NLP Podcast

NLP Podcast 37: Signale der Sicherheit

Dienstag, April 25th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Keine Kommentare

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 37: Signale der Sicherheit

 

Erinnerst Du Dich noch an Dein erstes Referat in der Schule oder an den ersten Vortrag, den Du vor einer Gruppe gehalten hast? Bei Präsentationen sind die meisten Menschen aufgeregt und unsicher, weil sie nicht wissen, wie sie sich in einer solchen Situation verhalten sollen. Oftmals stellt man sich dann die Frage: „Wie schaffe ich es, in einer Präsentation selbstsicher und selbstbewusst bei meinen Zuhörern anzukommen?“. Solche und ähnliche Fragen beantwortet Andreas Tronnier, der unter anderem Rhetorik lehrt und unsere NLP-Ausbildungen in Hannover durchführt.

 

5 Signale der Sicherheit

Signale der SicherheitDiese Podcast-Folge behandelt das erste von ingesamt fünf Signalen der Sicherheit, die unser Landsiedel Trainer für Hannover in seinem Buch „Professionelle Präsentation“ ausführlich beschreibt. Andreas Tronnier betont zunächst wie wichtig der Blickkontakt als erstes Signal der Sicherheit ist. Egal ob bei einem Referat, einem Meeting, einem Vortrag oder einer Präsentation – der Redner sollte seinen Blick stets direkt an die Zuhörer richten: „Am besten ist es, den Blickkontakt zu streuen und nicht immer wieder dieselben Personen aus dem Publikum anzuschauen“, erläutert Andreas Tronnier. Denn je weiter der Blickkontakt gestreut ist, desto mehr Personen aus dem Publikum fühlen sich angesprochen, beachtet und respektiert.

 

Respekt durch Blickkontakt

Zu Beginn eines Vortrags ist es besonders wichtig, genau auf den Blickkontakt zu achten. Denn durch den Blickkontakt gibt der Redner seinen Zuhörern Respekt und kann dadurch die Aufmerksamkeit seiner Zuhörer erobern. Damit sich das Publikum respektiert fühlt, ist es allerdings auch von Bedeutung, wie lange der Blickkontakt dauert: „Ein einigermaßen angenehmer Blickkontakt dauert etwas länger als 1 Sekunde“, erklärt der Rhetoriklehrer. Wenn ein Redner eine Person aus dem Publikum zu lange oder zu intensiv ansieht, dann denkt diese Person höchstwahrscheinlich, dass etwas nicht stimmt und verliert die Aufmerksamkeit für den Vortrag.

In der kompletten Podcast-Folge erfährst Du außerdem, wie sich die Blickkontakte bei der ersten Begegnung zweier Männer oder zweier Frauen unterscheiden. Was meinst Du, wie lange dauert der Erstkontakt zwischen einem Mann und einer Frau? Die Antwort verrät Andreas Tronnier im Podcast. Viel Spaß beim Anhören!

⟶NLP Podcast 37: Signale der Sicherheit

 

Professionelle Präsentation von Andreas Tronnier

Professionelle PräsentationAndreas Tronnier beschreibt in seinem Buch „Professionelle Präsenation“ neben den fünf Signalen der Sicherheit weitere Grundlagen, um frei und überzeugend sprechen zu können. Er erklärt dabei zahlreiche Tools, die ein Redner für eine erfolgreiche Präsentation braucht. Wer immer seine Ansichten vertreten und seine Interessen durchsetzen möchte, der braucht fundierte Fähigkeiten und Kompetenzen in der freien Rede. Genau darum geht es in diesem Buch von Andreas Tronnier, welches in unserem NLP-Shop erhältlich ist.

