Kategorie: NLP Podcast (Seite 1 von 11)

In dieser Kategorie geht es um die kostenlosen NLP-Podcasts von Landsiedel.

NLP Podcast 110: Advanced NLP Master Ausbildung

Hier kannst Du die Podcast-Folge 110 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.

Dieses Jahr feiert „Landsiedel NLP Training“ 750 NLP-Ausbildungen mit mehr als 15.000 Ausbildungstagen! Im Juli wird es deshalb wieder eine Advanced-Master Ausbildung geben. Passend dazu interviewt Stephan Landsiedel den NLP-Lehrtrainer Clemens Groß, mit dem er die Ausbildung in Hamburg durchführen wird.

In der Advanced-Master Ausbildung soll NLP weiterentwickelt werden. Teilnehmer lernen, wie sie ihr eigenes NLP machen und damit die Standartformate verlassen können. Es geht darum einzelne Elemente neu zusammenzubauen, Techniken miteinander zu kombinieren und diese im Alltag einzusetzen.

Außerdem wagen die Teilnehmer einen Blick über den Tellerrand und erfahren, wie menschliches Verhalten genau funktioniert. Da Practitioner- und Master-Ausbildung bereits vorhanden sind, findet das Üben auf hohem Niveau statt. Der Advanced-Master kann auch für all diejenigen gut sein, die nach ihrer Master-Ausbildung noch keine Trainer-Ausbildung machen möchten und trotzdem weiterhin ihr Wissen vertiefen wollen.

Nach Clemens Groß ist NLP sehr analytisch. Man kann es wunderbar logisch erfassen und kognitiv anwenden. Beim Advanced-Master geht es nun darum Zugang zu intuitivem NLP zu erlangen. Das bedeutet auch mit dem Unterbewusstsein in Kontakt zu treten und tiefsitzende innere Blockaden zu lösen. Denn wenn das Denken von Beginn an tief im Unbewussten verändert wird, so Clemens Groß, dann denkt, fühlt und handelt der Mensch von alleine aus anders.

„Viele Dinge sind in uns verborgen. Wir tendieren dazu zu viele Experten zu fragen und Ratgeber zu lesen. Statt zu fühlen und tief in unserem Herzen zu suchen. Denn dort sind Antworten, die nirgends anders zu finden sind.“ – Clemens Groß

Höre Dir die gesamte Folge an, um mehr zu erfahren. Auf unserer Webseite gibt es weitere Informationen rund um das Thema ⟶Advanced NLP Master Ausbildung.

Höre Dir diese Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 110: Advanced NLP Master Ausbildung

NLP Podcast 109: Preisverhandlungen

Hier kannst Du die Podcast-Folge 109 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.

Stephan Landsiedel interviewt Claus Angerhofer. Er lebt in Klagenfurt in Österreich. Er ist seit vielen Jahren Spezialist in Sachen Preise, Preisverhandlungen, Rabatte und Ähnliches.
Claus hat technische Physik studiert. Nach seinem Studium ist er relativ schnell in einem großen Konzern im Bereich Einkauf gelandet. Für diese Firma war er weltweit unterwegs und hat Einkaufsverhandlungen geführt. Zu seinem Glück durfte er sehr viele Ausbildungs- und Weiterbildungsveranstaltungen besuchen. Allerdings waren dort nie Veranstaltungen zu Preisverhandlungen dabei. Im Laufe der Jahre hat er sich das selbst aus den verschiedensten Quellen erarbeitet. Heute gibt er sein Wissen in Seminaren weiter. Seine Kunden könnten unterschiedlicher nicht sein, einige Unternehmen mit 10 Mitarbeitern und einem konkreten Problem, manchmal aber auch börsennotierte Konzerne.

Als Konsument wird man häufig mit Preisverhandlungen konfrontiert. Zum Beispiel beim Kauf eines Hauses, einer Wohnung, eines Autos oder bei Gehaltsverhandlungen mit dem Chef. Durch ein paar Minuten Diskussion kann man sich sehr viel Geld sparen.

© Bru-nO/Pixabay

Aus Sicht des Kunden macht der Nutzen des Produktes den Preis aus. Zum Beispiel wenn ich auf der Autobahn in Österreich unterwegs bin und dort eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 kmh ist, dann kaufe ich mir keinen Sportwagen. Wenn ich aber stattdessen viel in Deutschland fahre, dann hat ein Ferrari einen viel größeren Nutzen für mich. Der wahrgenommene Nutzen für den Kunden kann von Situation zu Situation unterschiedlich sein.

