Kategorie: NLP Podcast (Seite 2 von 9)

In dieser Kategorie geht es um die kostenlosen NLP-Podcasts von Landsiedel.

NLP Podcast 79: Die Lebensgeschichte von Stephan Landsiedel – Ein Interview von Marian Zefferer

Hier kannst Du die Podcast-Folge 79 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 
Stephan Landsiedel ist NLP-Lehrtrainer, Unternehmer, mehrfacher Buchautor, hat Psychologie studiert und hat über 2500 Seminartage an NLP-Trainings gegeben. Er selbst bezeichnet sich als NLP-Unternehmer und NLP-Möglichmacher, da er NLP mit seinem Unternehmen Landsiedel NLP Training treu dem Motto „NLP für Alle“ in die Welt tragen möchte. In diesem Podcast wird er von Marian Zefferer, unserem NLP Partner für den Standort Österreich, interviewt und erzählt seine ganze persönliche Lebensgeschichte.
 

Stephan Landsiedel auf seinem Weg zum Unternehmer

In einer Lebenskrise ist Stephan Landsiedel durch das Buch „Grenzenlose Energie“ von Anthony Robbins auf NLP gestoßen und hat dadurch neue Perspektiven für seine Zukunft entdeckt. Er war danach so begeistert, was NLP in ihm selbst bewirkt hat und hat deshalb entschlossen, dass er NLP für so viele Menschen wie möglich zugänglich machen möchte.

„Damals hatte ich keine Ahnung vom Unternehmersein“, erzählt er. In seiner Anfangsphase als selbstständiger NLP Trainer hat er sich während seinem Psychologiestudium deshalb selbst und ständig sehr viel Mühe gegeben, seine Arbeit am Laufen zu halten. Mit 21 hat er sein eigenes NLP-Unternehmen gegründet und mit klassischer Werbung versucht, sein Unternehmen voran zu treiben. Seine erste unternehmerische Tätigkeit war, dass er 10 Studenten von anderen Unis engagiert hat, damit diese Studenten an ihren Unis Flyer für seine Ausbildung verteilen. Dadurch hat er seine NLP-Practitioner-Ausbildung vollgekriegt.

Direkt nach seinem Studium war er Vollzeit-Selbsständiger und hat sein Unternehmen mit verschiedenen Aufträgen voran getrieben. Über mehrere Höhen und Tiefen hat Stephan Landsiedel seinen eigenen Seminar-Standort im Jahr 2008 durch die Standorte Hamburg und Köln erweitert und damit begonnen, unter der Landsiedel-Flagge in ganz Deutschland Seminare anzubieten.

In der kompletten Podcast-Folge geht Stephan darauf ein, wie er als junger Erwachsener sein ganz eigenes Morgenprogramm entwickelt und wie sich das Morgenprogramm bis heute verändert hat. Außerdem erzählt er detailliert, wie er den Weg vom NLP-Trainer zum Marktführer in NLP-Ausbildungen gegangen ist und wie er immer wieder die Motivation gefunden hat, weiter zu machen. Erfahre exklusives Hintergrundwissen über das Leben von Stephan Landsidel sowie wertvolle Tipps, wie auch Du Deine Ziele erreichen und Deinen Traum leben kannst.

Viel Spaß bei dieser Folge!

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 79: Die Lebensgeschichte von Stephan Landsiedel – Ein Interview von Marian Zefferer
 

NLP Podcast 78: Beste Woche des Lebens und NLP in der Schule

Hier kannst Du die Podcast-Folge 78 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.

Florian W. wurde nach einem NLP in a Week Coach Seminar von Co-Trainerin Annemarie Freitag interviewt, was ihm das Event gebracht hat und wie er denkt, dass ihm NLP in seinem Job, als Lehrer, behilflich sein kann.
 
NLP in a Week Coach
„Zum 2. Mal, die beste Woche meines Lebens“ (Florian W.)

Florian hat eine NLP in a Week Coach, bei Stephan Landsiedel, besucht und meinte die Tage waren für ihn sehr intensiv. Die Inhalte hat er als hoch wirksam in seinem eigenen Veränderungsprozess und auch in der Rolle als Coach bei den anderen Teilnehmern erlebt.

Seine 3 Highlights:

1) Timeline Reimprint
2) Zeitlinie
3) Vision mit der Dilts Pyramide
Diese 3 Erlebnisse hatten für ihn eine kraftvolle Verbindung geschaffen und ein super Gefühl von einem Netzwerk, welches sich etabliert hat.
Das Zusammenwachsen der Gruppe fand er spitzenmäßig. Er hat viel menschliche Wärme erfahren. Dadurch hat er auch das Gefühl gehabt, dass er einiges Persönliches von sich preisgeben kann. Er hat sich total aufgefangen gefühlt und intensive Erlebnisse genossen.

Wie ist Florian zu NLP gekomen?

Florian ist Lehrer an einer staatlichen Schule für die Klassen 5-13. Durch die Schule, auf völligem Umweg, ist er auf NLP gekommen. Durch eine Internet Recherche eines Kollegen von Stephan, der die Verbindung zu Landsiedel hergestellt hat.

Was hat NLP bei Florian bewirkt?

Aus Neugier und persönlichem Interesse hat er mit NLP begonnen und war dann ziemlich positiv überrascht, wie dieser Veränderungsprozess ähnliche Effekte, die beim Lernen eigentlich beabsichtigt sind, durch NLP hervorgerufen werden können. NLP hat für ihn das Potential hat für eine umfassende Lerngrammatik, praktisch ein Beschreibungsformat den Lernprozess zu gestalten.

Welche NLP Übungen kann sich Florian vorstellen im Schulkontext anzuwenden?

Seiner Meinung nach ganz viele:
• Ankern, wie Raumanker, dass die Lerngruppe sich zum Beispiel im Physik Raum anders verhält als im Klassenraum. Oder aktuell fällt ihm der Anker einer Glocke ein, um etwas Ruhe zu ermöglichen. Ob dieser Anker sinnvoll und effektiv ist, sei mal dahingestellt. Wenn einem der Anker Mechanismus bewusst ist und man ihn zielgerichtet einsetzt, in einer positiven Form, dann kann das NLP hoch wirksam sein.
• wie man mit Unterrichtsstörungen umgeht
• Reduktion von Lernängsten oder Prüfungsängsten auch in Gruppen, nicht nur einzeln. Durch Dissoziation, Ankern und auch mit Hilfe von anderen NLP Formaten und Hilfestellungen.
• Bei Konflikten, 1-2-3 Meta, damit die Schüler lernen auch ihre Konflikte friedlich zu lösen und wieder aufeinander zu zugehen. „Das wird hochwirksam sein, auch im Rahmen der Schulsozialarbeit“, meint er.
• Lern- oder auch Kreativitätstrategien, die Schüler lernen können um ihren eigenen Lernfortschritt selbst in optimierter Weise zu gestalten. Ob das nun die Walt-Disney-Strategie ist oder andere. Und natürlich freut er sich auch zu erfahren, das es funktioniert. wenn diese Strategien auch erfolgreich umgesetzt werden können, dann wird das eine selbsterfüllende Prophezeiung. Dann bekommen die Kinder mehr Lust zum Lernen. Manche Schüler könnten dadurch ihre Selbstwirksamkeit positiv erfahren und bestätigt bekommen. Ein Idealziel.
NLP in der Schule
• Den Kindern gewisse Strategien an die Hand geben, damit sie den Weg zum Schulziel zum Teil selber mit frei verfügbaren Materialien gestalten und erreichen können. Zum Beispiel, dass eine 8. Klasse den Unterricht auch so mitgestaltet, dass ein Co-Lernen stattfindet zwischen Schüler und Lehrer, dass man synergetisch voneinander lernt und gleichzeitig das nötige Niveau auch trifft.
 
