NLP Podcast

Aus Apfelbrei kann man keinen knackigen Apfel machen – oder doch?

Dienstag, Januar 16th, 2018 | Kostenlos, NLP Blog, NLP Podcast | Keine Kommentare

Hier kannst Du die Podcast-Folge 71 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

In diesem Podcast geht es um eine Story von einem Wunder, welches unser NLP Seminar Teilnehmer, Marco Scherbaum selber geschaffen hat.

Stell Dir vor, wie sich ein Tennissportler fühlt, wenn er die Nachricht von seinem Arzt bekommt, dass er nie wieder ohne Krücken laufen kann? Das ist unserem Seminar Teilnehmer Marco Scherbaum passiert. Sei gespannt, welche bemerkenswerte NLP Geschichte er hinter sich hat.

Nach Feierabend geht der Familienvater, Mitte 30, leitender Angestellter und Alleinverdiener zum Tennisspielen. Mitten im Spiel Verdrehung des Sprunggelenks um 180 Grad. Er fällt zu Boden.
Mit angeschwollenem Knöchel wird es ins Krankenhaus geliefert mit Notoperation in derselben Nacht. Als er aufwacht steht der Chefarzt der Notfallchirurgie mit seinem Team in seinem Zimmer und teilt ihm mit, dass Aufgrund des hohen Grads an Zerstörung des Sprunggelenks aus Ärztesicht die Wiederherstellung des Sprunggelenks nicht absehbar ist. Laufen oder sogar Joggen soll er ab sofort vergessen.

Der Arzt sagt: „Aus Apfelbrei kann man keinen knackigen Apfel mehr herstellen“!

WE Geschenk von Landsiedel Fan
 

Marco Scherbaum ist geschockt, er hört immer wieder die Aussage des Arztes. Der negative Glaubenssatz: „Ich werde nie wieder laufen können“ steht im Raum. Marco weiß, dass die Art und Weise, wie wir unsere Welt konstruieren, woran wir glauben, unser Leben ganz entscheidend beeinflusst. Er beginnt ganz gezielt mit Hilfe von NLP an diesem Glaubenssatz zu arbeiten:

1. Als erstes geht er die Dilts-Pyramide mit dem Glaubenssatz durch. Er sieht dabei seine Identität als Krüppel der von einer Physiotherapie zur anderen geht und nur auf Krücken laufen kann.
2. Die NLP Vorannahme: Menschen haben alle Ressourcen für jede gewünschte Veränderung in sich gibt seinem Denken eine andere Richtung. Und er startet mit einem gezielten Selbstcoaching.
3. Mit Hilfe der Diamond Technik verändert er seine Sichtweise auf das Problem. Aus dem Satz: „Ich kann nicht mehr laufen“, entwickelt er das Gegenteil zum Ziel: „Ich werde Extremsportler“. Mit gesteigerter Flexibilität geht er mit der Situation um und verwandelt das Problem in eine große Herausforderung.
4. Im nächsten Schritt verwendet Marco Scherbaum die Walt-Disney-Strategie an und entwickelt sein Ziel weiter: „Ich werde Triathlet“. In der Rolle des Realisten entwickelt er dabei kleine Schritte, setzt Etappenziele und Meilensteine auf dem langen Weg von den Krücken bis zum Extremsportler.
5. Mit Hilfe der Submodalitäten aus dem NLP gelingt es Marco den Schmerz beim Anblick seines Fußes kleiner und schwarz-weiß werden zu lassen.
6. Er definiert sein Ziel mit Hilfe der wohlgeformten Zielkriterien genauer: „Ich werde noch vor meinem 40.igsten Geburtstag den größten Triathlon Deutschlands mit der Sprintdistanz erfolgreich und schmerzfrei beenden.
7. Er nimmt den „als ob“ Rahmen ein und durchläuft das Modell der Uhr der Zukunft, das Stephan Landsiedel vor vielen Jahren entwickelt hat. Dabei begleiten ihn 2 Mentoren auf den Dilts Ebenen. Er geht durch mehrere kritische Zeitpunkte in die Zukunft. Schließlich landet er bei seinem weisen alten Mann der zurück auf sein Leben blickt.

Gestärkt durch sein intensives Selbstcoaching beginnt Marco mit der langen und mühsamen Umsetzung seines Vorhabens. Marco ScherbaumIn kleinen Schritten verändert sich sein Gesundheitszustand und er bringt sich selbst in Topform bis zu seinem erträumten Triathlon, dem größten Triathlon der Welt – dem Dextro Triathlon Sprintdistanz in Hamburg.
In dem Podcast erfährst Du auch genau wie Marco Scherbaum seinen dritten Triathlon erlebt hat. An diesem Triathlon hat er sogar drei Mal erfolgreich teilgenommen, 2009,2010 und 2012.

