Hypnose bei Kindern

Kinder

Für Kinder und Jugendliche eignet sich eine Hypnotherapie sehr gut, da durch die Hypnose verschiedenste Problemstellungen auf sanfte Art und Weise behandelt werden können. Solche Probleme können z.B. Bettnässen, Albträume, Schlafstörungen, Schmerzen und Ängste/Phobien wie Schulangst umfassen.

Besonders Kinder reagieren sehr empfänglich auf Hypnose, da ihr Gehirn bis ins Alter von ca. 6 Jahren überwiegend im Bereich der Alpha-Wellen funktioniert, die bei Erwachsenen charakteristisch für eine tiefe Entspannung bzw. den Trancezustand sind. Jüngere Kinder sind also quasi ständig in einem Hypnose-Zustand, in dem sie sehr empfänglich auf Suggestionen sind. Dadurch prägen sich auch frühkindliche Erfahrungen so tief und dauerhaft ins Gedächtnis ein. Ihr rationales Denken ist noch nicht sehr stark entwickelt, weshalb Ratschläge keine wirksamen Veränderungen auslösen. Die Hypnose bzw. Hypnotherapie spricht die Kinder auf ihrer Ebene an und wird meistens als sehr entspannend und angenehm von ihnen erlebt.

Die Hypnosetherapie ist eine Art der Psychotherapie und erfordert eine spezielle Ausbildung. Durch die zusätzliche Vermittlung von Selbsthypnose können die Kindern / Jugendlichen die positive Wirkung der Hypnose zu Hause noch verstärken.