NLP Podcast 42: NLP im Umgang mit Kindern

Dienstag, Mai 30th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Keine Kommentare

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 42: NLP im Umgang mit Kindern

 

In jungen Jahren sind Kinder noch nicht in der Lage, sich vor schädlichen Informationen oder Erfahrungen zu schützen. Negative Glaubenssätze werden von Kindern sehr leicht aufgenommen und können im späteren Leben zum Problem werden. Gerade deshalb ist es wichtig, einen richtigen oder vielmehr positiven Umgang mit Kindern zu pflegen. In dieser Podcast-Folge geht es darum, wie NLP im Umgang mit Kindern helfen kann.

NLP mit Kindern

 

NLP-Kids-Trainer Carsten Sauter im Interview

Stephan Landsiedel spricht in seinem Interview mit Carsten Sauter. Der NLP-Kids-Trainer konnte als Familienvater einige NLP-Elemente bei der Erziehung seiner Kinder mit einfließen lassen und verfügt daher über viel Erfahrung im Thema „NLP im Umgang mit Kindern“. Carsten Sauter selbst sagt: „Ich habe aus meinen eigenen NLP-Ausbildungen erste Spiele und Übungen mitgenommen, die wir dann Zuhause gemeinsam nachgemacht haben.“ Seine Kinder waren mit Begeisterung bei der Sache und so kam Carsten die Idee, den „NLP-Kids-Treff“ zu gründen. Dabei werden Spiele, Phantasiereisen und Entspannungsübungen gemacht, denen NLP-Methoden zu Grunde liegen. Inzwischen ist er ein gefragter Coach für Kinder.

Im Gespräch mit Stephan Landsiedel fachsimpeln die beiden, welche NLP-Methoden besonders gut bei Kindern funktionieren und wie man sie am besten anwendet. Für Kinder wirkt es sich ihrer Erfahrung nach positiv aus, wenn sie schon früh erste NLP Elemente kennen lernen. Ein ganz besonderes Thema ist der Aufbau eines guten Vertrauensverhältnisses zu den Kindern im Sinne der Familientherapeutin Virginia Satir.

Höre Dir jetzt die komplette Podcast-Folge an, um von wertvollen Tipps im Umgang mit Kindern zu profitieren.

⟶NLP Podcast Folge 42: NLP im Umgang mit Kindern

 

Kinderprogramm am NLP-Kongress

Zu Beginn dieser Folge sprechen Stephan Landsiedel und Carsten Sauter darüber, wie Carsten beim Landsiedel Sommer-Kongress das Kinderprogramm gestaltet und wie die Kinder NLP dort erleben. Jahr für Jahr leitet Carsten Sauter das Kinderprogramm auf unserem Sommer-Kongress mit wechselnden Themen. Das Motto dieses Jahr ist »Outdoor« – Spiele, Übungen, Teamwettbewerbe, Kniffliges, Abenteuer – und das alles draußen. Bei jedem Wetter. Carsten Sauter und Natascha Rahlfs freuen sich wie immer auf viele Kids und zwei spannende und abenteuerliche Tage auf Schloss Zeilitzheim!
Auf unserer Webseite findest Du weitere Informationen zum NLP Sommer Kongress.

 

Tags: , , , ,

Wochenendseminar „Geld und Finanzen“

Montag, Mai 29th, 2017 | Integrales Jahrestraining, NLP Blog | Keine Kommentare

Ein Gastbeitrag über das Geldseminar des Integralen Jahrestrainings von der Teilnehmerin Evi Anderson-Krug
„Und, was machst du so am Wochenende? Es soll ja endlich richtig sommerlich werden.“ So ähnlich waren die Gespräche, die ich mit Freunden in den letzten Tagen führte. Doch meine Antwort überraschte die meisten. „Ich bin in Würzburg auf einem Geldseminar. Weiterbildung in finanzieller Hinsicht. Strategien lernen, wie ich mir meinen Wohlstand aufbauen kann“. Die meisten fanden es cool, einer meinte auch gleich „dann sag mir doch Bescheid, wenn du weißt, wie es geht“. Meine Aufforderung „Komm halt mit und lern es gleich selbst“ ignorierte er dann jedoch mit einem verlegenen Grinsen.

Gelseminar im integralen Jahrestraining

Es war nicht mein erstes Geldseminar. Doch es unterschied sich gewaltig von den „Motivations“-Veranstaltungen, die ich bisher zu dem Thema besucht hatte. Denn es gab von der ersten Minute an jede Menge hochwertigen Input. In der Einführung von Stephan Landsiedel kam schnell das Thema „Einstellung zum Geld“ zur Sprache. Unsere Glaubenssätze beeinflussen stark, wie wir uns als Anleger verhalten. Zum Beispiel solche: „haben wir das Recht, wohlhabend zu sein oder nehmen wir damit anderen etwas weg?“ Eine der Aussagen des Wochenendes war jedenfalls klar: Ethische Geldanlageformen, Vermögensaufbau und passives Einkommen schließen sich keinesfalls aus.