„Entscheidungen muss man schon selbst treffen. Wer das Entscheiden anderen überlässt, wird seinen persönlichen Sinn nicht finden.“

Viel Spaß mit unserem Podcast und dieser heldenhaften, inspirierenden und Mut machenden Story! direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 71: Aus Apfelbrei kann man keinen knackigen Apfel machen – oder doch?
 

Tags: , , ,

NLP Podcast 70: NLP lernen und im Alltag anwenden

Dienstag, Januar 2nd, 2018 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 70: NLP lernen und im Alltag anwenden

Hier kannst Du die Podcast-Folge 70 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

In dieser Podcast-Folge spricht Stephan Landsiedel darüber, wie Du NLP lernen und dauerhaft in Dein Leben integrieren kannst. Da NLP ein sehr praktisches Werkzeug ist, ist es eher schwierig, sich NLP ganz alleine selbst beizubringen. Zwar gibt es zahlreiche Bücher zu NLP-Techniken, aber dennoch ist es wichtig, die NLP-Techniken live zu erleben und zu trainieren. Wir raten Dir daher, NLP mit einer praktischen Anleitung eines NLP-Trainers zu lernen. Doch wie bei vielen Dingen im Leben reicht ein Lern-Kurs nicht aus, damit das Gelernte in Fleisch und Blut übergeht.
 
Übung macht den Meister
 
Wenn Du NLP nicht nur lernen, sondern auch dauerhaft in Dein Leben integrieren willst, dann ist es umso wichtiger, dass Du NLP immer und immer wieder zu übst. Die einfachste Möglichkeit ist, wenn Du Dich mit anderen NLP-lern zu triffst und die Techniken innerhalb der Gruppe übst. Solche Übungsgruppen bieten den Vorteil, dass Dir die anderen Teilnehmer Feedback geben können, da sie die NLP-Techniken ebenfalls beherrschen. Zwischen den Treffen Deiner Übungsgruppen kannst Du die NLP-Techniken natürlich auch bei Freunden oder innerhalb der Familie üben – je mehr du übst, desto besser!
 

NLP Wissen

Während einem NLP-Seminar lernst Du zahlreiches Wissen – natürlich bleibt da nicht jeder Inhalt im Gedächtnis. Mach Dir deshalb keine Sorgen, denn heutzutage wird das wichtigste NLP Wissen auf den verschiedensten Kanälen zur Verfügung gestellt: Je nachdem welcher Lern-Typ Du bist, kannst Du Dein NLP Wissen durch Audios, Bücher, E-Books oder Videos auffrischen und erweitern.

In der kompletten Podcast-Folge erklärt Stephan Landsiedel, wie NLP so zur Gewohnheit wird, dass Du NLP vollständig automatisch in Deinem Alltag anwendest.

Viel Spaß dabei!

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 70: NLP lernen und im Alltag anwenden
 

Tags: , , ,

NLP Podcast 69: Konflikte lösen mit 1-2-3 Meta

Dienstag, Dezember 12th, 2017 | Kostenlos, NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 69: Konflikte lösen mit 1-2-3 Meta

Hier kannst Du die Podcast-Folge 68 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

In diesem Podcast geht es darum, wie Du besser mit zwischenmenschlichen Konflikten umgehen kannst, wie Du vorhandene Konflikte lösen kannst. Es geht um die Wahrnehmungspositionen, im NLP auch oft 1-2-3-Meta oder auch nur 1-2-3 genannt.

Hast Du vielleicht gerade mit jemandem einen Konflikt? Mit Deinem Partner oder mit Deinen Eltern, mit Kindern, mit einem früheren Freund, mit Arbeitskollegen, sodass Du Dich vielleicht nicht mehr auf die nächste Begegnung freuen kannst, sondern dass immer etwas Negatives mitschwingt? Oder Du hast den Kontakt schon seit Jahren abgebrochen und keiner macht einen Schritt auf den anderen zu? Das wäre sehr schade, weil Groll auf den Anderen bedeutet auch immer Groll in uns – bei jedem Gedanken.

1 2 3 Meta

Diese Technik ist sehr wirkungsvoll! Sie fällt Dir etwas leichter, wenn Du Dich in andere Menschen hineinversetzen kannst. Ansonsten kannst Du das üben, Dir vorzustellen, wie sich der andere wohl fühlen könnte.
Diese NLP Technik hilft Dir diesen Konflikt aufzulösen. Für diese Technik muss die andere Person nicht dabei sein. Das ist sehr praktisch, wenn die andere Person zum Beispiel weit weg wohnt oder von sich aus auch keinen Kontakt mehr möchte.
Erfahrungsgemäß fassen Klienten nach Anwendung endlich wieder den Mut und die Gelassenheit sich mit ihren Konfliktpartnern sofort in Verbindung zu setzen und den ersten Schritt zur Klärung zu unternehmen.

