gleiche Reaktion auslöst. Das Hören eines Liedes kann zum Beispiel mit einem Verliebtheitsgefühl und zahlreichen Erinnerungen verbunden sein. Das bewusste Ankern stellt eine Erweiterung des Konzeptes der Klassischen Konditionierung nach Pawlow dar. Auf diese Weise kann der Mensch absichtlich gewünschte Gefühlszustände erzeugen.

    Übung: Versetze dich in eine Situation, in der Du besonders viel gelacht hast. Nehme das Gefühl der Belustigung genau wahr und setze kurz vor dem Höhepunkt deines Gefühls einen Anker. Balle zum Beispiel deine Hand zu einer Faust und drücke drei Mal fest. Denke an eine andere Situtation und lenke dich für einen Moment ab. Anschließend testest Du den Anker erneut, indem Du deine Hände ballst. Jetzt solltest Du dich wieder belustigt fühlen.

  3. Six-Step-Reframing

    Verändere dein Verhalten in sechs Schritten. Überlege dir, welches Verhalten Du ändern möchtest und identifiziere das zugrundeliegende Muster. Stelle Kontakt zu dem Teil in deinem Innern her, der für das Verhalten zuständig ist. Mithilfe eines kreativen Teils in dir entwickelst Du neue Verhaltensweise und stellst sicher, dass Du diese auch in der Zukunft umsetzt. Sieh dir das Six-Step-Reframing genau an.

  4. Swish-Technik

    Mit der Swish-Technik lassen sich lästige Gewohnheiten auflösen und starke Motivation aufbauen. Stelle dir ein Bild deines unerwünschten Verhaltens vor und schaffe zusätzlich ein Zielbild. Mache nun mit beiden Bildern einen Swish: Das auslösende Bild des Kontextes ziehst Du groß und hell. Dann setzt Du ein kleines dunkles Bild der Zielvorstelllung in die untere rechte Ecke. Das kleine dunkle Bild wird immer größer, bis es das erste Bild ganz bedeckt. Und Swish!

  5. Repräsentationssysteme: VAKOG

    Der Mensch erlebt die Welt durch seine Sinnesorgane. Im NLP werden fünf verschiedene Sinne unterschieden: sehen (visuell), auditiv (hören), kinästhetisch (fühlen), olfaktorisch (riechen), gustatorisch (schmecken). Indem Du deine Sinne schärft, kannst Du deine Wahrnehmung erheblich verbessern.

    Übung: Drei Leute haben das gleiche Buch gelesen und berichten über ihre Erfahrungen. Wer nutzt welche Repräsentationssysteme? Hier geht's zur Aufgabe.

  6. Meta-Modell

    Beim Sprechen lässt der Mensch gerne Informationen weg, verallgemeinert oder verzerrt sie. Häufig werden Tilgungen, Generalisierungen und Verzerrungen verwendet. Wenn eine gesendete Nachricht nicht der eigentlich gemeinten Nachricht entspricht, kann es zu Missverständnissen kommen. Das Meta-Modell ist hilfreich, um in die Tiefenstruktur eines Verhaltens oder Problems vorzudringen.

    Übung: Achte bei der nächsten Unterhaltung darauf, welche Sprache dein Gegenüber verwendet. Wenn etwas unklar ist, frage nach. Wann kannst Du das Meta-Modell und bestimmte Fragetechniken anwenden, um Missverständnisse im Gespräch zu bereinigen?

  7. Smart-Methode

    Lege deine Ziele mit der Smart-Methode fest. Diese sollten wohlgeformt, spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminiert sein. Hast Du gerade ein Ziel vor Augen?

    Übung: Suche dir einen Ort, an dem Du dich besonders wohlfühlst. Nehme einen Stift und ein Blatt Papier und denke nach: Vielleicht gibt es etwas, das Du schon immer mal machen wolltest, aber es nie wirklich geschafft hast? Welche Ziele und Träume hast Du? Schreibe dein wohlgeformtes Ziel auf und verwende die Smart-Methode.

  8. Time-Line

    Mithilfe einer Zeitlinie, lassen sich Ziele systematisch planen. Dabei werden Ereignisse in der Vergangenheit, Gegenwart sowie in der Zukunft beachtet. Entwickle eine unwiderstehliche Vision. Es gibt unterschiedliche Zeitlinientypen: den In-Time-Typ und der Through-Time-Up.

