NLP-Bibliothek:7.9 Veränderung eines Glaubenssatzes

7.9 Veränderung eines Glaubenssatzes



Eine Strategie um einschränkende Glaubenssätze abzulegen und neue Glaubenssätzen anzunehmen.


  1. Person A identifiziert irgendeinen Glauben über sich selbst, den sie nicht mag, irgendeinen Glauben, ohne den sie, wenn sie ihn nicht hätte, mehr Flexibilität im Verhalten hätte - mehr Wahlmöglichkeiten. Sie teilt den Inhalt des Glaubens B und C nicht mit.
  2. Person B arbeitet die Submodalitäten des starken, unerwünschten Glaubens heraus.

  3. A identifiziert dann irgendeine Wahlmöglichkeit, bei der jede Alternative annehmbar ist, wie z.B.: "Ich könnte zum Abendessen Fish and Chips essen, oder vielleicht finde ich auf der Speisekarte irgend etwas anderes, was verlockender wäre. Es spielt keine Rolle, welches ich wähle." Dies ist der Glaube, den wir Wischi-Waschi nennen.

  4. B arbeitet die Submodalitäten des Wischi-Waschi heraus.

  5. B führt A dann durch die Submodalitäten des unerwünschten Glaubens, wobei er eine nach der anderen in die Submodalitäten des Wischi-Waschi verwandelt. Bestimme, welche Veränderung den größten Unterschied ausmacht. Stelle sicher, die Submodalitäten wieder in die ursprüngliche Form zu bringen, bevor Du mit der nächsten Veränderung weitermachst.

  6. A identifiziert dann einen Glauben, den sie haben möchte, und der nützlicher als der alte Glaube wäre. Dieser neue Glaube wird in positive Begriffe gesetzt, er wird als Prozess betrachtet und nicht als ein Ziel. Schließe einen Ökologie-Check an: "Wie würde sich dieser Glaube, wenn sie ihn hätte, auf andere auswirken; auf ihre Arbeit? Steht der Glaube in Einklang mit ihren Werten und den Werten derjenigen, die ihr nahe stehen?" Wenn nötig, modifiziere den neuen Glauben, damit diese Bedingungen erfüllt sind.

  7. Wandle den neuen Glauben in die Submodalitäten des Wischi-Waschi um.

  8. Dann instruiert B (indem er die Notizen von Schritt 5 benutzt) A, wie der alte, starke Glaube schwächer zu machen und dann als Wischi-Waschi zurückzubringen ist. Wenn z.B. die Submodalitäten, die in Schritt 5 die größte Veränderung bewirkte, die Entfernung war, würde B A instruieren, den alten Glauben weiter weg zu bewegen und ihn dann auf dieselbe Entfernung zurückzubringen wie den Wischi-Waschi.

  9. Lass dann den neuen Glauben (Bilder und Klänge) in die Konfiguration des alten Glaubens schnellen.

  10. Mache einen Test und ein Future Pace. B fragt A was sie nun über sich selbst glaubt. Wenn A diesen neuen Glauben hat, was wird sie tun, das sie vorher nicht tun konnte? A durchläuft eine Abfolge des neuen Verhaltens.



NLP-Wissen

Unser Weihnachtsgeschenk für Dich!

100 E-Mail NLP Impulse

100 NLP-Email Impulse


NLP-Podcast

NLP-Podcast

Landsiedel Standorte

NLP-Deutschlandkarte

Jahresprogramm 2018

Bild Jahresprogramm 2017

NLP-Starterpaket

NLP-Webinar-Akademie 2017

NLP in a Week

Glücks-Woche

Kunden werben Kunden

NLP-Abendseminare
Kostenfreie NLP-Abendseminare in zahlreichen Städten.

NLP-Webinare
Kostenfrei teilnehmen! Termine: