Coaching-Online-Modul



Coaching Tage 2019


Gratis E-Book
10 Coaching Tools

Entdecken Sie das Ikigai-Modell und weitere Top Coaching-Tools!
Hier downloaden!



Gratis E-Book
Wie werde ich Coach?

Wie kann ich Coach werden?

Nutzen Sie die wertvollen Tipps von unseren Experten, um ein erfolgreicher Coach zu werden.




Affirmationen für Gesundheit

Von Ray Wilkins aus dem Buch "Fühl Dich gesund: Ein Arbeitsbuch für innere Balance"

Suchen Sie sich einen ruhigen und entspannenden Ort entweder bei Ihnen zuhause oder im Wald, am Strand oder in Bergen. Setzen Sie sich bequem hin und bereiten Sie sich auf eine wunderbare, außergewöhnliche Reise zur Welt "Gedanken, die heilen" vor. Nehmen Sie ein paar tiefe entspannende Atemzüge. Schreiben Sie auf ein leeres Blatt Papier Ihre spontane Antwort zu dieser Frage auf:

"Warum oder wozu habe ich diese Krankheit/Schmerzen angezogen?"

Affirmationen für Coaching
Affirmationen für Coaching (Pixabay: © Ray Wilkins )

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um mit geschlossenen Augen Kontakt mit Ihrem Symptom oder Ihren Symptomen aufzunehmen und lassen Sie alle zu, die im Zusammenhang damit auftauchen. Auch die, von denen Sie denken "das kann nicht sein", "unmöglich" oder "Das macht mir Angst!". Genau diese Gedanken sind die, die die stärkste Wirkung haben und die Sie letztendlich am besten dabei unterstützen werden, wieder gesund zu sein.
Schreiben Sie alles auf, was Ihnen in den Sinn kommt...aber bitte lesbar!

Zum Beispiel:

  • Ich will heute nicht arbeiten.
  • Ich brauche einen freien Tag.
  • Ich kann nicht mehr.
  • Ich bin traurig.
  • Ich bin wütend.
  • Ich habe keine Energie mehr
  • usw.

Nachdem Sie das getan haben, nehmen Sie wieder ein paar tiefe Atemzüge. Trinken Sie etwas oder essen Sie etwas Kleines. Machen Sie eine kurze, kreative Pause.

Nächste Frage, und antworten Sie ehrlich und offen:

"Welcher von diesen Gedanken löst in Ihnen die stärksten Gedanken oder Gefühle aus?"

Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Schmerzen und Symptomen. Sie sind Ihre Wegweiser. Wenn zum Beispiel der Schmerz stärker wird, wenn Sie einen bestimmten negativen Gedanken aussprechen oder daran denken, dann ist das der Richtige!

Schreiben Sie diesen Gedanken noch einmal auf die linke Seite eines Blattes.

z.B. "Ich kann nicht mehr."

Als nächstes verwandeln Sie diese negative Aussage in eine Affirmation. Das heißt, in eine positive Aussage über Sie selbst und Ihre jetzige Lebenslage. Wie schon früher in diesem Buch erwähnt, muss diese Affirmation Ihren Namen erhalten, ausschließlich in der Gegenwart formuliert sein und nur positive Aussagen enthalten.

z.B. "Ich, Thomas, erhalte jetzt und in der Zukunft ständig neue, lebendige Energie und alle Unterstützung, die ich jemals brauche."

Schreiben Sie Ihre neue Affirmation in Großbuchstaben auf die rechte Seite von Ihrem Blatt. Nehmen Sie ein neues Blatt und jetzt fängt die Arbeit richtig an!!

Schreiben Sie auf der rechten Seite noch einmal ihre Affirmation.
Achten Sie darauf, tief und entspannt zu atmen, indem Sie das Aus- und Einatmen miteinander verbinden. Schreiben Sie:

10 x in der ersten Person: "Ich, Thomas, erhalte jetzt und in der Zukunft ständig neue, lebendige Energie und alle Unterstützung die ich jemals brauche."

