NLP-Bibliothek: 8.16 Strategien unterbrechen

8.16 Strategien unterbrechen



Manchmal verläuft eine existierende Strategie auf ausgetretenen Pfaden oder ist ungewöhnlich stark eingeschliffen. Wenn das Resultat dieser alten Strategie Deine Versuche stört und wenn sie Verhaltensweisen hervorruft, die das Erzielen von Metaresultaten nicht zulassen, dann ist es für den Klienten das Beste, wenn Du die existierende Strategie unterbrichst.

Es gibt drei grundsätzliche Möglichkeiten der Unterbrechung einer Strategie:

1) durch Überlastung
2) durch Umlenkung und
3) durch "Ausspinnen" der Strategie


Zu 1) Eine Überlastung tritt dann ein, wenn mehr Informationen in eine Strategie oder einen Strategieschritt einfließt, als diese verarbeiten kann. "Überwältigtsein von Gefühlen, betäubt vom Geruch usw.".

Das Verhaltensresultat der Überlastung besteht darin, dass die Strategie einer Person ihren Zyklus nicht vollenden kann. Wenn eine Strategie vollständig unterbrochen wird, dann steht das Individuum ohne einen nächsten Verhaltensschritt dar und wird auf den nächsten Verhaltensschritt anspringen, der ihm aus der Situation heraus angeboten wird. Menschen in einer solchen Situation haben die starke Tendenz, auf jeden Anker für Reaktionen zu reagieren, der ihnen aus der Situation heraus angeboten wird. Dieses Phänomen kannst Du für die Installierung einer neuen Strategie benutzen, wenn Du Deine Anker zeitlich richtig abstimmst.


Zu 2) Eine Strategie wird dann abgelenkt, wenn ein bestimmter Input die Repräsentationssequenz von der laufenden Strategie wegbringt. Ein in Gedanken versunkener Mensch wird unterbrochen, wenn ein Geräusch oder eine Bewegung seine Aufmerksamkeit auf die äußere Umgebung lenkt. Der Reiz überlastet die Strategie der Person nicht, er setzt sich vielmehr über die aktuelle Sequenz hinweg und zeigt das Verhalten an einen anderen Ort.

Strategien können unterbrochen und abgelenkt werden, wenn man seine Hände vor den Augen einer Person hin- und herbewegt und dadurch deren Augenpositionen stört. Einen Depressiven kann man schnell und effektiv aus seinem negativen Zustand herausholen, wenn man ihn auffordert, sich gerade hinzusetzen, den Kopf hochzuhalten, voll in der Brust durchzuatmen.


Zu 3) Unterbrechung durch "Ausspinnen" einer Strategie

Eine Strategie "spinnt sich aus", wenn das Ende der Strategie mit ihrem Anfang verankert wird, so dass sich die Strategie immer wieder selbst rückkoppelt (wie die Schlange im Sprichwort, die ihren Schwanz verschlingt). Weil die Strategie nicht zu Ende kommen kann, ist sie gezwungen, sich in einer Schleife fortzusetzen. In die meisten Strategien ist ein Test eingebaut - man könnte ihn als Meta-Test bezeichnen, der das Programm in eine völlig neue Strategie übergehen lässt, wenn sich die Strategieoperationen nach einer gewissen Zeit als ineffektiv erweisen - zu diesem Zweck existiert das "Ausspinnen".



NLP-Wissen

NLP-Podcast

Landsiedel Standorte

NLP-Deutschlandkarte

Jahresprogramm 2018

Bild Jahresprogramm 2017

NLP-Starterpaket

NLP-Webinar-Akademie 2017

NLP in a Week

Glücks-Woche

Kunden werben Kunden

NLP-Abendseminare
Kostenfreie NLP-Abendseminare in zahlreichen Städten.

NLP-Webinare
Kostenfrei teilnehmen! Termine:
23.10.17 mit Ralf Stumpf
30.10.17 mit Clemens Groß
06.11.17 mit Clemens Groß