 

Tags: , , ,

NLP Podcast 36: Karl Nielsen im Interview

Dienstag, April 18th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Keine Kommentare

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 36: Karl Nielsen im Interview

 

Karl Nielsen – Gründer der International Association of NLP Institutes (IN)

Karl NielsenDiese Podcast-Folge beinhaltet einen Ausschnitt aus dem Interview, das Stephan Landsiedel mit Karl Nielsen geführt hat. Karl Nielsen hat Psychologie und Soziologie studiert und ist der Gründer der International Association of NLP Institutes (IN). In seinem Interview mit Stephan Landsiedel erzählt Karl Nielsen seine ganz persönliche NLP-Geschichte:

Durch seine Frau ist er auf NLP gestoßen und hat daraufhin seinen NLP Practitioner in Holland absolviert. Dabei hat ihn das NLP so sehr begeistert, dass er seinen Job als stellvertretenden Schulleiter gekündigt hat, um NLP-Trainer zu werden. 2001 hat er gemeinsam mit einigen weiteren NLP-Trainern die International Association of NLP Institutes (IN) gegründet. Er hat damit einen weltweiten NLP-Verband ins Leben gerufen und bietet seit einigen Jahren Studiengänge in Psychologie mit dem Schwerpunkt NLP an.

 

Die vierte Welle des NLP

Hast Du schon einmal etwas von den vier Wellen des NLP gehört? Karl Nielsen beschreibt die vier Wellen des NLP als eine Art Zeitlinie, die das NLP in den letzten Jahrzehnten durchlaufen hat:

1. Welle:
Bei der ersten Welle ab 1972 geht es um Erfolg und besser sein. Zunächst wurde das NLP als eine Verkaufs- oder Begeisterungswelle gesehen. Das Ziel war, das Beste aus der Psychologie herauszunehmen und es den Menschen zu verkaufen, damit diese Menschen ihr Potenzial entfalten und mehr Begeisterung in ihr Leben bringen können. Für diese Welle stehen die beidem Mitbegründer des NLP Richard Bandler und John Grinder.

2. Welle:
Bei der zweiten Welle ab 1989 liegt der Fokus auf Gesundheit. Robert Dilts hat in der Zeit dieser „Gesundheitswelle“ angefangen, mithilfe von NLP mehr Gesundheit in das Leben der Menschen zu bringen. Eine wichtige NLP-Methode ist hierbei das Statemanagement und der einfache Grundsatz: Wer sich in einem guten mentalen Zustand befindet, der fühlt sich auch körperlich gut.

3. Welle:
Bei der dritten Welle ab 1992 geht es um Spiritualität. Robert Dilts und Richard Bolstad haben in dieser Zeit begonnen, mehr in die Tiefe zu gehen und das NLP auf einer ganz neuen Ebene zu betrachten.

4. Welle:
Bei der vierten Welle ab 2006 steht die Wissenschaftlichkeit im Zentrum. An diesem Punkt kommt Karl Nielsen ins Spiel: Sein Anliegen ist es, die vierte Welle des NLP maßgeblich mitzugestalten. Dabei geht es darum, NLP wieder in die wissenschaftliche Welt zurückzubringen und eine wissenschaftliche Beweislage für NLP-Methoden herzustellen, sodass NLP seinen gebührenden Platz in der Welt einnehmen kann.

In der kompletten Podcast-Folge erzählt Karl Nielsen von ersten Erfolgen in Bezug auf die Nachweisbarkeit von NLP. Das Anhören lohnt sich!

Viel Spaß dabei!

⟶NLP Podcast Folge 36: Karl Nielsen im Interview

 

NLP Kongress auf Zeilitzheim

Karl Nielsen wird auch dieses Jahr wieder einen Vortrag auf unserem Sommerkongress halten. Sein Thema ist dieses Jahr „NLP – die Reise zu dir selbst!“. Weitere Informationen zu allen Referenten und Themen findest Du auf unsere Webseite unter NLP Sommer Kongress 2017.

 

Mitglied in der International Association of NLP Institutes (IN)

Karl Nielsen ist der Gründer und der Präsident der International Association of NLP Institutes. Hast Du bereits Deinen Practitoner bei uns abgeschlossen und ein Zertifikat, IN, erhalten? Dann kannst Du dich kostenlos als Mitglied der International Association of NLP Institutes registrieren. Es handelt sich dabei um die Basismitgliedschaft. Fragst Du Dich gerade, warum Du Mitglied werden solltest? Auf der Webseite der International Association of NLP Institutes findest Du die IN-Mitgliedsvorteile.