Die Kunst des Einkaufens oder Verkaufens ist zu Lernen, wo die Schmerzgrenze von dem Gegenüber ist. Danach geht man vielleicht noch einen kleinen Schritt weiter und entscheidet dann ob man den Deal eingeht. Die Schmerzgrenze findet man nicht heraus, indem man feilscht, sondern mit einem Dreisatz: Der Anbieter sagt er möchte 100€ für das Produkt haben. Der Kunde antwortet „Danke, dass Sie das haben wollen, aber nein, das ist zu viel.“ Der dritte Teil ist dann „Was können sie denn noch machen?“ Durch die offene Frage wird der Verkäufer dazu eingeladen sein Angebot zu verbessern. Genauso funktioniert das auch für den Verkauf. Dies kann man auch ohne jahrelanges Training sehr schnell umsetzen.

Stephan erzählt von seiner Verkaufsstrategie und er spricht auch darüber, wie man sich gut auf ein Verhandlungsgespräch vorbereiten kann. Höre Dir die gesamte Folge an, um mehr zu erfahren. Weitere Informationen über Claus und Videos rund um das Thema Preisverhandlungen findest Du auf seiner Webseite.

Höre Dir diese Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 109: Preisverhandlungen

NLP Podcast 108: Emotionale Momente

Hier kannst Du die Podcast-Folge 108 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.


© Ian Schneider (Unsplash)

Hallo Liebe NLP-Freunde!

Ein neues Jahrzehnt steht vor der Tür und genau wie die vergangenen Jahre fragt sich Stephan Landsiedel:

Was habe ich erreicht?
Bin ich meinen Zielen näher gekommen?
Habe ich mich vielleicht ablenken lassen?

Ein Punkt ist hier wichtig und zwar sind das bestimmte emotionale Momente. In dieser Folge soll es besonders um emotionale Momente gehen, die die Weichen für die Zukunft stellen können. Momente in denen wir uns entscheiden „Ich muss das machen!“ oder „Ich muss mein Leben verändern!“, Momente in denen wir sehr emotional sind und das dann auch durchziehen können.

Vielleicht denkst Du jetzt an Deine eigenen emotionalen Momente, in denen Du Dir etwas fest vorgenommen hast. Aber dann hat Dich der Alltag wieder eingeholt und Du wirst abgelenkt – und schon ist es wieder weg. Die starke Emotionalität des Entscheidungsmoments ist nötig, um es dann auch wirklich durchzuziehen!

Anhand von Beispielen aus seinem Leben erklärt Stephan Dir, was er damit meint.

In seiner Jugend ging er 2 Jahre lang wöchentlich in die Diskothek „Way up“. Dort eröffnete er meist die Tanzfläche, obwohl er zu dieser Zeit sehr schüchtern war. Er tanzte stundenlang zu seinen Lieblingssongs und schwor sich dabei etwas Besonderes aus seinem Leben zu machen. Dieses Einschwören hat eine Art von Emotionalität in Stephan geschaffen, die es ihm später erlaubt hat trotz aller Widerstände die Dinge in seinem Leben auf die Reihe zu bekommen. Oft war es sehr hart, arbeiten bis mitten in die Nacht, wenig Schlaf, um die eigenen Träume zu verwirklichen. Es gab viele Rückschläge, aber das Einschwören behielt Stephan bei.

Eine andere extrem emotionale Situation war Stephans erstes Seminar mit Tony Robbins. Zuvor hatte er nur wenige Seminare besucht. An diesem Seminar nahmen 2000 Menschen teil, es gab Tänzer, Musik und Lichtshows. Es war ein wahres Spektakel! Tony bewegte Stephan alleine schon durch seine Stimme, es fühlte sich für ihn so an, als würde Tony direkt mit ihm sprechen. Stephan fing an über sein Leben nachzudenken, Dinge umzusetzen und intensiv zu leben. Die Energie des Seminars hielt bei vielen Teilnehmern bis zu 3 Wochen an. Das ist sehr lange für ein Motivationsseminar, oft ist man nur kurz für ein paar Tage im High Fly. Stephan besuchte dieses Seminar ganze 8 Mal. Er wurde sogar angefragt als deutschsprachiger Helfer vor Ort zu sein und war deshalb auch in Mailand und Brüssel dabei. In dieser Zeit war er immer in diesem Zustand und das machte es für ihn so intensiv. Im Seminar lernten die Teilnehmer auch die Anker-Technik, um immer wieder in diese emotionalen Zustände hinein zu gehen.
Stephan erzählt diese Geschichte gerne bei seinen eigenen Seminaren. Für ihn ist das im Grunde immer eine Wiederholung dieses Gefühls, er ankert dieses Versprechen, dass er sich gegeben hat. Ganz oft hat das dazu geführt, dass aus gewöhnlichen Situationen magische Momente wurden, aus guten Ergebnissen wurden sehr gute Ergebnisse.