Nach der gelungenen Einführung von Stephan Landsiedel begeisterte der Gastreferent und Wohlstandsbildner Andreas Ogger mit seinem fundierten Fachwissen und seiner Erfahrung. Es gelang ihm, eine manchmal trockene Materie sehr kurzweilig und bildhaft darzustellen. Für mich war jedenfalls alles gut verständlich. Mit der Metapher vom Fliegen strukturierte er die beiden Tage: Auch beim Anlegen von Geld geht es darum, erst mal einen gründlichen Check zu machen, bevor man überhaupt aufs Rollfeld rollen und starten kann. Von wo starten wir, und wo wollen wir hin? Auch die richtige Flughöhe mit ihren Chancen und Risiken, potenzielle Turbulenzen, Gegenwind oder Rückenwind beim Vermögensaufbau kamen so zur Sprache.

Wir entdeckten sehr schnell, welches Anlegerprofil wir selbst haben und bei Geldanlagen beachten sollten. Wir lernten, unsere Antennen zu sensibilisieren, um gute Geschäfte zu entdecken, bei denen andere achtlos vorbei gehen würden. Was sind die Eckdaten, an denen wir gute Anlageformen erkennen können, und wie können wir gute Vermittler von nicht so guten unterscheiden? Ich weiß jetzt jedenfalls, worauf ich achten werde. Auch für Unternehmer gab es jede Menge Tipps und Ideen, die noch nicht jeder gehört hatte.

Geldseminar Integrale Lebensführung

Immer wieder lockerte Andreas seinen spannenden Vortrag durch kurze Übungen aus der asiatischen Kampfkunst auf, brachte uns damit in Bewegung und machte unsere Gehirne wieder aufnahmefähig. Das alles durchmischte er mit humorvollen Metaphern, wie z.B. mit der Sockenmetapher, die mich seitdem mit neuen Erkenntnissen durch den Tag begleitet. Das ausführliche Skript mit zahlreichen, weiterführenden Links und Downloads kommt als Bonus noch hinzu.

 

Mein Fazit

Andreas OggerFür mich war es ein rundum gelungenes Wochenende mit zwei kompetenten und erfahrenen Trainern. Übrigens: das traumhafte Sommerwetter konnte ich trotzdem ausgiebig genießen. Denn die Location liegt direkt an der alten Stadtmauer in Heidingsfeld, umgeben von vielen schattigen Bäumen, Spazierwegen und Bänken, die zum Verweilen einladen.

Was ist jetzt mein ultimativer Tipp, den ich meinen Freunden mitgeben würde? Klare Empfehlung: melde Dich zum nächsten Geldseminar an!

Am besten bei Andreas und Stephan.

 

Das nächste Geldseminar mit Andreas Ogger und Stephan Landsiedel findet am 17.03.2018 und 18.03.2018 in Würzburg statt. Auf der Webseite der Integralen Lebensführung findest Du weitere Informationen sowie die Mehr Informationen zum Geldseminar.

 

Tags: , , , ,

NLP Podcast 41: Javier Fraile über Sprache, Stimme und Stimmung

Dienstag, Mai 23rd, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Keine Kommentare

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 41: Javier Fraile über Sprache, Stimme und Stimmung

 

Die Sprache ist ein sehr mächtiges Werkzeug, das oftmals unterschätzt wird. Allein mit Deiner Stimme kannst Du die Wirkung Deiner Sprache verändern: Durch kleine Unterschiede in Tonhöhe, Geschwindigkeit oder Akzent sind große Veränderungen in der Wirkung Deiner Worte möglich. In dieser Podcast geht es um die Sprache, die Stimme und darum, wie Sprache und Stimme mit der Stimmung zusammenhängen.

 

Die Magie der Sprache

Javier Fraile NLP Trainer in EssenJavier Fraile ist unser Trainer für den Standort Essen und liefert in seinem Interview mit Robert Krol interessante Ansätze und wertvolle Tipps für den Umgang mit Sprache. Dabei geht es zunächst darum, wie wichtig die Sprache und die Stimme im Umgang mit anderen Menschen sind. In diesem Zusammenhang stellt Javier eine interessante These auf: „Ich kann es nicht beweisen aber ich glaube hundertprozentig, dass man in der Stimme, wenn man sehr feinfühlig ist, sehr schnell hören kann, ob jemand traumatisiert ist oder nicht.“ Er möchte damit verdeutlichen, wie viel die Stimme eines Menschen preisgibt und wie wichtig die Stimme daher ist.

 

Schlechte Stimmung und Humor

Ein weiterer Bestandteil in dieser Podcast-Folge ist die Stimmung und vor allem die Stimmung innerhalb einer Gruppe. Sicherlich hast auch Du schon einmal einen Raum betreten und Dir gedacht: „Ohje, hier herrscht aber eine miese Stimmung.“ In solchen Fällen hast Du zwei Möglichkeiten: Entweder Du bleibst und versuchst mit der Situation umzugehen, oder Du verlässt den Raum und gehst der schlechten Stimmung aus dem Weg. Entscheidest Du Dich für das Bleiben, dann kannst Du versuchen die Stimmung mit etwas Humor aufzubessern. Und was ist Humor? „Humor ist für mich eine höhere Intelligenz“, erklärt Javier. Schließlich braucht ein Mensch sehr viel Taktgefühl, Menschenkenntnis und auch Gerissenheit, um seine Mitmenschen humorvoll zum Lachen zu bringen.

