NLP-Bibliothek: 8.1 Was sind Strategien?

8.1 Was sind Strategien?

NLP Strategien

 
Strategien sind die Art und Weise, wie wir unsere Gedanken und unser Verhalten organisieren, um eine Aufgabe zu erfüllen. Es gibt sogenannte Makro- und Mikrostrategien.

Wenn sich jemand beispielsweise die Aufgabe setzt, ein erfolgreicher Soziologe zu werden, wäre die Makrostrategie der schrittweise Aufbau dieser Karriere: Studium, Promotion mit summa cum laude. Veröffentlichungen, Anstellung an einer angesehenen Universität, Habilitation, usw.

Die Mikrostrategien beträfen z.B. die Art und Weise, wie der Betreffende erfolgreich und effizient lernt, schreibt oder sich präsentiert. Diese Mikrostrategien lassen sich analysieren als bestimmte Abläufe innerhalb der Sinnessysteme. Sie beschreiben eine spezifische internale Verarbeitungsweise von Sinneswahrnehmungen, d.h. auch: Strategien sind formale Strukturen - spezifische Vorgehensweisen - , die zunächst völlig unabhängig vom jeweiligen Inhalt sind.

Zu jeder Strategie gehören auch bestimmte Einstellungen und Glaubenssätze. In diesem Fall etwa: Erfolgreich sein ist für mich möglich und wichtig. Ich bin begabt und habe die Fähigkeiten zu einer solchen Laufbahn, usw.

Strategien sind wie das Rezept, mit Hilfe dessen wir einen Kuchen backen: Wesentlich sind die Zutaten, entscheidend die Menge der jeweiligen Zutat (ob ein Ei oder zehn) und die Reihenfolge, in der wir sie zusammenfügen. Es macht nämlich einen Unterschied, ob wir das Ei vor, während oder nach dem Backen im Ofen hinzufügen. D.h. die Reihenfolge dessen, was wir innerhalb einer Strategie tun, ist genauso wichtig wie das, was wir tun, selbst wenn alles innerhalb weniger Sekunden geschieht. Die Zutaten einer Strategie sind die Repräsentationssysteme, und die Mengen und Qualitäten sind die Submodalitäten. Das Rezept ist dabei die große Linie der Strategie, die einzelnen Schritte wie z.B. das Rühren des Teigs sind die Mikroeinheiten dieser Strategie. Die Glaubenssätze beim erfolgreichen Backen wären etwa: Einen Kuchen zu backen ist möglich/ ich kann es erlernen und erfolgreich tun/es lohnt sich, der Kuchen wird schmecken.

Im NLP untersuchen wir solche Strategien mit dem Ziel, herauszufinden was jemand genau tut, wenn er etwas erfolgreich tut, um diese Fähigkeit dann auch anderen, die sie bisher noch nicht zur Verfügung hatten, zugänglich machen zu können. D.h.: Strategien sind ein essentieller Bestandteil des Modelling.

Außerdem analysieren wir natürlich auch Strategien, die weniger erfolgreich sind, um herauszufinden, wie sie verbessert werden können.

Es gibt verschiedene Arten von Strategien, nämlich Entscheidungs-, Motivations-, Lern-, Kreativitäts-, Entspannungs- und Aufwachstrategien, Flirtstrategie, Partnerwahlstrategie um hier nur einige zu nennen.

Mit dem Begriff Strategien werden im NLP mentale Abläufe bezeichnet, die es einer Person ermöglichen, ihre Fähigkeiten im Einklang mit ihren Glaubenssätzen und Wertvorstellungen in konkrete Verhaltensweisen umzusetzen. Im NLP gehen wir davon aus, dass diese Abläufe bewusst und/oder unbewusst durch eine Folge von Sinnesrepräsentationen ( VAKOG) beschrieben werden können. Diese VAKOG, die zu einer bestimmten Handlung führen, sind in der Regel zum Teil rein internale, zum Teil nach außen gerichtete Vorgänge.



NLP-Wissen

NLP-Podcast

Landsiedel Standorte

NLP-Deutschlandkarte

Jahresprogramm 2018

Bild Jahresprogramm 2017

NLP-Starterpaket

NLP-Webinar-Akademie 2017

NLP in a Week

Glücks-Woche

Kunden werben Kunden

NLP-Abendseminare
Kostenfreie NLP-Abendseminare in zahlreichen Städten.

NLP-Webinare
Kostenfrei teilnehmen! Termine:
23.10.17 mit Ralf Stumpf
30.10.17 mit Clemens Groß
06.11.17 mit Clemens Groß