Ich glaube, dass wir diese emotionalen Momente in unserem Leben brauchen als Erinnerung!“ – Stephan Landsiedel

Höre Dir die gesamte Podcast-Folge an, um mehr darüber zu erfahren! Stephan erzählt Dir noch Einiges mehr, zum Beispiel seine besonderen Erlebnisse bei der Teilnahme am Schattenseminar.

Höre Dir diese Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 108: Emotionale Momente

NLP Podcast 107: Gründung der Landsiedel Österreich GmbH und Visionen der Gründer

Hier kannst Du die Podcast-Folge 107 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.

Marian Zefferer ist schon lange bei Landsiedel bekannt, durch ein Praktikum während seinem Psychologiestudium, durch diverse NLP Seminare bei uns bis zum Trainer und jetzt neuer Landsiedel NLP Partner in Österreich. Viele kennen Marian auch als Rhetorik-Trainer. Gerade ist er auf Tournee in Deutschland.

Gründung der Landsiedel Österreich GmbH


In dieser Folge ist Stephan Landsiedel im Gespräch mit Marian Zefferer. Stephan und Marian haben großartige Neuigkeiten: Sie haben ein NLP-Unternehmen in Österreich, in Wien gegründet, an welchem Marian vor Ort sein wird. Stephan verkündet, dass er 2020 auch selbst in Wien sein wird um dort einen NLP-Basis-Tagesseminar zu geben. Dieser Tag wird komplett kostenfrei sein. Die Planung eines weiteren Events wird im Podcast angekündigt und weitere Informationen werden in der Zukunft folgen.

Am neuen Standort werden Practitioner-Ausbildungen, Erlebniswochenenden, kostenlose Abendseminare, Webinaren und vieles mehr angeboten werden. Stephan berichtet, dass Marian gerade die volle letzte Woche bei ihm in Kitzingen zu Besuch war und die beiden Pläne geschmiedet, Strategiearbeit gemacht, Businesscanvasses ausgefüllt und Visionen gesponnen haben, wie sie sich das Unternehmen in Österreich vorstellen und was ihre Visionen dessen, was man durch NLP in der Welt erreichen kann, sind.

Visionen der Gründer

In diesem Podcast führen die beiden in eine sehr angeregte, spannende Diskussion darüber, welche Potentiale sie persönlich im NLP für eine Person selbst aber auch für die gesamte Gesellschaft sehen. Sie sprechen die Schwierigkeiten dieser Zeit an und welche Visionen sie mit und auch ohne NLP für die Welt sehen. „Es ist unglaublich, wie viel die Menschheit schon entdeckt und herausgefunden hat und umso erstaunlicher ist es, wohin einen das Bewusstsein führt, wenn man sich nicht bewusst ist“. Marian sagt, wir sind Wissensriesen und Umsetzungszwerge. Es würde schon reichen, wenn man den Riesen auf den Zwerg drauf setzen würde, aber dafür muss man etwas tun.

Lebst du schon oder wirst du noch gelebt? „Wenn du diese Frage nicht mit „Ja, ich lebe schon“, beantworten kannst, so mache NLP um aus diesem inneren Gefängnis heraus zu kommen. Die Äußere Welt ist so laut um uns herum, dass es nötig ist, sich bewusst die Zeit mal zu nehmen und in sich hinein zu horchen.

Höre Dir diese Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 107: Gründung der Landsiedel Österreich GmbH und Visionen der Gründer

NLP Podcast 106: NLP als ressourceorientierte Methode? – mit Ralf Stumpf

Hier kannst Du die Podcast-Folge 106 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.

Ralf StumpfRalf Stumpf hat 1986 mit NLP angefangen, um das Modelling zu lernen – leider hat er in seinen NLP-Ausbildungen nicht gelernt, wie Modelling funktioniert und angewendet wird. Deshalb beschäftigte sich Ralf Stumpf jahrelang selbst mit dem Thema Modelling und entwickelte sich zu dem führenden Modellingexperten im deutschsprachigen Raum. Er ist NLP-Lehrtrainer nach DVNLP und leitet unseren NLP-Standort Berlin.