    Übung: Mit der Technik Verlockende Zukunft kannst Du deine Zukunft planen und sie auf der Zeitlinie vorprogrammieren. Das Re-Imprinting nach Dilts ist ein wirkungsvolles Format zur Behandlung schwerwiegender Traumata und schlimmer Erlebnisse in frühster Kindheit.

  9. Milton-Modell

    Das Milton-Modell stellt in sprachlicher Hinsicht eine Umkehrung des Meta-Modells dar. Es liefert die Anleitung zu unspezifischem Sprachgebrauch. Tilgungen, Generalisierungen und Verzerrungen werden eingesetzt, um einen Trancezustand zu induzieren und aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise kommt der Mensch mit seinen versteckten, unbewussten Ressourcen seiner Persönlichkeit in Kontakt.

    Übung: Nimm dir einen Gesprächspartner und versetze ihn mit den Sprachmustern des Milton-Modells in Trance und Entspannung. Sei so kreativ wie nur möglich: "Vielleicht hast Du gerade gemerkt, dass Du langsam und tief ein- und ausatmest. Vielleicht fällt dir auf, dass sich dein rechter kleiner Finger gerade bewegt. Während Du auf dem Stuhl sitzt und meine Stimme hörst, entspanne dich."

  10. Strategien

    Es gibt sogenannte Makro- und Mikrostrategien. Eine Makrostrategie ist zum Beispiel der schrittweise Aufbau einer Karriere: Abitur, Studium, Promotion, Anstellung an einer Universität, Habilitation usw. Mikrostrategien beschreiben eine spezifische internale Verarbeitungsweise von Sinneswahrnehmungen. Wenn man herausfinden will, was eine Person macht, um erfolgreich und effizient zu lernen, ist es hilfreich ihre Mikrostrategie zu kennen.

    Übung: Nutze die Liebesstrategie, um dich möglichst verliebt zu fühlen. Erinnere dich an eine Zeit, in der Du mit deinem Partner glücklich warst. Was musste er unbedingt tun, damit Du dieses tiefe Gefühl der Liebe spürst? Finde heraus, durch welche Strategie zu diesem Gefühl führt und rufe den Zustand jederzeit ab.



NLP lernen, aber wie?

Wie heißt es doch so schön: Übung macht den Meister. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Stelle dir vor Du kommst von einem anstrengenden NLP-Ausbildungswochenende nach Hause und verstaust deine Unterlagen in der Schreibtischschublade. Drei Wochen vergehen und Du findest durch Zufall deine Unterlagen wieder. Dir fällt auf, dass Du dich nur noch an wenige Übungen erinnern kannst. Was machst Du jetzt?

Entscheide dich dafür:

  • Einige Übungen zu wiederholen und sie im Alltag anzuwenden
  • An einem unserer NLP-Übungsgruppen-Abenden teilzunehmen
  • Eigene Übungsgruppen zu bilden und dich dort in regelmäßigen Abständen über NLP auszutauschen
  • An weiteren Seminaren, Ausbildungen und NLP Onlinekursen von Landsiedel NLP Training teilzunehmen

Wie beginne ich als NLP-Anfänger?

Aus einer Vielzahl von Ausbildungsangeboten kannst Du dir als NLP-Anfänger dein Wunschprogramm zusammenstellen. Vielleicht möchtest Du dich auf NLP fokussieren und Meister in diesem Gebiet werden. Vielleicht willst Du selbst als Coach arbeiten und Seminare geben. Je nach Stufe bekommst Du eine NLP-Ausbildung schon ab ab 1500 Euro bis 2900 Euro. Je früher Du buchst, desto günstiger ist der Preis. Coaching Ausbildungen in Bereichen wie Kinder und Jugendarbeit, Mobbing und Burnout, Marketing und gewaltfreie Kommunikation bekommst Du bereits für 2400 Euro aufwärts.

Welche Angebote kommen infrage? Stelle dir folgende Fragen:

  • Möchtest Du NLP von Zuhause aus oder vor Ort in einer Gruppe lernen?
  • Welche Themen interessieren dich am meisten?
  • Wie kannst Du die Inhalte der Ausbildung in deinem Alltag umsetzen?
  • Was möchtest Du mit deiner abgeschlossenen Ausbildung später machen?

