Kategorie: NLP Podcast (Seite 1 von 14)

In dieser Kategorie geht es um die kostenlosen NLP-Podcasts von Landsiedel.

NLP Podcast 135: Selbstmotivation mit Kerstin Wemheuer

Marian Zefferer spricht heute mit Kerstin Wemheuer darüber, wie man sich selbst motivieren und ins Handeln bringen kann. Kerstin hat auch einen eigenen Podcast mit dem Namen „fuckeinfachmachen„. Sie hilft Menschen dabei Worte wie „sollte“ oder „könnte“ in das Wort „machen“ zu verwandeln.

Die häufigste Ausrede, die Kerstin zu hören bekommt, ist „Ich würde ja, aber ich habe keine Zeit, weil …“. Sie entgegnet den Klienten dann meist sehr provokant und erklärt, dass Zeit gerecht verteilt ist, denn jeder Mensch hat 24 Stunden pro Tag und kann entscheiden wie er diese Zeit füllt. „Ich habe gerade keine Energie dafür“ ist eine Ausrede, bei der Kerstin genau hinschauen muss, denn natürlich ist es wirklich möglich, dass man keine Energie dafür hat, wenn man zum Beispiel krank ist. Um ihr Energielevel aufrecht zu erhalten meditiert Kerstin in ihrem Alltag. Dadurch kann sie ihre inneren „Energiefresser“ erkennen und ausschalten.

© nile – Pixabay



Um fokussiert zu bleiben ist das Thema Ablenkung sehr wichtig. Kerstins persönliches Hausmittel, um den Fokus dahin zu lenken, wo sie ihn haben möchte, ist Meditation. Wichtig ist es auch, sich regelmäßig die Frage zu stellen „Wie geht es mir denn jetzt gerade?“. Dadurch lernt man im Hier und jetzt zu sein.

Wie der Name ihres Podcast entstanden ist erzählt Kerstin Dir in dieser Folge. Sie verrät außerdem Tipps und Tricks, um ins Handeln zu kommen. Höre Dir die Folge an, um mehr darüber zu erfahren!

Weitere Informationen über Kerstins Arbeit erfährst Du auf ihrer Webseite: www.wemheuer.de


NLP Podcast 134: Sozialpädagogin Pamela Wirsing spricht über NLP in der Schule

Kerstin Fuhrmann

Während die Lehrer an ihre Lehrpläne und Vorgaben gebunden sind, versucht Pamela Wirsing neue Wege und Möglichkeiten zu finden. Sie ist Diplom-Sozialpädagogin und integriert NLP direkt in den Schulalltag. Dabei hilft sie Schülern und Lehrern dabei, dass sie sich in der Schule wohl fühlen. Einzelberatungen, Projekttage, Theatergruppen und Kurse zum Thema Selbstbewusstsein sind Teil ihrer Arbeit. Mit Kreativität und Klarheit möchte sie den Alltag in der Schule für alle so bereichernd wie möglich gestalten. Schon seit 2009 arbeitet Pamela Wirsing als Schulsozialarbeiterin in Schleswig-Holstein.

Während dieser Zeit hat sie sich in vielen verschiedenen Bereichen aus- und weitergebildet. Dazu gehören unter anderem Hypnosetherapie, Spiel- und Theaterpädagogik, sowie NLP. In einer Online-NLP-Ausbildung bei Landsiedel hat Pamela Wirsing viele neue Techniken kennengelernt, die sie nun bei ihrer Arbeit mit Schülern einsetzt: Pacing und Leading, State-Management, die Charly-Brown Übung, Walt-Disney-Strategie, SMART-Methode usw.

„Den Kindern soll es in der Schule gut gehen! An der ein oder anderen Ecke zwickt und zwackt es manchmal. Dann gibt es Streit unter den Schülern, Stress zu Hause oder mit den Lehrern. Ich sorge dafür, dass es den beteiligten Personen besser geht und der Schultag in positiver Erinnerung bleibt. Ich lasse kein Kind mit hängenden Schultern aus meinem Büro raus!“, sagt Pamela Wirsing.

