Box-Coaching Teil 1: Was Sie vom Boxsport lernen können

– ein Gastbeitrag von Christoph Teege

Box-CoachingSobald der Begriff „Boxen“ fällt, bringen viele Menschen damit vor allem blutige Nasen, aufgeplatzte Lippen und blaue Augen in Verbindung. Dabei ist Boxen nicht gleich Boxen und ausschließlich auf das beschränkt, was gerade am Wochenende beim heißen Fight  zwischen Wladimir Klitschko und Anthony Joshua zu sehen war. Boxen ist viel mehr als das, es ist viel differenzierter!

Was Sie vom Boxsport lernen können

In diesem Artikel möchte ich Ihnen drei Punkte erläutern, die Sie vom Boxsport lernen können. Der Fokus dieses ersten Artikels liegt darauf, wie Sie sich selbst mit dem Boxsport stärker machen und weiterentwickeln.

1. Boxen formt den Charakter
Der Charakter ist formbar und kann durch Boxen positiv beeinflusst werden. Boxen lehrt uns eine Reihe von Eigenschaften, um auf lange Sicht erfolgreich zu sein. Dazu gehören Konsequenz, Selbstbewusstsein, Mut ohne Selbstüberschätzung, der Wille zum Sieg und Durchhaltevermögen. In „Krisenzeiten“ dranzubleiben, aufrecht zu stehen und Rückschläge zu verkraften ist genauso wichtig wie Konzentration, Respekt und Fairplay. Vor allem Führungskräfte können viel vom Boxsport lernen: Denn Führungskräfte, die boxen, werden zu Leistungsträgern. Leistungsträger werden zu Top-Teams und diese wiederum werden zu Top-Unternehmen, die zum Marktführer aufsteigen.

2. Boxen schützt vor dem gesundheitlichen K.o.
Wenn Sie das nächste Mal einen Boxkampf anschauen, dann achten Sie doch einmal auf Folgendes: Die meisten Knockouts finden am Anfang oder am Ende einer Runde statt.
Boxsport K.O. Die Erklärung ist relativ simpel: Zum Beginn einer Runde ist der Boxer noch nicht „da“, die volle Konzentration fehlt noch. Er ist einfach noch nicht präsent. Und am Ende der Runde sind Kraft, Kondition und Konzentration schon wieder weg. Ziel des Boxers ist es also, seine Kräfte gut einzuteilen und die Konzentration möglichst lang aufrecht zu erhalten, um nicht K.o. zu gehen. Erkennen Sie Parallelen zu Ihrem Berufsalltag? Für Ihren Job ist es ebenfalls erforderlich, Kräfte gut einzuteilen und Ihre Konzentration hochzuhalten. Egal, ob Sie körperliche oder mentale Rückschläge verkraften müssen, Rückschläge jeglicher Art erzeugen Stress und bringen Sie an die Grenzen Ihrer Leistungsfähigkeit. Kurzfristig über die Leistungsgrenze zu gehen, ist absolut notwendig und lässt sich manchmal nicht vermeiden. Aber langfristig führt das zu einem gesundheitlichen K.o., den es auf jeden Fall zu vermeiden gilt.

3. Boxen fördert den Teamgeist
Teamgeist und Boxen scheinen sich auf den ersten Blick zu widersprechen. Im Wettkampf sieht man immer nur den auf sich alleine gestellten kämpfenden Boxer. Wenn Sie sich jedoch näher mit der Thematik befassen und einmal hinter die Kulissen schauen, werden Sie feststellen, dass weder der Athlet noch Sie alleine gewinnen können. Athleten brauchen Trainer und Sparringspartner, um sich weiterzuentwickeln. Im Wettkampf ist der Trainer die wichtigste Bezugsperson. Er gibt Tipps, entwickelt die Strategie, damit der Akteur möglichst kräfteschonend und unbeschadet zum Sieg kommen kann. Außerdem braucht er ein Umfeld, das ihn unterstützt und eine Familie, die hinter ihm steht. Und wie sieht das bei Ihnen im Berufsalltag aus? Haben Sie auch einen „Trainer“, der hinter Ihnen steht? Haben Sie „Sparringspartner“, mit denen Sie bestimmte Dinge trainieren können? Und haben Sie ein berufliches wie auch privates Umfeld, das Sie unterstützt?

Fazit und Ausblick
Der Boxsport bietet viele Möglichkeiten, Menschen in ihrem Berufsalltag zu unterstützen. Vor allem Führungskräfte können in Ihrer Führungstätigkeit und auf dem Weg zur Erreichung der Unternehmensziele vom Boxsport profitieren. Im zweiten Teil der Box-Coaching-Reihe liegt der Fokus darauf, wie Coaches das Boxen in ihren Coaching-Sitzungen nutzen können, um den Klienten in seiner Persönlichkeitsentwicklung voran zu bringen. Sind Sie bereits gespannt auf den zweiten Teil? Dann schauen Sie auch nächste Woche in unserem Coaching-Blog vorbei.

Über den Autor

Christoph TeegeChristoph Teege ist Dipl.-Ing.(FH), Autor, Redner, Coach, Quizbox-Weltmeister und WBU Semipro Box-Weltmeister. Unter dem Claim „Bildung trifft Boxen“ bietet er Vorträge, Seminare und Coachings mit Elementen des Boxsports an. Er fördert damit eine Kultur, die Menschen und Unternehmen stark, sicher und gesund macht.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite: www.christoph-teege.de.

Post to Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.