Wenn Du nicht gleich eine ganze Ausbildung machen möchtest, kannst Du NLP auch in einem unserer Wochenend-Seminare oder kostenfreien NLP-Abendseminaren kennenlernen. Dort erlebst Du Vorträge zu den Themen wie "Lebe deinen Traum" und "Erfolgreiche Kommunikation mit NLP" von unseren NLP-Trainern. Besonders hilfreich sind auch die NLP-Übungsgruppen-Abende, bei denen Teilnehmer unter der Aufsicht von qualifizierten NLP-Trainern ihr Können unter Beweis stellen. Anfänger bis Fortgeschrittene haben dort die Möglichkeit Übungen zu wiederholen und zu vertiefen, Techniken einzusetzen und ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Mehr dazu: NLP für Anfänger.


Seminar - Practitioner

Möglichkeiten NLP zu lernen

  • NLP-Online-Akademie

    Hast Du schon unsere kostenfreien Online-Seminare und Onlinekurse entdeckt? Nehme bequem von Zuhause aus an den Online-Seminaren teil. Hole dir einen Überblick über das aktuelle NLP-Online-Seminarangebot. Erweitere dein Wissen und erfahre mehr über die Materie. Die Online-Seminare werden kontinuierlich aktualisiert und erweitert.

  • NLP von Zuhause aus studieren

    NLP Premium Produktbild

    Du hast gerade keine Zeit, um Seminare und Ausbildungen zu besuchen, würdest dich aber trotzdem gerne weiterbilden? Du lernst am liebsten von Zuhause aus oder bist beruflich viel unterwegs? Kein Problem. Jetzt kannst Du deine NLP-Abschlüsse auch im Fernstudium machen. NLP Premium ist sowohl für Teilnehmer geeignet, die schon eine NLP-Ausbildung absolviert haben, als auch für Teilnehmer, die sich das erste Mal mit der Materie beschäftigen. Audio und Videokurse in Verbindung mit Lernlektionen machen dich Stück für Stück zum Experten. Bei erfolgreichem Abschluss der fortlaufenden Testings erhältst Du das NLP-Online-Practitioner und NLP-Online-Master-Zertifikat in der Studium Variante.

    Mehr zu NLP online lernen.

  • Seminare und Ausbildungen

    NLP-Begeisterten steht eine Reihe von NLP Seminaren und Ausbildungen bei Landsiedel NLP Training zur Auswahl. Es gibt siebentägige Seminare und Wochenendseminare. Am Ende erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung. Angehende Coaches werden in kleinen Gruppen nach den Richtlinien des DVNLP zertifiziert. Sie nehmen an Ausbildungen teil, die bis zu 18 Tage dauern und über mehrere Monate hinweg stattfinden. Im Großen und Ganzen besteht der Unterschied zwischen einem Seminar und einer Ausbildung bei Landsiedel NLP Training in der Dauer, der Gruppengröße und der entsprechenden Zertifizierung.

    Entwickle deine Persönlichkeit in der NLP-Ausbildung zum NLP-Practitioner, NLP Master, NLP Trainer oder NLP Coach nach den Richtlinien des DVNLP weiter. In der Ausbildung lernst Du in einer Gruppe von 12-18 Gleichgesinnten NLP auf höchstem Niveau zu kleinen Preisen kennen. Es ist möglich den kompletten Ausbildungsgang zum Trainer oder Coach in einer Gesamtausbildung zu buchen.

  • Folge uns auf Youtube

    Auf unserer Youtube Seite findest Du zahlreiche Videos zum Thema NLP. Sieh dir auch die Aufnahmen eines NLP-Einführungsworkshops auf dem NLP-Kongress in Nürnburg mit Stephan Landsiedel an. Erfahre mehr über faszinierende Welt des NLP.

  • NLP - Podcast - Was ist NLP?

  • NLP Paket für Einsteiger und Profis

    Entdecke die Welt des NLP
    Bereits mehr als 28000 Leser
    Jetzt kostenlos downloaden
    (2 E-Books, 90 Seiten + Hörbuch mp3)

    • Optimiere Deine Kommunikation
    • Bring mehr Schwung in Dein Leben
    • Erlebe intensive Gefühlszustände
    • Werde eine Persönlichkeit
    • Träume groß mit der Walt-Disney-Strategie
  • NLP in a week

    Eine Woche Weiterentwicklung, Spaß und NLP? NLP in a Week ist eines der erfolgreichsten NLP-Ausbildungsformate. Mehrere Tausend Teilnehmer haben bereits in Gruppen von 30 bis 60 Teilnehmern an diesem siebentägigen NLP-Intensivtraining teilgenommen. Inzwischen ist es möglich durch den Besuch der drei Seminare NLP in a Week Original NLP in a Week Reloaded und NLP in a Week Coach eine Practitioner-Ausbildung nach DVNLP-Zertifizierung abzuschließen. Das Seminar NLP in a Week Trainer ist für Teilnehmer gedacht, die vor Gruppen Seminare halten und dabei ihre NLP-Skills nutzen möchten.