 

Tags: , , ,

NLP Podcast 35: NLP von einer humorvollen Seite

Dienstag, April 11th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 35: NLP von einer humorvollen Seite

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 35: NLP von einer humorvollen Seite

 

Es ist jetzt schon fast 6 Jahre her, dass Markus Krug sein Publikum auf unserem NLP-Sommerkongress begeistert hat. Wir möchten nicht, dass dieser humorvolle Beitrag in Vergessenheit gerät. Markus Krug hat es mit seinen Stimmparodien geschafft, NLP von einer humorvollen Seite zu zeigen und damit alle zum Lachen gebracht.

Mit dieser Podcast-Folge bieten wir Dir die Möglichkeit, den Stimmparodien von Markus Krug zu lauschen und gleichzeitig Deine Lachmuskeln zu trainieren. Markus Krug kann aus den Vollen schöpfen und hat aus den Bereichen Politik und Sport beinahe jede Persönlichkeit in petto. Neben Persönlichkeiten aus diesen Bereichen kann er auch andere hochrangige Prominente zum Besten geben. Egal ob Franz Beckenbauer, Uli Hoeneß, Horst Seehofer, Angela Merkel, Dieter Bohlen oder Oliver Kahn: Markus Krug parodiert die einzelnen Persönlichkeiten so gut, dass Du sofort weißt, um wen es sich gerade handelt.

Hattest Du die Gelegenheit, beim Kongress im Jahr 2011 dabei zu sein? Dann erinnerst Du Dich vielleicht noch an den humorvollen Vortrag von Markus Krug und weißt, dass es sich lohnt, den Vortrag nochmal anzuhören. Du warst damals nicht beim Sommerkongress? Dann höre Dir jetzt die komplette Podcast-Folge an und lasse Dir die Stimmparodien von Markus Krug nicht entgehen!

So oder so wünschen wir Dir viel Spaß beim Anhören!

⟶NLP Podcast Folge 35: NLP von einer humorvollen Seite

 

NLP-Kongress 2017 auf Schloss Zeilitzheim

Auch dieses Jahr findet unser NLP-Kongress im Barockschloss Zeilitzheim statt. In den letzten Jahren war unser Kongress immer schon vorab ausverkauft – sichere Dir also am besten gleich einen Platz. Auf unserer Webseite findest Du weitere Informationen sowie die Anmeldung zum NLP-Kongress 2017.

 

Tags: , ,

NLP Podcast 34: Integrale Paarbeziehungen

Dienstag, April 4th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 34: Integrale Paarbeziehungen

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 34: Integrale Paarbeziehungen

 

Im neusten Podcast unterhalte ich mich mit Mirela Ivanceanu, einer ganz tollen Frau, die Trainerin und Coach ist. Mirela leitet zusammen mit Ralf Stumpf den Landsiedel Standort in Berlin und sie führt mit mir in der Reihe Integrales Jahrestraining das „Partnerschaftswochenende“ durch. Wir unterhalten uns gut eine Stunde und sprechen dabei über zahlreiche Ansätze, die dem Hörer dabei helfen, das Leben in partnerschaftlichen Beziehungen besser zu machen. Dabei geht es natürlich auch um Sexualität.