Ablauf des Formates 1-2-3 Meta

Für dieses Format brauchen wir vier verschiedene Positionen:

1 2 3 Meta

1. Die Position aus Dir selbst heraus. Wie nimmt Du selber den Konflikt wahr? Was empfindest Du genau?
2. Die Position Deines Gegenübers. Das heißt Du wirst in die Rolle des anderen schlüpfen und schauen, wie nimmt sie oder er die Welt wahr?
3. Die Position eines neutralen, objektiven, sachlichen Beobachters
4. Diese Position ist die Metaposition. Da betrachtet Du den Prozess ihm Hinblick auf die Fragestellung: Wie gelingt es mir mich in die anderen Rollen reinzufühlen, wie gelingt der Prozess?

Du kannst diese Übung mit Dir selbst machen. Am effektivsten ist sie mit einem Coach oder in einer NLP Übungsgruppe.
Eine genauere Erklärung zu den Wahrnehmungspositionen findest Du auf unserer Homepage, Seite 9.2 Wahrnehmungspositionen 1-2-3 und detaillierte Hilfestellungen, wie Du das Format anwenden kannst, haben wir für Dich unter 9.3 Übung zur Position 1-2-3 zusammengefasst.

Liebst Du es, Dich lieber in Begleitung einer Audio Datei durch die Übung führen zu lassen? Dann ist dieser Podcast perfekt für Dich. Hier kannst Du Schritt für Schritt direkt mitmachen und Deinen Konflikt gleich lösen.

Viel Spaß und Erfolg dabei.

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 67: Vom NLP andsiedel Team

Tags: , , , ,

NLP Podcast 68: Modelling als Turbo für Persönlichkeitsentwicklung

Dienstag, November 28th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 68: Modelling als Turbo für Persönlichkeitsentwicklung

Hier kannst Du die Podcast-Folge 68 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

Ralf StumpfIn dieser 3. Folge von Ralf Stumpf spricht er darüber, wieso das Modelling ein Turbo für die Persönlichkeitsentwicklung ist. Ralf Stumpf hat 1986 mit NLP angefangen, um das Modelling zu lernen – leider hat er in seinen NLP-Ausbildungen nicht gelernt, wie Modelling funktioniert und angewendet wird. Deshalb beschäftigte sich Ralf Stumpf jahrelang selbst mit dem Thema Modelling und entwickelte sich zu dem führenden Modellingexperten im deutschsprachigen Raum.

Er ist NLP-Lehrtrainer nach DVNLP und leitet unseren NLP-Standort Berlin.
 

Grundzüge des Modellings

Im Modelling geht es darum, die Unterschiede zwischen einem Modell und einer Vergleichsperson herauszufinden. Das ist auch der Grund dafür, dass niemals nur eine einzige Person modelliert werden kann. Eine Person kann nur dann modelliert werden, wenn sie mit einer zweiten Person verglichen wird. Im nächsten Schritt werden dann die Punkte herausgearbeitet, in denen sich diese beiden Personen unterscheiden – Gemeinsamkeiten werden nicht modelliert.
Im NLP ist es so, dass der NLPler seine Klienten in ihrem Veränderungsprozess unterstützt, das bedeutet, dass sich der Klient verändert und der NLPler sich nicht verändert. Im Modelling ist es genau umgekehrt: Ein Modellingexperte modelliert eine Person, indem er die Person mit einer anderen Person vergleicht und verändert sich dadurch selbst. Die modellierten Personen hingegen verändern sich nicht.
„Der Kick beim Modelling-Gespräch ist, dass Du möglichst so kommunizierst, dass Dein Gesprächspartner sich nicht verändert“, erklärt Ralf Stumpf. Denn nur so ist es für Dich möglich herauszufinden, welche Strategien sich hinter Deinem Gesprächspartner verbergen. Wenn sich Dein Gesprächspartner verstellt oder sich sogar Dir anpasst, kannst Du aus dem Modelling-Gespräch nur sehr wenig bis gar nichts mitnehmen. Im Gegensatz zu einem klassischen NLP-Setting ist es dann umso wichtiger, dass sich Dein Gesprächspartner überhaupt nicht verändert und Du Dich gleichzeitig selbst weiterentwickelst.

Modelling als Turbo für Persönlichkeitsentwicklung

Modelling als Turbo für Persönlichkeitsentwicklung

Das Modelling ist der Turbo für Deine Persönlichkeitsübung, da Du im Modelling immer wieder versuchst herauszufinden, was Dich von einer Person, die sich in dem von Dir gewünschten Zustand befindet, unterscheidet. Wenn Du beispielsweise finanziell besser aufgestellt sein möchtest, dann modelliere Bill Gates und vergleiche ihn mit Dir selbst. In Deinem Modelling-Gespräch mit Bill Gates achtest Du darauf, dass sich Bill Gates Dir nicht anpasst und suchst nach den Dingen, die Dich von ihm in Bezug auf Euer Verhalten mit Geld unterscheiden. Im besten Fall kannst Du Dich nach diesem Gespräch so verändern, dass sich Deine finanzielle Situation verbessert – Bill Gates muss sich dafür gar nicht verändern, sondern nur Du selbst!