• er kann sich vorstellen NLP mit dem Erkenntnissen von John Hattie, einem neuseeländischen Bildungsforscher zu kombinieren und zu integrieren. Hattie hat wissenschaftlich fundiert belegt, wie und wann Schüler gut für das Leben lernen, nicht nur für die Schule. Die Pisa Studie tendiert ja mittlerweile auch in diese Richtung, meint er zu deuten. Also am konkreten Beispiel, der Wärmelehre, sollen Schüler klar erkennen und erfahren, wie man diese konkret im Leben anwenden kann.
• Geschichten und Metaphern von Mentoren findet er gut in der Schule anzuwenden, wenn diese Storys klarstellen, dass die Protagonisten trotz Widerstände etwas Besonders geschafft haben. Solche persönlichen Durchbrüche haben das Potenzial die Kindern indirekt zu motivieren, ihr eigenes Interessenfeld zu erkunden und tolle eigene Erfolgserlebnisse zu bekommen. Diese können sie dann in der Klasse oder auch öffentlich darstellen, welches dann wiederum andere Schüler motiviert. Der Lehrer reduziert sich etwas im Schulgeschehen und ermöglicht den Kindern damit, dass sie sich selber ausprobieren können.

Florian’s Ideale Bild von der Schule in 10 Jahren, mit dem ganzen NLP Wissen:

Die Schüler sind traurig, wenn sie in die Ferien gehen „müssen“. Sein Anspruch ist es, dass es möglich wird, die Spaß machende Projektarbeiten nicht vom Schulalltag zu entkoppeln.

letzter Tipp für die Zuhörer:

NLP lohnt sich, auch im schulischen Kontext, weil es ja um Veränderungsprozesse geht. NLP Kann man für sich selber lernen und anwenden oder als Coach für andere. Lehrer haben öfters die Rolle als Coach, als es ihnen selber klar ist. Und wenn sie diese Rolle nutzen, kann das den Unterricht sehr bereichern.

>>> Möchtest Du weitere Informationen zu NLP in a Week Coach, dann klicke hier.

>>> Bei Amazon findest Du weitere Infos zu NLP für Lehrer

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 78: Beste Woche des Lebens und NLP in der Schule

NLP Podcast 77: Dr. Gudrun Reinschmidt – Silicon Valley – Success Factor Modeling für Entrepreneure

Hier kannst Du die Podcast-Folge 77 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

In diesem Podcast interviewt unser Teammitglied Annemarie Freitag unsere Landsiedel NLP Trainerin Dr. Gudrun Reinschmidt, aus Nürnberg zu ihren Erfahrungen bezüglich dem Thema „Success Factor Modeling“. Herzlichen Dank für dieses Interview, liebe Gudrun.

Dr. Gudrun Reinschmidt hat das Seminar „Success Factor Modeling“ von Robert B. Dilts 2015 im Silicon Valley besucht und war so begeistert davon, dass sie diese Idee gerne nach Deutschland mitbringen wollte. Diese Art von Modeling wurde vor allem für die Entrepreneure im Silicon Valley entwickelt, die sich den Investoren vorstellen möchten damit sie ihre Projekte unterstützen.

Es gibt zu diesem Thema auch 3 Bücher auf Englisch und Gudrun hat 2 von den 3 ins Deutsche übersetzt.
Die Inhalte des der Bücher oder der Seminare kann jeder nutzen der sich selbständig macht, sich positionieren will und natürlich sind sie besonders geeignet für Start-Ups die ihren Elevator Pitch kreieren indem sie lernen, wie sie aus ihrer Leidenschaft eine Vision zu entwickeln können.

Gudrun hat mal im Marketing angefangen, Dr. Grudrun Reinschmidt
zuständig für den Vertrieb, die Produktion an mehreren Schnittstellen erlebt und wollte mit einem Coach ihre Kommunikationsfähigkeit etwas einfacher gestalten. Dieser Coach war eine NLP Begeisterte und hat Gudrun dann einfach mal zu einer NLP Gruppe mitgenommen. Nach einem NLP Basis Seminar, auch gleichzeitig am Anfang ihrer Selbständigkeit, war sie so begeistert, dass sie dann innerhalb von 2 Jahren auch ihre NLP Trainerausbildung absolviert hat.

Seit 2003 hat sie bereits diverse NLP Seminare besucht, ohne dass sie wusste, dass die Inhalte mit NLP Inhalten gestaltet wurden. Die Trainer waren sehr gut, haben ihre Programminhalte allerdings nie mit NLP in Verbindung gebracht.

Mittlerweile bietet Dr. Gudrun Reinschmidt selber zusammen mit Detlef Lindner für Landsiedel in Nürnberg verschiedene NLP Seminare und Ausbildungen an:
– NLP Practitioner (DVNLP zertifiziert)
– NLP Master (DVNLP zertifiziert)
– NLP Business Practitioner Ausbildung in Nürnberg (DVNLP zertifiziert)
– 2 kostenfreie Abendseminare in Nürnberg an: „Lebe Deinen Traum“ und „Erfolgreiche Kommunikation mit NLP“
– Success Factor Modeling™ – Ausbildung zum Unternehmer der Neuen Generation

Gudrun ist so fasziniert von Robert Dilts, weil er ganz viel Erfahrung mit Führungskräften hat und er auch ein Kommunikationsinstitut für den Fiat Konzern gegründet und geleitet hat. Aus diesen Schulungen heraus hat er sehr viele Modelle für Führungskräfte entwickelt und kombiniert mit dem integralen Ansatz von Ken Wilber. Daraus hat er ein systemisches Konzept entwickelt, wovon sowohl Gründer, Unternehmer, Führungskräfte als auch engagierte Angestellte sehr viel lernen können.

