Coaching-Online-Modul



Coaching Tage 2019


Gratis E-Book
10 Coaching Tools

Entdecken Sie das Ikigai-Modell und weitere Top Coaching-Tools!
Hier downloaden!



Gratis E-Book
Wie werde ich Coach?

Wie kann ich Coach werden?

Nutzen Sie die wertvollen Tipps von unseren Experten, um ein erfolgreicher Coach zu werden.




Selbstcoaching: Aufgeschobenes

Prokrastination
Prokrastination (Unsplash: © Sander Smeekes)

Auf dieser Seite geht es um die Dinge, die Sie immer wieder aufschieben. „Eigentlich“ wollten Sie das doch schon längst erledigt oder abgeschlossen haben, aber es ist wie verhext. Immer noch wartet das Projekt oder die Aufgabe darauf erledigt zu werden. Immer wenn Sie wieder darüber stolpern erinnern Sie sich daran, dass es noch nicht erledigt ist und es frisst Ihre Energie.

Denke mal darüber nach: Was haben Sie aktuell alles aufgeschoben? Erstelle eine Liste mit diesen Dingen. Schreiben Sie es so auf, wie es Ihnen in den Sinn kommt.

Beispiele:

Vielleicht haben Sie es aufgeschobenen, einen Brief an einen lieben Menschen oder einen potentiellen Geschäftspartner zu schreiben. Vielleicht wollen Sie eine bestimmte Ecke in der Wohnung aufräumen oder Ihnen endlich einen ganz besonderen Film ansehen. Möglicherweise schieben Sie eine bestimmte Weiterbildung oder Prüfung vor Ihnen her. Es kann auch sein, dass Sie irgendwo einen Gutschein haben, den Sie schon längst mal einlösen wollten. Vielleicht verzögern Sie eine wichtige Aussprache (persönlich oder telefonisch) oder den Neustart Ihres Sportprogramms (z.B. Joggen, Radfahren).

Lassen Sie Ihre Gedanken mal durch alle wichtigen Lebensbereiche schweifen: Wo schieben Sie etwas auf? Finanzen, Gesundheit, Partnerschaft, Freizeit/Spaß, Beruf, Persönlichkeitsentwicklung. Sind Ihnen viele Dinge in Erinnerung gekommen? Solche aufgeschobenen Dinge können zu regelrechten Energieräubern werden, weil sie uns immer wieder runterziehen, sobald uns klar wird, dass wir das längst erledigt haben wollten.

Überlegen Sie:

Was von diesen Dingen muss vielleicht gar nicht erledigt werden? Prüfen Sie für sich selbst, ob das stimmt. Denken Sie kurz aber konzentriert darüber nach. Falls Sie es nicht brauchen, dann streichen Sie es mit einem guten Gefühl von der Liste.

Was von den Dingen, die unbedingt erledigt werden müssen, frisst am meisten Energie? Dann erledigen Sie es gleich, wenn es eine Kleinigkeit ist. Wenn es etwas Größeres ist, dann planen Sie ganz fest ein, wann Sie es erledigen möchten. Machen Sie regelrecht einen Termin mit Ihnen selbst. Sobald Sie es dann erledigt haben, machen Sie sich selbst ein Kompliment. Belohnen Sie sich dafür, dass Sie es getan haben. So senden Sie Ihnen selbst ein Zeichen der Wertschätzung.

Oftmals erkennen wir selbst gar nicht so klar, dass wir Dinge aufschieben, weil wir uns mit anderen weniger wichtigen oder ganz dringenden Problemen viel zu gut ablenken. Schnell noch die neuen E-Mails lesen, bevor man sich an das nächste größere Projekt heran macht. Ehe man sich versieht erfordern die E-Mails doch mehr Zeit und die eigentliche Aufgabe bleibt liegen. Prüfe Sie sich daher selbst kritisch und entscheiden Sie, welche Dinge Sie jetzt sofort erledigen möchten.


Coach werden E-Book

Nutze die Tipps der NLP-Lehrtrainer Evi Anderson-Krug und Stephan Landsiedel um erfolgreich als Coach zu starten.

E-Book für 0,- €
Wie werde ich Coach?

Erfahren Sie wie Sie als Coach erfolgreich starten können.

  • Welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen benötigen Sie?
  • Welche Coachingmethoden sollten Sie kennen und wie finden Sie die passende Ausbildung?
  • Welches Honorar können Sie als Coach erzielen?