In der kompletten Podcast-Folge gibt Ralf Dir eine kleine Übung mit auf den Weg, mit der Du neue Ansätze für Deine eigene Persönlichkeitsentwicklung entdecken kannst. Das Anhören lohnt sich!

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und wir freuen uns riesig auf Deine Bewertung. Alternativ kannst Du diese Folge auch hier auf unserem Server finden:
⟶NLP Podcast 68: Modelling als Turbo für Persönlichkeitsentwicklung
 

Tags: , , , ,

NLP Podcast 67: Vom NLP Fan zum Landsiedel Team

Dienstag, November 21st, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 67: Vom NLP Fan zum Landsiedel Team

Hier kannst Du die Podcast-Folge 67 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

Annemarie FreitagAnnemarie Freitag ist schon seit einigen Jahren ein treuer Landsiedel Seminare Fan. Mittlerweile ist sie NLP-Master und liebt es, ihre Potentiale und Persönlichkeit in diversen Seminaren zu unterschiedlichen Themen wieder aufzuspüren und weiterzuentwickeln. Sehr gerne reist sie in fremde Länder und liebt es auch viel Zeit mit ihrer 7 jährigen Tochter zu verbringen. Toll, wenn wir solche treue Fans haben, die von unseren unterschiedlichen NLP Seminaren so begeistert sind. Seit kurzem unterstützt sie uns auch in unserem Team und wird in Zukunft vielleicht auch den einen oder anderen Podcast aufnehmen.

Diese Chance habe ich genutzt und sie gefragt, wie sie überhaupt zu NLP gekommen ist, was sie daran begeistert und wie sie NLP in ihrem Alltag anwendet und integriert hat.

Annemarie meinte, dass sie mal mit einer Freundin zu einem gratis NLP Abendseminar mitgegangen sei und den Abend total spannend fand. Danach kam sie irgendwie nicht dazu sich dann bei einem NLP Seminar anzumelden. Die üblichen Argumente: Keine Zeit, kein Geld, kein Urlaub mehr und ob das was bringt?
Ihre Beziehung zum Papa ihrer Tochter war schon seit über einem Jahr vorbei und die NEUE Frau, der Trennungsgrund (nach ihrer damaligen Überzeugung), sollte nun bald auch mit ihrer Tochter unter einem Dach leben. Ihr Kopf registrierte das, aber ihr Herz schrie neeeeeeiiiiin! Es fühlte sich immer noch total betrogen, verletzt, verbittert und total eng an. Annemarie konnte immer noch nicht verzeihen und loslassen, obwohl sie das so sehr wollte.

Dann aber kam der Tag der Entscheidung, der Tag der alles verändern sollte.
Ihr Chef hatte ein neues Handy mit einem neuen Klingelton. Unter normalen Umständen nichts Ungewöhnliches. Aber dieser spezielle Klingelton brachte sie zum ausrasten. Der Grund war, das dieser neue Klingelton der gleiche war, den ihr Ex-Partner verwendete um mit der neuen Frau zu telefonieren. Und dieser Klingelton hat in ihr wie auf Knopfdruck ein total negatives schmerzhaftes Gefühl ausgelöst. In NLP würden wir diesen Klingelton als einen negativen Anker bezeichnen. Bis dahin war Annemarie noch nie in einem Meeting ausgerastet. Aber als sie sich wie ferngesteuert sagen hörte, dass ihr Chef sich gefälligst einen anderen Klingelton besorgen solle, war ihr klar, dass sich was ändern musste, dass SIE dringend Verantwortung übernehmen und etwas ändern musste. Sie meldete sich sofort bei „NLP in a Week“ an und schwor sich: Entweder das Event hilft ihr, oder sie nimmt das Jobangebot in USA an. Nach bereits 3 Tagen hatte sie nicht nur ihr Problem gelöst (mit „Anker verschmelzen“, in unserem Podcast 65 erklärt), sondern sie lernte auch noch viele weitere Erkenntnisse und hilfreiche Tools die helfen die eigene Träume auch zu leben. Sie fand ihre neue Leidenschaft und traf eine weitere Entscheidung, dass sie diese NLP Inhalte unbedingt genau lernen wollte.

Seit ungefähr 2-3 Jahren leitet sie auch eine NLP-Übungsgruppe in Ludwigshafen am Rhein. Nachdem sie nun den NLP Master abgeschlossen hat, möchte sie nun auch bald wieder neue gratis Übungstermine in’s Netz stellen, diesmal auch welche für Eltern gemeinsam mit Kindern. Da sie eine kleine Tochter hat, probiert sie bereits jetzt einige NLP Übungen mit ihr aus und ist der Meinung, dass man NLP & Erkenntnisse aus Yoga & positiven Psychologie nicht früh genug anwenden kann um die Kommunikation zu sich selber, zu den Familienmitgliedern und zu unseren Mitmenschen zu verbessern und so einen Beitrag zu harmonischeren Beziehungen und einer friedlicheren Welt zu leisten.