Next Generation Entrepreneur

Next Generation Collaboration
Band 1: Next Generation Entrepreneur, mit dem deutschen Untertitel „Lebe Deinen Traum und schaffe eine bessere Welt durch Dein Unternehmen“, ist auch etwas für Intrapreneure, für Diejenigen, die Unternehmer im Unternehmen sein wollen und sollten. Wie zum Beispiel für Produktmanager oder Projektleiter.

Band 2: Next Generation Collaboration, mit dem deutschen Untertitel „Befreie die kreative Kraft kollektiver Intelligenz“, in dem es also wirklich um das Co-Kreieren geht. Hier geht es darum, dass Menschen zusammenkommen und etwas schaffen, was sie alleine nicht schaffen würden. Genau das ist die Co-Kreation. Next Generation CollaborationWenn ich etwas selber entwickele, wovon ich nicht wusste, dass ich dazu in der Lage bin. Wichtig dabei ist, dass sich die Menschen dabei alle gleich wichtig für das Team nehmen. Jeder muss sich voll einbringen. Niemand darf sich zurückhalten, weil er vielleicht Informationen zurückhalten möchte. Das Team ist nur so stark, wie sein schwächstes Glied. Hier sind ganz viele Methoden, die Robert in seinen Mastermind Gruppen einsetzt, indem auch das morphogenetische Feld genutzt wird, weil dadurch auch eine kollektive Intelligenz, ein übergeordneter Verstand, erzeugt wird aus dem dann die Ideen geschöpft werden. Der von Dilts sogenannte Feldgeist wird genutzt.

Next Generation LeadershipIm 3. Band geht es dann um das Conscious Leadership, Führen mit Bewusstheit. Dies gibt es noch nicht in deutscher Sprache. Das Bewusstsein, dass nicht nur der finanzielle Erfolg einer Firma wichtig ist, sondern auch die Nachhaltigkeit und die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens. Dieser Band, mit dem deutschen Untertitel „Mach Dich fit für die Zukunft mit Innovation und Resilienz“ richtet sich ganz explizit an Führungskräfte.
 

„Was haben die neuen Unternehmer davon wenn sich sich mit Next Generation Entrepreneur beschäftigen?“

Hier wurden die sehr erfolgreichen Unternehmer, die GameChanger, analysiert und geschaut, was haben die alle gemeinsam. Dilts hat daraus ein Modell entwickelt, den SFM Erfolgszirkel. Du solltest also folgende Punkte erfüllen um ein erfolgreiches Unternehmen auf die Beine zu stellen:

1) Du brauchst Leidenschaft, etwas wofür Du Dich dauerhaft einbringen möchtest
2) Klarheit, mit welchen Kunden möchtest Du gerne zusammenarbeiten?
3) Daraus entsteht Deine Vision
4) Frag Dich, welche Ziele willst Du auch für Dich persönlich, was willst Du ehrgeizig verfolgen?
5) Daraus entsteht Deine Ambition
6) Nur wenn Deine Vision und Deine Ambition zusammenkommen, dann entsteht ein wirklich erfolgsversprechendes langlebiges Unternehmen.

Zum Beispiel, die Gründung der Grameen Bank, der Bank aus Bangladesch, bei der Micro Kredite an Menschen ohne Einkommenssicherheiten.

Der Gründer und Wirtschaftswissenschaftler Muhammad Yunus selbst beschrieb die Situation folgendermaßen:
„Ich sah, dass die Leute hart arbeiteten. Aber trotzdem blieben sie arm. Warum? Sie sagten mir, es läge daran, dass sie kein Kapital hätten. Um also Materialien zur Herstellung einfacher Möbel zu erstehen oder Zutaten für das Essen, das sie an der Straße kochten und verkauften, mussten sie sich Geld leihen: entweder bei jenen Menschen, die ihnen die Rohstoffe zur Verfügung stellten und sie dann gleich auch für die fertigen Produkte bezahlten, oder beim Geldverleiher, der horrende Zinsen verlangte. So oder so – ihnen selber blieb am Ende eines langen Arbeitstages kaum etwas übrig.“
„Mehr als 98 % der Erstkredite, oft weniger als 50 Dollar, wurden zurückgezahlt. Außerdem mussten sich die Mitglieder verpflichten, bei der Grameen Bank ein Sparkonto einzurichten und ständig zu bedienen, meldet Wikipedia. Ein großes Warum und ein sehr tragfähiges Geschäftsmodell.

Weiteres Beispiel, wenn ich also zum Beispiel die Vision habe, „NLP für Eltern und Kinder gemeinsam in die Welt zu bringen“, sollte ich mir zuerst die Frage stellen:

1) Warum will ich das wirklich?
2) Möchte ich lieber mit den Kindern oder lieber mit den Eltern arbeiten?
3) Was will mir von dieser Arbeit selbst leisten können?
4) Dann brauche ich noch ein gutes Verständnis, was genau mein eigener Beitrag ist, meine Mission in dieser großen Vision?
5) Dann sollte ich mir meiner Rolle ganz klar sein, was ich besonders gut kann, wobei ich einmalig und einzigartig bin, wo ich meinen Spitzenleistungsbereich habe und was ich von anderen Partnern erwarten kann. Nur wenn ich meinen eigenen Bereich gut kenne, dann kann ich mich auch abgrenzen zu anderen und kann dann auch wieder kooperieren.
6) Wenn alles stimmig ist, wird das Unternehmen ein Erfolg.

Also Menschen die vermeintlich Wettbewerber sind können nach dieser Idee der Co-Creation somit gut zusammenarbeiten. Sie können sich ergänzen, so dass sie sehen, wo sie voneinander profitieren können.

Im Silicon Valley ist es total üblich, dass diejenigen die dran denken ein Unternehmen zu gründen, zu wachsen oder eine Geschäftsidee zu entwickeln, dass sie diese Ideen immer wieder mit Gleichgesinnten reflektieren. Auch mit denen, die vermeintlich ihre Wettbewerber sind. Sie kommen dadurch auf bessere Ideen, auf neuere oder auch reichhaltigere Ideen.

Das ist genau das Konzept in diesen Schulungen zum „Next Generation Entrepreneur“, dass sich diejenigen die sich selbständig machen wollen, gegenseitig helfen, an ihrer Vision zu feilen, sich ihrer Ambition, Leidenschaft, Mission, Rolle total bewusst zu werden.

Nehmen sich die vermeintlichen Wettbewerber die Kunden nicht gegenseitig weg?

Die klare Antwort: NEIN. Kein Unternehmen kann alle Menschen glücklich machen. Gerade bei den Trainern und Coaches, ist jeder so einzigartig, dass auch jeder die Kunden anzieht, die zu ihm passen. Da sind genug Kunden da, da ist noch sehr viel Luft nach oben.