Schülerin
© Pexels / olia danilevich

Lange Zeit war Pamela Wirsing an einer Brennpunkt-Schule tätig. Ihr Job bestand darin, sehr belasteten Familien weiterzuhelfen. Oft wollten die Kinder ihre Familie verlassen. Gemeinsam mit den Eltern suchte Pamela Wirsing nach alternativen Wegen und Lösungen. Heute arbeitet sie in einem Gymnasium – ein neuer Ort mit ganz anderen Schwerpunkten! Dort kann sie Schülern dabei helfen, ihr Potenzial zu entwickeln und Orientierung für die Zukunft zu finden.

Kerstin Fuhrmann

Das Buch »» „Teenager Power: Du rockst dein Leben!“ von Pamela Wirsing richtet sich an junge Menschen im Alter von 13-20 Jahren. Es handelt sich um ein Stichwortregister, in dem gezielt nach Begriffen gesucht werden kann. Darin enthalten sind Lösungsideen für die unterschiedlichsten Themen und Probleme. Die Übungen können direkt im Alltag angewendet werden. Abgesehen davon hilft die Wissenssammlung jungen Menschen dabei, auf effiziente Weise mit Herausforderungen umzugehen und Konflikte zu lösen.

„Meine größte Vision ist, dass die für das Schulsystem Verantwortlichen erkennen, dass sich die Welt da draußen verändert, die Schule aber nicht oder nur wenig. Die Lehrpläne sind noch von 1843. Ich wünsche mir, dass sich mehr bewegt und das schneller.“, sagt Pamela Wirsing. Als Sozialarbeiterin will sie ihren Beitrag dazu leisten.

Höre Dir die gesamte Podcast-Folge an!

Weitere Informationen findest Du auf der Website »» https://pamelawirsing.de/.


NLP Podcast 133: Die mentale Revolution – im Gespräch mit Steffen Kirchner

Marian Zefferer spricht heute mit Steffen Kirchner. Er hat ihn bereits bei „Gedanken Tanken“ in Wien live erlebt. Steffen war Profi-Sportler, später hat er als Manager mit seinem Team die deutsche Volleyball Meisterschaft gewonnen und ist heute vor allem als Mentalcoach tätig. Er arbeitet für Unternehmen, hält Seminare für Privatpersonen und arbeitet natürlich auch mit Profi-Sportlern.

Die Definition von Erfolg verändert sich im Laufe des Lebens. Steffens aktuelle Antwort darauf ist: „Erfolg ist für mich auf der einen Seite ein äußerer Erfolg, also was man an Ergebnissen, mehr Geld oder Titel, die man gewinnt oder Anerkennung sehen, messen, definieren kann … der innere Erfolg, die Erfüllung, muss aber dazu kommen, sonst ist es aus meiner Sicht Misserfolg!“ Doch nicht nur die Ergebnisebene und die Gefühlsebene sind wichtig, auch die Prozessebene muss dazu kommen. Nur wenn diese 3 Ebenen zusammen kommen ist es Erfolg.

Risikobereitschaft zählte nicht zu Steffen’s Eigenschaften. Als „größtes Scheitern“ erzählt er von seiner Anfangszeit im offenen Seminarbereich. Sein erstes Seminar war von seiner Community ausgebucht, deshalb sollte sein zweites Seminar größer sein. Leider fehlten dann die Anmeldungen und es entstanden hohe Kosten für die Location und sein inzwischen aufgebautes Team.
Mentale RevolutionMittlerweile sieht er das nicht als Scheitern, sondern als Learning. Steffen hat sich inzwischen einen „Muskel“ aufgebaut, somit ist Risikoaversion jetzt keine Schwächer mehr. Durch Hormesis hat er das geschafft – Was das ist und wie Steffen das genau geschafft hat erfährst Du in dieser Podcast-Folge!

Die Beiden sprechen außerdem noch über Problem-Lösungs-Kompetenz und das Buch „Die mentale Revolution“, das Steffen vor Kurzem veröffentlicht hat. Weitere Informationen darüber erfährst Du in der Folge und findest Du auch auf seinen Webseiten:
www.die-mentale-revolution.de
www.steffen-kirchner-seminare.de

Viel Freude beim Anhören!


NLP Podcast 132: Finde Deine Berufung – im Gespräch mit Kerstin Fuhrmann

Kerstin FuhrmannIn dieser Podcast-Folge unterhält sich Marian Zefferer mit Kerstin Fuhrmann.