In der kompletten Podcast-Folge erfährst Du außerdem, worauf Du beim Erzählen von Witzen beachten solltest und wie Du Deine Mitmenschen mit Hilfe von Sprache ganz leicht zum Lachen bringen kannst.

Viel Spaß beim Anhören!

⟶NLP Podcast Folge 41: Javier Fraile über Sprache, Stimme und Stimmung

 

Auf amazon.de findest Du das Hörbuch, das in dieser Podcast-Folge von Robert Krol und Javier Fraile empfohlen wird: Joachim Ernst Berendt – Nada Brahma – Die Welt ist Klang.

 

Tags: , , , , ,

NLP Podcast 40: Führen mit NLP

Dienstag, Mai 16th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 40: Führen mit NLP

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 40: Führen mit NLP

 

Führungskraft Mitarbeiter Verhältnis

In dieser Podcast-Folge geht es darum, wie Führungskräfte das NLP nutzen können, um die Kommunikation mit den eigenen Mitarbeitern zu verbessern. Es handelt sich hierbei um einen Ausschnitt aus einem Webinar.

Stephan Landsiedel erläutert zunächst einige NLP-Grundannahmen, die im Umgang mit den Mitarbeitern hilfreich sind:

 

„Jeder Mensch hat sein eigenes Modell der Welt.“

Als Führungskraft sollte man sich im Klaren darüber sein, dass es kein objektives Modell der Welt gibt, das für alle gilt. Jede Führungskraft und jeder einzelne Mitarbeiter hat eine eigene Vorstellung davon, wie die Welt aussieht und wie die Welt sein soll. Daher ist es wichtig, dass sich Führungskräfte in ihre Mitarbeiter hineinversetzen: „Wie denkt mein Mitarbeiter? Wie kann ich sein Modell der Welt verstehen, um mit diesem Mitarbeiter gemeinsam auf einer Ebene gut arbeiten zu können?“

 

„In der Kommunikation gibt es keine Fehler, nur Feedback.“

Genau wie im alltäglichen Leben läuft auch im Unternehmen nicht immer alles so, wie man es sich vorstellt. Gerade als Führungskraft sollte man die Schuld nicht nur bei seinen Mitarbeitern suchen, sondern sich auch einmal selbst an die Nase fassen: „Vielleicht muss ich als Führungskraft mein Verhalten ändern, damit meine Mitarbeiter besser verstehen, was ich vermitteln möchte.“

Dies waren nur zwei NLP-Grundannahmen, die Führungskräften bei der Kommunikation mit den Mitarbeitern helfen. In der kompletten Podcast-Folge erwähnt Stephan Landsiedel noch weitere hilfreiche NLP-Grundannahmen. Außerdem verrät Stephan Landsiedel, welche NLP-Methoden Führungskräfte im Business-Kontext anwenden können, um ein gutes Verhältnis mit seinen Mitarbeitern aufzubauen. In dieser Podcast-Folge erfährst Du, wie Führungskräfte mit Rapport, VAKOG, Metaprogrammen und Wahrnehmungspositionen die Kommunikationssituationen im Unternehmen besser gestalten können. Die Folge ist nicht nur für Führungskräfte interessant, sondern auch für Angestellte, die das Verhältnis mit ihrem Vorgesetzten verbessern möchten.

Viel Spaß beim Anhören!

⟶NLP Podcast Folge 40: Führen mit NLP

 

Webinar von Carlos Salgado

Mehr zu diesem Thema und weitere interessante Ansätze erfährst Du in dem Webinar „NLP für Führungskräfte“ von Carlos Salgado. Carlos Salgado trainiert und coacht seit mehr als zwei Jahrezehnte Führungskräfte und bildet die Coaches aus, die Führungskräften arbeiten. In seinem Webinar vermittelt er Strategien, die Führungskräfte nutzen können, um sich selbst persönlich weiter zu entwickeln und den Umgang mit den Mitarbeitern zu verbessern.

 

Tags: , , , ,

NLP Podcast 39: Wohlstandsbildner Andreas Ogger im Interview

Dienstag, Mai 9th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 39: Wohlstandsbildner Andreas Ogger im Interview

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 39: Wohlstandsbildner Andreas Ogger im Interview
 
Andreas OggerAndreas Ogger ist Investor und Unternehmer und hat Freude daran, mit unternehmerisch denkenden Menschen zusammen zu arbeiten. Bis zu seinem 32. Lebensjahr war er Musiker und Therapeut mit dem Schwerpunkt Sportmedizin und Osteopathie. „Ich habe mein Leben lang eigentlich richtig gut verdient, aber mit 32 hatte ich gar nichts“, erzählt der Wohlstandsbildner. An diesem Punkt angelangt hat er seinen Job an den Nagel gehängt und begonnen, sich mit dem Thema Finanzen auseinander zu setzen. Zunächst hat Andreas Ogger Börsenseminare gegeben, dann hat er an der Börse viel Geld erwirtschaftet und wieder verloren. Durch seine Zeit an der Börse hat er etwas sehr wichtiges für sich erkannt: „Die Börse stellt eigentlich die Krümel dar, die übrig sind, wenn der Brotlaib zerschnitten ist. Denn die Verteilung des Brotlaibes findet vor dem Börsengang statt und alles, was nach dem Börsengang noch bleibt, sind nur Krümel.“ Die logische Schlussfolgerung für ihn war, dass er sich in Zukunft mit Unternehmen befassen möchte, die sich vor dem Börsengang befinden oder gar nicht an die Börse gehen wollen.
 