Wesentlicher Effekt von Success Factor Modeling ist das Sponsorship, dass ich die Menschen auf ihrer Identitätsebene anspreche und wertschätze. Um ein Beispiel zu nennen, bei einer Übung würdest Du in der Mitte stehen und sagen: „Meine Aufgabe ist es NLP mit Kindern und Eltern zusammen in die Welt zu bringen“. Dann würdest Du die Wertschätzung und Anerkennung der Anderen, dieses Sponsorship von allen Seiten bekommen, von allen Teilnehmern. Du würdest hautnah spüren: „Ja, es ist wichtig für mich, ich bin die Richtige dafür, ich bin fähig, ich kann das und dass es wirklich wünschenswert ist, dass ich das umsetze und vor allem, dass ich das verdient habe.“

Robert Dilts hat herausgearbeitet wieso Menschen oft an sich zweifeln:

1) Sie glauben, dass etwas nicht möglich ist
2) Sie glauben, dass sie es nicht wert sind
3) Sie glauben, dass sie es einfach nicht können
4) Sie glauben, dass sie bedeutungslos sind
5) Sie glauben, dass das was sie tun, keinen besonderen Wert für die Welt hat

Das erste Buch ist ein Arbeitsbuch, es enthält sehr viele interessante bunte Bilder und Zeichnungen vom Illustrator, Cartoon Artist und Visual Story-Telling Graphic Facilitator Antonio Meza, der mit Robert zusammenarbeitet. Alles was im Buch beschrieben wird, ist auch illustriert, mit sehr vielen Fallbeispielen und ganz vielen Übungen und Formularen die man alleine oder in Gruppen machen kann.

Gudruns Vision ist es diesen Optimismus, den man aus diesen Büchern, von diesen GameChangern lernen kann, auch im deutschsprachigen Raum einfließen zu lassen. Menschen sollten mit Freude zur Arbeit gehen, sodass sie sich auch gewinnbringend für das Unternehmen einsetzen können, weil sie auch einen Sinn in ihrer Arbeit sehen.
Mit einer wertschätzenden Haltung gegenüber den eigenen Mitarbeitern inspiriert der Vorgesetzte seine Mitarbeiter zu mehr Produktivität. Manche Kunden haben bereits während eines Seminares ein Buch geschrieben und es herausgebracht.

 

3 letzte Tipps von Gudrun für unsere Blogleser und Podcasthörer:

1) Interview mit Robert Dilts auf Englisch, findest Du auch auf Gudruns Homepage.
2) Auch bei unseren NLP Ausbildungen und Seminaren, bringen wir viel aus diesen Erkenntnissen mit ein. Besuche uns in Nürnberg uns ermögliche Dir ein neues Level.
3) So kannst sehr schnell in die beste Version Deiner selbst kommen, im COACH State:

C – entered /zentriert. Du machst Dir klar, wie Du Dich möglichst zentrieren kannst. Zum Beispiel aufrecht hinzusetzen, Füße auf den Boden, den Körper und den Atem wahrzunehmen und mit der Zeit Deine Energie in den Bauch zu lenken und Dir wirklich zu sagen: „Ich bin präsent und ganz da“.
O – open / offen. Und dann spürst Du in Dein Herz hinein zu sagst: „Ich bin offen, ich bin ganz neugierig auf das was kommt“.
A – aware / bewusst und aufmerksam lenkst Du dann Deinen Fokus in den Kopf, um zu sagen: „Ich bin aufmerksam, ganz wach“.
C – connected / verbunden fühlst Du Dich dann mit Deinem Bauch, Herz, Kopf und mit dem ganzen System um Dich herum. Du spürst, dass Du Teil dieses Universums bist. Und wenn Du diese Verbundenheit spürst, die auch ganz viel in diesen spirituellen Lehren immer wieder eine ganz wichtige Rolle spielt, dann kannst du auch abgeben und gelassen bleiben.
H – holding / halten. Dann bist Du bereit das zu halten was kommt, egal welche Emotion, welcher Stress auf Dich zukommt.
Wenn Du Morgens schon anfängst Dich in den COACH State zu begeben, dann kannst Du dem Tag mit Gelassenheit entgegen sehen.

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 77:

NLP Podcast 76: Übungsgruppe in München mit Pubertät-Überlebens-Trainerin Kira

Hier kannst Du die Podcast-Folge 76 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

In diesem Podcast interviewt Stephan Landsiedel die Kira Liebmann, die in München eine NLP Übungsgruppe betreut und NLP beruflich verwendet um Eltern zu unterstützen mit ihren pubertierenden Kindern besser, entspannter und leichter klar zu kommen.

Kira LiebmannAlso, sie ist eine „Pubertät-Überlebens-Trainerin für Eltern“. Kira hat selber 2 Kinder, eines davon in der Pubertät und hat ihre NLP Practitioner Ausbildung 2016 begonnen. Sie macht jetzt ihre Master und ihre Coach Ausbildung fertig.

Da zwischen den Practitioner Wochenenden oft 4-6 Wochen dazwischen sind, hat Kira 2016 die Initiative ergriffen und eine WhatsUp Gruppe gegründet. Ziel war, dass sich Teilnehmer auch zwischen den Ausbildungszeiten weiter austauschen und üben konnten.
Daraus hat sich eine Gruppe von 5-6 Teilnehmer etabliert, die schon während der Practitioner Ausbildung regelmäßig teilgenommen haben und nach Ausbildungsende auch. So konnte jeder noch mal üben Coach zu sein, oder auch seine Themen als Coachee angehen und auflösen.

Oft stellen sich die Leiter der Übungsgruppen am Anfang die Frage, wo man denn Räume zum üben findet.

Kira hat dafür viele Ideen/Tipps:
• Zuhause
• in einem Nebenraum von einem Café oder von einem Restaurant
• vielleicht hat jemand auch einen Seminarraum, den man auch nutzen kann

Sie treffen sich in München, seit Anfang 2016, jeden ersten Dienstag im Monat, von 19-22.30 Uhr. Sie haben feste Uhrzeiten, eine feste Agenda (Ziele, Glaubenssätze, Werte, Metamodell der Sprache,… ) Es wird also max. 15 Minuten geschnattert, sie wollen ja schließlich üben.
Ziel der NLP Übungsgruppe ist, dass jeder nach Hause geht und einen Mehrwert vom Abend hat.

Kira Liebmann
Wer Lust hat mitzuüben, kann sich gerne bei der geschlossenen Facebookgruppe: NLP Übungsgruppe / Peergroup München anmelden. Diese NLP Peergroup in München ist zum austauschen, netzwerken und üben, üben, üben. Egal ob Practitioner, Master oder Coach. Hier wird sich bunt gemischt.
Die meisten finden über die Landsiedel Homepage zu der Übungsgruppe.

Tipps wie man selber eine Übungsgruppe gründen kann, wenn man in der eigenen Stadt, in der Umgebung keine findet:

1) Warum solltest Du eine NLP-Peergruppe zum Üben gründen? Was hast Du und Andere davon?
2) Auf der Landsiedelseite kann man eine Übungsgruppe anbieten
3) Hilfreiche Tipps für das Treffen.
4) So könnte ein Muster-Peergruppen-Abend ablaufen.