Kerstin ist professioneller Coach für Berufung und Hochsensibilität.

In ihren Coachings beschäftigt sie sich oft mit Fragen wie „Was will ich eigentlich?“ oder „Wo will ich hin?“ oder ähnlichen Themen rund um die Findung der eigenen Berufung.

Vielleicht kennst du das:

Du bist in dem Hamsterrad gefangen, Du lebst von Wochenende zu Wochenende und von Urlaub zu Urlaub. Wenn das lang ersehnte Wochenende sich schon wieder dem Ende neigt, fängt es in Deinem Kopf an zu rattern. Du wünscht Dir einen Aus-Schalter, der sämtliche Gedanken und Gefühle per Knopfdruck einfach ausschalten kann – so richtig glücklich bist Du nicht.

Kerstin war lange Zeit in einem gut bezahlten Manager-Job in einem großen Konzern angestellt. Nach mehreren Jahren ging es ihr immer schlechter und schlechter. Nach reifen Überlegungen entschied Sie sich schließlich das Hamsterrad zu verlassen und sich als Coach Selbständig zu machen. Nun hilft sie Menschen dabei ebenfalls dieses Hamsterrad zu verlassen und ihr volles Potenzial zu entfalten und den Absprung zu wagen.

Kreislauf
© pixabay/ Free-Photos

Was erwartet Dich in dieser Folge?

  • Wohin will ich und welche Möglichkeiten gibt es mein Ziel zu erreichen?
  • Gibt es Glaubenssätze die mich daran hindern ganzheitlich glücklich zu sein?
  • Mache eine Bestandsaufnahme Deiner Fähigkeiten!
  • Und vieles mehr…

Du möchtest mehr über Kerstin und Ihre Mission erfahren?
Dann hör Dir doch gleich unsere neue Podcast-Folge direkt kostenlos an!

Wir wünschen Dir dabei viel Spaß!

Gerne kannst Du auch direkt auf Kerstins Seite vorbeischauen, dort findest Du auch ihren persönlichen Podcast!
Hier direkt zu Kerstins Seite.


NLP Podcast 131: Ein Jahresrückblick mit Stephan Landsiedel

Die Krisenzeit hatte dramatische Folgen – wirtschaftliche als auch persönliche. Veranstaltungen und Reisen wurden abgesagt, Operationen verschoben, Firmen verloren viel Geld und verzeichneten existenzielle Verluste. „Wir haben 25 Standorte, die wochen- und monatelang still standen!“, sagt Stephan Landsiedel. „Kurse mussten wegen der Abstandsbestimmungen verlegt und halbiert werden. Auch wir haben unvorstellbar viel Geld verloren…“

Für viele Menschen war es ein turbulentes Jahr. Wie ist es Dir ergangen? Warst Du ein Opfer der Umstände? Hast Du viel gejammert und geklagt? Hast Du Dein Leben anschließend in die Hand genommen und bist selbst Gestalter geworden? Aus dem NLP kennen wir eine Technik, um Ereignissen eine bestimmte Bedeutung zuzusprechen. Das Bedeutungsreframing hilft uns dabei, den Blickwinkel auf die aktuelle Situation zu verändern und das beste daraus zu machen.


© Unsplash/ Pexels

Stephan Landsiedel motiviert Dich in dieser Podcast-Folge dazu, Deine verschiedenen Lebensbereiche zu betrachten: Gesundheit, Beruf, Persönlichkeit, Partnerschaft, Finanzen, Spiritualität und die Entwicklung deines Geistes. Finde heraus, wo auf einer Skala von 0 bis 10 Du stehst und wohin du möchtest.

Was sind Deine Ziele für 2021? Formuliere sie konkret mithilfe der SMART-Technik. Hole Dir außerdem kreative Ideen zur Visualisierung Deiner Ziele, zum Beispiel in Form von einer Löffelliste oder Zielcollage. Wähle einige Bilder aus dem Internet oder Deiner Datenbank aus und pinne sie an die Wand. Auf diese Weise siehst Du jeden Tag, was Du Dir im neuen Jahr vorgenommen hast. Protokolliere Deine Erfolge in einem Glückstagebuch. Auch ein persönliches Coaching kann Dir weiterhelfen. Lasse Dich in dieser Folge inspirieren..