Wohlstand

Mit der Zeit hat sich Andreas Ogger zu einem Wohlstandsbildner entwickelt. Eine seiner Aufgaben ist es, den Menschen bei der Erlangung von Wohlstand zu unterstützen. Doch was ist Wohlstand überhaupt?

Wohlstand „Wohlstand ist auf einer Meta-Ebene zu betrachten und bedeutet, einen guten Stand im Leben zu haben. Die Meta-Ebene „Wohlstand“ wird von drei Standbeinen gestützt: Gesundheit, Beziehungen und Finanzen“, erklärt Andreas Ogger. Diese drei Standbeine sind alle auf einer Stufe und damit als eine Priorität zu sehen: „In dem Moment, wo eine Säule wegbricht, sind die anderen beiden Standbeine auch nicht mehr so stabil“, erklärt er. Deshalb ist es sehr wichtig, dass alle drei Standbeine täglich auf irgendeine Art und Weise gestützt werden, auch wenn es nur ein Gedanke an jedes der Standbeine ist. Es kommt häufig vor, dass Menschen den Bereich der Finanzen als nicht so wichtig einschätzen – doch sobald die Finanzen nicht mehr stimmen, wird den meisten Menschen bewusst, dass die Finanzen genau wie die Gesundheit und die Beziehungen eine große Rolle dabei spielen, einen guten Stand im Leben zu haben.
 

Finanzen und Finanzbildung

In dieser Podcast-Folge liegt der Fokus auf dem Standbein „Finanzen“. Als Wohlstandsbildner geht es Andreas Ogger vor allem darum, den Menschen aufzuzeigen, dass es durchaus möglich ist, sich Konzepte der ganz Großen – nämlich der institutionellen Anleger – anzuschauen und diese auf das eigene Niveau herunterzubrechen. Letztendlich kann jeder Mensch sein vorhandenes Vermögen vermehren, solange er über die nötige finanzielle Bildung verfügt. „Finanzielle Bildung heißt, so viel Vermögen aufzubauen, dass ich immer weniger Zeit für Geld investieren muss und mir das Geld immer mehr Lebenszeit verschafft“, erläutert der Wohlstandbildner. „Das, was mir finanzielle Bildung ermöglichen kann, ist die freie Wahl, was ich wirklich mit meiner Zeit anfangen möchte.“

In der kompletten Podcast-Folge verrät Andreas Ogger, was die ersten Schritte sein sollten, um sich finanziell zu bilden oder die eigene Finanzbildung zu erweitern.

GeldbaumWie ein Mensch mit finanzieller Bildung Schritt für Schritt sein Vermögen vermehren kann, ist einer der Inhalte in dem Wochenendseminar „Geld und Finanzen“ aus dem Programm der Integralen Lebensführung. Das Seminar findet dieses Jahr am 27. und 28. Mai in Würzburg statt. Weitere Informationen sowie die Anmeldung sind auf der Webseite der Integralen Lebensführung zu finden.

Der Podcast ist allen zu empfehlen, die sich für das Thema Finanzen und Wohlstand interessieren sowie vor allem den Teilnehmern des Integralen Jahrestrainings. Viel Spaß beim Anhören!

⟶NLP Podcast 39: Wohlstandsbildner Andreas Ogger im Interview

 

Tags: , , , , ,

NLP Podcast 38: Die Diamond Technik

Dienstag, Mai 2nd, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 38: Die Diamond Technik

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 38: Die Diamond Technik

 

Kennst Du das, wenn Du Dich in ein Problem verrennst und dann auf einmal bemerkst, dass das Problem etwas ganz anderes ist? Du warst so überzeugt davon, dass diese eine Sache ein Problem für Dich ist, dass Dir gar nicht aufgefallen ist, was wirklich dahinter steckt. Wenn Du solche Situationen in Zukunft vermeiden möchtest, dann ist die Diamond-Technik genau das richtige für Dich!