NLP-Ausbildungsaufbau

NLP-Ausbildungskarte

NLP-Practitioner

Die NLP-Practitioner Ausbildung vermittelt als erste Ausbildung die grundlegenden theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten zu den Techniken und Methoden.

Dauer: mind. 18 Tage und 130 Stunden

NLP Coach

Die Ausbildung als NLP-Coach nach den Standards des DVNLP und der ICI (International Association of Coaching Institutes) vermittelt dir die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse, um erfolgreich als Coach tätig zu sein. In der Coaching Ausbildung geht es darum die gelernten Methoden des NLP-Practitioner in konkreten Coachingkontexten anzuwenden.

Dauer: mind. 18 Tage und 130 Stunden

NLP Master

Nach der NLP-Practitioner Ausbildung wird die NLP-Master Ausbildung abgeschlossen. Die gelernten Formate werden in unterschiedlichen Situationen und Kontexten eingeübt. Außerdem kommen einige neue Elemente dazu.

Dauer: mind. 18 Tage und 145 Stunden

NLP Master Class-Ausbildung

In der NLP Master Class-Ausbildung lernen fortgeschrittene NLP-Anwender die Methoden der nächsten NLP Generation kennen und entwickeln diese weiter. Dort werden Techniken miteinander verbunden und kombiniert. Teilnehmer arbeiten nicht nur mit NLP, sondern auch am NLP.

Dauer: 5 Tage

NLP Trainer

Alle notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse, die man braucht, um NLP-Ausbildungen durchzuführen, werden in der NLP Trainer Ausbildung vermittelt. Desweiteren ist die Ausbildung für Teilnehmer interessant, die gerne professionell mit Hilfe von NLP ihre Seminare, Vorträge und Workshops gestalten möchten. NLP soll auf höchstem Niveau angewendet und seine pädagogischen und kommunikativen Fähigkeiten erweitert werden.

Dauer: mind. 18 Tage und 130 Stunden

NLP Lehrtrainer

Um NLP Lehrtrainer zu sein, muss der Absolvent die qualifizierte Assistenz eines Practitioner- und eines Master-Trainings vorweisen können. Außerdem muss der NLP Lehrtrainer mindestens drei Jahre NLP-Erfahrung seit Beginn der Practitioner-Ausbildung, ein Literaturstudium sowie ein selbst in Anspruch genommenes Coaching vorweisen können.

Dauer: mind. 18 Tage und 130 Stunden


Advanced Master Ausbildung

NLP Zertifikate

Bei erfolgreichem Abschluss der NLP-Ausbildung bekommen die Teilnehmer drei Zertifikate:

  • DVNLP – Deutscher Verband für NLP
  • INLPTA – International Association of NLP Institutes
  • LNLPT – Landsiedel NLP Training

Die Verbände

DVNLP: Der Deutsche Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren e.V. ist mit rund 1900 Mitgliedern das größte unabhängige Experten-Forum für Menschen, die NLP im beruflichen und privaten Kontext nutzen. Die Vision des Verbands ist es seine Mitglieder darin zu unterstützen, ihre eigenen Visionen zu verwirklichen und ihre Fähigkeiten bestmöglich einzusetzen.

INLPTA: Die International NLP Trainers Association ist eine internationale, weltweit agierende NLP-Trainer-Vereinigung, die sich um Qualität, Professionalität, Ethik und Business-Anwendungen im NLP kümmert. Sie ist mit eigenen Koordinatoren in China, Japan, USA, Australien, Neuseeland und in den meisten Ländern Europas vertreten und miteinander verbunden.

Anwendungsbereiche

NLP wird überall dort eingesetzt, wo Kommunikation und die Ausschöpfung des eigenen Potenzials wichtig sind:

  • im Bereich der Psychotherapie
  • in der Wirtschaft (z.B. im Management, im Personalwesen, im Verkauf, in der Beratung, im Rahmen von Trainings, in der Personalentwicklung und bei Unternehmensfunktionen),
  • in der Pädagogik
  • im Gesundheitswesen
  • in der Persönlichkeitsentwicklung
  • beim Sport
  • bei der Förderung der eigenen geistigen und körperlichen Gesundheit,
  • in der Politik
  • in der Erziehung
  • im Rechtswesen
  • bei der Entwicklung von Kreativität im Schreiben, in den darstellenden und bildenden Künsten,
  • bei Hobbys usw.