Wir besprechen den Ansatz der „selbstbestätigten Identität“ von David Schnarch. Dabei geht es darum, dass ich mich dem anderen öffne, auch auf das Risiko hin, dass er mich und meine Ansichten dann ablehnt. Im Gegensatz zur Pseudo-Intimität, die einfach von dem anderen fordert, dass er mich nach meiner Selbstoffenbarung weiterhin liebt.
Wir reden über Umarmungen und die Psychographie-Arbeit nach Friedmann mit den drei Typen: Erkenntnistyp, Beziehungstyp und Handlungstyp. Ich bin eher ein Handlungstyp, während Mirela ein Beziehungstyp ist. Daher hatte sie im Gespräch auch vollstes Verständnis dafür, dass ich mich in Beziehungen nach dem totalen Verschmelzen sehne. Sie meinte, dass wäre die große Sehnsucht des Handlungstypen.
In dem Gespräch beziehen wir uns auch immer wieder auf den integralen Ansatz für Paarbeziehungen. Dabei gibt es sehr unterschiedliche Funktionen und Aufgaben in der Partnerschaft je nachdem, auf welchem Entwicklungsniveau die beiden Partner sind. Man kann also nicht sagen: „Das und das sind die besten Tipps“, sondern es hängt davon ab, wie weit die beiden Partner entwickelt sind.
Die fünf Sprachen der Liebe machen deutlich, dass wir nicht nur unterschiedlich weit entwickelt sind, sondern auch verschiedene Bedürfnisse daran haben, wie der Partner uns seine Liebe zeigt. Während einige die Sprache „Lob und Anerkennung“ bevorzugen, brauchen andere „Zeit für Zweisamkeit“ oder „Zärtlichkeit“.
Schließlich nimmt in unserem Gespräch das wichtige Thema „lebendige Sexualität“ einen großen Raum ein. Wir zeigen die Entwicklungslinie der Sexualität verkürzt nach und beschäftigen uns dann mit der Frage, warum so wenige Menschen sich intensiv mit ihrer Sexualität beschäftigen und nicht einfach mal mit dem Partner ausführlich über ihre Wünsche und Bedürfnisse reden. Schließlich schlagen wir das Konzept der erotischen Zwiegespräche von Michael Lukas Moeller vor.

Insgesamt ist es ein sehr informativer und abwechslungsreicher Podcast für alle, die sich für das Thema Partnerschaft interessieren.

Auf unserer Webseite findest Du ein ausführliches Trainer-Profil über Mirela Ivanceanu mit weiteren Informationen.

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 34: Integrale Paarbeziehungen

 

Tags: , , , ,

NLP Podcast 33: Trainerinterview mit Franz-Josef Klar

Dienstag, März 28th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 33: Trainerinterview mit Franz-Josef Klar

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 33: Trainerinterview mit Franz-Josef-Klar

 

In dieser Podcast-Folge erfahrt Ihr mehr über unseren Landsiedel-Trainer Dr. Franz Josef Klar, der gemeinsam mit Ralf Stumpf, Stephan Landsiedel, Clemens Groß und Carlos Salgado die Master Class Ausbildung leitet. Franz-Josef Klar berichtet über seine Tätigkeit als NLP-Lehrtrainer und lässt uns auch ein wenig an seinem Privatleben teilhaben.

„Ich bin durch und durch NLPler.“ sagte er im Interview, obwohl Franz-Josef Klar aus der Schule der Psychoanalyse kommt. Er betrachtet NLP als den letzten Stand des momentanen Irrtums. „Die Psychoanalyse ist für mich nun mehr zu einem Format geworden, das meinen NLP-Methoden-Koffer erweitert“, so der Trainer.

Auf die Frage, wie er vor Jahren auf NLP gestoßen ist, antwortet er: „Eine Freundin empfahl mir damals ein Buch über NLP und wie durch ein Zufall schlug ich die richtige Seite auf. Es ging um die Neurotransmitter in unserem Gehirn, von diesem Zeitpunkt an war mir schlagartig alles klar.“ Zwischen Franz Josef und NLP wuchs langsam eine Art „wissenschaftlichen Lovestory“ heran.

Im Podcast spricht er über sein detektivisches Vorgehen als Coach, begründet warum er sein NLP-Wissen nicht in sein Familienleben einbringt und beschreibt was ihn als rationalen und wissenschaftlich denkenden Trainer ausmacht. In seinen Ausbildungen und damit auch in der Master Class ist es Franz-Josef Klar sehr wichtig, dass die Teilnehmer zunächst Textsicherheit in den NLP-Formaten gewinnen, um diese Formate später zu mixen oder zu modellieren: „Man muss sich überlegen, welche Worte wirken und welche Worte nicht wirken“, erklärt er.

Auf unserer Webseite findest Du ein ausführliches Trainer-Profil über Franz-Josef Klar mit weiteren Informationen.

Höre Dir jetzt die komplette Folge an, um mehr über Franz-Josef Klar zu erfahren – in seinem Interview mit Robert Krol liefert er viele interessante Ansätze, die alles andere als gewöhnlich sind.

