Flirten beim Skifahren


Vor, während und nach dem Skifahren gibt es viele tolle Flirt-Gelegenheiten. Am bekanntesten sind die legendären Apres-Ski-Partys. Spaß, Urlaubsstimmung und viele Leute auf einem Fleck sind ideale Voraussetzungen, um zu flirten. Gesprächseinstiege über die Umgebung, den Urlaub oder die Stimmung lassen sich schnell finden.

Während dem Skifahren lassen sich zum Beispiel kleine Unfälle provozieren, die dann charmant mit mangelnden Fähigkeiten entschuldigt werden können. Das "Unfallopfer" lädt man anschließend am besten auf ein Entschädigungsgetränk ein. Es gibt auch ein paar nette Sprüche, die gut ankommen können.

Ein Einstieg in ein Gespräch wäre zum Beispiel, mit verwirrter Miene zu fragen: "Hallo, kannst du mir vielleicht sagen, in welche Richtung man eigentlich fährt?", oder "Du kannst echt gut Skifahren, hast du vielleicht Lust mir Privatstunden zu geben?" oder auch die harmlosere Variante: " Du kannst echt gut Skifahren, hast du Lust mir ein paar Tricks zu zeigen/ es mir besser beizubringen?". Auch lohnt es sich immer Sonnencreme oder Apres-Sun im Rucksack dabei zu haben, die man jemanden anbieten kann, der vielleicht im Vorfeld in diesem Punkt etwas zu nachlässig gewesen ist. Eine weitere Möglichkeit ins Gespräch zu kommen besteht auch während der Sesselliftfahrt. Merkt man zum Beispiel, dass der/die Mitfahrer/in zögerlich ist, und man selber schon richtiger Skiprofi, kann man gern seine Hilfe anbieten oder ihn/sie von seinen/ihren Ängsten ablenken. Das schafft Sympathie und ermöglicht Kontakte. Oder mach deinem Fahrpartner einfach ein nettes Kompliment, nach dem Motto: "Mir war es zuvor etwas unangenehm den Sessellift zu benutzen, aber neben dir würde ich am liebsten gar nicht mehr aussteigen." Das ist eine tolle Möglichkeit zum Flirteinstieg.

Du siehst hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Gesprächseinstiege lassen sich auch oft spontan finden, so dass das Skifahren DIE Flirtmöglichkeit schlechthin darstellt.



Zurück zum Seitenanfang