NLP als ressourceorientierte Methode?

In dieser Folge spricht Ralf Stumpf über „den wichtigsten Begriff, den es im NLP überhaupt gibt“. NLP ist der Literatur nach eine ressourcen- bzw. stärkenorientierte Methode, was Ralf überhaupt erst dazu gebracht hat, NLP zu machen. Ralf spricht darüber, wie er zum NLP kam, wie alle anderen Methoden in der „berliner Psychoszene“ problemorientiert waren und wie NLP dagegen als „auf die Stärken und Ressourcen des Menschen fokussiert“ angepriesen wurde. Der Grundgedanke des NLP ist es, dass Veränderung durch Ressourcen geschieht.


© Elias Sch. (Pixabay)

Obwohl NLP in der Theorie so überaus ressourcenorientiert ist, fiel Ralf auf, dass das NLP in der Praxis doch immer irgendwie problemorientiert war. Bei Demos, die er besuchte, kam zum Beispiel immer die Frage „Wer hat ein Problem und möchte gerne nach vorne kommen?“. Auch der Rest seiner NLP-Ausbildung stand sehr im Kontrast zu dem Gedanken, dass man sich an Ressourcen orientieren kann, ohne dass dafür Probleme nötig wären. Doch alle Kleingruppen brauchten in den Übungen der NLP-Ausbildungen immer ein Problem als Eintrittskarte. So kam es, dass Ralf viele Jahre später auf dem Berliner NLP-Kongress auf der Bühne stand und einen Vortrag mit dem Titel „30 Jahre problemorientiertes NLP“ hielt und von Fragen rund um ressourcenorientiertes Denken herumgetrieben wurde.

In diesem Podcast klärt Ralf bedeutende Fragen, welchen er auf seiner Recherche rund um das Thema NLP als ressourcenorientierte Methode nachging:

  • Was ist eigentlich eine Ressource?
  • Wie ist eine Ressource überhaupt definiert?
  • Woran liegt es, dass viele Menschen bei der Frage nach ihren persönlichen Stärken nur einige aufschreiben können und durch diese ursprünglich positive Frage in einen unglücklichen Zustand kommen?
  • Wie findet man die Ressourcen von Personen?
  • Welche ressourcenorientierten Formate gibt es?
  • Wie versetzt man eine Person in einen ressourcevollen Zustand?

All diese Fragen beantwortet Ralf im Podcast. Viel Spaß beim Anhören!

Höre Dir die Podcast Folge »direkt auf i-Tunes an (wenn Du iOS nutzt). Wir freuen uns wenn Du unseren Podcast weiter empfiehlst und wenn Du uns eine positive Bewertung schenkst.

Oder greife hier auf unseren Server zu:
»NLP Podcast 106: NLP als ressourceorientierte Methode? – mit Ralf Stumpf

Weiterführendes

In unserem »Modelling-Down­load­bereich er­warten Dich kosten­freie E-Books, viele weitere Pod­cast-Fol­gen, Videos, Webi­nare und der Modelling-News­letter von Ralf Stumpf.

Da­rüber hi­naus hast Du die Möglich­keit, interessante Pro­dukte zum Thema Modelling zu kaufen, um noch tiefer in die Welt des Modellings ein­zu­tauchen.

In Zu­kunft werden immer wieder mal neue Inhalte dazu­kommen – schau also am besten ab und zu vorbei und profi­tiere von dem kosten­freien Wissen!

NLP Podcast 105: Schattenseiten in Stärken verwandeln – mit Julia Ehmer und Willi Kiechle

Hier kannst Du die Podcast-Folge 105 »direkt auf i-Tunes anhören,
»oder über diesen Link unseren Server nutzen.

Julia Ehmer und Willi KiechleIn diesem Podcast spricht Stephan Landsiedel mit Julia Ehmer und Willi Kiechle. Willi ist Gestalttherapeut und ausgebildeter Heldenreiseleiter. Julia ist Ärztin, Gestalttherapeutin und Seminarleiterin nach Paul Rebillot. Paul Rebillot hat die Heldenreise weiterentwickelt und in eine Seminarform gebracht. Julia und Willi leiten gemeinsam das Schattenseminar, ein Folgeseminar der Heldenreise.