10 x in der zweiten Person: "Du, Thomas, erhältst jetzt und in der Zukunft ständig neue, lebendige Energie und alle Unterstützung die du jemals brauchst."

10 x in der dritten Person: "Thomas erhält jetzt und in der Zukunft ständig neue, lebendige Energie und alle Unterstützung, die er jemals braucht."

Achten Sie auf Ihren Widerstand oder negative Gedanken, die jetzt aufkommen
z.B. "Ich mache es nicht richtig."
"Ich bin zu schwach."
"Das funktioniert ja doch nicht."
"Schön wär's!"
"Affirmationen funktionieren für mich nicht."
usw.
Schreiben Sie diese Gedanken auf die linke Seite.

Von diesen negativen Gedanken kreieren Sie eine neue Affirmation.

z.B. "Affirmationen geben mir Kraft, Hoffnung und den bedingungslosen Glauben an mich selbst."

Schreiben Sie diese Affirmation 10 x auf die rechte Seite oder solange, bis Ihr negativer innerer Dialog nicht mehr da ist. Dann gehen Sie zurück zu Ihrer Ausgangsaffirmation. Schreiben Sie am besten so lange weiter, bis Sie sich leichter fühlen und eine positive Veränderung in Ihrem Körper wahrnehmen. Achten Sie auf Ihre Symptome und Schmerzen.
Was hat sich geändert?

Nehmen Sie sich wenigstens 30 Minuten pro Tag Zeit für Ihre Affirmationen. Am besten kaufen Sie sich ein schönes Schreibheft Ihr persönliches "Affirmationsbuch" oder "Selbstheilungsheft".

Es ist wichtig, Ihre negativen Gedanken aufzuschreiben und daran zu arbeiten. Diese Gedanken sind die, die Sie daran hindern, richtig gesund und glücklich zu sein.

Oder auf Englisch: "Love brings everything up that is not love."

Hier ein paar allgemeine Affirmationen für Gesundheit:

  • Gesundheit ist für mich natürlich und selbstverständlich.
  • Ich bin voller Energie, Freude und Lebenskraft in allem, was ich tue.
  • Ich besitze natürliche, strahlende Heilkraft, die jetzt in mir arbeitet, ohne dass ich daran denke.
  • Ich verdiene es, gesund und stark zu sein.
  • Alles, was ich esse und trinke, schenkt mir Schönheit und Gesundheit.
  • Mit jedem Atemzug, den ich nehme, unterstütze ich meine Gesundheit und Lebendigkeit.
  • Meine Lust auf Leben wird täglich stärker und stärker.
  • Ich habe durch meine Geburt ein Recht auf bedingungslose Gesundheit.
  • Ich vergebe jetzt meinen Eltern (Freunden, Familie, Partnern usw.).
    Ich vergebe jetzt mir selbst.
  • Ich fühle mich jetzt lebendig durch meine Freude am Leben und nicht mehr durch meine Schmerzen.
  • Ich vertraue mir selbst.

Hier haben wir eine Sammlung von möglichen negativen Gedanken hinter bestimmten Krankheiten und dazu eine entsprechende heilende Affirmation.

Allergien: Eine Möglichkeit, Abstand zur Umwelt zu schaffen; Überempfindlichkeit. Mangel an Selbstwert.
Affirmation: Diese Welt ist ein sicherer Platz für mich, in allem, was ich tue, immer. Ich fühle mich wohl in meiner Haut.

Anämie: Das Leben ist zu viel für mich. Ich schaffe es nicht. Ich bin nicht stark genug.
Affirmation: Ich erfahre jetzt meine endlose, eigene Lebenskraft. Leben bedeutet für mich Freude. Ich bin mehr als stark genug.

Arthritis: Geistige Härte, Sturheit, Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
Affirmation: Ich erfahre jetzt bedingungslose Liebe. Ich lasse los in dem Fluss des Lebens.