Diese Einstellung passt zu unserer Vision „NLP für alle“. Herzlich willkommen im Team 🙂

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 67: Vom NLP andsiedel Team

Tags: , , ,

NLP Podcast 66: Strategien erfolgreich weitergeben

Dienstag, November 14th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 66: Strategien erfolgreich weitergeben

Hier kannst Du die Podcast-Folge 66 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

Ralf StumpfIn dieser Folge spricht Ralf Stumpf darüber, wie man das Wissen über eine zuvor analysierte Strategie an jemand anderen weitergeben kann. Er hat 1986 mit NLP angefangen, um das Modelling zu lernen. Da er in keiner seiner NLP-Ausbildungen sonderlich viel über das Modelling erfahren hat, beschäftigte er sich danach jahrelang selbst mit dem Thema und entwickelte sich zu dem führenden Modellingexperten im deutschsprachigen Raum.

Er ist NLP-Lehrtrainer nach DVNLP und leitet unseren NLP-Standort Berlin.
 

Installation einer Strategie

Im Modelling gibt es drei klassische Phasen: die Elizitation, die Utilisation und die Installation. In der Phase der Elizitation wird zunächst die Strategie an sich herausgefunden. In der Phase der Utilisation wird diese Strategie in eine Form gebracht, um sie dann in der Phase der Installation jemand anderem beizubringen. Die meisten NLPler werden in den beiden ersten Schritten, der Elizitation und der Utilisation, mit der Zeit sehr gut und scheitern dann meistens an der Installation.

Ralf Stumpf erklärt drei mögliche Arten, wie die Installation einer Strategie gelingen kann:

1. Storytelling: Bei dieser Art und Weise liegt der Fokus darauf, dass jedes Format irgendwann aus einem Modell entstanden ist. Um also die Strategie, die hinter einem Format steckt, erfolgreich an jemand anderen weiterzugeben, solltest Du folgende Fragen beantworten: Was ist die Geschichte hinter den Formaten? Wo kommen die Formate ursprünglich her? Welches Modell steckt hinter dem Format? Wenn Du all diese Fragen beantwortet hast, fällt die Installation der Strategie viel leichter.

2. Formate und Übungen: Der Schlüssel für eine erfolgreiche Installation einer Strategie liegt zudem in der regelmäßigen Anwendung eines Formates oder einer Übung. Mit der Zeit veränderst Du Dich selbst und kannst Dir schon bald die Fragen beantworten: Wie ist das Formate aufgebaut? Worin besteht der Sinn dieses Formates? Wenn Du Dir dem Format so sehr bewusst bist, dann ist das Format und die Strategie dahinter in gewisser Weise ein Teil Deiner Persönlichkeit. Dadurch kannst Du die Strategie dieses Formates an Andere weitergeben, weil Du die Strategie selbst erlebt hast.

3. Selbst-Modelling: Bei dieser dritten Art beginnt der Weg nicht bei dem Format, sondern bei der Strategie und dem Modell an sich. In diesem Fall werden die Fragen direkt am Ursprung gestellt: Wie baue ich ein Format, das einen bestimmten Effekt erzielt? Wie kann ich aus mir ein Format machen? Dadurch, dass Du Dir die Strategie dann selbst überlegst, sollte es kein Problem sein, diese Strategie einer weiteren Person zu erklären.

In der kompletten Podcast-Folge verrät Ralf Stumpf, welche Rolle bestimmte NLP-Formate bei der Installation einer Strategie spielen und bezieht dies sowohl auf NLP, als auch auf das Modelling.

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 66: Strategien erfolgreich weitergeben
 

Tags: , , ,

NLP Podcast 65: Anker verschmelzen

Dienstag, November 7th, 2017 | Kostenlos, NLP Blog, NLP Podcast, NLP-Formate | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 65: Anker verschmelzen

Hier kannst Du die Podcast-Folge 65 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 
Bist Du eventuell schon mal im Fahrstuhl steckengeblieben und vermeidest seitdem jeden Aufzug und läufst jetzt nur noch Treppen? Oder Du bist eventuell schon mal als Kind geschlagen oder übel beschimpft worden oder Dein Partner hat Dich vielleicht verlassen und in Deiner Wohnung erinnern Dich sehr viele Dinge an den schlimmen Trennungsschmerz? Mit diesem NLP Format „Anker verschmelzen“ kannst Du dieses negative Gefühl in ein Positives verwandeln.