 

Diamond Technik

Diamond-TechnikDas besondere an der Diamond-Technik ist, dass Probleme mit dieser Technik nicht gelöst, sondern aufgelöst werden. Auch Ziele sollen mit dieser Technik nicht einfach erreicht sondern zunächst tiefergehend betrachtet werden. Der feine Unterschied zu anderen NLP-Formaten ist, dass zunächst ganz genau analysiert wird, was wirklich hinter der Sache steckt. Richtig angewandt kannst Du mit Hilfe der Diamond-Technik völlig neue Standpunkte und Einsichten gewinnen, mit denen Du in der Lage bist, das Problem aus einer anderen Sicht zu sehen. Das Ergebnis kann ganz unterschiedlich sein – vielleicht bemerkst Du, dass es eigentlich gar kein Problem gibt oder, dass das Problem einen ganz anderen Ursprung hat. Dein Ausgangspunkt war ein bestimmtes Ziel? Dann hilft die Diamond-Technik Dir dabei herauszufinden, wie wichtig Dir dieses Ziel ist und was Dir die Zielerreichung alles ermöglichen kann. Eins ist jedenfalls sicher: Mit der Diamond-Technik findest Du heraus, was Dein Problem oder Ziel wirklich für Dich selbst bedeutet.

In der kompletten Podcast-Folge erfährst Du, wie Du die Diamond-Technik ganz leicht bei Dir selbst anwenden kannst. Es handelt sich dabei um einen Ausschnitt aus einer Master-Ausbildung von Stephan Landsiedel. Viel Vergnügen beim Zuhören!

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 38: Die Diamond Technik

 

Tags: , , ,

Wellness-Urlaub für die Beziehung

Donnerstag, April 27th, 2017 | Integrales Jahrestraining, NLP Blog | Kommentare deaktiviert für Wellness-Urlaub für die Beziehung

Ein Erlebnisbericht vom Partnerschaftswochenende des Integralen Jahrestrainings von der Teilnehmerin Evi Anderson-Krug

Zugang zum RadlersaalDas Partnerschaftswochenende ging romantisch los: Der Zugang zum Radlersaal, unserem Veranstaltungsort, führte uns durch die historische Stadtmauer von Heidingsfeld an einem schmalen Bach entlang.
Einige Teilnehmer des Partnerschaftswochenendes hatten sich schon am Vorabend mit Mirela und Stephan zum Essen getroffen und einen fröhlichen, gemeinsamen Auftakt erlebt. Bei einem kurzen Abendspaziergang zeigte uns Stephan den etwas versteckten Eingang, der sehr romantisch ist – ein gutes Vorzeichen.

 

Das Partnerschaftswochenende

„Ist das was für mich, ist das was für uns?“ – diese Frage bewegte mich, als ich Anfang des Jahres das Konzept vom Integralen Jahrestraining las. Einerseits klang es klasse, „etwas Pep in langjährige Beziehungen zu bringen“ oder sich sogar wieder „neu in den Partner zu verlieben“. Doch andererseits hatte ich keine Ahnung, ob wir beide teilnehmen konnten. Wir haben zwei Söhne, die zwar schon Teenager, aber noch nicht so eigenständig sind, um sie komplett allein daheim zu lassen. Außerdem hatte ich an diesem Veranstaltungstermin eine berufliche Verpflichtung. Ich konnte gar nicht dabei sein, selbst wenn ich wollte.

Doch dann wurde mein beruflicher Termin abgesagt. Unser Ältester wollte in den Osterferien eine Freundin besuchen, unser Jüngster mal wieder zur Oma. Plötzlich hatte ich ja doch Zeit. Und die Kinder wären versorgt. Das sah ganz nach einer glücklichen Fügung aus. Da mein Geburtstag nahte, fragte mich mein Mann nach meinen Wünschen. Ursprünglich wollte ich mit der Familie einen Kurzurlaub machen, Städtetrip oder Wellness-Urlaub. Ich hatte einen andere Idee: ich wünschte mir den gemeinsamen Besuch des Partnerwochenendes, vorausgesetzt, er hätte ebenfalls Lust darauf. Das Schöne an diesem Integralen Jahrestraining ist ja, dass jedes Wochenende auch einzeln gebucht werden kann.

Partnerschaftswochenende TrainerJa, und nun waren wir hier zusammen mit anderen Paaren, die sich gemeinsam angemeldet hatten, aber auch mit Teilnehmern des Jahresprogramms, die allein gekommen waren – entweder, weil sie aktuell Single sind oder weil ihr Partner verhindert war. Ich war ganz schön neugierig, wie Mirela und Stephan als Trainer diese Herausforderung meistern wollten, uns allen gerecht zu werden. Die Zeit verging wie im Flug, die Atmosphäre war herzlich, humorvoll, liebevoll. Schon der Umgang des Trainerteams miteinander war sehr harmonisch und getragen von gegenseitiger Wertschätzung. Die beiden ergänzten sich hervorragend: Immer wieder hatten sie einen Scherz auf den Lippen oder einen augenzwinkernden, dezenten Hinweis aufs Zeitmanagement, wenn ein Beitrag einige Minuten länger dauerte.