Diese Personen haben mit NLP Techniken ihre Probleme im Alltag gelöst: NLP Beispiele - Zeugen berichten von ihren Erfolgen

NLP im Unternehmen

Jede Kommunikation beginnt bei uns selbst. Guter Rapport, exakte Ziele, exzellentes Verhalten sind drei der wichtigsten Dinge des „Inner Management“. Natürlich erhöht die Optimierung des eigenen Verhaltens auch die Qualität des Führens in Beruf und Beziehung. In der Geschäftswelt sind eine gelungene Kommunikation, eine vertrauensvolle Beziehung und die Zielführung das A und O für einen gelungenen Arbeitsalltag. Hierfür hilft es die Kollegen, Vorgesetzten und Kunden in ihrem eigenen Weltbild anzunehmen und zu verstehen. Auch kulturelle Barrieren in multinationalen Unternehmen können mithilfe von NLP verbessert werden.

NLP im Business heißt:

  • lösungs- und zielorientiert zu denken
  • Wahrnehmungsfähigkeit zu optimieren
  • effektive Handlungsstrategien zu erlernen und zu entwickeln

Auch Präsentationsfertigkeiten und rhetorische Ausbildung sind heute ein Grundbestandteil jeder modernen Unternehmenskultur. Viele Führungspersönlichkeiten und Berater in Unternehmen haben sich von den kreativen und innovativen Aspekten des NLP inspirieren lassen. Sie setzen den NLP-Wissensfundus bei der Unternehmensentwicklung, zur Teambildung, für den Entwurf von Zukunftsstrategien sowie im Rahmen eines umfassenden Qualitätsmanagements ein. Auch in Verhandlungstrainings werden zunehmend NLP-Fertigkeiten eingesetzt.

NLP und Gesundheit

In den vergangenen Jahren konzentrierte sich die Forschung des NLP darauf,

  • wie persönliche Gesundheit erlangt und erhalten wird
  • wie Stress reduziert werden kann
  • wie die Heilkräfte des Körpers gefordert werden können und
  • wie sich die Beziehung zwischen Gesundheit und tiefsitzenden Vorannahmen, Überzeugungen und Einstellungen erfassen lassen

Relevante Gesundheitsthemen, die mit NLP bearbeitet werden sind: Gewichtsabnahme, Angst, Schlafstörungen, Depression, Panikattacke, Sucht, Tinnitus, Liebeskummer, Angststörung, Rauchentwöhnung. Von Bedeutung ist die Frage, wie wiederholende Muster und Krankheiten veränderbar gemacht werden kann, damit Krankheit erst gar nicht wieder auftritt.

Wer alternativ arbeiten möchte, dem bietet Yoga eine hervorragende, nutzbare und sehr körperliche Ergänzung zu NLP. Die körperlichen und geistigen Techniken des Yoga können dein Leben positiv beeinflussen. Du entwickelst Ruhe und Stille im hektischen Alltag und verbessert deine Gesundheit. Erfahre mehr über Yoga und Meditation.


Practitioner

Was hat NLP mit Psychologie zu tun?

Als sich im 19. und 20. Jahrhundert die Psychologie fast ausschließlich mit den Themen Depressionen und psychischen Krankheiten beschäftige, begann der amerikanische Psychologe Martin Seligman den Blick umzukehren und bewusst positive Gefühle zu nutzen, um Veränderung hervorzurrufen. Er stellte fest, dass Optimismus erlernbar ist und er die Stärken anderer fördern wollte.

Die Positive Psychologie fand heraus, dass man sein Wohlbefinden und das Glücksgefühl steigern kann, wenn man seine Charakterstärken einsetzt. Geht der Mensch einer Tätigkeit nach, die für ihn Sinn macht und setzt er seine Stärken dabei ein, so lebt er ein viel gesünderes Leben. Glückliche Menschen leben länger und sind nicht so anfällig für psychische Krankheiten.