Augenprobleme: Angst, das Leben genau zu betrachten. Was genau wollen Sie nicht(ein)sehen?
Affirmation: Ich sehe mein Leben jetzt deutlich und klar vor mir und fühle mich sicher mit allem, was ich wahrnehme. Ich betrachte die Welt mit liebenden Augen.

Beinprobleme: Angst, voranzukommen; Angst vor Bewegung und Veränderung. Entscheidungsschwäche
Affirmation: Ich bewege mich mit Leichtigkeit und Freude vorwärts und erfahre alle Veränderungen und Entscheidungen als Chance zum persönlichen Wachstum.

Blasenprobleme: Angst, sich fallenzulassen, sich in sexueller Hinsicht gehenzulassen.
Affirmation: Es ist sicher für mich, Kontrolle loszulassen. Ich erfahre jetzt eine entspannte und erfüllte Sexualität. Sex macht Spaß.

Blutdruck, hoch: Gefühle werden unterdrückt
Affirmation: Ich gebe mich der Kraft meiner Gefühle vertrauensvoll hin.

Blutdruck, niedrig: Ich habe zu wenig Kraft. Ich bin müde.
Affirmation: Mein Leben ist ein Leben voller Freude und Kraft im Überfluss.

Bronchitis: Ich kriege nie, was ich will. Ich bin sauer.
Affirmation: Ich bekomme jetzt alles, was ich will, mit Leichtigkeit und Freude. Ich atme Frieden und Ausgeglichenheit.

Dickdarmprobleme: mangelndes Selbswertgefühl Missbilligung durch die Eltern.
Affirmation: Ich bin genug. Ich tue genug. Ich habe genug.

Durchfall: Das Alltagsleben ist ohne festen Rahmen, Mangel an Disziplin. Sich treiben lassen.
Affirmation: Ich habe jetzt Macht und Kontrolle über mein Schicksal. Ich nehme jetzt mein Leben in meine Hände.

Ekzeme: Überempfindlichkeit, Mangel an Selbstliebe und Selbstwert.
Affirmation: Ich bin wichtig genug. Ich bin ein wunderbarer, strahlender Stern.

Erkältung: Erschöpfungszustand. Ich bin überfordert. Glauben an den Kalender.
Affirmation: Meine Gedanken sind viel stärker als meine Vergangenheit. Ich kann.

Fußprobleme: Angst vor der Zukunft, Angst vor Bewegung
Affirmation: Ich bewege mich jetzt leicht und mit Freude vorwärts. Meine Zukunft ist meine Leidenschaft.

Geschlechtskrankheiten: Schuldgefühle über Sexualität. Sex ist schlecht. Ich bin nicht gut genug.
Affirmation: Ich bin unschuldig. Sex ist für mich ein wunderbarer Ausdruck von Liebe, Frieden und Leidenschaft.

Halsprobleme: Schwierigkeiten, Gefühle und Gedanken auszudrücken, besonders Angst oder Ärger.
Affirmation: Es ist sicher und einfach für mich, jederzeit und mit jedermann meine Gefühle und Gedanken auszudrücken.

Hände: Angst, das Leben in die Hände zu nehmen.
Affirmation: Ich übernehme jetzt volle Verantwortung für mein Leben. Verantwortung ist leicht und erfreulich für mich. Verantwortung ist meine Leidenschaft.

Herzprobleme: Blockierte Gefühle, Stress, der Gedanke: Ich muss kämpfen, um Erfolg zu haben.
Affirmation: Ich drücke jetzt Freude und Liebe in meinem Leben aus. Ich erfahre Frieden in allem, was ich tue. Je mehr ich mich entspanne, desto mehr Lebenskraft habe ich.

Heuschnupfen: Glaube an den Kalendar. Emotionale Blockaden.
Affirmation: Ich glaube an mich selbst. Ich vertraue mich dem Fluss des Lebens an.

Husten: Nervosität, Mangel an Selbstliebe.
Affirmation: Ich bin gut genug. Immer.

Infektionen: Unterdrückte Wut. Ich bin unrein.
Affirmation: Es ist immer sicher für mich, meine Wut auszudrücken. Ich reinige jetzt meinen ganzen Körper, indem ich meinen Ärger ausdrücke. Ich lasse meine Wut los.