„Wir brauchen viele Lichter! Sei Du ein Teil davon!“, spricht Stephan Landsiedel.

Erfahre mehr über unser interaktives Online-Trainingsprogramm „Ein neues Leben mit NLP“ mit Stephan Landsiedel. Träume groß! Manifestiere Deine Ziele für das Jahr 2021! Auf was wartest Du noch?


NLP Podcast 130: Buddhistische Psychologie – im Gespräch mit Daniela Barchasch

Die buddhistische Psychologie ist eine Wissenschaft des Geistes! Techniken aus dem Buddhismus sollen dabei helfen, den eigenen Geist mehr an die Hand zu nehmen und zu kontrollieren. Oft passiert es, dass der Mensch in Gedanken abdriftet und nicht im Hier und Jetzt ist. Unterwegs in der Vergangenheit oder Zukunft, nimmt er eher die negativen Ereignisse wahr. Daniela Barchasch ist Expertin für Meditation und Achtsamkeit, Yogalehrerin und Ernährungsberaterin. Sie zeigt ihren Klienten, wie sie aus negativen Emotionen und Verhaltensmustern aussteigen können. Schon das Praktizieren einfacher Meditationstechniken kann zu mehr Zufriedenheit, Dankbarkeit und Freude im Leben führen. Daraus folgen Ruhe und Klarheit im Umgang mit den eigenen Emotionen. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf dem Thema „Mindful Eating“ – achtsame Ernährung. Denn das Lebensgefühl hat auch einen starken Einfluss auf die Essgewohnheiten.

„Über 50 Prozent unseres Tages leben wir nur auf Autopilot, also passiv – und das liegt nicht in unserer Hand! Viele Menschen wollen aus ihren negativen Gewohnheiten aussteigen. Wir müssen da einsetzen, wo wir unser Denken verändern. Und das können wir mit Meditation machen.“, sagt Daniela Barchasch.

In dieser Podcast-Folge, geführt von Marian Zefferer, erzählt Daniela Barchasch von ihrer Vergangenheit. Nach einer traumatischen Kindheit fehlte ihr das Handwerkszeug, um zufrieden zu sein. Sie wusste nicht genau, was Glück bedeutet. Sie kompensierte den Mangel mit zu viel Essen, unangebrachtem Konsum und schädlichen Beziehungen.


© Unsplash/ Jay Castor

Heute hilft Daniela Barchasch anderen Menschen dabei, ihr Denken und Verhalten nachhaltig zu verändern! In ihrem ⟶ Podcast „Mindful Minutes“und in ihren Coachings, Seminaren, Kursen und Workshops folgen ihr regelmäßig Tausende von Menschen. Daniela Barchasch hat außerdem den „Mindful Members Club“ gegründet – einen Ort der Persönlichkeitsentwicklung auf Basis der Buddhistischen Psychologie, Achtsamkeit und Meditation.

Evacura Coachings

Gratis Angebote: Nimm an einem siebentägigen kostenfreien Achtsamkeitsprogramm mit geführten Meditationen teil! Bei „Evacura Coachings“ findest Du auch einen Einstiegskurs in achtsamer Ernährung (Mindful Eating) und den gratis „Better-Life-Planner“.


NLP Podcast 129: Online Mindset Mentoring – Interview mit Anchu Kögl

Anchu Kögl ist Autor, Coach und Mindset-Experte. 2012 hatte er seine erste Sinnkrise, als er sein Master Studium Wirtschaftsingenieurwesen abbrach und die Beziehung mit seiner Freundin zu Ende war. Anchu Kögl beschäftigte sich zunehmend mit Psychologie, las viele Ratgeber und meditierte. Durch sein Online Business war es ihm möglich, während seiner fünfjährigen Weltreise, ortsunabhängig zu arbeiten und sich stetig weiterzuentwickeln. Auf seiner Reise machte er viele Bekanntschaften, die sein Leben bis heute prägen. Seit 2018 lebt er in Zypern. Er spricht fünf Sprachen fließend und lernt gerade eine sechste: Russisch.