Natürlich gab es jede Menge Teilnehmerfragen und wir hatten ein dichtes Programm vor uns. Die „fünf Sprachen der Liebe“ zum Beispiel, oder die Kunst, wirkliche, intime Zwiegespräche zu führen. Die Herausforderung im Umgang mit seinem Partner, der vielleicht auf einer anderen Werte-Ebene lebt, oder auch der Animus/Anima-Komplex. Das Ganze garniert mit konkret umsetzbaren Tipps, Übungen und Phantasiereisen. Abends feierten wir zusammen, tanzten, lachten und hatten jede Menge Spaß. Wir hatten Zeit uns über unsere Wünsche auszutauschen, unserem Partner wieder mal bewusst Komplimente zu machen oder ihm auf irgendeine andere, von ihm bevorzugte Art, mitzuteilen, was er uns bedeutet. Das Ergebnis waren Gespräche mit sehr viel Tiefgang. Viele Übungen machten wir zu zweit als Paar, doch auch die Teilnehmer, die aktuell Single sind oder ohne ihren Partner dabei waren, konnten davon profitieren. Sie erhielten von Mirela und Stephan leicht modifizierte Übungsanleitungen, um aktiv mitmachen zu können.

Partnerschaftswochenende FrühstückseiDas Fazit: für uns war es ein gelungenes Wochenende. Es wurden viele Ideen und neue Impulse angeregt, die wir verfolgen wollen und ganz konkrete Dinge hervorgebracht, die wir sofort umsetzen werden. Unsere Gespräche im Auto bei der Heimfahrt waren jedenfalls schon sehr spannend. Und offenbar hatte auch unser Hotel einen guten Tipp bekommen: die Frühstückseier waren jedenfalls ganz im Stil des Partnerschafts-Wochenendes gestyled.

Danke an das Trainerteam für die kurzweilige und nachhaltige Seminargestaltung!

 

Tags: , , , , , ,

NLP Podcast 37: Signale der Sicherheit

Dienstag, April 25th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 37: Signale der Sicherheit

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 37: Signale der Sicherheit

 

Erinnerst Du Dich noch an Dein erstes Referat in der Schule oder an den ersten Vortrag, den Du vor einer Gruppe gehalten hast? Bei Präsentationen sind die meisten Menschen aufgeregt und unsicher, weil sie nicht wissen, wie sie sich in einer solchen Situation verhalten sollen. Oftmals stellt man sich dann die Frage: „Wie schaffe ich es, in einer Präsentation selbstsicher und selbstbewusst bei meinen Zuhörern anzukommen?“. Solche und ähnliche Fragen beantwortet Andreas Tronnier, der unter anderem Rhetorik lehrt und unsere NLP-Ausbildungen in Hannover durchführt.

 

5 Signale der Sicherheit

Signale der SicherheitDiese Podcast-Folge behandelt das erste von ingesamt fünf Signalen der Sicherheit, die unser Landsiedel Trainer für Hannover in seinem Buch „Professionelle Präsentation“ ausführlich beschreibt. Andreas Tronnier betont zunächst wie wichtig der Blickkontakt als erstes Signal der Sicherheit ist. Egal ob bei einem Referat, einem Meeting, einem Vortrag oder einer Präsentation – der Redner sollte seinen Blick stets direkt an die Zuhörer richten: „Am besten ist es, den Blickkontakt zu streuen und nicht immer wieder dieselben Personen aus dem Publikum anzuschauen“, erläutert Andreas Tronnier. Denn je weiter der Blickkontakt gestreut ist, desto mehr Personen aus dem Publikum fühlen sich angesprochen, beachtet und respektiert.

 

Respekt durch Blickkontakt

Zu Beginn eines Vortrags ist es besonders wichtig, genau auf den Blickkontakt zu achten. Denn durch den Blickkontakt gibt der Redner seinen Zuhörern Respekt und kann dadurch die Aufmerksamkeit seiner Zuhörer erobern. Damit sich das Publikum respektiert fühlt, ist es allerdings auch von Bedeutung, wie lange der Blickkontakt dauert: „Ein einigermaßen angenehmer Blickkontakt dauert etwas länger als 1 Sekunde“, erklärt der Rhetoriklehrer. Wenn ein Redner eine Person aus dem Publikum zu lange oder zu intensiv ansieht, dann denkt diese Person höchstwahrscheinlich, dass etwas nicht stimmt und verliert die Aufmerksamkeit für den Vortrag.

In der kompletten Podcast-Folge erfährst Du außerdem, wie sich die Blickkontakte bei der ersten Begegnung zweier Männer oder zweier Frauen unterscheiden. Was meinst Du, wie lange dauert der Erstkontakt zwischen einem Mann und einer Frau? Die Antwort verrät Andreas Tronnier im Podcast. Viel Spaß beim Anhören!

⟶NLP Podcast 37: Signale der Sicherheit

 

Professionelle Präsentation von Andreas Tronnier

Professionelle PräsentationAndreas Tronnier beschreibt in seinem Buch „Professionelle Präsenation“ neben den fünf Signalen der Sicherheit weitere Grundlagen, um frei und überzeugend sprechen zu können. Er erklärt dabei zahlreiche Tools, die ein Redner für eine erfolgreiche Präsentation braucht. Wer immer seine Ansichten vertreten und seine Interessen durchsetzen möchte, der braucht fundierte Fähigkeiten und Kompetenzen in der freien Rede. Genau darum geht es in diesem Buch von Andreas Tronnier, welches in unserem NLP-Shop erhältlich ist.