Es lohnt sich auch etwas weiter weg zu den Übungstreffen zu fahren. Stephan hatte am Anfang 3 Peergroups gleichzeitig laufen, hochmotiviert – wie immer. Eine Peergroup war mehrere 100 km weit entfernt. Und es hat sich für ihn sichtbar gelohnt, dranzubleiben.

Wenn man eine NLP Übung in einem Seminar einmal hört und einmal macht, glaubt man manchmal, dass man sie kann. Besser ist, diese zu üben, damit man sie als gelernte Kompetenz verinnerlichen kann und sie dann ganz automatisch und unbewusst ausführt.

Wenn Du mehr über Kira wissen möchtest, dann schau auch auf ihre Homepage vorbei.

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 76:

NLP Podcast 75: Marian Zefferer, neuer Landsiedel NLP Partner in Österreich

Hier kannst Du die Podcast-Folge 75 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

Marian Zefferer ist schon lange bei Landsiedel bekannt, durch ein Praktikum während seinem Psychologiestudium, durch diverse NLP Seminare bei uns bis zum Trainer und jetzt neuer Landsiedel NLP Partner in Österreich.

Seine Geschichte – Wie kam Marian zu NLP und zu Landsiedel?

Mit 14 begann Marians NLP Faszination mit dem Buch: „Ein neues Leben in 7 Tagen“ von Paul McKenna. Coaching ThemenEinige Zeit später buchte er sein erstes Hypnose Seminar bei einem anderen Institut, NLP ließ ihn aber nicht los. Er bekam die Empfehlung: „Hey, Du musst mal zu Stephan gehen“. Und das war für alle so klar, dass Stephan im Bezug zu NLP nur Stephan Landsiedel sein konnte. Auch durch eine Recherche im Internet, kam Marian auf Stephan Landsiedel, der bei Google ganz oben zu finden war. Marian buchte das Seminar NLP in a Week, welches ihn sofort fasziniert hat.
„Ich mag am NLP, dass es pragmatisch ist, es bringt einen in’s Handeln. Du kannst ein ganzes Psychologie Studium machen und dich danach 0 besser fühlen. Wenn man eine NLP Ausbildung macht, ist man danach automatisch selber schon transformiert“, meint Marian.
Sein erstes Standbein in der Selbständigkeit war Rhetorik, weil er es toll fand, dass man mit Sprache viele Menschen inspirieren kann. Gandhi, Martin Luther King faszinierten ihn. Er wollte auch Menschen durch Sprache inspirieren.
Heute fasziniert ihn NLP und vor allem die Kunst der Selbstbeeinflussung. „Wie kann ich erfüllter werden?“, diese Frage treibt ihn an. Daher ergänzt Marian unsere Vision auch sehr gut.

NLP und Wissenschaft

Laut Marian hat Wissenschaft eine Lobby, besonders in den Gesundheitsbereichen. Für viele ist Wissenschaft die neue Religion. Allerdings muss man Studien auch mit Vorsicht betrachten. Es werden oft nur Studien veröffentlicht, die erfolgreich waren. Die 99 von 100 Studien, die keinen Erfolg hatten, bleiben oft in der Schublade.
Stephan ergänzt einen Hinweis, dass wir bei Landsiedel einige wissenschaftliche Studien – die wir gut finden – in unserem Blog NLP Forschung erwähnen.
Marian: „Wichtiger als Studien bei NLP, ist das Denken in der Gesellschaft zu verändern, Vorbild zu sein, sich nicht zu verstecken. Wenn man mit NLP Erfolge erzielt hat, darf man das ruhig auch so benennen und sich nicht verstecken. NLP wird oft verwendet in Unternehmen, aber leider nicht unter diesem Namen.
NLP ist ja eine Mischung von verschiedensten Richtungen: Hypnose, Gestalttherapie, Familientherapie, systemische Ansätze, Gesprächsführung. Oft wird NLP angewendet, aber aus Positionierungsgründen anders genannt.

Auf die Frage von Stephan, wo Marian die Zukunft der Menschheit sieht, was er sich wünschen würde, antwortet er: „Mehr Zusammenarbeit statt Gegeneinander, mehr Verständnis für andere Menschen für andere Existenzen und gerade für die Menschen wir nicht so gut verstehen, für die welche wir erstmal nicht leiden können. „

5 Tipps von Marian um noch erfüllter zu leben:

1. Frage der Perspektive: Du kannst Dich vergleichen mit den schönsten, reichsten und besten Menschen der Welt und dich dann selber dadurch schlecht fühlen.
Oder Du kannst Dich vergleichen mit jemandem der überlegen muss, was er heute Abend zu Essen hat. Und in Bezug zu diesen Menschen, stehen wir extrem gut da. Die meisten von uns haben ein Dach, Internetzugang, was zu Essen und zu trinken.
2. Die Macht von Fragen: Wenn es Dir schlecht geht oder Du ein großes Problem hast, dann stelle Dir folgende Fragen 2-4 mal: Welche Chance ergibt sich daraus? Oder was sind 3 positive Dinge an der problematischen Situation? Danach geht es Dir schon wieder besser.
3. Sinn des Lebens herausfinden. Um glücklich zu sein, hilft es herauszufinden, warum Du auf der Welt bist. Wenn Du darauf eine Antwort hast, kannst du Dein Leben sinnvoller planen. Wenn Du Erfahrungen machst, die Dich oder Deine Mitmenschen inspirieren, bis Du auf dem richtigen Weg. Der Sinn des Lebens besteht darin, dass das Leben einen Sinn hat. Für jeden Menschen ist etwas anderes SINNvoll.
Manche brauchen eine Krise um sich weiter zu entwickeln oder aufzuwachen, bei anderen geht’s auch schneller zum Beispiel mit NLP.
„Frage doch mal verschiedene Menschen, was der Sinn ihres Lebens ist?“, fügt Marian noch hinzu.
4. Sich selber weiterbilden, durch Seminare, Bücher (The Owner’s Manual for the Brain von Pierce Howard, Hintergrundlektüre – also eher ein Standardwerk) , Hörbücher, Podcasts
5. Gute Rituale einführen und praktizieren: Achtsamkeit, Erfolg, Gesundheit – je nachdem, was gerade dran ist.

Marian hat auch selber einen brand neuen Podcast, in dem er erfolgreiche Menschen zur ihrer Lebensgeschichte interviewt. Auf iTunes unter dem Namen: „Persönlichkeitsentwicklung durch Lebensgeschichten“ zu finden.