Die Heldenreise-Reihe

Bei der Heldenreise geht es darum, Widerstände zu überwinden, beziehungsfähiger zu werden, sich seinen Schatten zu stellen und Belastungen loszulassen. Die Teilnehmer erkennen durch die Seminare, was ihre wahre Bestimmung ist und wie sie sich ein erfülltes Leben gestalten können.

Der Zyklus der »Heldenreise-Ausbildungsreihe startet in der Regel mit dem „Heldenreise-Seminar“. Das Heldenreise-Seminar ist eine intensive Seminarwoche, in der viele Methoden der Gestalttherapie und Körperarbeit zum Einsatz kommen. Im Anschluss daran können dann die Folgeseminare „Schatten“, „Lover’s Journey“ und seit kurzem auch ganz neu „Tod und Auferstehung“ besucht werden.

Das Schattenseminar

„people who dance in the light create the darkest shadows“
(Deutsch: Menschen, die im Licht tanzen, kreieren die dunkelsten Schatten)

Oftmals verstecken sich im Schatten Persönlichkeitsanteile, in denen ein enormes Potenzial steckt. Dieses Potenzial wartet nur darauf, entfesselt zu werden.

Im »Schattenseminar lernen die Teilnehmer, ihren Schatten nicht länger als Feind zu sehen und ihn stattdessen zu akzeptieren sowie in positive Persönlichkeitsanteile zu verwandeln. Durch Meditation, Bewegung, Tanz und viele kreative Übungen aus der Gestalttherapie lernen die Teilnehmer ihren Schatten auf eine intensive Weise kennen. Das nächste Schattenseminar findet vom 08.12. – 13.12.2020 statt.

Ein kreativer Schwerpunkt im Schattenseminar ist der Bau einer Schatten-Maske. Im Podcast sprechen Julia, Willi und Stephan detailliert über diesen wirkungsvollen Prozess. Stephan erzählt, welche persönlichen Erfahrungen er während des Schattenseminars mit seiner eigenen Schatten-Maske gemacht hat. Außerdem geben die drei einige Tipps für ein gelingendes Leben, die eine Art Essenz ihrer jahrelangen Erfahrung als Trainer und Seminarleiter sind.

Viel Spaß mit dieser Folge!

Höre Dir die Podcast Folge »direkt auf i-Tunes an (wenn Du iOS nutzt). Wir freuen uns wenn Du unseren Podcast weiter empfiehlst und wenn Du uns eine positive Bewertung schenkst.

Oder greife hier auf unseren Server zu:
»NLP Podcast 105: Schattenseiten in Stärken verwandeln – mit Julia Ehmer und Willi Kiechle

Weiterführende Links:

»Heldenreise-Reihe
»Schattenseminar

Neues Folgeseminar „Tod und Auferstehung“
Viele Menschen schieben die Konfrontation mit dem Tod genau wie bei ihren Schattenseiten vor sich hin, anstatt sich ihnen zu stellen. Das Seminar „Tod und Auferstehung“ bricht alle Tabus und vermittelt einen völlig neuen Zugang zum Thema Tod.

[Tod] Die Teilnehmer durchleben imaginär ihren eigenen Tod, schließen unerledigte Geschäfte ab, verabschieden sich von ihren Beziehungen, schreiben ihr Testament und gestalten ihre Totenfeier.

[Auferstehung] Dadurch wird ein intensives Loslassen möglich und die Gelegenheit geboten, ein neues Leben nach den eigenen, tiefen und inneren Wünschen zu beginnen.

Voraussetzung ist auch hier wie bei allen Folgeseminaren die Teilnahme an einem Heldenreise-Seminar.

»Link „Tod und Auferstehung“

NLP-Podcast 104: Existenzielles Coaching mit Annette Fährmann

Hier kannst Du die Podcast-Folge 104 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.

Annette FährmannAnnette Fährmann hat sich vor einiger Zeit für das Existenzielle Coaching begeistert und macht seitdem sehr viele Weiterbildungen in diesem Bereich. Sie lebt im Allgäu und genießt es sehr, dort in der Natur zu sein und zu wandern.
In dieser Podcast-Folge wird Annette von Stephan Landsiedel interviewt und es geht um das, wofür ihr Herz brennt: Das Existenzielle Coaching.

Was ist Existenzielles Coaching?

