Health Coach Ray Wilkins – Gesundheit als persönliches Statement zur Selbstliebe

Ein Beitrag von Ray Wilkins, unserem Trainer des Coach-Moduls Health Coach (A8) in Kitzingen.

je14-17-ray-wilkinsJeder weiß, was Coaching ist und jeder möchte ein Coach sein. Ich möchte mit Euch diskutieren, worum es beim Health Coaching überhaupt geht. Ich glaube, dass Gesundheit ein persönliches Statement zu Selbstliebe und der Eigenverantwortung für das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele ist. Ja, Ihr habt richtig gehört: ein persönliches Statement, eine Selbst-Verantwortung. Gesundheit liegt nicht in den Händen unseres Hausartzes, Heilpraktikers oder Coaches. Gesundheit beginnt und endet mit DIR.

Im Grunde kann jeder ein Coach für Gesundheit sein. Das Wort „Gesundheit“ ist nicht rechtlich geschützt, aber das Wort „Therapie“ ist es. Ich möchte nicht in die langweilige Diskussion über Gesetze und Richtlinien, das Heilpraktikergesetz etc. einsteigen; ich wiederhole: Gesundheit ist DEINE Verantwortung. Aber ich weiß, dass viele von Euch da draußen mehr oder weniger laut darüber nachdenken, Health-Coachings zu geben. Arbeiten mit Gesundheit bedeutet genau das: Arbeiten mit Gesundheit. Ich bin nicht wirklich daran interessiert, welche Symptome, Krankheiten oder Schmerzen ein Klient mit in meine Praxis bringt. Mein einziges Ziel ist es, mit meinen Klienten an Möglichkeiten und Wegen zu arbeiten, wie sie ihre Gesundheit wiedererlangen und erhalten können.

Durch Coaching können wir die tiefliegenden Gründe für „Nicht-Gesundheit“ entdecken. Gemeint ist, dass Time Line Arbeit, Change History, Reimprinting, Familienaufstellung etc. wichtige Werkzeuge für die Arbeit mit Gesundheit sind. Hier ein Fallbeispiel: Toni wurde als Kind eines Paares geboren, das unser NLP Practitioner Training besuchte. Er wurde mit schwerer bilateraler cerebraler Parese geboren und war zu 70% physisch und geistige behinderungen. Das Paar entschied, mit uns für die Zukunft seines Sohnes zu arbeiten. Von Beginn an haben wir sie dazu herausgefordert, jede Aussage, die jemals von einem Doktor, Professor, Physiotherapeuten, Psychologen etc bezüglich der gesundheitlichen Situation von Toni gemacht wird, in Frage zu stellen. Die ersten Aussagen, die sie hörten waren „Er wird niemals laufen.“, „Er wird niemals in der Lage sein, zu sprechen.“, „Wir können Ihnen gern die Adressen hervorragender Pflegeheime geben.“ etc. Diese Glaubenssätze haben wir in „Es gibt absolut keinen Zweifel daran, dass Toni laufen wird.“ „Es gibt absolut keinen Zweifel daran, dass Toni sprechen wird.“, „Es gibt absolut keinen Zweifel daran, dass Toni eine unabhängige, liebevolle, hingebungsvolle Person wird.“

Jede Person – egal ob Verwandte, Freunde, Therapeuten etc. – wurde angewiesen, ihre Gedanken von negativ zu positiv zu ändern. Es gab sogar einige Leute, die ihn in einen Rollstuhl stecken wollten; die Antwort war immer „Nein!“. Toni und Seine Eltern erhielt intensives Coaching, Akupunktur, Psychotherapie etc. von unsere Institut. Von außen erhielt Toni intensive Physiotherapie, Logopädie, vier große Beinoperationen und vieles mehr. Toni ist jetzt zwanzig Jahre alt; beim Reden ist er kaum zu stoppen, er läuft mit einem leichten Hinken, ist komplett selbständig und lebt und arbeitet in einer Wohngruppe für selbstständige Menschen mit Behinderungen. Selbst jetzt betrachtet er sich als eine begabte Person und benutzt niemals die Worte „behindert“ oder „ich kann das nicht“. Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie Glaubenssätze für die Arbeit mit Gesundheit geändert werden können. Es ist eine Menge Arbeit – aber die Zeit und Energie lohnt sich.

herz-gesundheitGesundheit ist eine Programmierung. Wie viele Male hast du schon gesagt: „Ich habe die Schnauze voll von meiner Arbeit.“ oder „Ich bin ein Wrack“, „Ich bin total fertig.“ etc. ? Alles Aussagen, die augenblicklich einen negativen Effekt auf unseren Körper haben. Stattdessen solltest du dich entscheiden, den Job zu wechseln und das zu machen, was dir Spaß macht oder eine Beziehung zu ändern oder zu beenden, die einfach nicht mehr klappt.

Das sind die Ziele und Ideen, die durch gutes, intensives Coaching erreicht werden können. Allerdings nur, wenn der Coach in Interventionen ausgebildet ist, die emotional und tiefgreifend arbeiten; und das auch nur, wenn er oder sie an seinen bzw. ihren eigenen negativen Glaubenssätzen und der Kraft positiver Gedanken gearbeitet hat. Deshalb ist persönliches Wachstum wichtiger als schicki micki Reframing oder Swish, wenn ich Leute ausbilde.

Ich glaube, dass Gefühle und Emotionen der Weg zum Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele sind. Gefühle und Emotionen auszudrücken, ist manchmal schwierig, ist aber lernbar – und das ist die größte Herausforderung und das Ziel eines guten Health Coaches! Mein Rat an jeden, der mit Gesundheit arbeiten will: heile dich selbst, folge deinem Herzen, vertraue deiner Intuition; und vor allem: glaube an die Kraft der Liebe.

Ray coacht Einzelpersonen und Firmen seit 30 Jahren. Er ist außerdem ein Spezialist für psychologische Ursachen von Krankheiten und Traditionelle Chinesische Medizin. Gemeinsam mit seiner Partnerin Cordula Ehms leitet er die People and Art Factory – ein Zentrum für persönliches Wachstum und Kunst in der nähe von Bonn.
Ray Wilkins ist Trainer des Coach-Moduls Health Coach (A8) in Kitzingen.

 

Post to Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.