Wenn ihr Marian Zefferer auch mal persönlich kennenlernen möchtet, dann ist das aktuell bei unserem nächsten Landsiedel NLP-Kongress 2018 Zeilitzheim möglich, mit einem Vortrag zum Thema „Mind-Hacks für ein erfüllteres Leben“. NLP Abendseminare, Webinare und sonstige NLP Events mit ihm sind in Planung – seid gespannt :-).

Höre Dir diese Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 75: Marian Zefferer, neuer Landsiedel NLP Partner in Oesterreich
 

NLP Podcast 74: Kraft des positiven Denkens

Hier kannst Du die Podcast-Folge 74 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

Kraft des positiven Denkens

In diesem Podcast erfährst Du die Geheimnisse eines guten Selbstvertrauens, die Ideen von Norman Vincent Peale, einem der ganz großen Positiv Denker der früheren Zeiten. Mangelndes Selbstvertrauen ist eines der größten Probleme der Menschen. Warum sollen wir an uns selbst glauben? Haben wir mehr Glück, Flow, Erfolg durch mehr Selbstvertrauen?

 
Kraft des positiven Denkens
 

Jedes Gefühl der Minderwertigkeit lähmt unsere Tatkraft. Wenn Du Dich noch mal minderwertig fühlst, analysiere die Gründe dafür. Hast Du manchmal das Gefühl, dass andere Dir überlegen sind, weil Du keine so gute Schulbildung hast oder weil sie mehr Vermögen besitzen oder weil ihre soziale Stellung höher ist?
Befreie Dich davon und entfalte Dein inneres Potential. Unsere Zuversicht muss unsere Zweifel, Ängste auflösen.
Nur die beharrliche Wiederholung der positiven Gedanken führt zu einem positiven Selbstvertrauen.
Denke daran, dass Du bereits alles in Dir hast, um das zu werden was Du Dir wirklich wünscht. Glaube an Dich selbst. Du hast alles was Du brauchst um glücklich zu sein.
„Einstellungen sind wichtiger als Tatsachen“ (Dr. Karl Menninger).

Umgang mit Krisen

Wenn Du mal das Gefühl hast, dass Du alles verloren hast, dann nimm ein Stück Papier und notiere Dir:
1. Welche Dinge stehen auf Deiner Seite?
2. Wer hält zu Dir?
3. Welche Fähigkeiten hast Du?
4. Was unterstützt Dich?
Schreibe Dir wichtige positive Dinge auf kleine Karten oder Postits und verteile sie an Orten wo Du sie im Laufe des Tages immer wieder siehst. So wirst Du gezwungen Dich ständig mit positiven Gedanken auseinanderzusetzen.
„Tue das was Du fürchtest und das Ende der Angst ist gewiss“ (Ralph Waldo Emmerson).

Grundsätze für mehr Selbstvertrauen

1. Stell Dir vor wie Dein höheres Selbst aussehen könnte und präge es Dir gut ein
2. Ersetze auftauchende negative Gedanken sofort durch Positive
3. Blase Hindernisse und Schwierigkeiten nicht künstlich in Deinem Geiste auf.
4. Andere Menschen kochen auch nur mit Wasser, bleibe Du selbst.
5. Selbsterkenntnis führt zur Heilung. Finde die Herkunft Deiner negativen Gedanken
6. Verschaffe Dir eine möglichst objektive Vorstellung Deiner Fähigkeiten. Dann steigere sie.

Das Geheimnis unserer Energie

Selten ist es die eigentliche Arbeit, die uns ermüdet. In der Regel ist es die innere Unruhe und Getriebenheit.
Sie machen und müde, überlastet und krank. Unser Körper ist erstaunlich gesund und stark. Wenn wir uns nur ein wenig um ihn kümmern, dann sorgt er viele Jahre kraftvoll für uns: Etwas Wasser und gesunde Ernährung, Bewegung und Schlaf. Ideal ist es wenn Geist, Körper und Seele im Einklang miteinander sind, dann können wir fast unmögliches schaffen und uns ständig neu energetisieren. Wenn wir das lieben was wir tun. Wenn wir echt und authentisch sind, dann haben wir Energie ohne Ende.

Wir verlieren unsere Energie erst dann, wenn uns das Leben langweilt. Wenn wir aber begeistert sind und uns für etwas einsetzen, dann wächst auch unsere Energie und Lebenskraft.

Alles Liebe und grenzenlose Energie für Dich!

Höre Dir diese Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 74: Kraft des positiven Denkens
 

NLP Podcast 73: Kann jeder Coach werden?

Hier kannst Du die Podcast-Folge 73 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

Annemarie Freitag interviewt Carlos Salgado zur Frage, die sehr oft von Teilnehmern gestellt wird: „Kann jeder Coach werden?“
Und zum Schluss gibt es im Podcast noch einen Einblick zu einem neuen Landsiedel Event für Coachintressierte – sei gespannt!

Glaubst Du, dass ein guter Coach und Trainer beim Profi-Fußball nützlich ist? Stell Dir mal vor, wie meisterschaftlich wir unsere eigenen Herausforderungen lösen könnten, wenn wir uns auch ab und zu einen Coach leisten würden?
Der Begriff Coach ist in der heutigen Zeit sehr aktuell. In vielen Kontexten hört man immer wieder: „Ich will auch Coach werden“. Hast Du auch schon mal drüber nachgedacht?

 
Kann jeder Coach werden?
 

Was ist Coaching überhaupt?
Im Coaching geht es in der Regel um eine Einzelperson die etwas schneller verändern möchte. Der Coach ist jemand der diesen Prozess begleitet. Der Coachee, also derjenige der Coaching in Anspruch nimmt, weiß und kann alles was er braucht, aber warum auch immer hat er das Gefühl sich im Kreis zu drehen und sich selber im Wege zu stehen.
Jeder kann mal im Laufe seines Lebens ein Coach sein, als Führungskraft, Partnerin, Partner, Elternteil, Freund. Ob man beruflich Coach sein möchte oder in der Lage ist, also für Geld andere zur Klarheit führen, kann man in einer Ausbildung lernen und für sich herausfinden, ob das einem liegt. Erfahrungsgemäß kann und will das nicht jeder. Unser gratis E-book: Wie werde ich Coach? kann Dir auch noch weitere Tipps geben.