⟶NLP Podcast Folge 33: Trainerinterview mit Franz-Josef-Klar

 

Tags: , ,

NLP Podcast 32: Das Leben von Gregory Bateson

Dienstag, März 21st, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 32: Das Leben von Gregory Bateson

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 32: Das Leben von Gregory Bateson

 

Richard Bandler und John Grinder sind die Mitbegründer des NLP. Doch wie haben sich die beiden eigentlich kennengelernt? Wusstest Du, dass Gregory Bateson die maßgeblichen Kontakte zu den Begründern des NLP knüpfte und damit zur geistigen Ideen-Entwicklung des NLP beigetragen hat?

 

Gregory Bateson (*1904 †1980)

Gregory Batson wurde im Mai 1904 in Grantchester, England geboren. Der Anthropologe, Biologe, Sozialwissenschaftler, Kybernetiker und Philosoph hatte großen Einfluss auf die System- und Familientherapie und beeinflusste verschiedene Theorien in der Soziologie und Anthropologie. Bateson spielte in der Entwicklung der Kybernetik eine entscheidende Rolle. Die Kybernetik ist als Wissenschaft der Steuerung und Regelung von Maschinen und Systemen definiert. Bateson führte erstmals systemtheoretische und kybernetische Denkansätze in die Sozial- und Humanwissenschaften ein und gilt als geistiger Vater der systemischen Therapieform.

1951 bis 1962 war Gregory an der Stanford University in der Nähe von Palo Alto als Gastprofessor tätig. In dieser Zeit lernte er auch John Grinder und Richard Bandler kennen, die er zueinander brachte. Neben seiner Arbeit als Wissenschaftler war Bateson auch als Autor tätig. Zwei seiner bekanntesten Bücher sind das gesellschaftskritische Werk „Die Wurzeln ökologischer Krisen“ sowie das Buch „Ökologie des Geistes.“ Batson starb 1980 in San Francisco im Alter von 76 Jahren.

In der kompletten Podcast-Folge erfährst Du genaueres darüber, wie Bateson die beiden NLP-Gründerväter Bandler und Grinder zusammengebracht hat.
Viel Spaß beim Anhören!

⟶NLP Podcast Folge 32: Das Leben von Gregory Bateson

 

Tags: , ,

NLP Podcast 31: Die Entscheidung liegt bei Dir!

Dienstag, März 14th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 31: Die Entscheidung liegt bei Dir!

⟶Hier geht es direkt zur NLP Podcast Folge 31: Die Entscheidung liegt bei Dir!

 

Kennst Du das, wenn Du in einem Restaurant oder in einer Bar sitzt und Dich nicht entscheiden kannst, was Du bestellen sollst? Du entscheidest Dich, Deine Bestellung wird serviert und Deine Bestellung kann Deine Erwartungen nicht erfüllen. In diesem Moment bereust Du vielleicht Deine Entscheidung und in Dir breitet sich ein wenig Unzufriedenheit aus. Doch das muss nicht sein. Im Gegenteil: Du hast diese Entscheidung bewusst getroffen, also steh zu Deiner Entscheidung und mach das Beste draus.

 

Eine Buchvorstellung von Ursula Gissler

Ursula GisslerIn dieser Podcast-Folge stellt Ursula Gissler, unsere ehemalige Landsiedel Trainerin für Erlangen und Wiesentheid, ein Buch vor, das sie in ihrer Entscheidungskraft gestärkt hat. Es handelt sich um das Buch „Die Entscheidung liegt bei Dir – Wege aus der alltäglichen Unzufriedenheit“ von Reinhard K. Sprenger.

Die NLP-Lehrtrainerin zeigt anhand von persönlichen und alltäglichen Beispielen auf, wie das Buch eine praktische Anleitung sein kann, um Entscheidungen zu treffen. Sehr wichtig für sie ist, dass man immer die Wahl hat, sich für ein eigenverantwortliches Leben zu entscheiden. Das Buch half ihr dabei, die notwendigen Schritte zu erkennen und zu gehen. Sie schwärmt regelrecht von diesem Buch, da es wirklich jeden einzelnen aufrüttelt, der mit seinem Leben unzufrieden ist und etwas verändern möchte.

„Die Entscheidung liegt bei Dir – Wege aus der alltäglichen Unzufriedenheit“ – von Reinhard K. Sprenger
Ursula Gissler empfiehlt dieses Buch jedem weiter, der bewusster Entscheidungen treffen möchte. Dabei geht es vor allem darum, hinter allen Entscheidungen zu stehen, die bewusst getroffen werden. Wenn Du Dich bewusst für oder gegen etwas entschieden hast, dann solltest Du zu dieser Entscheidung stehen und vor allem glücklich mit dieser Entscheidung leben. Das Buch von Reinhard K. Sprenger kann Dir zeigen, wie Du wieder selbst die Kontrolle über Dein Leben bekommst und aktiv der alltäglichen Unzufriedenheit entkommen kannst.

Doch das ist noch nicht alles. In der kompletten Podcast-Folge erfährst Du noch mehr über das Buch von Reinhard K. Sprenger und wie sehr das Buch Ursula Gissler weitergeholfen hat.
Wir wünschen Dir viel Spaß beim Hören!

⟶NLP Podcast Folge 31: Die Entscheidung liegt bei Dir!

 

Tags: , , ,

NLP Podcast 30: Six-Step-Reframing

Dienstag, März 7th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 30: Six-Step-Reframing

Kennst Du das Gefühl, dass Du mit einem ganz bestimmten Verhalten aufhören möchtest, aber nicht weißt wie? Du bist Dir bewusst, dass Dir das Verhalten nicht gut tut, hast aber dennoch das Gefühl, aus einem unerklärlichen Grund an diesem Verhalten festhalten zu müssen? Auch in diesem Fall bietet Dir NLP ein passendes Format: Das 6-Step-Reframing kann Dir dabei helfen, ein unerwünschtes Verhalten loszuwerden, ohne eine Lücke entstehen zu lassen.

„Hinter jedem auch noch so problematischem Verhalten/Symptom steckt eine gute Absicht.“

Mit dieser Grundannahme des NLP ist gemeint, dass es ganz egal ist, wie unterschiedlich wir handeln – es gibt ganz gewiss eine positive Absicht, die der Handelnde in diesem Moment erfüllen will. Die Technik des Six-Step-Reframings versucht die positive Absicht hinter einem Fehlverhalten zu finden, um die positive Absicht in Zukunft anstatt mit dem Fehlverhalten mit einem neutralen oder gar positiven Verhalten zu erfüllen.

 

Six-Step-Reframing

Das Six-Step-Reframing ist eines der berühmtesten NLP-Interventionsmodelle. In sechs Schritten können Verhaltensgewohnheiten beleuchtet und verändert werden. Wesentliche Wirkelemente sind die Trennung der Absicht vom Verhalten und das Teilemodell, in der es um verschiedene Persönlichkeitsanteile geht.

Die Technik des Six-Stip-Reframings ist besonders gut geeignet für psychosomatische Symptome und vor allem für Symptome, die sich dem Bewusstsein entziehen: Man hat keine Ahnung, warum man das Symptom hat. Ständiges Hin- und Herpendeln zwischen Bewusstsein und Unbewusstsein, zwischen Wachheit und Trance.

Stephan Landsiedel erklärt in dieser Podcast-Folge schrittweise das Vorgehen bei diesem Format. Außerdem verrät er, wie das Format ganz einfach umgewandelt und somit auch im Business-Kontext verwendet werden kann.

Viel Spaß beim Hören!

⟶NLP Podcast Folge 30: Six-Step-Reframing

 

Tags: , ,

NLP Podcast 29: Teilnehmerinterview mit Katja Sander

Dienstag, Februar 28th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 29: Teilnehmerinterview mit Katja Sander

Diese Folge beinhaltet unser zweites Teilnehmerinterview. Bereits im ersten Teilnehmerinterview mit Carsten Sauter konntest Du einen Einblick gewinnen, wie unsere NLP-Ausbildungen bei den Teilnehmern ankommen. In dieser Podcast-Folge spricht Robert Krol mit der Teilnehmerin Katja Sander – Du kannst gespannt sein, wie sehr das NLP ihr Leben verändert hat.

 

Interview mit Katja Sander

Katja Sander Katja Sander ist ausgebildete Försterin, Wildnispädagogin und im Bereich Coaching für Frauen tätig. Sie erzählt Euch in diesem Podcast ein wenig darüber, wie ihr Werdegang bei Landsiedel NLP Training aussah: Katja ist auf NLP aufmerksam geworden, als ihr ein flüchtiger Bekannter bei einem Spaziergang durch ihr Revier davon erzählt hat.

Zusammen mit ihrem Mann Uwe hat sie dann entschlossen, eine NLP Ausbildung zu machen. Die beiden haben mittlerweile schon seit geraumer Zeit ihren NLP-Coach und NLP-Trainer abgeschlossen. Katja kam mehr oder weniger zufällig mit NLP in Berührung, ist aber sehr froh darüber, da ihr Leben und ihre Neugier dadurch unerwartet positiv bereichert wurden. „Nach und nach dachte ich viel mehr Ziel- und Lösungsorientierter als vorher. Auch sehe ich mich nicht mehr als Opfer, sondern als aktiver Gestalter meines Leben“, sagt die taffe Mutter.

Die Verwendung von NLP ist in ihrem Leben zu einer großen Rolle gewachsen. Sie selbst kann jedem nur die Empfehlung aussprechen, NLP auszuprobieren und eigene Erfahrungen zu sammeln.

Im Podcast erzählt Katja, was es heißt sein Leben mit NLP zu meistern und wie sie mit den Hürden und den Erfolgen, die Sie lernen durfte, umgegangen ist. Viel Spaß beim Anhören!

⟶NLP Podcast Folge 29: Teilnehmerinterview mit Katja Sander

 

Tags: , ,

NLP Podcast 28: Die Dilts-Pyramide

Dienstag, Februar 21st, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 28: Die Dilts-Pyramide

In diesem Podcast geht es um ein einfaches und elegantes Modell zur Beschreibung von persönlicher Veränderung – die Dilts-Pyramide. Das Modell stammt von Robert Dilts, einem der bekanntesten NLP-Entwickler, der maßgeblich an der Weiterentwicklung des NLP beteiligt war.

Die Dilts-Pyramide liefert Informationen darüber, wo sich der beste Punkt im Leben zur Veränderungsarbeit befindet. Dabei liegt das Augenmerk darauf, dass wir uns nicht an Details aufhängen, sondern lernen sollen, ganzheitlich zu denken. Findet eine Veränderung in einer der Ebenen statt, so zieht dies auch Veränderungen in anderen Ebenen mit sich.

 

Anwendung der Dilts-Pyramide

Robert Dilts hat die einzelnen Ebenen des Modells der Dilts-Pyramide Mitte der 80er Jahre entworfen. Sein Hintergrundgedanke war, ein Instrument zu entwickeln, das den Menschen dabei hilft, sich selbst und seine Umgebung besser verstehen zu können. Die dabei von Robert Dilts entwickelte Dilts-Pyramide kann Dir helfen, herauszufinden, auf welcher Ebene Du Dich momentan befindest und in welche Ebene Du am besten einsteigen solltest, um Dich erfolgreich verändern zu können. Mit Hilfe der Dilts-Pyramide kannst Du Dich als Person in vielerlei Hinsichten weiterentwickeln.

In dieser Podcast-Folge erklärt Stephan Landsiedel Schritt für Schritt die Ebenen der Dilts-Pyramide – die einzelnen Ebenen findest Du auf der oberen Abbildung.

⟶NLP Podcast Folge 28: Die Dilts-Pyramide

 

Tags: , , ,

Autor

NLP Trainer Stephan Landsiedel   In diesem Blog schreibt Diplom-Psychologe und NLP-Lehrtrainer Stephan Landsiedel über NLP, sein Unternehmen und sein Leben. Er ist mehrfacher Autor und hat bereits über 2.500 NLP-Ausbildungstage absolviert.

Google+

Kategorien

Neues NLP-eBook von Stephan

NLP Standorte

Kostenlose Abendseminare an über 30 Standorten.

NLP-Deutschlandkarte

Top-Weiterbildung


Suchfunktion

Social Bookmarks

| More