Martin Seligman unterschied sechs Tugenden, denen 24 Charakterstärken zugeordnet sind:

  • Weisheit und Wissen: Kreativität, Neugier, Aufgeschlossenheit, Lernfreude, Perspektive
  • Mut: Tapferkeit, Beharrlichkeit, Integrität, Vitalität
  • Menschlichkeit: Liebe, Freundlichkeit, soziale Intelligenz
  • Gerechtigkeit: soziale Verantwortung, Fairness, Führungsstärke
  • Mäßigung: Vergeben und Mitleid, Demut, Bescheidenheit, Besonnenheit, Selbstregulation
  • Transzendenz: Wertschätzung von Schönheit und Exzellenz, Dankbarkeit, Hoffnung, Humor, Spiritualität.

NLP in der Psychotherapie und Beratung

Historisch gesehen hat NLP seinen Urpsrung in verschiedenen kurzzeittherapeutischen, lösungsorientierten, hypno-systemischen und konstruktivistischen Psychotherapieansätzen. In den letzten Jahren wurde die NLP-Psychotherapie erfunden – ein eigenständiger Psychotherapie Ansatz, der allerdings um fachliche Anerkennung ringt. In einigen Praxen bieten Psychotherapeuten lösungsorientierte Kurzzeittherapien an und nutzen NLP gezielt. Abgesehen davon gibt es Überschneidungen in den Behandlungsweisen der klassischen Psychotherapie und des Neurolinguistischen Programmierens. Am bekanntesten ist wohl die Behandlung von Phobien mit NLP. Sie kann Menschen dabei helfen eine Phobie innerhalb kürzester Zeit zu überwinden.

NLP bietet Werkzeuge...

  • zur Herstellung vertrauensvoller Beziehungen mit unterschiedlichen Klienten,
  • zum Verständnis der ganzheitlichen Struktur und Wirkung von Einstellungen, Überzeugungen, Werten und Selbstbildern,
  • zu einem erweiterten Verständnis der Wirkung von Sprache,
  • zum prozessorientierten Arbeiten, das sowohl die Integrität und Privatsphäre der Klienten schützt, als auch dauerhafte Veränderungen erleichtert,
  • zum lösungsorientierten und kurzzeittherapeutisch ausgerichteten Setting.

NLP, Erziehung und Schule

Je früher Kinder lernen zu kommunizieren, desto besser. Dabei kommt es natürlich auch darauf an, in welchem sozialen Umfeld sie sich gerade befinden und was sie sich von anderen abschauen. NLP fördert grundsätzlich die Kommunikation zwischen Eltern und Kind. Erwachsene entdecken, wie sie auf positive, verständnisvolle Weise mit ihren Kindern kommunizieren können.

Indem sich Eltern klar ausdrücken, ermöglichen sie ihrem Kind, sie zu verstehen und angemessen zu reagieren. Bei der Verständigung ist besonders die Wortwahl wichtig. Ständige Verneinungen können sich negativ auf die Verhaltenweise des Kindes auswirken. "Klecker nicht" führt vielleicht dazu, dass noch mehr herumgekleckert, da das Kind, um diesem Befehl zu folgen, zunächst über die Handlung nachdenken muss.

Wer Kinder verstehen möchte, sollte sich in die Welt des Kindes versetzen. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Botschaft überhaupt ankommt und verstanden wird.

  • Was weiß mein Kind bereits?
  • Wie fühlt es sich gerade?
  • Versteht es mich?

NLP kann auch im Schulsystem hilfreich sein. Dort sind gewisse Lernstrategien hilfreich, um sich durchzusetzen und dem Leistungsdruck standzuhalten. Werkzeuge zum effektiven Lernen sollen zur Entwicklung des Selbstbewusstseins beitragen. Lernen darf Spaß machen und ist sogar gesund!

Kostenfreies E-Book: Mehr Lebensfreude mit NLP

In dem E-Book stelle ich einige sehr wichtige NLP-Grundlagen-Techniken vor. Es geht zum Beispiel um State-Management, Ankern und Ziele.

Das E-Book ist vor allem für NLP-Neulinge oder NLP-Wiederholer geschrieben, die grundlegendes Wissen mal wieder motivierend auffrischen möchten. Stürze Dich in das Abenteuer Deines Lebens! Du bist ein einzigartiges Wesen und es steht Dir zu, in diesem Leben großartige Erfolge zu feiern und alles in Dein Leben zu ziehen, was Du Dir wünschst.

E-Book: Mehr Lebensfreude mit NLP


Vielen Dank für das Lesen unseres Artikels. Wir hoffen, wir konnten all Deine Fragen beantworten und besuche gern unsere zahlreichen anderen Seiten zum Thema NLP und co.

Zurück zum Seitenanfang