Anker verschmelzen

Das Format Anker verschmelzen oder manchmal auch als Anker kollabieren bekannt, ist ein NLP-Grundlagenformat mit Hilfe dessen Du negative Anker auflösen kannst. Was genau ein Anker ist, kannst Du in unserer Podcastfolge Nr. 06 oder auch auf unserer Internetseite genauer nachlesen. Ein weiteres praktisches Alltagsbeispiel könnte sein, dass es zum Beispiel Menschen gibt die ein schlechtes Gefühl bekommen, sobald der Wecker morgens klingelt, weil sie vielleicht keine Lust und Motivation haben zur Arbeit zu fahren. Für viele Menschen ist der Zahnarztbesuch oder auch der Geräusch des Bohrers ein negativer Anker. Für andere Menschen ist eine Prüfung oder eine Präsentation ein negativer Anker, weil in der Vergangenheit mal was schief gelaufen ist.
Vielleicht hast Du auch solch ein negatives Erlebnis welches in dir Angst einflößt oder ein sehr unangenehmes Gefühl auslöst. Dann lade ich Dich ein Dir diese Podcastfolge komplett anzuhören und auch gleich mitzumachen, damit Du dieses für Dich negative Gefühl gleich in etwas Positives verwandeln kannst. Viel Spaß!
 
Anker verschmelzen
 
Hier sind die Schritte kurz erklärt, wenn ich dieses Format jetzt bei Dir als Klient machen würde:
Zuerst bitte ich Dich einen negativen Anker zu beschreiben. Dann mache ich den Ökologie Check und kläre, ob irgendwas dagegen spricht, diesen negativen Anker loszuwerden. Erst jetzt beginnt die Intervention:
 
1) Dann würde ich Dich bitten Dich an diese unangenehme Situation zu erinnern, mit allen Sinnen. Im Podcast führt Dich Stephan Landsiedel genau durch das Format.
Auf dem Höhepunkt der negativen Emotion, setze ich einen körperlichen Anker, indem ich entweder das Knie oder eine Stelle die vorher abgestimmt ist etwas ca. 30Sekunden berühre.
2) Separator- dann lenke ich Dich mit etwas Unwesentlichem von diesem negativen Gefühl ab, um Dich aus der Situation rauszuholen. Zum Beispiel könnte ich Dich fragen, was Du gefrühstückt hast
3) Anker testen, bedeutet ich lege die Hand auf das Knie und teste ob das negative Gefühl sofort wieder da ist. Das sehe ich am Gesichtsausdruck oder an der Körperreaktion
4) Finden der positiven Ressource. Nun überlege was kannst Du gebrauchen, damit es Dir in Zukunft mit dieser negativen Situation besser geht? Zum Beispiel Selbstsicherheit oder Liebe,… Erinnere Dich an eine Situation in der Du ganz viel von dieser positive Ressource hattest. Auf dem Höhepunkt setze ich dann den positiven Anker mit der anderen Hand, zum Beispiel auf dem anderen Knie.
5) Separator
6) positiven Anker testen
7) Dann bitte ich Dich als Klient wieder Deine Augen zu schließen und lege meine Hand auf das Knie mit dem positiven Anker und spreche dabei einige positive Suggestionen aus. Im Podcast erklärt das Stephan sehr genau. Danach kommt der negative Anker hinzu unter weiteren hypnotischen Sprachmustern. Danach wird auch der positive Anker gelöst.
8) Test oder auch Future Pace mit der Frage: „Wie ist es, wenn Du jetzt an die negative Situation denkst?

Es ist unglaublich, dass diese kleine Anwendung schon sooo vielen Menschen geholfen hat, negative Situationen in Positive zu verwandeln. Dass manche Menschen sich dann endlich wieder trauen, Fahrstuhl oder Auto zu fahren oder eine Rede zu halten oder diverse andere Ängste überwinden konnten.

Probiere das Format gleich mal aus und höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 65: Anker verschmelzen
 

Wenn Du Deine negativen Anker auch life auflösen möchtest, dann freuen wir uns total auf Dich. Besuche doch einfach eine userer gratis NLP Übungsgruppen, oder unsere preiswerten „NLP in a Week original“ oder Landsiedel NLP Practitioner Ausbildung

Tags: , ,

NLP Podcast 64: Die fünf Archetypen

Montag, Oktober 30th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 64: Die fünf Archetypen

Hier kannst Du die Podcast-Folge 64 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

Ralf StumpfIn dieser Folge spricht Ralf Stumpf über die fünf Archetypen, die für seine Arbeit als Modellingexperte eine wichtige Rolle spielen. Ralf Stumpf hat 1986 mit NLP angefangen, um das Modelling zu lernen. Da er in seinen NLP-Ausbildungen nicht sehr viel über Modelling erfahren hat, beschäftigte er sich danach jahrelang selbst mit dem Thema.

Er ist NLP-Lehrtrainer nach DVNLP und leitet unseren NLP-Standort Berlin.
 

