Hypnose bei Schlafstörungen

Schlafen

Schlafen dient dem Körper zur Erholung. Ein gesunder Schlaf ist die Grundlage für Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit während des Tages. Schlafstörungen sind jedoch in der heutigen Zeit ein weit verbreitetes Problem. Der Körper des Betroffenen kann, bedingt durch Stress, Sorgen, innere Unruhe oder einen gestörten Rhythmus durch Schichtarbeit nicht in einen tiefen Entspannungszustand verfallen. Die Person kann stundenlang nicht einschlafen oder wacht mitten in der Nacht ruhelos auf und ist am nächsten Tag unausgeschlafen und kraftlos. Die Ein-/Durchschlafstörungen und die Angst vor Schlaflosigkeit versetzten den Betroffenen dann in noch größeren Stress, was wiederrum dazu führt, dass er noch schlechter einschlafen kann - ein Teufelskreis entsteht. Schlaftabletten können zwar zeitweise helfen, jedoch blockieren Schlafmittel den Traum-Schlaf und können auf Dauer sogar zu Abhängigkeit führen.

Mit Hypnose oder Hypnosetherapie kann man dem Klienten ermöglichen, sich zu entspannen und seine Blockaden und Schlaflosigkeit zu überwinden. Durch die Technik der Selbsthypnose , die der Hypnotiseur zusätzlich vermitteln kann, ist es möglich diesen Entspannungszustand auch zu Hause selbst hervorzurufen und sich so gut zu entspannen, dass man gut ein- und durchschlafen kann und am nächsten Morgen erholt aufwacht. Die Hypnose ordnet und beruhigt die Gedanken vor dem Einschlafen, baut Stress ab und durchbricht den Teufelskreis, wodurch der Klient eine positive Veränderung erlebt und (danke ausreichendem Schlaf) wieder aktiver an seinem Privat- und Berufsleben teilnehmen kann. Das Unterbewusstsein wird neu konditioniert und man lernt Techniken zum Ein- und Durchschlafen, die man dann bei der Selbsthypnose alleine aktivieren kann. Der Hypnotherapeut kann zu diesem Zwecke posthypnotische Suggestionen verwenden wie z.B. "immer wenn der Klient im Bett liegt, die Augen schließt und bis 10 zählt beginnen sein Körper und sein Unterbewusstsein sich zu entspannen". Die Behandlung einer Schlafstörung mit Hypnose ist sehr effektiv und (anders als die Einnahme von Medikamenten) vollkommen nebenwirkungsfrei.

Manchmal haben Schlafstörungen jedoch auch körperliche Ursachen wie eine Schilddrüsenüberfunktion oder Atemprobleme wie Schlaf-Apnoe. In diesem Fall sollte unbedingt zuerst ein Arzt kontaktiert werden und in Absprache mit ihm kann Hypnose unterstützend zur medizinischen Behandlung angewandt werden. Daher ist es wichtig, vor Beginn einer Hypnosetherapie die Gründe der Schlafprobleme abklären zu lassen. Dies kann z.B. durch die Hypnoanalyse geschehen.

Faszination Hypnose E-Book

Faszination Hypnose
Kostenloses E-Book

Hole Dir das kostenlose E-Book und erfahre, welche Möglichkeiten Du mit Hypnose hast.

  • Ist Hypnose nur Show oder eine seriöse Methode?
    Wir zeigen Dir wie Hypnose als Methode in der Therapie angewendet werden kann.
  • Was ist Hypnose? Und welche Arten gibt es?
    Klassische Hypnose, Showhypnose und die sog. Erickson'sche Hypnose im Detail.
  • Hypnose nach Milton H. Erickson
    Die Erfolgsgeschichte des amerikanischen Hypnotherapeuten.