Nach Anchu Kögl gibt es unterschiedliche Grundlagen, um ein besseres Leben zu führen. Wer achtsam mit seinen Gedanken umgeht und sich selbst zuhört, der verändert auch seine Gefühle und sein Verhalten. Abgesehen davon gilt es, den eigenen Gedanken nicht allzu viel Glauben zu schenken. „Gedanken sind nur Gedanken!“, sagt Anchu Kögl. „Es handelt sich um mentale Bilder und Geschichten, die wir uns selbst erzählen. Manche Gedanken sind irrational und übertrieben, sodass wir uns in irgendwelchen Horrorgeschichten und Sorgen über die Zukunft verlieren, die in den meisten Fällen niemals eintreten werden.“

Welche Geschichten erzählst Du Dir? Ist es die „Ich-bin-nicht-gut-genug-Geschichte“ oder doch die „Ich-schaffe-das-nicht-Geschichte“? „Dann darfst Du Dich bei Deinem Verstand dafür bedanken, aber mal ganz ehrlich – brauchst Du diese Geschichten?“ Anchu Kögls Appell: Leg die Geschichten ab!


© Unsplash/ Glenn Carstens-Peters

Auf seinem Blog schreibt der Mindset-Experte über einen besseren Umgang mit den Gedanken und Gefühlen, die wiederum die Voraussetzung für unsere Entscheidungen und Handlungen schaffen. Sein Wissen basiert auf praktischer Lebenserfahrung und auf modernen psychologischen Erkenntnissen.

Neu im Angebot ist das „8 Wochen Mindset Mentoring“! Anchu Kögl begleitet Dich acht Wochen lang auf Deinem Weg zu einem starken Mindset. Erfahre, wie Du aus Deinem alten Leben ausbrichst, Deine Ziele erreichst und Dir ein erfülltes Leben nach Deinen Maßstäben kreierst. Neben wöchentlichen Live-Calls mit Anchu Kögl erwarten Dich psychologisch fundierte Videokurse und praxisnahe Übungen. Tausche Dich regelmäßig mit anderen Teilnehmern des Programms aus! Du kannst ⟶ hier kostenlos an einem Online-Seminar teilnehmen.

Höre Dir die gesamte Podcast-Folge an! Mehr Informationen über Anchu Kögls Arbeit findest Du auf seiner Website www.anchukoegl.com. Auf iTunes und Spotify gibt es den Podcast „Entdecke deine Kraft!“ und einen Blog mit vielen Artikeln rund um das Thema Mindset, Gefühle, Motivation und Leben ändern.


NLP Podcast 128: effektiveres Zeit- und Selbstmanagement

Heute führt Marian Zefferer den NLP Podcast. Er ist Lehtrainer ÖDV-NLP und DVNLP und Geschäftsführer der österreichischen Landsiedel Firma. Er führt außerdem die Online Ausbildungen NLP in a Week online, NLP-Online-Practitioner und NLP-Online-Master-Ausbildung durch.

Thomas MangoldMarian spricht heute mit Thomas Mangold – Keynote-Speaker und Autor mehrerer Bücher für ein effektiveres Zeit- und Selbstmanagement. In dieser Folge lernst Du Tricks, die Du einfach nur umsetzen musst, um effektiver und effizienter zu sein. Das kann Dir beispielsweise im Homeoffice helfen!

Thomas Kernaussage ist „Fokussiere Dich zu der Zeit zu der Du arbeitest 100% darauf, umso mehr Freizeit und Erholung hast Du danach!“

Viele Menschen beschäftigen sich zwar mit Selbstmanagement, aber schaffen es nicht umzusetzen. Es ist wichtig, dass man nicht sofort alles umwirft, denn dadurch verliert man die Motivation. Zudem sollte man sich einen Plan setzen und das im besten Fall schriftlich, zum Beispiel „Bis Montag möchte ich X erledigt haben und Y für mein Selbstmanagement dazu gelernt haben.“ Durch diese kleinen Schritte hat kann man recht schnell Erfolge sehen und diese darf man auch genießen.