Die fünf Archetypen

Vor etwa 10 Jahren hat Ralf Stumpf ein Modell von Bernard A. Lietaer entdeckt, in dem fünf Archetypen vorgestellt werden. „Ich dachte mir WOW – diese Archetypen beschreiben genau die fünf Modelling-Stile“, erzählt Ralf Stumpf. Zuvor wusste er zwar, dass es verschiedene Modelling-Stile gibt, allerdings fiel es ihm schwer, sein Wissen weiterzugeben. Durch die entdeckten Archetypen war es ihm im Anschluss leichter möglich, das Modelling zu lehren.

Die fünf Archetypen stellen Stile dar, wie man die Welt betrachten kann:

    Die fünf Archetypen

  1. Der Herrscher: dieser Archetyp stellt keinen eigenen Stil dar sondern erfüllt die Funktion, die anderen vier Stile zu koordinieren. Der Herrscher hat also die Aufgabe, die anderen vier Archetypen so gut zu koordinieren, sodass er alle vier im Lern- und Lehrprozess sehr flexibel einsetzen und abwechseln kann.
  2. Der Krieger: die Basis dieses Archetypen ist das Verständnis, dass man nicht alles verstehen muss, um es umsetzen zu können – ganz nach dem Motto „Vormachen und Nachmachen“
  3. Der Magier / Wissenschaftler: Hier steht der Weg der Erkenntnis im Fokus. Es geht darum, die Dinge dissoziiert und analytisch zu betrachten, um daraus Schlüsse zu ziehen und neue Erkenntnisse zu gewinnen.
  4. Die Liebenden: Bei diesem Archetypen eröffnen sich durch emotionale und intuitive Ansätze ganz neue Kanäle und Perspektiven, die Welt zu betrachten und zu analysieren.
  5. Die große Mutter: Hier steht die Geschichte der Welt im Vordergrund – die große Mutter lernt und lehrt über das erzählen und hören von Geschichten.

Im besten Fall ist der Herrscher in der Lage, die restlichen vier Archetypen immer dann einzusetzen, wenn es die Situation verlangt. Die Voraussetzung dafür ist, dass die vier Archetypen ausgeglichen vorhanden sind.

In der kompletten Podcast-Folge erklärt Ralf Stumpf, was passiert, wenn einer oder mehrere Archetypen zu stark oder zu schwach ausgeprägt sind oder der Herrscher nicht in der Lage ist, alle vier Archetypen einzusetzen. Zudem erfährst Du anhand von einer Übung, wie diese fünf Archetypen im Modelling eingesetzt werden, um einerseits zu lernen und andererseits zu lehren. Viel Spaß dabei!

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 64: Die fünf Archetypen
 

Buchtipp

Lietaer - Mysterium GeldIm Podcast empfiehlt Ralf Stumpf das Buch „Mysterium Geld: Emotionale Bedeutung und Wirkungsweise eines Tabus“ von Bernard A. Lietaer. In diesem Buch werden unter anderem die fünf Archetypen erklärt. Aufbauend auf Carl Gustav Jungs Konzept der Archetypen legt Lietaer den emotionalen Ursprung unseres Geldsystems frei und erläutert spannende Zusammenhänge zwischen unserem Geldsystem und den fünf Archetypen.

⟶ dieses Buch auf Amazon.de bestellen
 

Tags: , ,

NLP Podcast 63: Glaube, Religion und Toleranz

Dienstag, Oktober 24th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 63: Glaube, Religion und Toleranz

Hier kannst Du die Podcast-Folge 63 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

In dieser Podcast-Folge spricht Stephan Landsiedel während seinem NLP-Auslandsmaster auf Mallorca mit seinem Co-Trainer Sebastian Heilmann über das Thema NLP und Kirche. Sebastian Heilmann ist ausgebildeter Erzieher, hat diakonische Theologie und Pädagogik studiert und ist hauptberuflich in Kirchen als Diakon in der Bildungsarbeit tätig. Sein Schwerpunkt ist die interne Aus- und Fortbildung sowie das Coaching von pädagogischen Mitarbeitern der Kirche.

„Die meisten Menschen aus dem kirchlichen Umfeld haben noch nie etwas von NLP gehört“, erzählt Sebastian Heilmann. Dabei sei NLP ein wunderbares Werkzeug und kann sehr gut in Gottesdienstan oder kirchlichen Gruppen eingesetzt werden. Er selbst wendet NLP größtenteils im Training an, um Konflikte oder Störfaktoren aufzulösen und Gruppenarbeiten zu verbessern.