Das Wort „existenziell“ wird häufig mit Begriffen wie „Tiefe“, „wesentlich“ oder „großen Lebensthemen“ verbunden. Im existenziellen Coaching geht es darum herauszufinden, was das Wesentliche einer Situation ist. Es geht nicht darum, schnell eine Lösung für ein Problem zu finden sondern darum, tiefgehende Fragen zu stellen. Dadurch soll der Klient eine authentische Antwort auf seine Themen oder Probleme finden und erkennen, was wirklich wichtig und wertvoll ist.

Ein wichtiger Aspekt im Existenziellen Coaching ist es, dem Menschen immer viel mehr zuzutrauen als man ihnen eigentlich zutrauen würde. Denn nur so können die Menschen über sich hinauswachsen und an ihr Optimum herankommen.

Die vier Pfeiler des Existenziellen Coachings:

  1. Gefühl „Ich kann etwas leisten“ oder „Ich krieg das hin“
  2. Vitalität im Leben finden durch Dinge, die das Leben schöner machten
  3. Authentizität „sich selbst gerecht werden und sich selbst zum Ausdruck bringen“
  4. Das große Ganze sehen „einen Sinn finden, der größer ist als ich selbst“

Durch diese vier Pfeiler können die Menschen ein erfülltes und glückliches Leben führen. Und genau das wird im existenziellen Coaching angestrebt.

Existnzielles Leben

In der kompletten Podcast-Folge erfährst Du spannende Details, wie das Existenzielle Coaching entstanden ist. Annette und Stephan sprechen über Viktor Frankl und Alfried Längle, die diese wirksame Methode maßgeblich geprägt haben. Annette verrät, wie all diese Ansätze im Coaching praktisch angewendet werden. Außerdem erklärt sie detailliert die vier Pfeiler des Existenziellen Coaching.

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an (wenn Du iOS nutzt). Wir freuen uns wenn Du unseren Podcast weiter empfiehlst und wenn Du uns eine positive Bewertung schenkst.

Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 104: Existenzielles Coaching mit Annette Fährmann

Weiterbildungen im existenziellen Coaching

Annette leitet unser fünftägiges Coachmodul „Existenzielles Coaching“. In diesem Modul vermittelt sie den Teilnehmer die Theorie und Praxis, die ein existenzieller Coach braucht. Es geht im Kern um Selbsterkenntnis und Stimmigkeit und im Ergebnis um Handeln in echter innerer Zustimmung – dem Schlüssel zu einem sinnhaften, erfüllten Leben.
≫ Mehr über das Coachmodul „Existenzielles Coaching“ erfahren

Außerdem führt Annette eine noch tiefergehende Ausbildung im existenziellen Coaching durch. Diese Ausbildung wird bei erfolgreicher Teilnahme nach der Existential Training & Leadership Academy zertifiziert und wird von Alfried Längle persönlich anerkannt.
≫ Mehr über die Ausbildung „Existenzielles Coaching“ erfahren

NLP-Podcast 103: Fasziniere Dein Publikum durch Storytelling – mit Marian Zefferer

Hier kannst Du die Podcast-Folge 103 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.

Marian ZeffererMarian Zefferer ist unser Trainer für den Standort Österreich, ein Experte im Bereich Rhetorik und Präsentationen und leitet unsere Rhetorik Seminare. Er ist Psychologie Master (M. Sc.), NLP-Trainer und hat viele Weiterbildungen im Rhetorik-Bereich absolviert. In dieser Folge geht es um das Thema Storytelling und die Verwendung von Geschichten in Vorträgen oder Präsentationen.

Warum Storytelling?

Durch Geschichten ist es uns möglich, Inhalte auf eine symbolische, emotionale und lebhafte Art und Weise zu erzählen. Dadurch kannst Du leichter die Aufmerksamkeit und Konzentrationen Deiner Zuhörer gewinnen und sie wirkungsvoll begeistern.

Wenn Du beispielsweise einen 60-minütigen Vortrag halten möchtest, wird es Dir sehr schwer fallen, Deine Zuhörer 60 Minuten lang mit Fakten zu begeistern. Storytelling lockert Deinen Vortrag auf und hält die Aufmerksamkeitsspanne Deiner Zuhörer auch bei langen Vorträgen oder Reden hoch.

Storytelling in Präsentationen

Wenn Du Geschichten in Deine Rede einbaust, ist sie besser verständlich und wirkt interessanter auf die Zuhörer. Vielen fällt dies jedoch schwer, da in der Schule eher das Gegenteil gelehrt wird.

Doch wie schaffst Du es, Geschichten gut in Deine Vorträge zu integrieren?

