Ideomotorische Bewegungen

Unwillkürliche Bewegungen des Körpers wie Zucken, Armlevitation o.ä., die für die Hypnosebehandlung unterschiedliche Bedeutungen haben. Zum einen zeigen sie einem eher Klienten, dass er sich wirklich in Hypnose befindet und dass etwas Ungewöhnliches vor sich geht, was er nicht begreifen kann. Zum anderen können solche Bewegungen als Antwortsignale des Unbewussten fungieren. Z.B. trägt man dem Hypnotee auf, seinen Finger zu heben sobald er (unbewusst) Schmerzen erlebt. Obwohl er den entsprechenden Schmerzreiz nicht wissentlich wahrnimmt, reagiert sein Unbewusstes mit einer dementsprechenden Bewegung.

Faszination Hypnose E-Book

Faszination Hypnose
Kostenloses E-Book

Hole Dir das kostenlose E-Book und erfahre, welche Möglichkeiten Du mit Hypnose hast.

  • Ist Hypnose nur Show oder eine seriöse Methode?
    Wir zeigen Dir wie Hypnose als Methode in der Therapie angewendet werden kann.
  • Was ist Hypnose? Und welche Arten gibt es?
    Klassische Hypnose, Showhypnose und die sog. Erickson'sche Hypnose im Detail.
  • Hypnose nach Milton H. Erickson
    Die Erfolgsgeschichte des amerikanischen Hypnotherapeuten.