 

Toleranz beim Glauben

„Es gibt verschiedene Wege auf den Gipfel und im Grunde geht es um die Erfahrungen die wir damit machen, mit unserem Glauben und unserer Religion. Dennoch verurteilen wir so stark die, die den anderen Aufweg auf den Gipfel benutzt haben, obwohl wir auf dem gleichen Gipfel sein wollen.“ (Stephan Landsiedel)

Glaube und toleranz

„Gott ist für mich die höchste Form von Energie, die Menschen verbinden kann“, erklärt Sebastian Heilmann. Für ihn ist Gott nicht an eine bestimmte Person oder eine bestimmte Vorstellung gebunden. Denn selbst in der Bibel gibt es verschiedene Versionen, die sich sogar teilweise gegenseitg widersprechen. „Das besondere an der Religion ist, dass wir Vielfalt nebeneinander stehen lassen können“, betont Sebastian Heilmann – dass sich die Kirche dennoch mit anderen Religionsformen schwer tut, verneint er allerdings nicht. Diese Art von Konflikten oder Toleranzprobleme verschiedener Religionen könnten in Zukunft vermieden werden, wenn sich die Menschen weniger auf die Unterschiede und dafür mehr auf die Gemeinsamkeiten konzentrieren.

In der kompletten Podcast-Folge erfährst Du, wie die Kirche NLP im Gottesdienst einsetzen kann, um den Gottesdienst lebendiger, attraktiver und faszinierender zu gestalten. Außerdem verraten Sebastian Heilmann und Stephan Landsiedel persönliche Details in Bezug auf ihren Glauben.

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 63: Glaube, Religion und Toleranz
 

Tags: , ,

NLP Podcast 62: Die Swish-Technik

Dienstag, Oktober 17th, 2017 | NLP Blog, NLP Podcast | Kommentare deaktiviert für NLP Podcast 62: Die Swish-Technik

Hier kannst Du die Podcast-Folge 62 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

Kennst Du das, wenn Du schlechte Angewohnheiten hast und diese schon so gewöhnt bist, dass Du sie sogar zwanghaft ausübst? Eigentlich willst Du es gar nicht, aber Du tust es immer wieder, weil Du nicht davon los kommst? Die Swish-Technik kann Dir helfen!
 

Swish-Technik

Die Swish-Technik ist eine NLP-Technik, mit der Du zwanghaftes Verhalten auflösen kannst: „Ein zwanghaftes Verhalten ist, wenn Du zum Beispiel oft abends an den Kühlschrank gehst und Dir etwas Süßes holst – Du kriegst das gar nicht richtig mit und kannst Dich gar nicht so sehr dagegen wehren. Ehe Du Dich versiehst, hast Du die Süßigkeit dann schon aufgegessen, obwohl Du es nicht wolltest“, erklärt Stephan Landsiedel.

Um solche Situationen in Zukunft zu vermeiden, ist die Swish-Technik genau das Richtige. Für die Durchführung der Swish-Technik werden zunächst zwei konkrete Bilder benötigt, die Du Dir nacheinander genau vorstellst:

Swish-Technik

  1. Ausgangsbild: Dies ist ein Bild, das dem zwanghaften Verhalten unmittelbar vorausgeht, beispielsweise der Weg zum Kühlschrank.
  2. Zielbild: Dieses Bild sollte Dich selbst als eine Person darstellen, in der Du das Verhalten gemeistert hast. Es kommt für Dich gar nicht mehr in Frage, abends einfach zum Kühlschrank zu gehen und Dir etwas Süßes zu holen.

Diese beiden Bilder werden anschließend verknüpft: Zunächst ist das Ausgangsbild groß und das Zielbild klein. Im nächsten Schritt wird das Zielbild langsam größer und legt sich dann mit einem Swish komplett über das Ausgangsbild. Dieser Schritt wird jetzt mindestens sieben Mal wiederholt. Danach kann getestet werden, ob die Methode erfolgreich war: Stelle Dir dafür das Ausgangsbild vor, und beobachte, was passiert. Das Vorstellen wird schwierig sein, wenn der Swish funktioniert hat. Eine andere Testmöglichkeit besteht natürlich darin, das Verhalten real zu testen.

Stephan Landsiedel erklärt in dieser Podcast-Folge Schritt für Schritt, wie die Swish-Technik angewendet wird, um ein zwanghaftes Verhalten erfolgreich aufzulösen.
Möchtest Du jetzt gleich ein unerwünschtes Verhalten auflösen? In der Podcast-Folge wendet Stephan Landsiedel die Swish-Technik an und löst gemeinsam mit Dir das unerwünschte Verhalten auf. Viel Spaß!

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 62: Die Swish-Technik
 

Tags: , , ,

Autor

NLP Trainer Stephan Landsiedel   In diesem Blog schreibt Diplom-Psychologe und NLP-Lehrtrainer Stephan Landsiedel über NLP, sein Unternehmen und sein Leben. Er ist mehrfacher Autor und hat bereits über 2.500 NLP-Ausbildungstage absolviert.

Google+

Kategorien

Neues NLP-eBook von Stephan

NLP Standorte

Kostenlose Abendseminare an über 30 Standorten.

NLP-Deutschlandkarte

Top-Weiterbildung


Suchfunktion

Social Bookmarks

| More