Der erste Schritt dabei ist, eine passende Geschichte für Deine Rede zu finden. Jeder Mensch hat in seinem Leben schon viel gesehen, erlebt oder erzählt bekommen – oftmals vergessen wir aber mit der Zeit einige Geschichten und vergraben sie in unserem Unterbewusstsein. Setze also den Fokus Deiner Gedanken genau auf das Thema Deines Vortrags, um Erfahrungen aus Deinem Unterbewusstsein abzurufen und schreibe in einem Brainstorming all die Geschichten auf, die Dir einfallen.

Nicht alle Geschichten eigenen sich gut für eine Rede. Im nächsten Schritt ist es also wichtig, die passende Geschichte aus Deinem Brainstorming auszuwählen. Besonders gut eignen sich Geschichten, die Du selbst erlebt hast, da Du kein Blackout befürchten musst. Gerade als ungeübter Redner ist diese Art der Geschichte ideal.

 rhetorik

In der kompletten Podcast-Folge gibt Dir Marian viele weitere Tipps, welche Geschichten sich sehr gut für Vorträge eignen und wie Du Deine Geschichten optimal auf Dein Publikum abgestimmt in Deine Reden integrieren kannst. Außerdem verrät er Dir, wie Du Dein Publikum in Präsentationen und Vorträgen begeistern kannst. Viel Spaß beim Anhören!

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an (wenn Du iOS nutzt). Wir freuen uns wenn Du unseren Podcast weiter empfiehlst und wenn Du uns eine positive Bewertung schenkst.

Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 103: Fasziniere Dein Publikum durch Storytelling – mit Marian Zefferer

Rhetorik-Seminar mit Marian Zefferer

In der Podcast-Folge erwähnt Marian das Rhetorik Seminar, welches er im November in München zum ersten Mal durchführen wird. Bei diesem Event zeigt Dir Marian, wie Du Deine Reden, Präsentationen oder Vorträge auf das nächste Level bringen kannst. Die Teilnehmer stärken im Seminar ihr Selbstbewusstsein und lernen das eigene Lampenfieber zu überwinden, um selbstsicher vor Publikum zu treten. Hier die aktuellen Termine für die Rhetorik Seminare:

  • 09.11. – 10.11.2019 in Berlin
  • 30.11. – 01.12.2019 in München
  • 22.08. – 23.08.2020 in Hamburg

Das Seminar bietet Dir durch effiziente Rhetoriktechniken die Möglichkeit, großartige Wirkungen auf Deine Zuhörer zu erzielen. Dich erwarten zahlreiche spannende Rhetorik-Tipps, die Du sofort praktisch umsetzen kannst.

>>> Mehr Informationen zum Rhetorikseminar


NLP Podcast 102: Lösungen statt Alltagsprobleme – mit Ralf Stumpf

Hier kannst Du die Podcast-Folge 102 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.

Ralf StumpfRalf Stumpf hat 1986 mit NLP angefangen, um das Modelling zu lernen – leider hat er in seinen NLP-Ausbildungen nicht gelernt, wie Modelling funktioniert und angewendet wird. Deshalb beschäftigte sich Ralf Stumpf jahrelang selbst mit dem Thema Modelling und entwickelte sich zu dem führenden Modellingexperten im deutschsprachigen Raum. Er ist NLP-Lehrtrainer nach DVNLP und leitet unseren NLP-Standort Berlin.

Lösungen statt Alltagsprobleme

In dieser Folge spricht Ralf Stumpf darüber, wie man NLP und Modelling für sich selbst anwenden kann. Da er in seinen NLP-Ausbildungen nicht sehr viel über Modelling erfahren hat, beschäftigt er sich danach jahrelang selbst mit dem Thema. Dabei stellte sich bei verschiedenen Seminaren heraus, dass den meisten Teilnehmer von NLP-Ausbildungen nicht bewusst war, dass sie NLP durchaus auch für sich selbst nutzen können. Denn die meisten gehen davon aus, dass es hierfür mindestens zwei Personen benötigt: Den „Durchführenden“ (Coach) und denjenigen, bei dem es durchgeführt wird (Coachee).

Auf Grund dessen führte er einige Tests bei sich selbst durch, so zum Beispiel in Form eines Sitzkreises in seinem Wohnzimmer oder einer Traumreise, um mehr über sich selbst und die Probleme aus seinem Alltag zu lernen und diese bestmöglich zu coachen. Dabei merkte er bereits während der Anfangsphase erste positive Veränderungen.