Produktivität
© mohamed_hassan/Pixabay

Ein weiteres Problem, das viele Menschen beschäftigt ist das „Nein-Sagen“. Am einfachsten ist es sich die Frage zu stellen „Worauf muss ich verzichten, wenn ich dazu jetzt Ja sage?“ Man sollte sich auch seiner Werte bewusst sein, denn dadurch fällt es viel leichter Entscheidungen zu treffen. Nein-Sagen geht natürlich auch freundlich, man kann dem Gegenüber zum Beispiel eine andere Person vorschlagen, die besser für diese Aufgabe geeignet ist.

Thomas verwendet verschiedene Tools und Gadgets. Unter Anderem Todoist, das ist ein einfaches und intuitives Aufgabenmanagement-Tool, das er für seine privaten To Do’s nutzt. Für die Organisation in seinem Team verwendet er das Task Management MeisterTask, für sein Notizmanagement Evernote, dort notiert er all seine Ideen. Es ist fast wie ein zweites Gehirn. Der Vorteil an Evernote ist, dass die Suchfunktion in diesem Tool besser als in anderen funktioniert. Und natürlich nutzt er noch den Google Kalender. Das sind die Tools, die für seinen Workflow am besten geeignet sind. Zudem verwendet Thomas italk24. Er spart sich sehr viel Zeit indem er auf Mails mit Sprachnachrichten antwortet. In seiner Freizeit stellt Thomas sein Smartphone auf Flugmodus und verwendet an seinem Computer das Tool Freedom. Dadurch werden zum Beispiel Popup-Benachrichtigungen usw. deaktiviert und er ist nicht erreichbar. Das ist auch hilfreich, wenn er Content produzieren oder hochkonzentriert an etwas arbeiten möchte.

Weitere Tipps rund um Email-Management, wie man Zeit und Energie sparen kann und welche Einstellungen für Popups die Produktivität am besten unterstützen erfährst Du im Laufe dieser Folge!

Hier findest Du die Links zu Thomas Mangold:

Blog: www.selbst-management.biz/
Podcast: www.selbst-management.biz/podcast
Bücher: www.amazon.de/Thomas-Mangold/
Keynote & Seminare: www.thomas-mangold.com


NLP Podcast 127: „More than Money“ – Tipps von Geld-Trainer Andreas Enrico Brell

Andreas Enrico Brell

Der Geld-Trainer, Autor und Unternehmer aus Hamburg Andreas Enrico Brell berichtet im Interview mit Stephan Landsiedel von seiner Erfolgsgeschichte. Verschuldet zog Andreas Enrico Brell von Zuhause aus. Sieben Jahre seines Lebens verbrachte er in seinem Büro. Damals war er in der Finanzbranche tätig. Schließlich befreite er sich aus seiner finanziellen Krise. Als Geld-Trainer zeigt Andreas Enrico Brell heute Menschen einen Weg, besser mit Geld umzugehen – im Kopf als auch auf dem Konto. Seine Themen: Negative Glaubenssätze ablegen, positive Einstellungen entwickeln, Überzeugungen verändern, um einen neuen Umgang mit Geld zu erreichen.

Mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung mit dem Thema und mehr als 10.000 Gespräche über Geld, brachten Andreas Enrico Brell zu der Erkenntnis: „Wenn Geld Dein Problem ist, dann ist Geld nicht Dein Problem.“ Der Knoten im Kopf soll gelöst werden! Es geht nicht alleine darum, dass am Ende des Monats ein paar tausend Euro mehr auf dem Konto sind! Im Podcast spricht Andreas Enrico Brell die fehlende Geld-Bildung in Deutschland an.

„In Deutschland ist die Geld-Bildung weit unterentwickelt. Obwohl so viele Bücher draußen sind und das Internet uns alle Möglichkeiten gibt, schaffen es die Menschen nicht, dieses Thema hinter sich zu lassen. Wir fliegen auf den Mond, die Autos parken selbst ein und trotzdem bekommen es viele Menschen nicht auf die Reihe, mit dem eigenen Geld auszukommen,“, sagt Andreas Enrico Brell.