 

Tags: , , ,

Mehr Wachstum durch NLP – Start einer neuen NLP Videoreihe

Freitag, April 21st, 2017 | Miss Pepper, NLP Blog | Kommentare deaktiviert für Mehr Wachstum durch NLP – Start einer neuen NLP Videoreihe

Die neue NLP Videoreihe „NLP für alle“ startet auf YouTube

Schaue Dir hier das erste Video „Was ist NLP?“ der neuen NLP Reihe „NLP für alle“ mit Stephan Landsiedel und Cindy Stürmer als Interviewerin an.

Heutzutage ist NLP in aller Munde. Immer wieder stolpern wir über diese magischen drei Buchstaben. Doch was verbirgt sich dahinter und wie kann ich NLP für mich und meine Mitmenschen nutzen und anwenden?

Geht es bei NLP nicht darum, glücklicher zu sein?

Ja, darum geht es. Mit NLP ist es möglich, ein erfolgreiches und glückliches Leben nach eigenen Vorstellungen zu entwickeln. Deswegen hat sich Stephan Landsiedel zum Ziel gesetzt, mit Hilfe von NLP mehr Wachstum in das Leben vieler Menschen zu bringen.

Doch wie wendet man NLP wirkungsvoll an? Ziel von NLP ist es, sich dem Idealzustand einer erfolgreichen und glücklichen Persönlichkeit soweit wie möglich anzunähern und diese zu leben.

Stell Dir vor, wie es wäre, ein Leben voller Zufriedenheit zu leben, eine glückliche und gut funktionierende Partnerschaft zu führen und die eigenen gesteckten Ziele zu erreichen und umzusetzen. Klingt das nicht gut?

Doch wie ist es möglich, mehr persönliches Wachstum im Leben zu erreichen?

Die Antwort lautet: durch NLP ist es möglich, das Leben nach seinen eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Das Neuro-Linguistische Programmieren (NLP) gilt als bedeutsames Konzept für Kommunikation und persönliche Veränderung, das heute ganz besonders von den Menschen nachgefragt und genutzt wird, die entweder berufliche Veränderung anstreben oder das persönliche Wachstum erreichen möchten.

Mit Hilfe von NLP kann auch die Kommunikation gestärkt werden, um ebenfalls zwischenmenschliche Beziehungen erfolgreich zu führen und aufzubauen. NLP wird heutzutage in vielen Lebensbereichen eingesetzt, wie beispielsweise in der Therapie, im Verkauf, in der Erziehung, im Sport, in der Spiritualität sowie in der Führung. Im Großen und Ganzen lässt sich nahezu jeder Lebensbereich durch NLP gestalten.

Stephan Landsiedel hat die große Vision, NLP für jedermann zugänglich und anwendbar zu machen.

Aus diesem Grund startet er, gemeinsam mit seiner persönlichen Miss Pepper die neue NLP Videoreihe „NLP für alle“ auf YouTube.

NLP für alle

In dieser NLP Videoreihe geht es darum, Persönlichkeitsentwicklung und NLP den Menschen näher zu erläutern und den Weg in das eigene, selbstbestimmte und gewünschte Leben zu ermöglichen.

Wenn Du nach Möglichkeiten suchst,
wie Du Deine Ziele besser erreichen kannst,
wie Du beruflich erfolgreicher und glücklicher wirst,
wie Du eine glückliche Partnerschaft führst
und Dein gesamtes Leben harmonischer und schöner werden kann, dann kann es eine gute Idee sein, diesen YouTube Kanal zu verfolgen.

Es geht in dieser NLP Videoreihe um das Thema, wie Du mit Hilfe von NLP Deine Persönlichkeit entwickeln und wie Du ein erfülltes Leben führen kannst.

NLP ist das Werkzeug der Veränderung. Wir laden Dich ein, dank NLP das Wachstum Deine Persönlichkeit anzustreben und die eigene Persönlichkeitsentwicklung zu starten.

Eine Entwicklung des Selbstbewusstseins und Selbstvertrauens, die Selbstbestimmung, die Erfolgserlebnisse, Freiheit, die Selbstwirksamkeit, die Steigerung der eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten, eine höhere Flexibilität, ein abenteuerliches Leben, mehr Gemeinschaft, mehr Authentizität, die Entdeckung der Vielfältigkeit des Lebens, mehr Sinn für das Wohl der Gemeinschaft, das Verständnis für das eigene Selbst und das Loslassen und die Überwindung von Ängsten.

All das ist möglich mit NLP.

Schaue Dir hier das erste Video „Was ist NLP?“ der neuen NLP Reihe „NLP für alle“ mit Stephan Landsiedel an.

Wir möchten ein Stück Geschichte schreiben. Eine Geschichte, wie es möglich ist, mit NLP Wachstum der Persönlichkeit zu erreichen. Unsere Vision ist es, Menschen darin zu unterstützen, dass eigene Potenzial zu erkennen und den Mut zu entwickeln, dieses auch zu leben.