Er stellte fest, dass es am effektivsten ist, sich anfangs von dem Thema und sich selbst zu dissoziieren und bewusst zu machen, dass man nicht allein mit diesem Problem ist. Dies entspricht nämlich bereits einer ersten Art des Modellierens. Denn NLP dient der Selbsterkenntnis Ideen herauszufinden: sich die Frage zu stellen, wie es sein kann, dass ich nicht damit weiterkomme und folglich zu studieren wie das Problem aufgebaut ist und einen Lösungsansatz aufzustellen.

In der kompletten Podcast-Folge erklärt Ralf Stumpf eine fortgeschrittene Herangehensweise an Alltagsprobleme. Zudem sich darüber zu freuen, wenn auch nur ansatzweise die Hälfte aller Themen, mit denen man sich beschäftigt, funktioniert und wie man jeden Tag für ein paar Minuten NLP in seinen Alltag integrieren sollte.

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an (wenn Du iOS nutzt). Wir freuen uns wenn Du unseren Podcast weiter empfiehlst und wenn Du uns eine positive Bewertung schenkst.

Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 102: Lösungen statt Alltagsprobleme – mit Ralf Stumpf

NLP Podcast 101: Interview mit Johannes Nerstheimer – dem Entwickler des Spiels ConnAction®

Hier kannst Du die Podcast-Folge 101 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.

Johannes Nerstheimer hat das NLP im Februar 2017 kennengelernt und innerhalb kürzester Zeit alle drei NLP in a Week-Seminare sowie den NLP-Master besucht.

Im Rahmen seiner Master-Arbeit hat Johannes ein ganz eigenes NLP-Spiel entwickelt, welches er in seinem Interview mit Stephan Landsiedel vorstellt.

Connaction ® mit Johannes Nerstheimer

ConnAction ist ein NLP-Spiel, aber kein Spiel nur für NLPler. Das Spiel ist eine Mischung von Aufgaben rund um Glück, Kreativität, Kommunikation und Strategie, das auch ganz ohne NLP-Vorkenntnisse gespielt werden kann. Die Mitspieler lernen sich gegenseitig kennen, entwickeln neue Ideen, kommen ihren Träumen näher.

Das Brettspiel enthält eine Vielzahl von verschiedenen Elementen und Spielkarten, die auf Erkentnissen der positiven Psychologie, Kommunikationstheorien, Kreativitätstechniken und vielem mehr basieren. Während des Spiel landen die Mitspieler auf verschiedenen Feldern und ziehen dann entweder eine ActionCard, ConnectionCard oder eine GrinchCard. Im Podcast erklärt Johannes detailliert, was die einzelnen Karten bedeuten und nennt einige Beispiele, welche Aufgaben die Mitspieler bei den jeweiligen Karten erwarten.

ConnAction macht glücklich!

Noch während der Master-Ausbildung hat Johannes das Spiel nach den Ausbildungstagen mit den anderen Teilnehmern gespielt und nach und nach immer weiter verbessert. Das Ergebnis spricht für sich: Alle Teilnehmer und Spieler waren absolut begeistert von „ConnAction ®“ und konnten feststellen, dass das Spiel tatsächlich glücklich macht.

Derzeit kannst Du ConnAction noch nicht im Einzelhandel kaufen, sondern das Spiel noch bis zum 18.08.2019 bei Kickstarter als „Crowdfunder“ unterstützen – mitmachen lohnt sich!

Nutze Deine Chance und unterstütze dieses tolle kreative Projekt. Der Verkaufspreis für das Spiel wird regulär bei 79,90 € liegen – als Crowdfunder kannst Du Dir das Spiel bereits für 49 € sichern.

>>> Mehr Informationen auf www.ConnActionGame.com <<<

In der kompletten Podcast-Folge erfährst Du im Detail wie Johannes das Spiel entwickelt hat. Was waren die ersten Schritte? Wie ist Johannes auf die Idee gekommen? Woher wusste Johannes, welche NLP-Inhalte er in das Spiel integrieren will? Wie ist das Spiel aufgebaut und wie wird das Spiel gespielt? Die Antworten erfährst Du im Podcast – viel Spaß beim Anhören!

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an (wenn Du iOS nutzt). Wir freuen uns wenn Du unseren Podcast weiter empfiehlst und wenn Du uns eine positive Bewertung schenkst.

Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 101: Interview mit Johannes Nerstheimer – dem Entwickler des Spiels ConnAction®

Ältere Beiträge

© 2020

Theme von Anders NorénHoch ↑