Unternehmerakademie

Braintrust

Was ist ein Braintrust?

Der Braintrust ist eine Gemeinschaft aus erfolgreichen Unternehmern, die ihr Wissen miteinander teilen möchten, um sowohl ihr Business, als auch ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Neben dem Austausch von Wissen und der Überprüfung von Fortschritten, werden Ideen einzelner Teilnehmer auf den Prüfstand gestellt, kritisch hinterfragt und gemeinsam weiterentwickelt. M.E. ist kaum ein Konzept so wertvoll für Unternehmer, wie das des Braintrusts.

Meiner Erfahrung nach sind Unternehmer unglaublich motiviert, ehrgeizig und zielorientiert. Ein Unternehmer sieht Probleme als Chance und findet für jedes Problem früher oder später eine Lösung. Doch auch ein Unternehmer steht irgendwann in seinem Leben an dem Punkt, an dem er nicht mehr weiter weiß. In solchen Momenten ist Unterstützung durch Personen mit ähnlichen Interessen, Zielen und Werten sehr kostbar. Eines, das hat meine jahrelange Erfahrung mit Unternehmern gezeigt, haben Unternehmer gemeinsam: Den Willen etwas zu bewegen.

Was glauben Sie wie viel eine ganze Unternehmer-Gruppe bewegen kann?

Die Grundpfeiler eines erfolgreichen Braintrusts

Alle Teilnehmer eines Braintrust stimmen darin überein, sich an vordefinierte Regeln zu halten - die Grundpfeiler eines Braintrusts. Dies ist notwendig, um den maximalen Effekt eines Braintrust-Treffen zu gewährleisten.

Nr. 1: Zuverlässigkeit
Innerhalb einer Braintrust-Gruppe gilt die sogenannte Handschlag-Mentalität. Alle Mitglieder können sich auf das Wort eines anderen Mitglieds verlassen, es bedarf keiner Verträge, wie bspw. einer Verschwiegenheitserklärung.

Nr. 2: Verschwiegenheit
Alle Teilnehmer verpflichten sich das Gehörte und Gesehene absolut vertraulich zu behandeln und nur innerhalb der Braintrusts-Treffen anzusprechen. Nur so kann ein Klima der Offenheit geschaffen werden.

Nr. 3: Offenheit
Offenheit sowie Ehrlichkeit ist absolut notwendig für die persönliche sowie geschäftliche Weiterentwicklung. Besonders in Feedback-Runden ist offenes und ehrliches Feedback essentiell. Nur so können Schwachstellen, bspw. in Geschäftsideen, aufgedeckt und frühzeitig gelöst werden.

Nr. 4: Gleichberechtigung
Alle Mitglieder besitzen innerhalb eines Braintrusts dieselben Rechte sowie Pflichten. Wenn ein Mitglied während einer Übung besonders im Fokus steht, ändert sich dadurch nichts an der generellen Gleichberechtigung.

Nr. 5: Fokus
Das Ziel eines Braintrusts ist die persönliche sowie berufliche Weiterentwicklung der Teilnehmer und ihrer Unternehmungen. Es ist zwingend notwendig, dass dieser Fokus von allen Unternehmern angenommen und beibehalten wird.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass - unter Einhaltung der oben genannten Grundwerte - Unternehmer, dank ihres Austauschs innerhalb einer Braintrust-Gruppe, Unglaubliches schaffen.

Die Mitgliedschaft in einem Braintrust

Gruppengröße und Termine

Eine Braintrust-Gruppe besteht aus max. 10 Unternehmern, die sich viermal im Jahr, an vorher festgelegten Terminen, treffen. Die Treffen gehen jeweils über einen oder zwei Tage, in denen die anwesenden Unternehmer gemeinsam ihr Business durchleuchten, hinterfragen und weiterentwickeln. Die Ein-Tagestermine finden in der Regel in der Villa Landsiedel in Kitzingen statt. Für die zweitägigen Termine treffen wir uns in der Regel in einem Seminarhaus in der Region, damit wir auch den Abend gemeinsam verbringen und Visionen erspinnen können. Die zweitägigen Braintrusts beginnen in der Regel schon am Vorabend mit einem Abendessen und gemütlichen Zusammenkommen. Danach findet dann meistens auch die erste Einheit statt.

Ablauf und Inhalte

Ihr Ziel: Persönlich sowie beruflich noch erfolgreicher zu werden.

Jedes Treffen kann einem bestimmten Schwerpunktthema gewidmet sein, z.B. Strategie, Führung oder Marketing. Es kann aber auch sein, dass einfach die aktuellen Anliegen der Teilnehmer besprochen werden. Bei den Zweitagesterminen bearbeiten wir auch oft Modelle wie z.B. Business Modell Canvas, Strategic Thinking, Positionierungsstrategie usw.

Zu Beginn eines jeden Treffens hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, von seinen "Heldentaten" aber auch Herausforderungen zu berichten, die ihn aktuell beschäftigen, oder sich Feedback zu bestimmten Themen einzuholen. Anschließend wird das Schwerpunktthema vorgestellt und von allen Teilnehmern diskutiert. Zu Abschluss eines Braintrust-Treffens werden persönliche Ziele der Unternehmer sowie die Agenda für das kommende Treffen festgelegt.

Aktuelle Lage der Braintrusts

Derzeit befinde ich mich in zwei Unternehmer-Braintrusts, die sich an den Einzeltagen in Kitzingen treffen. In einer von beiden Gruppen sind derzeit Plätze frei.

Aufnahme in einen Braintrust

Unser Braintrust ist ein offener Braintrust, d.h. die Teilnehmer zahlen keinen Gebühr für einen Veranstalter oder Moderator. Die bereits etablierten Mitglieder stimmen über die Neuaufnahme von Mitgliedern ab. Jeder hat ein Veto-Recht. Ein neuer Kandidat bewirbt sich kurz bei uns, indem er sein Interesse kund tut und uns über sich und sein Geschäft informiert, z.B. durch den Link auf seine Webseite, sein Xing-Profil oder ein paar persönliche Worte. Die Braintrust-Mitglieder entscheiden dann, ob der Kandidat zu einem Schnupperbraintrut als Gast eingeladen wird. Im Verlaufe des Braintrust entscheiden die Mitglieder und der neue Kandidat, ob sie zueinander passen. Wenn dem so ist, dann wird der neue Kandidat aufgenommen und ist fortan ein gleichberechtigtes Braintrust-Mitglied.