© Unsplash/ Micheile Henderson

Welche Strategien gibt es, um den Umgang mit Geld zu verbessern? Als ersten Schritt empfiehlt Dir Andreas Enrico Brell zu überlegen, wo Du gerade festhängst. Das gelingt schon durch einen einfachen Blick auf Deinen Kontostand. Wofür gibst Du Dein Geld aus? Desweiteren lohnt es sich in die Vergangenheit zu schauen, um herauszufinden, wo die Ursache dafür liegt, dass Du Deine finanziellen Ziele nicht erreichst. Gibt es zum Beispiel Glaubenssätze aus Deiner Kindheit, die Du übernommen hast? Welche Erziehungsmuster hast Du erfahren?

Andreas Enrico Brells Tipp Nummer 1: Teile Dein Geld richtig auf! Überlege Dir, wie Du Dein Einkommen auf Deine unterschiedlichen Lebensbereiche einteilst. Tipp Nummer zwei: Denke über mehrere Einkommensquellen nach! Wenn Du Dich nur auf eine Quelle verlässt, stehst Du vielleicht eines Tages alleine da.

Höre Dir die gesamte Podcast-Folge an! Mehr Informationen rundum das Thema „Umgang mit Geld“ bekommst Du in Andreas Enrico Brells Buch → „More than Money“. Wenn Du daran interessiert bist, die Online Academy oder sonstige Seminare in Hamburg zu besuchen, dann schau doch mal auf seiner Homepage → www.andreas-enrico-brell.com vorbei. Teil seines Angebots sind auch Einzeltrainings und Coachings.


NLP Podcast 126: „Noch erfolgreicher!“ mit Alex Rusch

Alex Rusch

In dieser Podcast-Folge interviewt Stephan Landsiedel den Millionen-Unternehmer und Marketing-Experten Alex Rusch. Spannend sind vor allem die Anfänge seiner Karriere. Mit 17 Jahren begann Alex Rusch eine grafische Lehre in der Schweiz und entdeckte das Buch → „How to Win Friends and Influence People“ von Dale Carnegie. Er las anschließend ein Erfolgsbuch nach dem anderen.

Mit 20 Jahren zog Alex Rusch mit zwei großen Koffern und 3300 Dollar nach Kalifornien. Sein Ziel war es, ein Jahr dort zu überleben und selbstständig zu werden. Als Fortbewegungsmittel kaufte er ein Moped, was auf den kalifornischen Straßen nicht ganz ungefährlich war. Alex Rusch besuchte das College, hatte einige Teilzeitjobs und gab Nachhilfeunterricht. Nebenbei baute er seine erste Mini-Firma auf. Mit 22 Jahren verbrachte er nochmal 18 Monate in Kalifornien. Wieder zurück in der Schweiz gründete der 25-Jährige in einer Einzimmerwohnung in Glattbrugg → den Rusch-Verlag.

„Lebenslanges Lernen – ist das ein Motto für Dich?“, fragt Stephan Landsiedel. Alex Rusch antwortet: „Ein mega wichtiges Motto! Auch jetzt noch, nach über 30 Jahren, gibt’s bei mir jeden Tag Weiterbildung: Auf dem iPhone habe ich Audios drauf, auf dem iPod in der Küche Online-Lehrgänge und im Auto liegen CD’s. Es kommt immer neues Wissen dazu. Ich kann auch bestehendes Wissen reaktivieren und mich neu motivieren.“


© Unsplash/ Marten Bjork

Im Vordergrund der Firmenphilosophie des Rusch Verlags steht die Wissensvermittlung. Ob Hörbücher, DVD’s, CD’s, Bücher, Downloads oder sonstige Formate – die Bedürfnisse des Marktes bestimmen das Angebot. Im Sinne der Digitalisierung richtete der Verlag bereits 2007 den Rusch-Download-Shop ein. Mehr über die Firmengeschichte erfährst Du → auf der Website.

Höre Dir die gesamte Podcast-Folge an! Alex Rusch berichtet in dieser Folge von seinen Erfolgserlebnissen und verrät, wie er seinen Traum als Unternehmer verwirklicht hat. Interessante Video-Beiträge mit Alex Rusch findest Du auf seinem → Youtube Kanal. Empfehlenswert ist außerdem sein Magazin „Noch erfolgreicher!“ mit vielen Erfolgsgeschichten. Ein gratis Probeexemplar erhältst Du auf der Seite www.noch-erfolgreicher.com.


« Ältere Beiträge

© 2021

Theme von Anders NorénHoch ↑