Hier geht es direkt zum Video mit Stephan Landsiedel   >>>>

Tags: , , , ,

NLP Podcast 36: Karl Nielsen im Interview

Dienstag, April 18th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 36: Karl Nielsen im Interview

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 36: Karl Nielsen im Interview

 

Karl Nielsen – Gründer der International Association of NLP Institutes (IN)

Karl NielsenDiese Podcast-Folge beinhaltet einen Ausschnitt aus dem Interview, das Stephan Landsiedel mit Karl Nielsen geführt hat. Karl Nielsen hat Psychologie und Soziologie studiert und ist der Gründer der International Association of NLP Institutes (IN). In seinem Interview mit Stephan Landsiedel erzählt Karl Nielsen seine ganz persönliche NLP-Geschichte:

Durch seine Frau ist er auf NLP gestoßen und hat daraufhin seinen NLP Practitioner in Holland absolviert. Dabei hat ihn das NLP so sehr begeistert, dass er seinen Job als stellvertretenden Schulleiter gekündigt hat, um NLP-Trainer zu werden. 2001 hat er gemeinsam mit einigen weiteren NLP-Trainern die International Association of NLP Institutes (IN) gegründet. Er hat damit einen weltweiten NLP-Verband ins Leben gerufen und bietet seit einigen Jahren Studiengänge in Psychologie mit dem Schwerpunkt NLP an.

 

Die vierte Welle des NLP

Hast Du schon einmal etwas von den vier Wellen des NLP gehört? Karl Nielsen beschreibt die vier Wellen des NLP als eine Art Zeitlinie, die das NLP in den letzten Jahrzehnten durchlaufen hat:

1. Welle:
Bei der ersten Welle ab 1972 geht es um Erfolg und besser sein. Zunächst wurde das NLP als eine Verkaufs- oder Begeisterungswelle gesehen. Das Ziel war, das Beste aus der Psychologie herauszunehmen und es den Menschen zu verkaufen, damit diese Menschen ihr Potenzial entfalten und mehr Begeisterung in ihr Leben bringen können. Für diese Welle stehen die beidem Mitbegründer des NLP Richard Bandler und John Grinder.

2. Welle:
Bei der zweiten Welle ab 1989 liegt der Fokus auf Gesundheit. Robert Dilts hat in der Zeit dieser „Gesundheitswelle“ angefangen, mithilfe von NLP mehr Gesundheit in das Leben der Menschen zu bringen. Eine wichtige NLP-Methode ist hierbei das Statemanagement und der einfache Grundsatz: Wer sich in einem guten mentalen Zustand befindet, der fühlt sich auch körperlich gut.

3. Welle:
Bei der dritten Welle ab 1992 geht es um Spiritualität. Robert Dilts und Richard Bolstad haben in dieser Zeit begonnen, mehr in die Tiefe zu gehen und das NLP auf einer ganz neuen Ebene zu betrachten.

4. Welle:
Bei der vierten Welle ab 2006 steht die Wissenschaftlichkeit im Zentrum. An diesem Punkt kommt Karl Nielsen ins Spiel: Sein Anliegen ist es, die vierte Welle des NLP maßgeblich mitzugestalten. Dabei geht es darum, NLP wieder in die wissenschaftliche Welt zurückzubringen und eine wissenschaftliche Beweislage für NLP-Methoden herzustellen, sodass NLP seinen gebührenden Platz in der Welt einnehmen kann.

In der kompletten Podcast-Folge erzählt Karl Nielsen von ersten Erfolgen in Bezug auf die Nachweisbarkeit von NLP. Das Anhören lohnt sich!

Viel Spaß dabei!

⟶NLP Podcast Folge 36: Karl Nielsen im Interview

 

NLP Kongress auf Zeilitzheim

Karl Nielsen wird auch dieses Jahr wieder einen Vortrag auf unserem Sommerkongress halten. Sein Thema ist dieses Jahr „NLP – die Reise zu dir selbst!“. Weitere Informationen zu allen Referenten und Themen findest Du auf unsere Webseite unter NLP Sommer Kongress 2017.

 

Mitglied in der International Association of NLP Institutes (IN)

Karl Nielsen ist der Gründer und der Präsident der International Association of NLP Institutes. Hast Du bereits Deinen Practitoner bei uns abgeschlossen und ein Zertifikat, IN, erhalten? Dann kannst Du dich kostenlos als Mitglied der International Association of NLP Institutes registrieren. Es handelt sich dabei um die Basismitgliedschaft. Fragst Du Dich gerade, warum Du Mitglied werden solltest? Auf der Webseite der International Association of NLP Institutes findest Du die IN-Mitgliedsvorteile.

 

Tags: , , ,

Autor

NLP Trainer Stephan Landsiedel   In diesem Blog schreibt Diplom-Psychologe und NLP-Lehrtrainer Stephan Landsiedel über NLP, sein Unternehmen und sein Leben. Er ist mehrfacher Autor und hat bereits über 2.500 NLP-Ausbildungstage absolviert.

Google+

Kategorien

Neues NLP-eBook von Stephan

NLP Standorte

Kostenlose Abendseminare an über 30 Standorten.

NLP-Deutschlandkarte

Top-Weiterbildung


Suchfunktion

Social Bookmarks

| More