Knieprobleme: Mangel an Flexibilität, Starrheit.
Affirmation: Ich bin jetzt offen für alle neuen Ideen und Impulse. Es ist sicher für mich, Neues anzunehmen. Bewegung ist meine Leidenschaft.

Lunge: Verwirrung. Schwierigkeiten zu entscheiden, was wirklich und was unwirklich ist.
Affirmation: Ich sehe jetzt klar die Wirklichkeit in meinem Leben. Meine innere Wahrnehmung stimmt genau überein mit meiner Umwelt. Ich bin sicher in allem, was ich tue.

Magenprobleme: Heruntergeschluckte Wut, Ärger und Frust.
Affirmation: Ich vergebe allen Menschen aus meiner Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Ich lasse alle negativen Gedanken los.

Migräne: Anspannung, Unfähigkeit zum Loslassen.
Affirmation: Ich kann mich jetzt entspannen und dem Fluss des Lebens hingeben. Ich lasse los.

Nackenprobleme: Nicht bereit zu sein, beide Seiten eines Problems zu sehen.
Affirmation: Ich sehe jetzt das Leben als Ganzes. Ich sehe alle Aspekte des Lebens so, wie sie sind. Ich freue mich bedingungslos auf Veränderungen und Herausforderungen.

Nervosität: Verwirrung, Angst. Ich bin nicht genug.
Affirmation: Ich bin auf einer endlosen Reise durch das Universum. Es gibt nur Frieden und keine Eile. Ich bin mehr als genug.

Nierenprobleme: Frustration, Kälte. Abblocken von Gefühlen der Liebe, Wärme und Sexualität.
Affirmation: Ich öffne mich jetzt der Liebe und Wärme. Sex macht Spaß.

Rückenprobleme: Schwere Last auf meinen Schultern. Ich muss alles alleine tragen. Schwierigkeiten mit Geld.
Affirmation: Ich werde jetzt unterstützt bei allem, was ich tue und sage, von allen, sogar von Gott. Reichtum ist mein Recht, ich habe es verdient.

Schlaflosigkeit: Schuldgefühle, Stress, Unfähigkeit zum Abschalten.
Affirmation: Ich kann jetzt in Ruhe und Entspannung schlafen. Es ist leicht für mich, das innere Radio abzuschalten. Ich bin unschuldig.

Übergewicht: Unsicherheit, sich schützen wollen, Liebe und Nähe fernhalten.
Affirmation: Ich bin perfekt in allem, was ich tue. Liebe und Nähe sind meine Sehnsucht.

Verstopfung: Festhalten, sich zurückhalten, Kontrolle behalten wollen.
Affirmation: Ich bin jetzt bereit, völlig loszulassen und mich gleichzeitig sicher zu fühlen.

Jeder Gedanke hat immer drei Seiten, eine positive, eine negative und eine unentschiedene. Nehmen Sie immer das, was unentschieden ist, und verwandeln Sie es in einen positiven Gedanken. Genießen Sie das Leben, dazu ist es da!

Fühl Dich gesund: Ein Arbeitsbuch für innere Balance

Fühl Dich gesund

Keine Angst vor Ängsten: Verhaltenstherapeutische Techniken lernen und anleiten

240 Seiten, Books on Demand; Auflage: 1 (23. April 2018)
ISBN 3746057124

Ray Wilkins, Christine Hornischer

Amazon-01

Coach werden E-Book

Nutze die Tipps der NLP-Lehrtrainer Evi Anderson-Krug und Stephan Landsiedel um erfolgreich als Coach zu starten.

E-Book für 0,- €
Wie werde ich Coach?

Erfahren Sie wie Sie als Coach erfolgreich starten können.

  • Welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen benötigen Sie?
  • Welche Coachingmethoden sollten Sie kennen und wie finden Sie die passende Ausbildung?
  • Welches Honorar können Sie als Coach erzielen?