Hier findest Du 6 Alltagssituationen , in denen Coaching helfen kann:
1. Oft stellt man fest, dass in Unternehmen Menschen den falschen Job oder in der falschen Abteilung sind. Wenn jeder die Arbeit machen würde, die zu den Talenten – zur eigenen Berufung passt, dann würde die Zufriedenheit der Mitarbeiter oder des Unternehmers oder auch Selbständigen automatisch steigen und dadurch auch die Produktivität der Unternehmen unterstützen. Den Bedarf für Coaching gab es schon immer, öfters nachgefragt wird Coaching erst seit ca. 10 Jahren.
2. Bei der Firma SAP hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit Coaching in Anspruch zu nehmen. Und bei der BASF gibt es auch Coachingprogramme, die aber dann nicht so heißen sondern in diesem Kontext Beratung genannt wird.
3. „Wenn wir im Paar-Coaching geklärt haben, was eigentlich das wirkliche Problem des Paares ist, dann ist es fast immer so, dass das Coaching schnell zu Ende ist, weil es beim Pärchen „klick-klick“ macht und es zwischen den beiden wieder funkt, dann muss ich schnell verabschieden, bevor etwas Leidenschaftliches passiert“, so erklärt Carlos begeistert seine Erfolge beim Paar-Coaching.
4. Bei Firmenschulungen oder Umorganisationen helfen spezielle NLP Kenntnisse und klevere gezielte Coaching Fragen besser mit Störungen und Irritationen umzugehen.
5. Im Umgang mit Kinder oder Eltern, Streitparteien ist Coaching auch sehr hilfreich Problemsituationen gelassen und leicht zu lösen.
6. Beim Sport, damit Du dran bleibst und auch Spitzenleistungen erzielen kannst.
Weitere Coaching Module und viele Informationen findest Du in unserer neuen Coaching-Welt.

Woran erkennst Du, ob Du ein guter Coach sein könntest?
Coaching ThemenWenn Du heute schon erlebst, dass ständig jemand von Dir wissen will, was Du meinst oder einen Rat von Dir möchte, dann hast Du schon mal das Potential in Dir ein guter Coach zu werden.
Drei Auswahlkriterien für Dich, wenn Du mit dem Gedanken spielst Coach zu werden:
Versuch das nächste Mal, wenn Dir jemand was erzählt, 15 Minuten lang keinen Tipp abzugeben, sondern nur zuzuhören und Fragen zu stellen:
• ist es Dir gelungen 15 Minuten keine Tipps zu geben?
• sind Dir genug Fragen eingefallen, in dieser viertel Stunde?
• hast Du nach diesen 15 Minuten ein Gefühl, was du machen könntest um dieser Person zu helfen?

Wenn Du das schon alles kannst, Gratulation! – Du bist ein Naturtalent und hast Potential. Falls nicht, kein Problem. Man Du kannst es lernen. Theoretisch kann jeder Coach werden. Ob jeder damit glücklich wird und seine Erfüllung findet? Nein! Ob das was für Dich ist, muss Du selber ausprobieren. Wo kannst Du das ausprobieren? Zum Beispiel bei unseren Modularen Coach Ausbildungen oder auch bei unserem neuen Coaching Projekt.

Bei Landsiedel gibt es dieses neue innovative Coaching Projekt, mit dem internen Namen „ Coaching Tage“, etwas völlig Neues. Sei gespannt. Hör Dir den Podcast an, da erlaubt uns Carlos erste Eindrücke, worum es dabei geht.

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 73: Kann jeder Coach werden?
 

NLP Podcast 72: Dein Traum-Workshop

Hier kannst Du die Podcast-Folge 72 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 
„Niemals wird Dir ein Wunsch gegeben, ohne dass Dir auch die Kraft verliehen wurde ihn zu verwirklichen. Es mag allerdings sein, dass Du Dich dafür anstrengen musst“ Richard Bach.

Der Traumworkshop ist bei vielen eine der wichtigsten. Die Übung macht Spaß, inspiriert und bringt Deine unbewussten Schöpferenergien in Fluss. Was würdest Du tun, wenn Du wüsstest, dass Du auf jeden Fall Erfolg haben würdest?
 
Der Traum-Workshop
 
Nimm Dir einen Moment Zeit um über diese Frage nachzudenken. Warum tust Du es nicht? Weil du Angst hast es nicht zu erreichen oder dass es Dir vielleicht doch keinen Spaß machen würde? Lass diese Angst jetzt einmal bei Seite. Versetzte Dich in den Zustand eines kleinen Kindes kurz vor Weihnachten. Stell dir vor : Alles ist möglich! Es gibt keine zeitlichen oder finanziellen oder gesundheitlichen Grenzen. Wie würdest Du dann gerne leben?

Bitte berücksichtige dabei alle Aspekte Deines Lebens:
1) Persönlichkeit
2) Ausbildung und Beruf
3) Familie und Partnerschaft
4) Soziale Verantwortung
5) Freizeit und Luxus

Schreibe Dir zu jedem dieser Bereiche deine Ziele auf. Es können große und kleine Dinge sein. Schreib einfach alles auf, was Dir in den Sinn kommt, ohne Zensur. Rationalisieren kannst Du später immer noch. Tue so als könntest Du all das was Du aufschreibst, bereits sehen und hören und fühlen. Genieße es uns lass Deine wildesten Fantasien zu. Schreibe kurz, mittelfristige und langfristige Ziele auf. Du musst nicht alle Ziele gleichzeitig erreichen. Du hast viele Jahre Zeit um all das zu tun was Du tun möchtest. Bis wann möchtest Du diese Ziele gerne erreichen? In 1 Monat, 2 Jahren, oder in 10 Jahren?
Hat Dir diese Übung Spaß gemacht? Konntest Du richtig eintauchen in Dein Traumleben? Was für ein Gefühl hast Du, wenn Du Dir vorstellst, dass wäre Dein neues Leben? Wenn es nur ein mittelmäßiges Gefühl ist, dann wirf das Aufgeschriebene weg und wiederhole diese Übung noch einmal zu einem späteren Zeitpunkt. Der Entwurf Deines Lebens sollte Dich so begeistern, dass Du für die Verwirklichung früh Morgens aufstehen und spät abends ins Bett gehen kannst, weil Du Dich voller Energie fühlst. Nimm Dir für diese Übung regelmäßig Zeit und wiederhole sie häufiger. Dabei kommt es nicht darauf an, dass Du immer neue Ziele hast, sondern dass Du von Zeit zu Zeit wieder in die Energie Deiner Ziele eintauchst.

„Der Langsamste der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der der ohne Ziel herumirrt“ Gotthold Ephraim Lessing

Viel Spaß beim Träumen!

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 72: Der Traum-Workshop
 

NLP Podcast 71: Aus Apfelbrei kann man keinen knackigen Apfel machen – oder doch?

Hier kannst Du die Podcast-Folge 71 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

In diesem Podcast geht es um eine Story von einem Wunder, welches unser NLP Seminar Teilnehmer, Marco Scherbaum selber geschaffen hat.

Stell Dir vor, wie sich ein Tennissportler fühlt, wenn er die Nachricht von seinem Arzt bekommt, dass er nie wieder ohne Krücken laufen kann? Das ist unserem Seminar Teilnehmer Marco Scherbaum passiert. Sei gespannt, welche bemerkenswerte NLP Geschichte er hinter sich hat.

Nach Feierabend geht der Familienvater, Mitte 30, leitender Angestellter und Alleinverdiener zum Tennisspielen. Mitten im Spiel Verdrehung des Sprunggelenks um 180 Grad. Er fällt zu Boden.
Mit angeschwollenem Knöchel wird es ins Krankenhaus geliefert mit Notoperation in derselben Nacht. Als er aufwacht steht der Chefarzt der Notfallchirurgie mit seinem Team in seinem Zimmer und teilt ihm mit, dass Aufgrund des hohen Grads an Zerstörung des Sprunggelenks aus Ärztesicht die Wiederherstellung des Sprunggelenks nicht absehbar ist. Laufen oder sogar Joggen soll er ab sofort vergessen.

Der Arzt sagt: „Aus Apfelbrei kann man keinen knackigen Apfel mehr herstellen“!

WE Geschenk von Landsiedel Fan
 

Marco Scherbaum ist geschockt, er hört immer wieder die Aussage des Arztes. Der negative Glaubenssatz: „Ich werde nie wieder laufen können“ steht im Raum. Marco weiß, dass die Art und Weise, wie wir unsere Welt konstruieren, woran wir glauben, unser Leben ganz entscheidend beeinflusst. Er beginnt ganz gezielt mit Hilfe von NLP an diesem Glaubenssatz zu arbeiten:

1. Als erstes geht er die Dilts-Pyramide mit dem Glaubenssatz durch. Er sieht dabei seine Identität als Krüppel der von einer Physiotherapie zur anderen geht und nur auf Krücken laufen kann.
2. Die NLP Vorannahme: Menschen haben alle Ressourcen für jede gewünschte Veränderung in sich gibt seinem Denken eine andere Richtung. Und er startet mit einem gezielten Selbstcoaching.
3. Mit Hilfe der Diamond Technik verändert er seine Sichtweise auf das Problem. Aus dem Satz: „Ich kann nicht mehr laufen“, entwickelt er das Gegenteil zum Ziel: „Ich werde Extremsportler“. Mit gesteigerter Flexibilität geht er mit der Situation um und verwandelt das Problem in eine große Herausforderung.
4. Im nächsten Schritt verwendet Marco Scherbaum die Walt-Disney-Strategie an und entwickelt sein Ziel weiter: „Ich werde Triathlet“. In der Rolle des Realisten entwickelt er dabei kleine Schritte, setzt Etappenziele und Meilensteine auf dem langen Weg von den Krücken bis zum Extremsportler.
5. Mit Hilfe der Submodalitäten aus dem NLP gelingt es Marco den Schmerz beim Anblick seines Fußes kleiner und schwarz-weiß werden zu lassen.
6. Er definiert sein Ziel mit Hilfe der wohlgeformten Zielkriterien genauer: „Ich werde noch vor meinem 40.igsten Geburtstag den größten Triathlon Deutschlands mit der Sprintdistanz erfolgreich und schmerzfrei beenden.
7. Er nimmt den „als ob“ Rahmen ein und durchläuft das Modell der Uhr der Zukunft, das Stephan Landsiedel vor vielen Jahren entwickelt hat. Dabei begleiten ihn 2 Mentoren auf den Dilts Ebenen. Er geht durch mehrere kritische Zeitpunkte in die Zukunft. Schließlich landet er bei seinem weisen alten Mann der zurück auf sein Leben blickt.

Gestärkt durch sein intensives Selbstcoaching beginnt Marco mit der langen und mühsamen Umsetzung seines Vorhabens. Marco ScherbaumIn kleinen Schritten verändert sich sein Gesundheitszustand und er bringt sich selbst in Topform bis zu seinem erträumten Triathlon, dem größten Triathlon der Welt – dem Dextro Triathlon Sprintdistanz in Hamburg.
In dem Podcast erfährst Du auch genau wie Marco Scherbaum seinen dritten Triathlon erlebt hat. An diesem Triathlon hat er sogar drei Mal erfolgreich teilgenommen, 2009,2010 und 2012.

„Entscheidungen muss man schon selbst treffen. Wer das Entscheiden anderen überlässt, wird seinen persönlichen Sinn nicht finden.“

Viel Spaß mit unserem Podcast und dieser heldenhaften, inspirierenden und Mut machenden Story! direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 71: Aus Apfelbrei kann man keinen knackigen Apfel machen – oder doch?
 

NLP Podcast 70: NLP lernen und im Alltag anwenden

Hier kannst Du die Podcast-Folge 70 direkt auf i-Tunes anhören,
⟶ oder über diesen Link unseren Server nutzen.
 

In dieser Podcast-Folge spricht Stephan Landsiedel darüber, wie Du NLP lernen und dauerhaft in Dein Leben integrieren kannst. Da NLP ein sehr praktisches Werkzeug ist, ist es eher schwierig, sich NLP ganz alleine selbst beizubringen. Zwar gibt es zahlreiche Bücher zu NLP-Techniken, aber dennoch ist es wichtig, die NLP-Techniken live zu erleben und zu trainieren. Wir raten Dir daher, NLP mit einer praktischen Anleitung eines NLP-Trainers zu lernen. Doch wie bei vielen Dingen im Leben reicht ein Lern-Kurs nicht aus, damit das Gelernte in Fleisch und Blut übergeht.
 
Übung macht den Meister
 
Wenn Du NLP nicht nur lernen, sondern auch dauerhaft in Dein Leben integrieren willst, dann ist es umso wichtiger, dass Du NLP immer und immer wieder zu übst. Die einfachste Möglichkeit ist, wenn Du Dich mit anderen NLP-lern zu triffst und die Techniken innerhalb der Gruppe übst. Solche Übungsgruppen bieten den Vorteil, dass Dir die anderen Teilnehmer Feedback geben können, da sie die NLP-Techniken ebenfalls beherrschen. Zwischen den Treffen Deiner Übungsgruppen kannst Du die NLP-Techniken natürlich auch bei Freunden oder innerhalb der Familie üben – je mehr du übst, desto besser!
 

NLP Wissen

Während einem NLP-Seminar lernst Du zahlreiches Wissen – natürlich bleibt da nicht jeder Inhalt im Gedächtnis. Mach Dir deshalb keine Sorgen, denn heutzutage wird das wichtigste NLP Wissen auf den verschiedensten Kanälen zur Verfügung gestellt: Je nachdem welcher Lern-Typ Du bist, kannst Du Dein NLP Wissen durch Audios, Bücher, E-Books oder Videos auffrischen und erweitern.

In der kompletten Podcast-Folge erklärt Stephan Landsiedel, wie NLP so zur Gewohnheit wird, dass Du NLP vollständig automatisch in Deinem Alltag anwendest.

Viel Spaß dabei!

Höre Dir die Podcast Folge direkt auf i-Tunes an und gib uns Deine Bewertung. Oder greife hier auf unseren Server zu:
⟶NLP Podcast 70: NLP lernen und im Alltag anwenden
 

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